Leserunde zu "The Memories We Make" von Maya Hughes

Herzerwärmend, prickelnd und romantisch!
Cover-Bild The Memories We Make
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maya Hughes (Autor)

The Memories We Make

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben, stand nicht auf ihrer To-do-Liste ...

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, trägt Blazer und liebt Organisation. Das "normale" Collegeleben kennt sie nicht. Daher hat sie sich vorgenommen, eine Liste von Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will: feiern gehen, Freunde finden und sich zum ersten Mal verlieben. Doch wie soll sie den passenden Partner finden? Kurzerhand gibt sie eine Anzeige auf. Niemals hätte sie erwartet, dass daraufhin der College-Football-Star Reece Michaels bei ihr auftaucht ...

"Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!" KERI LOVES BOOKS



Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Countdown

13 Tage

Bewerben bis 25.04.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 107

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.04.2021 - 25.04.2021
    Bewerben
  2. Lesen 10.05.2021 - 23.05.2021
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "The memories we make" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.04.2021

Der Anfang reizt mich und ich bin auf den Rest gespannt!

Der Anfang reizt mich und ich bin auf den Rest gespannt!

Veröffentlicht am 11.04.2021

Mich hat sowohl das Äußere des Buches als auch die Annotation angesprochen. Ich liebe College-Romane und die erste wahre Liebe ist immer so schön in dem Alter, auch wenn dieses Gefühl zuerst verschiedene ...

Mich hat sowohl das Äußere des Buches als auch die Annotation angesprochen. Ich liebe College-Romane und die erste wahre Liebe ist immer so schön in dem Alter, auch wenn dieses Gefühl zuerst verschiedene Hindernissen überwinden soll.
Auch das es hier um ein schüchternes Mädchen geht, macht es alles nur noch spannender, denn ich mag es, wenn die Frauen sich neu erdenken und ihre neue Facetten kennenlernen und den anderen zeigen.

Veröffentlicht am 11.04.2021

Das Cover ist mit seinen Pastellfarben ein übliches LYX-Cover. Sieht schön aus, wobei es für mich (noch) keine Verbindung zur Geschichte aufweist.

Der Schreibstil gefällt mir gut. Was mich überraschte, ...

Das Cover ist mit seinen Pastellfarben ein übliches LYX-Cover. Sieht schön aus, wobei es für mich (noch) keine Verbindung zur Geschichte aufweist.

Der Schreibstil gefällt mir gut. Was mich überraschte, war das die Geschichte aus Reece Sicht startete, da es im Klappentext um Seph ging. War mal eine angenehme Abwechslung!

Total gegensätzliche: Während Reece selbstbewusst, ja fast ein bisschen arrogant ist und weiß, was er will, ist Seph das Gegenteil. Sie ist unsicher und weiß nicht, was sie wirklich möchte, da sie nie die Chance hatte, sich selbst zu entdecken. Mir gefällt sehr, dass Seph nun die Zeit, die sie noch hat nutzen möchte, um endlich zu leben und "normale" Collegeerfahrungen zu machen. Somit bereit ist, sich aus ihrer Komfortzone zu bewegen und sich selbst endlich besser kennenzulernen.

Ich erwarte Gefühlschaos, Überwindung, Mut, aber auch Spaß und Freude. Kurz gesagt eine Liebesgeschichte, die dazu inspiriert, Neues zu wagen und selbstbestimmter zu leben.

Veröffentlicht am 11.04.2021

Die Protagonistin ist toll, sehr symphatisch. Der Schreibstyle ist angenehm zu lesen, auf die Story bin ich sehr gespannt ich liebe solche Unigeschichten.

Die Protagonistin ist toll, sehr symphatisch. Der Schreibstyle ist angenehm zu lesen, auf die Story bin ich sehr gespannt ich liebe solche Unigeschichten.

Veröffentlicht am 11.04.2021

Ich kann mich jetzt schon total gut mit Persephone Alexander identifizieren. Ich bin einfach komplett sie. Ohne Organisation läuft bei mir gar ncihts. Und mein Freund hat das alles einfach auf den Kopf ...

Ich kann mich jetzt schon total gut mit Persephone Alexander identifizieren. Ich bin einfach komplett sie. Ohne Organisation läuft bei mir gar ncihts. Und mein Freund hat das alles einfach auf den Kopf gestellt, lässt in der ganzen Wohnung Socken liegen, räumt die Spühlmaschine nie aus und ... ist einfach das totale Gegenteil von mir, aber auch richtig süß, genau so wie ich mir der College-Football-Star Reece Michaels vorstellen würde. Aber trotzdem sind wir ein unschlagbares, unzertrennliches Team. Wir ergänzen einfach. Und ich kann einfach nicht anders, als jede dieser so ähnlichen Handlungen zu ignorieren. Ich muss wissen, was mit den beiden passiert, was zwischen sie gerät (da einfach jeder Text eine Pointe bzw. Dilemma hat), und ob sie am Ende doch zusammenbleiben.