eBook-Leserunde zu "Wild Irish - Cillian" von C. M. Seabrook

Heiße Rockstars in Irland...
Cover-Bild Wild Irish - Cillian
Produktdarstellung
(19)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

C. M. Seabrook (Autor)

Wild Irish - Cillian

Eine Rockstar-Romance

Stephanie Pannen (Übersetzer)

Was ist heißer als ein Rockstar? Irische Rockstars!


Der Tod ihrer Schwester hat Delaney hart getroffen. Doch als sie dann auch noch ihren Verlobten mit einer anderen erwischt, will sie einfach nur noch weg. Kurzerhand bucht sie einen Flug nach Irland, fest entschlossen, die Bucket List ihrer Schwester abzuarbeiten. Auf einer einsamen Single-Track-Road kollidiert sie fast mit einem anderen Auto und sieht sich dem schlecht gelaunten, aber atemberaubend attraktiven Iren Cillian Gallagher gegenüber, der offenbar von amerikanischen Touristen gar nichts hält. Trotz des holprigen Starts bietet er ihr an, ihn seinem Cottage unterzukommen. Er verschweigt ihr allerdings, dass er der Lead-Sänger der Band Wild Irish ist, die gerade die irischen Charts stürmen. Denn Cillian hat seine eigenen Gründe, sich vor der Welt zu verkriechen - er hat sich mit seinem Bruder und der Band überworfen und es scheint, als sei Wild Irish bereits jetzt schon Geschichte, bevor ihr Erfolg überhaupt richtig Fahrt aufnimmt. Vom ersten Moment an fliegen die Funken zwischen Delaney und dem sexy Iren, doch keiner von ihnen will die Gefühle zulassen, die schon bald zwischen ihnen brodeln ...


"Heiße Szenen, Romantik, eine Familie zum Verlieben und soviel Herzenswärme!" THE BIBLIOHOLIC


Band 1 der WILD-IRISH-Trilogie

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 10.05.2021 - 30.05.2021
  2. Lesen 14.06.2021 - 27.06.2021
  3. Rezensieren 28.06.2021 - 11.07.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde zu "Wild Irish - Cillian" von C. M. Seabrook und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Abschnitt 1, KW 24, Seite 1 bis 105, inkl. Kapitel 14

Profilbild von jas_min_0612

jas_min_0612

Mitglied seit 06.07.2019

Every book fills your heart with love.

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 13:15 Uhr

Dann mache ich mal den Anfang.

Was mir direkt aufgefallen ist, dass das Buch echt kurz ist! Ich war total schnell mit dem ersten Teil durch und sehe, dass die Hälfte schon vorüber ist. Am liebsten hätte ich gleich weitergelesen.

Viel Weltbewegendes ist ja noch nicht passiert. Trotzdem lässt der Schreibstil mich durch die Kapitel fliegen. Ich mag es außerdem immer sehr gern, wenn aus beiden Perspektiven der Hauptprotagonisten erzählt wird. Das verdeutlicht sowohl Delaneys als auch Cillians Gefühle.

Man merkt bereits deutlich, dass beide Gefühle füreinander entwickeln. Aber sie wollen nicht üner mehr als eine Affäre nachdenken. Cillian mag ich total. Obwohl es mich ein wenig stört, dass er überhaupt nicht ehrlich ist. Dass er nicht über seine Berühmtheit spricht - ok. Aber dass er Delaneys jetzt erzählt, dass sich die Werkstatt noch nicht gemeldet hat, finde ich nicht ganz ok.

Ich bin gespannt, ob Delaney an "Maeves Grab" in ihrer Trauer verfällt. Cillian ahnt ja bereits, dass mehr hinter der Liste steckt.

Profilbild von Kati-Book

Kati-Book

Mitglied seit 06.08.2020

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 14:41 Uhr

jas_min_0612 schrieb am 14.06.2021 um 13:15 Uhr

Dann mache ich mal den Anfang.

Was mir direkt aufgefallen ist, dass das Buch echt kurz ist! Ich war total schnell mit dem ersten Teil durch und sehe, dass die Hälfte schon vorüber ist. Am liebsten hätte ich gleich weitergelesen.

Viel Weltbewegendes ist ja noch nicht passiert. Trotzdem lässt der Schreibstil mich durch die Kapitel fliegen. Ich mag es außerdem immer sehr gern, wenn aus beiden Perspektiven der Hauptprotagonisten erzählt wird. Das verdeutlicht sowohl Delaneys als auch Cillians Gefühle.

Man merkt bereits deutlich, dass beide Gefühle füreinander entwickeln. Aber sie wollen nicht üner mehr als eine Affäre nachdenken. Cillian mag ich total. Obwohl es mich ein wenig stört, dass er überhaupt nicht ehrlich ist. Dass er nicht über seine Berühmtheit spricht - ok. Aber dass er Delaneys jetzt erzählt, dass sich die Werkstatt noch nicht gemeldet hat, finde ich nicht ganz ok.

Ich bin gespannt, ob Delaney an "Maeves Grab" in ihrer Trauer verfällt. Cillian ahnt ja bereits, dass mehr hinter der Liste steckt.

Also ich kann dir da nicht so wirklich zustimmen das in der ersten Hälfte des Buches nichts passiert ist. Alleine das es Cillian unheimliche Kraft kostet nicht über Delaney herzufallen weil sie so eine unbeschreibliche Anziehung auf ihn ausübt. Dann das sie beide zueinander hingezogen fühlen, mehr als das, aber beide durch ihre Vergangenheit Mauern um sich herum errichtet haben. Für mich ist es ein emotionsgeladenes Buch.

Profilbild von Kati-Book

Kati-Book

Mitglied seit 06.08.2020

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 14:57 Uhr

Ich möchte mich heute hier gleich zu Wort melden, denn ich habe das Buch gestern in eins durchgelesen, es war mir einfach nicht möglich es mitten drinnen zu schließen. Aber, wie es erwünscht ist, werde ich nur Dinge verlauten lassen die bis Seite 105 vorkamen.
Wie schon meine Vorgängerin geschrieben hatte, so bin auch ich überrascht wie kurz das Buch ist, aber ich habe beim lesen gemerkt, dass es eine perfekte Spannungssteigerung hat. Es ist mit so vielen unterschiedlichen Emotionen und Gefühlsregungen der unterschiedlichen Protagonisten ausgestattet, es kam mir trotzdem nicht überladen vor und auch nicht das etwas zu kurz kam.

Was mich tief bewegt hat waren all die Ereignisse des vergangenen halben Jahres, welche Delaney erlebt hat.

Das Cillian am liebsten noch etwas länger untergetaucht geblieben wäre nachdem Streit mit seinem Bruder und den anderen Bandmitgliedern kann ich nachvollziehen, aber schon da merkte ich beim lesen das er ein sehr sturer Mann ist und verletzbar.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, wie sich beide begegnet sind, und dieser erste Augenkontakt für beide, denn beide sind von dem jeweils anderen vormaischen hypnotisiert als sie die jeweils anderen Augen anschauen. Für mich war dies der erste prickelnde Moment der selbst in meinem Körper zu spüren war?

Habt ihr auch am Anfang schon einen Abschnitt der euch in das Buch wie in einem Sog hineinzog?

Profilbild von Kati-Book

Kati-Book

Mitglied seit 06.08.2020

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 15:11 Uhr

Für mich war es selber wie einer Erlösung als Cillian sie endlich geküsst hat.
Beim lesen ist mir wirklich so als wäre ich selber Delaney oder Cillian, obwohl ich oft das Gefühl habe ich stecke mehr in den Emotionen und Gefühlen von Cillian fest.

Wie ergeht es euch damit?

Profilbild von BooksHeaven

BooksHeaven

Mitglied seit 19.10.2016

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 15:26 Uhr

Das ging ja flott, die Hälfte des Buches ist schon gelesen. Meist kann ich bei so kurzen Büchern nix mit den Charakteren anfangen, aber hier mag ich beide schon recht gerne. Cillian ist interessant und dass er bei der Liste helfen will find ich irgendwie süß, wenn er es auch nicht ganz uneigennützig macht.
Bis jetzt ist eigentlich ziemlich viel passiert, aber trotzdem war mir nicht zu viel. Keine Ahnung, ob man versteht, was ich meine :D
Delaneys mag ich ganz gerne und ich finds süß, dass sie die Liste von ihrer Schwester abarbeiten will. Ansonsten kann ich gar nicht viel zu dem Buch sagen, außer dass ich nur so durch die Seiten fliege und es mir sehr gefällt.

Profilbild von BooksHeaven

BooksHeaven

Mitglied seit 19.10.2016

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 15:27 Uhr

Zitat von jas_min_0612

Aber dass er Delaneys jetzt erzählt, dass sich die Werkstatt noch nicht gemeldet hat, finde ich nicht ganz ok.



Das find ich auch etwas ungut, aber er will ihr halt nicht noch mehr Kummer bereiten, da er ja schon merkt, das irgendwas nicht in Ordnung ist. Irgendwie auch ganz nett :)

Zitat von Kati-Book

Es ist mit so vielen unterschiedlichen Emotionen und Gefühlsregungen der unterschiedlichen Protagonisten ausgestattet, es kam mir trotzdem nicht überladen vor und auch nicht das etwas zu kurz kam.



Da kann ich dir nur zustimmen.

Profilbild von Kati-Book

Kati-Book

Mitglied seit 06.08.2020

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 16:04 Uhr

BooksHeaven schrieb am 14.06.2021 um 15:26 Uhr

Das ging ja flott, die Hälfte des Buches ist schon gelesen. Meist kann ich bei so kurzen Büchern nix mit den Charakteren anfangen, aber hier mag ich beide schon recht gerne. Cillian ist interessant und dass er bei der Liste helfen will find ich irgendwie süß, wenn er es auch nicht ganz uneigennützig macht.
Bis jetzt ist eigentlich ziemlich viel passiert, aber trotzdem war mir nicht zu viel. Keine Ahnung, ob man versteht, was ich meine :D
Delaneys mag ich ganz gerne und ich finds süß, dass sie die Liste von ihrer Schwester abarbeiten will. Ansonsten kann ich gar nicht viel zu dem Buch sagen, außer dass ich nur so durch die Seiten fliege und es mir sehr gefällt.

Ich bin auch der Meinung das sehr viel passiert ist, aber es alles so gut zusammenhängt das es nicht zu viel ist. Es hat eine grandiose Stimmigkeit.
Das er bei der Liste helfen will ist sicher im ersten Moment aus eigen Interesse, aber wie ich es im Buch empfinde, ändert es sich schnell. Nur hat Cillian doch große Angst vor den intensiven Gefühlen die Delaney bei ihm hervorruft.

Profilbild von Tatiana89

Tatiana89

Mitglied seit 27.02.2017

Nichts ist wie es scheint...

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 16:21 Uhr

Soooo, bevor ich mir eure Kommentare durchlese gebe ich mal kurz meine Gedanken zum Besten, denn den ersten Abschnitt habe ich in einem durchgelesen. Ich muss gestehen, dass mir hierbei erst aufgefallen ist, wie kurz der Roman ist.
Ich fand ihn angenehm flüssig geschrieben und habe mich gefreut, dass er so weiter ging wie die Leseprobe aufgehört hat.
Die Autorin schreibt zwar nicht sehr tiefgehend, aber ich bin echt gespannt was uns im zweiten Abschnitt noch erwartet, denn momentan habe ich viele unbeantwortete Fragen.
Cillian und Delany sind zwei spannende Charaktere, die auf ihre eigene Art ihr Päckchen zu tragen haben. Ich glaube nicht, dass Cillians Bruder tatsächlich mit seiner Ex Freundin geschlafen hat. Irgendwie muss da noch mehr hinter stecken. Ich kann nicht verstehen, das er sich so sehr gegen alle wehrt und mit niemandem über die Situation sprechen will. Delanys Schicksal tut mir unendlich leid. Ich hoffe sie findet in ihm was sie sucht. Ich bin gespannt wie sie reagiert wenn heraus kommt wer er eigentlich ist...
Schade sind die vielen Rechtschreibfehler auf den paar Seiten...

Ich bin gespannt wie es weiter geht und was ihr bis jetzt von der Story haltet?!

Profilbild von Tatiana89

Tatiana89

Mitglied seit 27.02.2017

Nichts ist wie es scheint...

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 17:13 Uhr

Zitat von jas_min_0612

Was mir direkt aufgefallen ist, dass das Buch echt kurz ist!



Mir ist es zwar nicht direkt aufgefallen, aber als ich bei Kapitel 14 angekommen bin, war ich echt schockiert...

Zitat von jas_min_0612

Viel Weltbewegendes ist ja noch nicht passiert. Trotzdem lässt der Schreibstil mich durch die Kapitel fliegen.



Ich konnte das Buch auch nicht aus der Hand legen, obwohl es nicht besonders tiefsinnig geschrieben ist. Irgendwie wartet man drauf, dass bald diverse "Bomben" platzen und alles aufgedeckt wird.

Zitat von Kati-Book

Was mich tief bewegt hat waren all die Ereignisse des vergangenen halben Jahres, welche Delaney erlebt hat.



Ich hätte es toll gefunden, wenn hier ein wenig mehr drauf eingegangen worden wäre, aber ich habe Hoffnung, das dies im nächsten Abschnitt noch passiert.



Zitat von Kati-Book

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, wie sich beide begegnet sind, und dieser erste Augenkontakt für beide...

Den Moment fand ich auch einfach klasse...



<<<[257177]Delaneys mag ich ganz gerne und ich finds süß, dass sie die Liste von ihrer Schwester abarbeiten will



Ich glaube sie möchte sich ihr so nah wie möglich fühlen und für ihre Schwester das Leben führen, was sie selbst nicht mehr kann... Ich hoffe sehr, das Delaney noch ihren eigenen Weg findet und Cillian ihr dabei hilft...

Zitat von Kati-Book

Nur hat Cillian doch große Angst vor den intensiven Gefühlen die Delaney bei ihm hervorruft



Den Eindruck bekomme ich auch sehr stark vermittelt. Ich hoffe wirklich sehr, dass sie beide es nicht verbocken und eine gemeinsame Zukunft haben werden.

Profilbild von Ami_read

Ami_read

Mitglied seit 11.03.2021

Veröffentlicht am 14.06.2021 um 20:44 Uhr

Huch, so schnell schon so viele Kommentare. Dann muss ich mich auch langsam mal melden :)
Ich habe nicht alle Eindrücke gelesen, also verzeiht mir, wenn es Doppelungen (oder Dreifachungen) gibt.

Zuerstmal kann ich allen Leuten zustimmen, die festgestellt haben, wie kurz das Buch ist. Als ich bei Kapitel vierzehn ankam dachte ich, ich hätte ausversehen ein paar Kapitel übersprungen. Allerdings muss ich sagen, dass es mir ganz gut gefällt kurz und bündig durch die Kapitel zu kommen. Und ich habe nicht das Gefühl, Seabrook hätte wichtige Details ausgelassen oder Logiklücken entstehen lassen (bis jetzt).
Mir gefällt der Schreibstil sehr gut. Man fliegt förmlich durch die Zeilen, es ist flüssig geschrieben und hat einen wirklich guten Spannungsbogen. Auch die Characktere gefallen mir gut. Sie sind komplex gestaltet und ich hoffe, dass sich das bis zum Ende durchzieht und meine Fragen am Ende alle beantwortet werden. Bzw., dass die Charaktere nicht plötzlich an Komplexität verlieren und abstumpfen.
Die erste Hälfte gibt viele Andeutungen und Anregungen für spätere Gespräche. Ich hoffe, dass die genauso gut gelöst und beschrieben werden, wie in der ersten Hälfte.
An manchen Stellen fand ich die Geschichte ziemlich vorhersehbar (und auch über die Sache mit der "Werkstattlüge" habe ich mich zwar kurz geärgert, aber dann nicht weiter gewundert. Ich meine, wie sollte die Geschichte denn bitte weiter gehen, wenn es keinen Reibungspunkt oder Streitpunkt gibt, der das ganze noch "spannend" macht? ;) Und wenn Delany abreisen würde, wäre das Buch noch schneller zu Ende). Aber ich denke, die Vorhersehbarkeit ist in diesem Format gewollt und deshalb finde ich es gut gelungen.
Mir gefällt außerdem das Drumherum. Die beiden Charaktere hocken nicht nur rum, unterhalten sich und haben Sex, nein, es passieren auch ein paar Dinge (Bar, Wanderung, etc.). Das finde ich sehr schön.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die erste Hälfte gefällt mir richtig gut (hält die Erwartungen der Leseprobe) und ich bin gespannt, wie es weitergeht.