Leserunde zu "So blutig die Nacht" von Robert Bryndza

Schon einmal entkam sie dem Nine Elms Killer. Nun ist er zurück
Cover-Bild So blutig die Nacht
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Robert Bryndza (Autor)

So blutig die Nacht

Thriller

Michael Krug (Übersetzer)

Vor sechzehn Jahren überlebte die ehrgeizige Polizistin Kate Marshall die Begegnung mit einem Serienkiller nur knapp. Gezeichnet von dem Trauma, schied sie aus dem Polizeidienst aus. Als der Vater eines vor zwanzig Jahren verschwundenen Mädchens sie um Hilfe bittet, wird Kate zurück in die Welt des Mörders gezogen. Gleichzeitig wird die Leiche einer jungen Frau gefunden - sie wurde nach demselben Modus Operandi getötet wie damals. Doch der Nine Elms Killer sitzt noch hinter Gittern ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.09.2020 - 18.10.2020
  2. Lesen 02.11.2020 - 22.11.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 23.11.2020 - 06.12.2020
  1. Abschnitt 1, KW 45, Seite 1 bis 156 (inkl. Kapitel 17) bis 08.11.2020
  2. Abschnitt 2, KW 46, Seite 157 bis 321 (inkl. Kapitel 42) bis 15.11.2020
  3. Abschnitt 3, KW 47, Seite 322 bis Ende bis 22.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "So blutig die Nacht" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bitte beachtet, dass es sich bei der Leseprobe um eine noch nicht korrigierte Version handelt. Sie kann also noch Fehler beinhalten.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 18.10.2020

Ich würde sagen: Sehr gelungene Einleitung! Man weiß genug, um am Haken zu hängen. Das Cover dagegen spricht mich nicht so an. Das ist mir nicht düster genug...Da fehlt etwas Schwarz.

Ich kann mir nach ...

Ich würde sagen: Sehr gelungene Einleitung! Man weiß genug, um am Haken zu hängen. Das Cover dagegen spricht mich nicht so an. Das ist mir nicht düster genug...Da fehlt etwas Schwarz.

Ich kann mir nach der fulminanten Einleitung nur vorstellen, dass sie 1995 einfach den falschen Mann hinter Gitter gebracht haben und der Mörder für 15 Jahre einfach gesättigt war und ihm jetzt die Mordlust wieder übergekommen ist.... Hoffe, dass sich Kate in den letzten Jahren wiederaufgebaut hat und jetzt stark genug ist, um den wahren Mörder zu fassen. Mir würde sogar gefallen, wenn sie ihn nicht direkt fasst, sondern aus (Rache) Notwehr direkt erschießt...

Veröffentlicht am 18.10.2020

Das Cover ist eher unscheinbar, aber ich denke dahinter verbirgt sich ein wirklich großartiger Thriller.
Der Schreibstil gefällt mir auf jeden Fall schonmal richtig gut, und ich würde am liebsten jetzt ...

Das Cover ist eher unscheinbar, aber ich denke dahinter verbirgt sich ein wirklich großartiger Thriller.
Der Schreibstil gefällt mir auf jeden Fall schonmal richtig gut, und ich würde am liebsten jetzt das gesamte Buch durchlesen.

Zuerstmal finde ich es schön, dass man am Anfang ein bisschen etwas über den Vorfall damals erfährt und was Kate Schreckliches widerfahren ist um zu verstehen, warum sie in der Gegegenwart so ist, wie sie ist. Es muss wirklich traumatisch sein soetwas zu erleben und ich kann verstehen, dass sie dann mit ihrer Karriere aufgehört hat. Vor allem, dass es sich um einen ihrer Kollegen gehandelt hat, musste ein totaler Vertrauensbruch gewesen sein.

Ich bin wirklich neugierig darauf, wie Kate in der Gegenwart ist, ob sie sich verändert hat und irgendwie charakterlich kälter ist, oder wie sich ihr Handeln verändert hat. Ich bin gespannt ob sie in dem neuen Fall untersuchen wird, weil es sicherlich aufwühlend ist, quasi nochmal alles zu durchleben, was damals geschehen ist.

Ich würde mich freuen mehr über Kate zu erfahren und gemeinsam mit ihr endlich dieses grausame Kapitel abschließen zu können.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Das Cover ist mir bei der Durchsicht der neuen Leserunden sofort ins Auge gefallen.
Nicht weil es sehr auffällig ist, sondern weil es eher schlicht ist. Die gelben Streifen erinnern an gelbes Polizeiabsperrband. ...

Das Cover ist mir bei der Durchsicht der neuen Leserunden sofort ins Auge gefallen.
Nicht weil es sehr auffällig ist, sondern weil es eher schlicht ist. Die gelben Streifen erinnern an gelbes Polizeiabsperrband.
Auch der Titel ist für meinen Geschmack sehr ansprechend und verspricht Höchstspannung.

Sehr gut hat mir gefallen, dass man zuerst in die Vergangenheit versetzt wird und miterlebt, wie Detective Constable Kate Marshall das erste Mal mit dem Serienmörder zu tun bekommt und von ihm lebensgefährlich verletzt wird.
Oftmals erfährt man solche Vorgeschichten ja meist nur eher nebensächlich oder in Gedankensplittern.
Das dem hier 2 ganze Kapitel gewidmet wurden, finde ich sehr gut und man lernt Kate dadurch besser kennen und erlebt besser, was sie durchgemacht hat.

Die ersten beiden Kapitel sind direkt sehr spannend geschrieben und ich konnte die Leseprobe schon nicht aus der Hand legen.
Die Protagonistin Kate Marschall lernt man schon recht gut kennen obwohl sich schnell die Ereignisse überschlagen. Auch der Serienmörder lernt man durch ihre Gedankengänge schon ganz gut kennen.
Die Handlung ist klar geschaffen, gut nachverfolgbar und leicht zu lesen. Genau das was man von einem guten Thriller erwartet.

Gerne hätte ich weiter gelesen. Ich hoffe, dass die Handlung genau so spannend weiter geht, wei das Buch angefangen hat.
Es landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste.

Veröffentlicht am 18.10.2020

hat mir gut gefallen - würde sicher gut zu meinen Favorisierten Genres gehören :-)

hat mir gut gefallen - würde sicher gut zu meinen Favorisierten Genres gehören :-)

Veröffentlicht am 17.10.2020

Normalerweise ist es meistens das Cover eines Buches, das mein Interesse weckt. Diese Mal war es aber der Titel. Das Cover ist zwar interessant gestaltet und der weibliche Kopf im Hintergrund fällt einem ...

Normalerweise ist es meistens das Cover eines Buches, das mein Interesse weckt. Diese Mal war es aber der Titel. Das Cover ist zwar interessant gestaltet und der weibliche Kopf im Hintergrund fällt einem nicht unbedingt sofort auf, aber die gelben Streifen gefallen mir nicht so. Dafür hört sich der Klappentext vielversprechend an.
Der Anfang ist nicht sofort spannend. Die Spannung baut sich erst langsam auf als Kate den Schlüssel ihres Chefs findet und ihn mit den Morden in Verbindung bringt. Als er plötzlich vor ihrer Tür steht und sie nach den Schlüsseln fragt, stellt sie sich leider zunächst nicht sehr geschickt an. Zum Glück verhilft ihr das Adrenalin zu ungeahnten Kräften, sodass sie sich zur Wehr und ihren Angreifer außer Gefecht setzen kann. Eine Kurzgeschichte wäre damit vermutlich schon beendet. Glücklicherweise handelt es sich hierbei aber um einen Thriller und ich bin schon sehr gespannt zu erfahren, wie sich Kates Leben nach diesem Ereignis verändert hat.