Leserunde zu "Mordseefest" von Emmi Johannsen

Eine rauschende Strandparty und ein tödlicher Absturz ...
Cover-Bild Mordseefest
Produktdarstellung
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Emmi Johannsen (Autor)

Mordseefest

Ein Borkum-Krimi

Mordsparty auf Borkum


Caro Falk amüsiert sich bestens auf der großen Party, die jedes Jahr im Sommer am Borkumer Nordstrand gefeiert wird. Traditionell endet das Fest mit dem Fallschirmspringen der Inseljungs, die nacheinander neben dem großen Strandfeuer landen. Bis auf einen. Sein Schirm öffnet sich nicht, ungebremst stürzt der junge Mann in den Tod. War es wirklich ein Unfall, so wie die Polizei vermutet? Immerhin war der Tote ein erfahrener Springer - und hatte viele Feinde, wie Caro bald herausfindet. Dann macht Jan Akkermann, Caros Partner in allen kriminalistischen Angelegenheiten, auf der Beerdigung des Toten eine unheimliche Entdeckung. Spätestens jetzt gibt es keinen Zweifel mehr, dass die beiden Hobbydetektive einem heimtückischen Verbrechen auf der Spur sind ...


Caro Falk und Jan Akkermann ermitteln in ihrem dritten Fall

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.02.2022 - 06.03.2022
  2. Lesen 21.03.2022 - 03.04.2022
  3. Rezensieren 04.04.2022 - 17.04.2022

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Mordseefest" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.04.2022

Gelungene Fortsetzung

1

»Mordseefest« ist bereits der dritte Fall für das Hobbydetektivteam Caro Falk und Jan Akkermann auf der schönen Nordseeinsel Borkum. Den Leser erwartet ein amüsanter, spannender Kriminalfall mit sympathisch, ...

»Mordseefest« ist bereits der dritte Fall für das Hobbydetektivteam Caro Falk und Jan Akkermann auf der schönen Nordseeinsel Borkum. Den Leser erwartet ein amüsanter, spannender Kriminalfall mit sympathisch, authentischen Charakteren und feinem nordischen Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln brachte.

Nach Borkum zurückzukehren und die lieb gewonnenen Charaktere bei einem weiteren Abenteuer zu begleiten, ist für mich ein bisschen wie Balsam für die Seele. Durch den locker, leichten Schreibstil ist es ein leichtes sich dem Buch hinzugeben und zwischen den Seiten zu verlieren. Seit dem ersten Band bin ich ein heimlicher Caro Fan, auch wenn sie mit ihrer Art manchmal ein bissel nervig rüberkommt. Aber he… irgendwie gehört das zu ihr. Eine Eigenart die sie einzigartig macht denn was wäre unsere Caro ohne ihre Neugier? Man merkt richtig wie sehr Caro auf der Insel angekommen ist und auch ihrem Sohn geht es auf der Insel richtig gut. Für Spannung sorgt der neueste Fall unserer Hobbydetektivin. Während des Sommerfests stürzt einer der Fallschirmspringer in den Tod. War es ein Unfall, Mord oder gar Selbstmord? Fest steht, dass die Borkumer nicht gerade traurig sind über das Ableben von Roland Fehrmann. Was die Ermittlungen für Caro und ihren Partner Jan nicht leichter machen.

Die Geschichte war rund und ließ sich locker und leicht lesen. Gewürzt wurde das Ganze mit einigen unerwarteten Wendungen und gipfelte zum Ende in einer realistischen Auflösung. Ich fühlte mich bestens unterhalten und freue mich auf weitere Fälle mit Caro und Jan.

Fazit: Sehr gelungene Fortsetzung der Borkum-Krimi-Reihe. Spannend, humorvoll und sehr unterhaltsam. Lasst euch vom Flair der Insel verzaubern und geht zusammen mit Caro auf Mörderjagd. Klare Leseempfehlung von mir.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.04.2022

Tolles Buch zum entspannen, schmunzeln und miträtseln

1

Mordeseefest ist ein wirklich tolles Buch um sich entspannt in der Sonne (am besten am Strand) zurück zu lehnen und die Zeit zu vergessen. Die Autorin hat das Talent, so zu schreiben, dass man sich so ...

Mordeseefest ist ein wirklich tolles Buch um sich entspannt in der Sonne (am besten am Strand) zurück zu lehnen und die Zeit zu vergessen. Die Autorin hat das Talent, so zu schreiben, dass man sich so fühlt, als wäre man selber auf Borkum, hätte den Nordseewind in den Haaren und um die Nase. Man spaziert mit dem Buch sozusagen auf der Insel herum, lernt ein bisschen die Umgebung kennen.
Was ich besonders an diesem Buch schätze sind die tollen Beschreibungen der Menschen, sowohl Charakterzüge, als auch aussehen werden so beschrieben, dass man das Gefühl hat, die Menschen selber zu kennen - so etwas liebe ich persönlich sehr.
Auch das mit rätseln kommt nicht zu kurz, viel Geschichte drum herum, sodass man erst zum Schluss alles komplett versteht.

Fazit: Gutes Buch um vom Alltag abzuschalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.04.2022

Toller, unterhaltsamer Krimi

1

Auf einer Party am Borkumer Nordstrand erleidet ein Fallschirmspringer einen tödlichen Unfall. Eigentlich ist das Fallschirmspringen das Highlight des Abends, doch dieses Jahr stürzt ein Springer ungebremst ...

Auf einer Party am Borkumer Nordstrand erleidet ein Fallschirmspringer einen tödlichen Unfall. Eigentlich ist das Fallschirmspringen das Highlight des Abends, doch dieses Jahr stürzt ein Springer ungebremst zu Boden. Alle gehen am Anfang von einem Unglücksfall aus. Doch Caro Falk, die den Sturz ebenfalls beobachtet hatte, juckt es in den Fingern. War es wirklich nur ein Unfall oder war der Fallschirm manipuliert? Doch wer könnte dem Springer den Tod wünschen? Bei ihren Nachforschungen erfährt sie, das der Tode keinesfalls nur Freunde hatte.

Für mich war dieser 3. Band der Reihe mein Erster. Und ich muss sagen, er hat mir so gut gefallen, das ich mir die beiden anderen noch holen muss. Dies war ein Krimi wie ich mir Cosy Crime vorstelle. Spannend, aber nicht brutal, nette Charaktere und dann noch eine wunderschöne Umgebung, deren Beschreibung auch nicht zu kurz kam. Caro ist eine neugierige Persönlichkeit, die ich aber sofort in mein Herz geschlossen habe, genauso wie ihren Ermittlungspartner und guten Freund Jan und ihren Schwiegervater Hinnerk. Auch Caros Hund Aila hatte ihren Anteil an der Geschichte und sorgte für so manches Schmunzeln.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig, so das ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Auch schreibt sie sehr anschaulich. Und was mir in diesem Band noch dazu gefallen hat, das waren die Einschnitte aus der Vergangenheit. So lernte man noch eine andere Perspektive kennen und kam völlig ins Grübeln und Mitermitteln.

Wer nicht so sehr auf brutale Krimis steht, sondern lieber einen angenehmen Krimi lesen möchte, dem kann ich dieses Buch eindeutig empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 06.04.2022

Sprung in den Tod

1

Emmi Johannsen nimmt uns nun schon zum dritten Mal mit auf die schöne Insel Borkum.
Auch wer die ersten Bände nicht kennt, kommt problemlos in die Geschichte rein.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und ...

Emmi Johannsen nimmt uns nun schon zum dritten Mal mit auf die schöne Insel Borkum.
Auch wer die ersten Bände nicht kennt, kommt problemlos in die Geschichte rein.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und humorvoll.
Es fällt wirklich schwer, das Buch aus der Hand zulegen.
Atmosphärisch dicht und sehr authentisch wird die Ermittlung geführt.
Es gibt sehr viel Lokalkolorit und die Charaktere sind so schön bodenständig, lebensfroh und gewitzt.
Sehr gelungen sind die wechselnden Perspektiven.
Caro Falk ist und bleibt eine wunderbare Hobbydetektivin, die so herrlich unkonventionell hilft, einen Mord aufzuklären.
Mit ihrer erfrischenden Art, ihrer Neugier und ihrer Offenheit ist sie sehr sympathisch. Zwischendurch menschelt es auch so schön.
Herrlich ist ihr Schlagabtausch mit dem Kommissar Bachmann.
Der Spannungsbogen ist gekonnt gesetzt, auch wenn es hier weder übermäßig blutig noch dramatisch zu geht.
Ein richtig guter Regio-Krimi, der seine Spannung langsam aufbaut.
Ich habe ich mich mit diesem Buch sehr gut unterhalten gefühlt, habe mit rätseln können und ein tolles Kopfkino gehabt.
Wie ein kleiner Borkum Urlaub.

Auch in diesem Buch gibt es eine schöne Karte von Borkum. Dort sind die wichtigsten Orte genannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 05.04.2022

Unterhaltsame Lektüre

1

Es handelt sich hier um den 3. Band der Krimi-Reihe um die Hobby-Detektive Caro Falk und Jan Akkermann.

Höhepunkt des jährlichen Strandfestes ist das Fallschirmspringen der Inseljungs, bei dem sie neben ...

Es handelt sich hier um den 3. Band der Krimi-Reihe um die Hobby-Detektive Caro Falk und Jan Akkermann.

Höhepunkt des jährlichen Strandfestes ist das Fallschirmspringen der Inseljungs, bei dem sie neben dem großen Strandfeuer landen. Und genau da passiert es - einer von ihnen landet ungebremst auf der Erde, weil sich sein Fallschirm nicht öffnet. War es ein Unfall oder Mord?

Caro, die in einem Kiosk am Inselflughfen arbeitet, hilft der jungen, schwangeren Witwe bei der Organisation der Beerdigung. Dabei stößt sie auf Ugereimtheiten und bemerkt, dass der Tote nicht nur Freunde hatte.

Zusammen mit ihrem guten Freund Jan, der als Türsteher arbeitet, nimmt sie die Spur auf, die in die Vergangenheit führt.

Immer wieder gibt es dazwischengeschobene Kapitel, die die Geschehnisse der Vergangenheit aus Tätersicht sehr gefühlskalt erzählen, wodurch man den Ermittlern gegenüber kurzzeitig im Vorteil ist.

Die Handlung nimmt immer wieder unerwartete Wendungen, und das Ende hat mich persönlich doch sehr überrascht.

Es handelt sich um einen humorvoll geschriebenen Krimi, bei dem auf blutige Beschreibungen verzichtet wird, was mir persönlich sehr entgegenkommt. Wer hier eine Liebesgeschichte erwartet, ist eindeutig falsch.
Mir hat dieses Buch einige sehr unterhaltsame Stunden beschert, ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen - auch wenn man die ersten 2Bücher der Reihe (noch) nicht kennt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung