Schnell Hörrunde zu "Hummelstich - Ein Mord kommt selten allein" von Katharina Schendel

Bühne frei für die Serie "Hummelstich"
Cover-Bild Hummelstich - Folge 01
Produktdarstellung
(9)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Katharina Schendel (Autor)

Hummelstich - Folge 01

Ein Mord kommt selten allein. Provinzkrimi.

Gabriele Blum (Sprecher)

In Hummelstich scheint die Welt noch in Ordnung zu sein: Die Dächer der niedlichen Fachwerkhäuser funkeln und glitzern unter strahlend blauem Himmel und die Bewohner gehen emsig ihrem Tagewerk nach. Aber der schöne Schein trügt - denn hinter der Bilderbuchfassade tun sich mörderische Abgründe auf ... Aber zum Glück ist die energische Hobbydetektivin Bea von Maarstein vor Ort! Zusammen mit ihrem persönlichkeitsgestörten Papagei Dr. Jekyll und dem Dorfpolizisten Sven Grüneis löst sie jeden noch so verzwickten Fall.

Folge 1:
Die Ankunft der exzentrischen Bea von Maarstein im beschaulichen Örtchen Hummelstich stellt das Leben der Dorfbewohner gehörig auf den Kopf: Bea behauptet, ihre Freundin Henrietta sei keines natürlichen Todes gestorben. Als dann noch zwei Wirtsleute ermordet werden, ist es endgültig vorbei mit der Dorfidylle. Gemeinsam mit dem Halbtagspolizisten Sven Grüneis und ihrem Papagei Dr. Jekyll beginnt Bea zu ermitteln und gerät dabei selbst in größte Gefahr ...

Timing der Hörrunde

  1. Bewerben 07.09.2020 - 04.10.2020
  2. Hören 12.10.2020 - 18.10.2020
  3. Rezensieren 19.10.2020 - 01.11.2020
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Hörrunde zu "Hummelstich" und sichert euch die Chance auf einen von 20 Download-Codes!

Sprecherin:

Gabriele Blum machte ihr Schauspiel- und Regiediplom am Mozarteum Salzburg und war neben vielen anderen Engagements Mitbegründerin der renommierten Bremer Shakespeare Company sowie des TaB (Theater aus Bremen). Sie arbeitet als Sprecherin für viele deutschen Sendeanstalten, liest Hörbücher für Erwachsene und Kinder, unterrichtet Darstellung (u.a. an der Westfälischen Schauspielschule Bochum), schreibt und spielt Theaterstücke und arbeitet beim Fernsehen - vor der Kamera als Schauspielerin und dahinter als Acting Coach.

 

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Hörrunde

Veröffentlicht am 08.09.2020

Das was schon mal vorab veraten wird, klingt sehr vergnüglich und trotzdem spannend.
Der Schreibstil ist gemütlich und passt zu mir...Ich mag diese Art Krimis die nicht NUR brutal erzählt werden und bei ...

Das was schon mal vorab veraten wird, klingt sehr vergnüglich und trotzdem spannend.
Der Schreibstil ist gemütlich und passt zu mir...Ich mag diese Art Krimis die nicht NUR brutal erzählt werden und bei denen das Herz und durchaus auch Lokoalcolorit eine Rolle spielt

Veröffentlicht am 08.09.2020

Die Beschreibung hat mir schon mal sehr gut gefallen. Und die Sache mit dem Papagei kann noch spannend und vor allem lustig werden.

Das Cover ist toll, bunt und ausgefallen.

Anhand der Beschreibung ...

Die Beschreibung hat mir schon mal sehr gut gefallen. Und die Sache mit dem Papagei kann noch spannend und vor allem lustig werden.

Das Cover ist toll, bunt und ausgefallen.

Anhand der Beschreibung und des Covers erwarte ich einen, wie oben schon genannt, locker, lustigen Cosy Crime mit einer verrückten Handlung.

Veröffentlicht am 07.09.2020

Die armen Hummelsticher! So viele alte Menschen auf einem Haufen, zwei Drittel jenseits der 50 und nur 1,5 Säuglinge. Klar, dass der Pfarrer da nicht so richtig Spaß beim Arbeiten hat, wenn er immer nur ...

Die armen Hummelsticher! So viele alte Menschen auf einem Haufen, zwei Drittel jenseits der 50 und nur 1,5 Säuglinge. Klar, dass der Pfarrer da nicht so richtig Spaß beim Arbeiten hat, wenn er immer nur Beerdigungen abhalten muss.

Skurril und witzig der Anfang! Die Hörprobe macht definitiv Lust auf mehr. Gabriele Blum liest sehr angenehm und gut betont. Ich kann ihr heimliches Schmunzeln förmlich spüren. Es macht Spaß, ihr zuzuhören. Man merkt ihr an, dass ihr die Arbeit Vergnügen bereitet. Der Text ist aber auch wirklich recht amüsant und treffend formuliert.

Wie geht es wohl nach der Ankunft der exzentrischen Bea von Maarstein weiter? Wurde Henrietta wirklich ermordet? Kann ein Halbtagespolizist einen Mord aufklären? Ich würde sehr gerne weiterhören.

Veröffentlicht am 07.09.2020

Es ist wirklich echt gut geschrieben. Die Charaktere gefallen mir echt gut und der Schreibstil macht echt süchtig. Hoffe es geht weiter wie es angefangen hat.

Es ist wirklich echt gut geschrieben. Die Charaktere gefallen mir echt gut und der Schreibstil macht echt süchtig. Hoffe es geht weiter wie es angefangen hat.

Veröffentlicht am 07.09.2020

Ich mag solche Geschichten einfach gerne. Tolle Unterhaltung für die Ohren und bestimmt gibt es das ein oder andere Mal so richtig etwas zu schmunzeln.

Ich mag solche Geschichten einfach gerne. Tolle Unterhaltung für die Ohren und bestimmt gibt es das ein oder andere Mal so richtig etwas zu schmunzeln.