Schnell eBook-Leserunde zu "Die Fremde - Du darfst nicht leben" von Leslie Kerr

Wem kannst du wirklich trauen?
Cover-Bild Die Fremde - Du darfst nicht leben
Produktdarstellung
(14)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Leslie Kerr (Autor)

Die Fremde - Du darfst nicht leben

Traue niemandem, nicht einmal dir selbst

Schwer verletzt erwacht Klara Kallenbach im Krankenhaus. Sie und ihre Schwester wurden angeschossen, die Eltern ermordet. Jemand wollte die Kallenbachs auslöschen - aber warum? Klara ist an ihr Bett im Krankenzimmer gefesselt, während immer tiefere Abgründe ihrer vermeintlich intakten Familie zum Vorschein kommen. Wie gut kennt Klara ihre Verwandten und Angestellten wirklich? Wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Der Mörder hat sein Werk noch nicht beendet, und Klara ahnt nicht, wie nah die Gefahr wirklich ist ...

Beklemmend, nervenaufreibend und tiefgründig - dieser psychologische Thriller ist spannend bis zum Schluss. Für Leserinnen und Leser von Patricia Walter, Rose Klay und Claire Douglas.

"Fesselnder Thriller mit Suchtpotenzial." (Ghostrider 908, Lesejury)

"Eine mega spannende und ziemlich nervenaufreibende Geschichte - durch perfekt überraschende Wendungen! Hervorragende Unterhaltung!" (Buchliebe4, Lesejury)

"Unerwartete Wendungen, falsche Fährten und sehr gut charakterisierte Personen lassen diesen Thriller zu einem wahren Lesevergnügen werden, bei dem kaum etwas so ist, wie es scheint." (Clematis, Lesejury)

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!



Timing der Leserunde

  1. Bewerben 17.05.2021 - 06.06.2021
  2. Lesen 21.06.2021 - 27.06.2021
  3. Rezensieren 28.06.2021 - 11.07.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Fremde - Du darfst nicht leben" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

So funktioniert die Schnell-LeserundeDieser Roman wird innerhalb einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.06.2021

Kann ich mir trauen?

3

Das Bild auf dem Cover: eine, im dunklen Wald, weglaufenden Frau.
Es vermittelt den Gedanken der Flucht & inneren Unruhe.
Im Zusammenspiel mit dem Titel, werden meine Erwartungen auf eine spannende & ...

Das Bild auf dem Cover: eine, im dunklen Wald, weglaufenden Frau.
Es vermittelt den Gedanken der Flucht & inneren Unruhe.
Im Zusammenspiel mit dem Titel, werden meine Erwartungen auf eine spannende & ungewöhnliche Geschichte geweckt. Und, das zurecht.

Der Inhalt:
Die Story beschäftigt sich mit 2 Schwestern, die mit der Ermordung ihrer Eltern und ihrem eigenem Überleben, klar kommen müssen.
Die ermittelnden Kommissare und auch andere Menschen in ihrem Umfeld, stellen nicht nur Fragen nach dem "Wer hat das getan?". Auch die dunkelsten Hintergedanken & Vorkommnisse ihrer Vergangenheit & Gegenwart werden beleuchtet.

Fazit:
Die Autorin hat in dieser Geschichte einen Fall konstruiert, der spannend ist & es dem Leser so gut wie unmöglich macht, den Täter sofort zu erraten.
Sie schafft es, dass fast jeder der Akteure mehr oder wenig verdächtig erscheint.
Ein gekonntes Verwirrspiel.
Zum Finale werden dann die ausgelegten Fährten aufgenommen & der Täter entlarvt.
Sehr gut gemacht!
Kleines Manko war, der nach den ersten Kapiteln leider abfallende Spannungsbogen.
Daher vergebe ich 4 sehr gute Sterne mit einer klaren Leseempfehlung für Leser, die gerne tiefere Einblicke in die Motive & die Persönlichkeiten der einzelnen Akteure nehmen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 28.06.2021

Verdächtige kommen und gehen

5

Inhalt:
„Traue niemandem, nicht einmal dir selbst

Schwer verletzt erwacht Klara Kallenbach im Krankenhaus. Sie und ihre Schwester wurden angeschossen, die Eltern ermordet. Jemand wollte die Kallenbachs ...

Inhalt:
Traue niemandem, nicht einmal dir selbst

Schwer verletzt erwacht Klara Kallenbach im Krankenhaus. Sie und ihre Schwester wurden angeschossen, die Eltern ermordet. Jemand wollte die Kallenbachs auslöschen - aber warum? Klara ist an ihr Bett im Krankenzimmer gefesselt, während immer tiefere Abgründe ihrer vermeintlich intakten Familie zum Vorschein kommen. Wie gut kennt Klara ihre Verwandten und Angestellten wirklich? Wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Der Mörder hat sein Werk noch nicht beendet, und Klara ahnt nicht, wie nah die Gefahr wirklich ist ...“


Schreibstil/Art:
Klaras Alptraum fängt im Krankenhaus an. Der Leser begleitet sie durch einige Verzweiflungstaten, wirre Gedankenketten sowie skeptische und hintergründige Gespräche. Rückblicke in die Vergangenheit bringen Licht ins Dunkel und erschaffen ein mysteriöses Bild des Ganzen.
Verdächtige kommen und gehen, weil sich unerwartete Wendungen einschleichen und die bisherigen Vermutungen auf den Kopf stellen.

Manche Handlungsstränge kamen mir persönlich leider etwas klischeehaft vor, deshalb hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle etwas Ausgefalleneres gewünscht. Für vielbelesene Thriller Fans ist vielleicht nicht jeder Überraschungseffekt gelungen aber trotzdem gut gemacht.


Fazit:
Für Interessierte, die in dieses Genre einsteigen möchten, ist dieses Buch perfekt.

In diesem Thriller wurde ich nicht nur einmal reingelegt, sondern bin mehrmals auf falsche Fährten reingefallen. Trotz des überwiegend gleichbleibenden Settings hat die Autorin die Spannung lange aufrechterhalten können.

Nicht ganz so gut gefallen hat mir die lange Einführung rundum die Familie und ihre Geheimnisse.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 28.06.2021

Ein etwas anderer Psychothriller

3

Ein Cover, das auf eine Flucht hindeutet… Doch wovor flieht diese Frau? Vor ihrer Vergangenheit? Vor dem was vor ihr liegt? Oder vor der Wahrheit?
Die Protagonistin Klara musste den Doppelmord an ihren ...

Ein Cover, das auf eine Flucht hindeutet… Doch wovor flieht diese Frau? Vor ihrer Vergangenheit? Vor dem was vor ihr liegt? Oder vor der Wahrheit?
Die Protagonistin Klara musste den Doppelmord an ihren Eltern mit anschauen und auch sie und ihre Schwester blieben nicht unversehrt. In dieser spannenden Geschichte ist die Protagonistin auf der Suche nach dem Täter, dabei gibt es nicht nur einen Verdächtigen. Kann der Täter geschnappt werden, bevor er sein Werk zu Ende bringt und auch den Schwestern noch das Leben nimmt?
Bei den Ermittlungen der Polizei und auch den eigenen Nachforschungen von Klara kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht, die ihre zuvor heile Welt in einem ganz anderen Licht dastehen lassen.
Die Figuren sind vielseitig und wecken mal mehr, mal weniger Sympathien. Klara ist eine anständige junge Frau, die an das Gute in den Menschen glaubt und dabei auch enttäuscht wird. Im Laufe des Buches lernt sie die wahren Seiten der Menschen in ihrem Umfeld kennen und man erlebt die ein oder andere Überraschung.
Auch der Schreibstil ist angenehm und man hat das Gefühl alles aus Klaras Augen wahrzunehmen.
Dieses Buch sticht hervor, da sich ein Großteil der Handlung an einem Ort abspielt und die Story aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Demnach bietet das Buch eine gelungene Abwechslung zu anderen Veröffentlichungen des Genres. Allerdings hat das Buch durch fehlende Ortswechsel Längen, die die Spannung etwas mindern. Die Spannung variiert und nimmt zum Schluss noch Fahrt auf. Beim Rätseln um den Täter und das Motiv wird man auf verschiedene Fährten gelockt, doch konnte mich hierbei das Ergebnis nicht ganz überzeugen.
Insgesamt lässt sich das Buch flüssig lesen. Durch den etwas anderen Stil ist es unterhaltsam und bis auf kleinere Durststrecken auch spannend. Lediglich die Auflösung hat mich nicht ganz überzeugt, doch dies ist definitiv Geschmackssache. So kann ich den Psychothriller beruhigt empfehlen, da er diese Bezeichnung auch verdient hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 28.06.2021

Wer steckt hinter allem?

4

Inhalt: Als Klara Kallenbach im Krankenhaus erwacht, ist nichts mehr wie vorher. Denn auf sie und ihre Familie wurde geschossen und ihre Eltern haben diesen Überfall nicht überlebt. Wer wollte die Kallenbachs töten ...

Inhalt: Als Klara Kallenbach im Krankenhaus erwacht, ist nichts mehr wie vorher. Denn auf sie und ihre Familie wurde geschossen und ihre Eltern haben diesen Überfall nicht überlebt. Wer wollte die Kallenbachs töten und warum? Kann es jemand sein, der Klara nahesteht? Und hat es derjenige auch auf sie abgesehen?

Meinung: „Die Fremde- Du darfst nicht leben“ ist ein Thriller, in dem es um Familiengeheimnisse und Vertrauen geht.
Im Mittelpunkt steht Klara Kallenbach, die das Unternehmen ihrer Familie führt, kürzlich geheiratet hat und mit beiden Beinen fest im Leben steht. Klara ist sympathisch und man kann sich gut in sie hineinfühlen, weil sie so herrlich normal wirkt.
Ganz im Gegensatz zu ihrer jüngeren Schwester Louisa, die ichbezogen und überheblich ist.
Ihre Eltern lernt man ebenfalls, durch Geschichten und Rückblenden, besser kennen.
Ebenso wie die ermittelnden Polizisten und die Angestellten des Krankenhauses, in dem Klara und ihre Schwester eingeliefert wurden.
Die Geschichte ist durchaus spannend, hat aber einige Längen zwischendurch.
Trotzdem habe ich ständig mit Klara mitgefiebert und wollte, ebenso wie sie, wissen, wer hinter allem steckt.
Der Thriller ist locker zu lesen und es werden einige Geheimnisse aufgedeckt. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt und denke, dass dieses Buch gut zwischendurch zu lesen ist.

Fazit: Gut gemacht, wenn auch mit einigen Längen zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung