Leserunde zu "The Memories We Make" von Maya Hughes

Herzerwärmend, prickelnd und romantisch!
Cover-Bild The Memories We Make
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maya Hughes (Autor)

The Memories We Make

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation - und hat das "normale" Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben - ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen - ausgenommen beim Verlieben und dem Sex ...

"Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!" KERI LOVES BOOKS

Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.04.2021 - 25.04.2021
  2. Lesen 10.05.2021 - 23.05.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021
  1. Abschnitt 1, KW 19, Seite 1 bis 191, inkl. Kapitel 16 bis 16.05.2021
  2. Abschnitt 2, KW 20, Seite 192 bis Ende bis 23.05.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "The memories we make" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.04.2021

Eine unglaublich spannende Geschichte! Ich habe direkt viele Fragen im Kopf, welche ich unbedingt beantwortet haben möchte. Ich frage mich, inwieweit ihre Liste funktioniert und umsetzbar ist und wie sich ...

Eine unglaublich spannende Geschichte! Ich habe direkt viele Fragen im Kopf, welche ich unbedingt beantwortet haben möchte. Ich frage mich, inwieweit ihre Liste funktioniert und umsetzbar ist und wie sich ihr Leben dadurch verändert.

Veröffentlicht am 24.04.2021

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Es konnte sofort mein Interesse wecken. Ich liebe es wie gut die Farben miteinander harmonieren und das es aussieht wie gemalt, aber auch die Zweige, die ...

Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön. Es konnte sofort mein Interesse wecken. Ich liebe es wie gut die Farben miteinander harmonieren und das es aussieht wie gemalt, aber auch die Zweige, die das ganze Cover noch einmal unterstreichen und es zu etwas besonderem machen, finde ich einfach nur großartig.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Es war sehr leicht in das Buch reinzukommen. Vor allem dadurch, dass immer wieder angedeutet wurde, dass in der letzten Saison etwas passiert ist das für viel Drama gesorgt hat, wollte ich einfach weiterlesen und wissen was es war. So dass die Autorin es bereits auf den ersten Seiten geschafft hat mich in ihren Bann zu ziehen.

Reece ist für mich bisher ein großes Rätsel. Man merkt schnell das er sehr ehrgeizig ist. Er möchte besser als sein Vater sein und vor allem mehr erreichen. Er möchte niemals mehr in seinem Leben das Gefühl haben nicht gut genug zu sein nur weil er sich nicht die neusten Schuhe leisten kann und gibt deswegen alles. Auch wird deutlich das er nicht unbedingt ein Teamplayer ist. Seinem Mannschaftskameraden einfach so den Ball wegzunehmen, spricht nicht unbedingt für ihn.
Vor allem frage ich mich allerdings was in der letzten Saison so schlimmes um ihm herum passiert ist, dass es so eine Presseskandal gab. Auch bin ich gespannt was es mit den Babystramplern auf sich hatte und wer Celeste eigentlich ist.

Was Persephone betrifft, so tut sie mir persönlich unglaublich leid. Mein Herz ist fast gebrochen, als ich las das sie als Kind den Kindern beim spielen zu gesehen hat, aber selber nicht spielen durfte. Sie hat ziemlich viel aufgeben und einstecken müssen um ihren Eltern, allen voran ihren Vater glücklich zu machen. Dabei hat sie aber nie selbst überlegt was sie eigentlich glücklich macht oder was sie überhaupt vom Leben will. Für ihren Vater soll sie einfach nur das perfekte Kind sein, dass kein eigenes Leben hat und immer nur auf ihn hört um als jüngste Person überhaupt eine Medaille in Mathematik zu bekommen. Doch man merkt schnell, dass Seph nicht will, dass sich ihr gesamtes Leben nur darum dreht. Das sie jetzt auf die Idee kam eine Nachricht, bezüglich ihres ersten Males loszuschicken, finde ich ziemlich mutig. Allerdings bin ich da auch sehr gespannt, wie sich das weiterentwickeln wird und was für Leute sich da bei ihr melden werden.
Ich hoffe sehr für sie das sie im Laufe des Buches Freunde findet und Dinge erlebt, die ihr Spaß machen und die ihr ein Gefühl von Freiheit geben, dass sie zuvor noch nie richtig gehabt hat.


Was den Fortgang der Handlung angeht, so erwarte ich vor allem eine Entwicklung bei den Charakteren. Ich will das Seph von ihren Eltern mehr Freiheit einfordert und lernt, das sie eine eigenständige Person ist die ihre eigenen Entscheidungen treffen kann. Von Reece hingegen erhoffe ich mir das er lernt ein Teamplayer zu sein und das nicht nur er immer an erster Stelle steht.
Ich bin auch sehr gespannt, wie Seph und er aufeinandertreffen und warum er ihr helfen will, wenn ihr Nachricht so eindeutig klang, aber wie es im Klappentext steht nicht mit ihr schlafen will.

Auch fand ich die Spannung die sich zwischen dem Coach und LJ dargestellt wurde sehr spannend und erhoffe mir dorthin gehend antworten. Aber auch kann ich jetzt schon sagen, dass ich mich sehr auf sein eigenes Buch freue.

Veröffentlicht am 24.04.2021

Das Cover ist traumhaft schön mit seinem Mix aus hellen und dunklen Farben. Auch der Schreibstil gefällt mir bis jetzt super gut, die Seiten der Leseprobe sind nur dahingeflogen und ich freue mich schon, ...

Das Cover ist traumhaft schön mit seinem Mix aus hellen und dunklen Farben. Auch der Schreibstil gefällt mir bis jetzt super gut, die Seiten der Leseprobe sind nur dahingeflogen und ich freue mich schon, mehr von der Autorin zu lesen.

Die beiden Charaktere Seph und Reece lernt man zwar nur relativ kurz kennen, merkt aber schon, dass die beiden wahrscheinlich auf den ersten Blick nicht allzu viel gemeinsam haben.
Reece scheint eine Person zu sein, der Erfolg und auch das Ansehen anderer Leute sehr wichtig ist. Seph wirkt auf mich eher wie jemand, der versucht, es den anderen Personen in Ihrem Umfeld recht zu machen, grade Ihrer Familie.

Ich finde es spannend, dass Reece ein bekannter Football-Spieler an seiner Uni ist und Seph eher jemand zu sein scheint, der nicht wirklich viel Kontakt zu anderen hat.
Die Ausgangssituation, dass Sie per Internetaufruf jemanden sucht, der sich mit Ihr anfreundet und ihr hilft, all die Dinge zu erleben, von denen andere während Ihrer College-Zeit erzählen, finde ich wirklich spannend und freue mich jetzt schon zu lesen, wie eventuell auch Reece sein Bekanntheitsgrad an der Uni zu einem Hindernis werden.

Ich freue mich außerdem hoffentlich noch mehr über Reece seine Mitbewohner und Kumpels zu lesen und hoffe zu erfahren, warum er die vorherige Saison kein Football spielen konnte. Außerdem hoffe ich mehr über die familiären Hintergründe der beiden zu erfahren und natürlich Zeuge einer tollen Freundschaft und (bitte bitte) auch mehr zwischen den beiden zu werden.

Veröffentlicht am 24.04.2021

Ich habe noch nie etwas von Maya Hughes gelesen, aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es unbedingt mal tun muss, denn der Klappentext kling richtig gut. Alleine das Cover ...

Ich habe noch nie etwas von Maya Hughes gelesen, aber nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es unbedingt mal tun muss, denn der Klappentext kling richtig gut. Alleine das Cover sieht schon sehr einladend aus mit den hellen Farben und den Pflanzen. Ich bin ein klein wenig verliebt. Und als ich dann im Klappentext gelesen habe, dass es etwas mit Football zu tun hatte, konnte ich nicht mehr widerstehen. Ich liebe diesen Sport und finde Schade, dass er in Deutschland nicht vertreten wird, umso schöner ist es, Bücher darüber zu lesen.

Die Leseprobe fand ich sehr gut. Ich kam überraschend gut mit dem Schreibstil zurecht und fand es gut, dass es aus der Ich-Perspektive geschrieben worden ist. Ich kam sehr schnell voran und fand es sehr angenehm und locker zu lesen. Toll fand ich es auch, dass man auf den ersten Seiten schon die Protagonisten etwas besser kennen gelernt hat und sich mit diesen gut zurecht finden konnte. Reece der Football Star am College, dessen Traum ist mal in einer Profi Liga zu spielen und irgendwie kann ich mich total gut in ihn herein versetzen, da es auch immer mein Traum war Profi zu werden, nur eben in einer anderen Sportart. Ich kann ihn verstehen, dass er nicht so viel von einer Beziehung hält, wenn sein Vater wegen einer die Profikarriere aufgegeben hat. Verständlich, aber ich denke er wird noch lernen, dass man auch Beides haben kann. Von seiner Art her mag ich ihn bis jetzt ganz gerne, auch wenn ich denke, dass sich noch mehr hinter ihm verbirgt.

Seph war mir auch ganz sympathisch, auch wenn ich diese noch nicht richtig einschätzen kann, aber ich denke das passiert im Laufe des Buches dann noch. Sie ist aber jetzt schon sehr gegensätzlich zu Reece. Sephs Vater scheint auch sehr große Erwartungen an seine Tochter zu haben und ich weiß nicht, ob dass wirklich so gut ist oder ob das nicht noch einmal Probleme geben wird. Ich würde mich ja nicht trauen, so eine Anzeige zu erstellen, deswegen Hut ab an sie, dass sie den Mut hat und es tut.

Beide Protagonisten haben ihre eigenen Probleme, was ich sehr interessant finde. Ich bin gespannt, wie ihre Geschichte ablaufen wird, ob sie gemeinsam ihre Probleme bewältigen oder doch noch länger für sich alleine kämpfen.

Ich erwarte hier ein Buch, welches sich leicht lesen lässt und auch einiges an Humor beinhaltet, aber trotzdem den nötigen Tiefgang hat. Auch hoffe ich, dass Emotionen und Gefühle nicht vernachlässigt werden und man mit der Geschichte mit fiebert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch lesen dürfte und würde mich sehr auf diese Geschichte freuen!

Veröffentlicht am 24.04.2021

Dieses Cover ist einfach wunderschön, würde ich im Buchladen direkt in die Hand nehmen. Den Klappentext find ich auch sehr ansprechend, er macht Lust auf mehr.
Die Protagonisten können unterschiedlicher ...

Dieses Cover ist einfach wunderschön, würde ich im Buchladen direkt in die Hand nehmen. Den Klappentext find ich auch sehr ansprechend, er macht Lust auf mehr.
Die Protagonisten können unterschiedlicher nicht sein, da ist sicher genug Spannung dabei. Ich bin auch gespannt, was damals bei Reese passiert ist, was es mit dieser Celeste auf sich hat und wie er dazu kommt sich bei der Anzeige von Seph zu melden. Seph bzw Persephone finde ich sehr interessant, sie ist die typische Streberin bzw. Perfektionistin. Umso besser finde ich es, dass sie jetzt ausbrechen will und ihr Leben richtig leben und auskosten möchte.