Leserunde zu "Beyond the Sea" von L.H. Cosway

Ein Geheimnis, das alles zerstören könnte...
Cover-Bild Beyond the Sea
Produktdarstellung
(30)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

L. H. Cosway (Autor)

Beyond the Sea

Ich war auf alles vorbereitet - nur nicht auf dich

Seit dem Tod ihres Vaters will die 18-jährige Estella nur ihren Schulabschluss machen und Irland endlich den Rücken kehren. Doch ihre Pläne werden durchkreuzt, als der geheimnisvolle Noah auftaucht. Er ist nicht nur ganz anders als alle Jungen, denen Estella bisher begegnet ist, er gibt ihr das erste Mal seit langer Zeit das Gefühl, nicht ganz alleine auf dieser Welt zu sein. Estella verliebt sich jeden Tag ein kleines bisschen mehr in ihn, doch Noah ist nicht ohne Grund im Ort. Er hat ein Geheimnis, das alles zwischen ihnen zerstören könnte ...

"Wer Jane Eyre mag, wird dieses Buch lieben! Ich habe jede Sekunde davon genossen." SAMANTHA YOUNG

New Adult meets JANE EYRE: der neue Roman von L. H. Cosway an der rauen Küste Irlands

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.04.2021 - 25.04.2021
  2. Lesen 10.05.2021 - 23.05.2021
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Beyond the Sea" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 25.04.2021

Ich mag es jetzt schon wieder so so gerne, L. H. Cosway hat mich direkt wieder in ihren Bann gezogen.

Ich habe mich sofort in das Cover verliebt, ich liebe das Meer sowieso und daher finde ich es einfach ...

Ich mag es jetzt schon wieder so so gerne, L. H. Cosway hat mich direkt wieder in ihren Bann gezogen.

Ich habe mich sofort in das Cover verliebt, ich liebe das Meer sowieso und daher finde ich es einfach wundervoll, dass es auf dem Cover zu sehen ist. Auch die Farben harmonieren einfach so perfekt, weshalb ich das Buch unglaublich gerne neben meine beiden anderen beiden Schätze der Autorin ins Regal stellen würde. Den Titel finde ich auch super schön und ich bin wie immer gespannt, in wie weit er zur Geschichte passt und ob man vielleicht sogar kleine Szenen und Augenblicke passend dazu finden wird.

Den Schreibstil von L. H. Cosway finde ich wunderschön, sie kann wirklich toll mit Worten umgehen und hat mich so auch sofort wieder mitgerissen. Ich mag es, dass sie sowohl sehr locker und leicht schreibt, aber dennoch irgendwie poetisch, und auch die Emotionen extrem gut transportiert. Gleichzeitig schafft sie es aber auch immer Humor mit einzubringen, was für mich einfach die perfekte Mischung bei einem guten Schreibstil ist.
Was ich auch sofort toll fand, waren die Vergleiche und Parallelen zu Cinderella, damit hatte sie mich direkt gecatcht und ich bin super gespannt, wie sich das noch entwickelt.

Estella - ich liebe diesen Namen!- war mir auf jeden Fall sehr schnell sympathisch. Sie scheint es in keinem Fall leicht zu haben, besonders wenn ihre beide Eltern gestorben und gegen eine miese Stiefmutter getauscht wurden. Ich konnte auf jeden Fall sehr schnell mit ihr fühlen und auch wenn sie ihr Bestes gibt, merkt man, wie sehr sie unter diesen Umständen leidet. Wundervoll finde ich, dass sie Muscheln am Strand für Schmuck sammelt - das mache ich auch immer :D- und vor allem auch, wie sie sich für Sylvia eingesetzt hat. Sie lässt sich von Vees Art einfach nicht komplett fertig machen, ich bin aber sehr gespannt darauf, wie sich das entwickelt und was noch alles in Estella steckt.
Und Noah - er riecht einfach nach Meer und Whiskey, I love it! Man hat ihn ja noch nicht extrem gut kennengelernt, doch kann ich schonmal sagen, dass ich seinen Humor einfach genial finde. Ich finde es auch sehr spannend, dass er quasi kein festes Zuhause hatte, sondern immer herumgereist ist, und bin gespannt, was der Grund dafür und natürlich auch für seine Rückkehr ist, da er diese Frage ja nicht wirklich beantworten wollte. Im Klappentext ist ja auch von einem Geheimnis und dem damit verbundenen Grund für seine Rückkehr die Rede und ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, was dahinter steckt, ihn noch besser kennenzulernen und mich vielleicht auch ihn ihn zu verlieben.
Vee ist ja wirklich ein Biest! Wie kann man so unfreundlich, abfällig und kalt sein?! Ich bin aber neugierig, ob das einen Grund hat, den man vielleicht erfährt, oder ob sie sich einfach so zu solch einem Menschen entwickelt hat. Das Noah ihr Bruder ist, fand ich sehr überraschend, was aber wahrscheinlich auch ein Hindernis in der Beziehung von Estella und Noah werden könnte.

Die Leseprobe war ja recht kurz, weshalb jetzt im Bezug auf die Handlung noch nicht so viel passiert ist. Ich fand es aber sehr gut, dass man schonmal ein wenig was über alle Charaktere, die Situation und die gesamte Ausgangslage erfahren hat und bin daher jetzt umso gespannter, in welche Richtung sich alles entwickelt. Ich kann im Moment wirklich gar nicht vorhersagen, was passieren könnte und bin gespannt, ob die Geschichte eher ruhig wird, wie das Cracks Duet oder ob mehr Geheimnisse und Wendungen auf uns warten.
Sehr neugierig bin ich natürlich auch die Liebesgeschichte, von Evelyn und Dylan weiß ich schon, dass L. H. Cosway wundervolle, zarte Lovestorys schreiben kann, und bin ich jetzt sehr gespannt, in welche Richtung sich Estellas und Noahs Geschichte entwickeln wird. Emotional wird sie auf jeden Fall und ich glaube auch, dass sie mich mitreißen wird, die Dynamik zwischen den beiden stimmt auf jeden Fall schon.

Ich würde mich auf jeden Fall extrem freuen, bei der Leserunde dabei zu sein und in diese wundervolle Geschichte eintauchen zu können.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Die Story von Beyond the Sea besticht mit einem schnörkellosen und doch einnehmendem Cover und führt uns schnell hinein in eine, auf den ersten Blick, märchenhafte Welt. Nicht nur die böse Stiefmutter, ...

Die Story von Beyond the Sea besticht mit einem schnörkellosen und doch einnehmendem Cover und führt uns schnell hinein in eine, auf den ersten Blick, märchenhafte Welt. Nicht nur die böse Stiefmutter, verglichen mit Cruella, sondern auch der Name der Protagonistin Estella, also "Ella", als selbst ernannte "moderne Cinderella" bieten uns die Anlehnung an Märchen. Ich mag das sehr und habe mich so augenblicklich in die Geschichte verliebt. Doch wer das Märchen von Aschenputtel kennt, der weiß, dass Estella es nicht leicht hat. Der wirklich spannende Faktor allerdings war für mich Noah. Aufgrund der Einblicke der Leseprobe kann ich ihn noch nicht einschätzen. Aber ich bin sehr gespannt darauf mehr herauszufinden. Estella stellt sich zwar nicht ihrer Stiefmutter entgegen, doch prinzipiell ist sie nicht auf den Mund gefallen. Irgendwann wird sie hoffentlich genug Stärke aufbringen um ihre Fesseln zu sprengen.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Das Cover hat für mich etwas Magisches. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Klippen am Haus noch eine größere Bedeutung bekommen werden. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Estelle ...

Das Cover hat für mich etwas Magisches. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Klippen am Haus noch eine größere Bedeutung bekommen werden. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Estelle macht auf mich einen sehr zielstrebigen Eindruck, neben ihren eigenen Märchen Vergleichen sehe ich eine klitzekleine Parallele zu Harry Potter aufgrund des Wandschranks als Schlafzimmer. Noah ist in der Leseprobe sehr mysteriös rübergekommen, ich bin sehr gespannt, was sein Geheimnis ist. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, wie der Sylvia behandelt hat. Bisher kann ich mir noch nicht vorstellen, wie Estelle und Noah zueinander finden, daher bin ich auf den weiteren Verlauf sehr gespannt.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Ich finde das Cover wunderschön und bekomme davon Fernweh, da ich so gerne wieder das Meer sehen möchte. Der Schreibstil ist einfach nur unglaublich. Ich hatte das Gefühl, dass einem nur die Seiten so ...

Ich finde das Cover wunderschön und bekomme davon Fernweh, da ich so gerne wieder das Meer sehen möchte. Der Schreibstil ist einfach nur unglaublich. Ich hatte das Gefühl, dass einem nur die Seiten so dahin fliegen, weil der Schreibstil so fließend und leicht zu lesen ist.

Estella ist mir von Beginn an sympathisch. Man merk schnell, dass sie ein großes Herz hat, was man daran sieht, wie sie Sylvia behandelt. Man erkennt aber auch wie schnell sie gerne das Haus und Vee verlassen möchte um ein neues Leben zu beginnen.
Vee ist mir sehr unsympathisch und ich frage mich wirklich, was Estellas Vater in ihr gesehen hat, dass er sie geheiratet hat. Vee ist wie Estella beschrieben hat: die böse Stiefmutter, die alles daran setzt Estella das Leben schwer zu machen.
Noah konnte ich bisher nicht wirklich ein schätzen, weshalb ich sehr gespannt darauf bin ihn besser kennenzulernen. Aber ich muss zugeben, dass ich ihn schon gerne eine verpasst hätte, als er Estella gesagt hat wie er seinen Tee am liebsten trinkt.

Ich bin sehr gespannt wie es sich mit Estella und Noah weiter entwickeln wird und was sie machen möchte sobald sie ihren Abschluss hat. Außerdem bin ich sehr auf Noah neugierig und das was er verbirgt beziehungsweise warum seine Mutter vor ihm angst hat und warum er findet, dass sie es verdient hat mehr schmerzen zu erleiden.
Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen, da das Buch mich gerade sehr neugierig macht und ich unbedingt wissen muss wie es weiter geht und was für Geheimnisse es gibt.

Veröffentlicht am 25.04.2021

Was für ein wahnsinns Cover. Ich bin sofort verliebt gewesen. Einfach der Hammer! Für mich erweckt es die Fernweh und lässt mich von Irland träumen!!

Besonders das Setting Irland zieht mich in Büchern ...

Was für ein wahnsinns Cover. Ich bin sofort verliebt gewesen. Einfach der Hammer! Für mich erweckt es die Fernweh und lässt mich von Irland träumen!!

Besonders das Setting Irland zieht mich in Büchern immer förmlich in seinen Bann, da mich dieses Land mehr als fasziniert. Auch hoffe ich, dass der Leser etwas näher von Irland kennenlernt und dass die Umgebung vielleicht auch detalliert dem Leser näher gebracht wird.

Der Schreibstil gefällt mir mehr als gut und konnte mich auch sofort catchen. Er ist nicht nur flüssig, sondern auch mitreissend und fesselnd.
Des Weiteren scheint die Story großes Potential sehr tiefgründig und emotional zu sein.

Sowohl Estella als auch Noah scheinen zwei sehr interessante Charaktere zu sein, welche zumindest bei mir schon mal einen mehr als guten ersten Eindruck hinterlassen haben. Gerne möchte ich noch mehr über die beiden Protagonisten erfahren, auch wenn sie sehr unterschiedlich sind. Sie ziehen mich beide gleicherweise in ihren Bann!

Diese Story hat mich aber auch in ihren Bann gezogen mit dem Vergleich zu Jane Eyre. Ich bin mehr als gespannt darauf die jeweiligen Parallelen zu entdecken um diesen Vergleich nachzuvollziehen.

Aber auch die Trigger-Warnung erweckt meine Neugier und ich kann mir nicht ganz so vorstellen, was mich erwartet. Was ich jedoch schon wieder total spannend und nervenkitzelnd finde.

Von dem Fortgang erwarte ich eine tiefgründige Story mit vielen Ups- and Downs, welche mich mitfühlen lässt. Natürlich hoffe ich auch eine aufkeimende Lovestory!