Leserunde zu "The Memories We Make" von Maya Hughes

Herzerwärmend, prickelnd und romantisch!
Cover-Bild The Memories We Make
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maya Hughes (Autor)

The Memories We Make

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do-Liste

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation - und hat das "normale" Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben - ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen - ausgenommen beim Verlieben und dem Sex ...

"Ein Football-Hottie mit einer süßen Seite? Nichts wie her damit!" KERI LOVES BOOKS

Erster Band der FULTON-UNIVERSITY-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.04.2021 - 25.04.2021
  2. Lesen 10.05.2021 - 23.05.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 24.05.2021 - 06.06.2021
  1. Abschnitt 1, KW 19, Seite 1 bis 191, inkl. Kapitel 16 bis 16.05.2021
  2. Abschnitt 2, KW 20, Seite 192 bis Ende bis 23.05.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "The memories we make" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.04.2021

Der Leseeindruck hat mir sehr gefallen, denn der Einstieg war meiner Meinung nach nicht zu doll, sondern eher "ruhig".

Der Leseeindruck hat mir sehr gefallen, denn der Einstieg war meiner Meinung nach nicht zu doll, sondern eher "ruhig".

Veröffentlicht am 23.04.2021

Das Cover finde ich schön, aber auch ein bisschen nichtssagend bzgl. der Geschichte. Den Schreibstil finde ich sehr, sehr angenehm.
Reece schien ein ziemlich arroganter Egoist zu sein, sodass ich auf ...

Das Cover finde ich schön, aber auch ein bisschen nichtssagend bzgl. der Geschichte. Den Schreibstil finde ich sehr, sehr angenehm.
Reece schien ein ziemlich arroganter Egoist zu sein, sodass ich auf den ersten paar Seiten meine Probleme mit ihm hatte. Dann haben sich in seinen Gedanken aber immer wieder Andeutungen finden lassen, worauf ich schließe, dass er in seiner Kindheit unter Mobbing zu leiden hatte und kein gutes Selbstwertgefühl besitzt. Mit jeder weiteren Seite tat er mir mehr leid, denn er scheint sich nur über Äußeres und seine Leistung beim Sport zu definieren und kaum "echte" Freunde zu haben, bzw. scheint er sein wahres Selbst niemandem zu zeigen. Ich frage mich außerdem brennend, was ihm im Sommer passiert ist; ist eine Frau von ihm schwanger geworden? Oder hat sie nur so getan, um Geld oder etwas anderes von ihm zu bekommen? Mmh...
Seph tut mir wahnsinnig, wahnsinnig leid. Ich möchte sie am Liebsten anschreien, warum sie nicht ihren Mund aufmacht und ihrem Vater die Stirn bietet; aber ich kann mir vorstellen, dass das wahnsinnig schwer ist, wenn man so sein Leben lang aufwächst und zudem wahrscheinlich auf die finanzielle Unterstützung angewiesen ist.

Ich hoffe sehr, dass Seph den Mut findet, ihren eigenen Wünschen zu folgen, und vielleicht schafft sie es zugleich, Reece ein bisschen mehr Vertrauen in die Frauenwelt und die Menschheit allgemein zu geben. Ich war bereits in dieser kurzen Leseprobe an die Seiten gefesselt und bin sehr neugierig, wie Seph und Reece aufeinandertreffen werden und wie es mit den beiden weitergeht. Ich würde deshalb sehr gerne in der Leserunde mitlesen.

Veröffentlicht am 23.04.2021

Vorweg erstmal: Mich hat schon die Widmung total gepackt "Für alle, die sich schon einmal gewünscht haben, stark genug zu sein, um ihre Zukunft verändern zu können. Ihr seid stark genug." Das zu hören, ...

Vorweg erstmal: Mich hat schon die Widmung total gepackt "Für alle, die sich schon einmal gewünscht haben, stark genug zu sein, um ihre Zukunft verändern zu können. Ihr seid stark genug." Das zu hören, hat sehr gut getan und ich bin mir sicher, dass es das auch für viele andere tut!

Das Cover sagt meine Meinung nach noch nicht besonders viel über die Handlung aus, aber für mich sieht es auf jeden Fall nach einem schönem Wohlfühlen-Liebesroman aus. Mir gefällt die Farbkombination aus dem blau mit rosa und es hat mich sofort angesprochen als ich es gesehen habe.

Der Schreibstil war sehr angenehm und ich hatte das Gefühl, dass man einfach so über die Seiten fliegen konnte! Ich mochte die wechselnde Perspektive von Reece und Persephone, denn mir gefällt das immer total gut eine Geschichte aus mehreren Persepektiven zu lesen :)

Als ich die ersten paar Sätze des Buches gelesen habe, war ich schon voll in der Geschichte. Irgendwie hat sich sofort ein Film vor meinen Augen abgespielt von attraktiven Football Spielern, dem College Leben - so wie man sich das eben immer vorstellt. Reece sagt, was er denkt, das gefällt mir, kann ihn aber manchmal auch in schwierige Situationen bringen, vor allem mit seiner zusätzlich leicht provozierenden Art anderen gegenüber wie den Reportern und seinem Coach. Er ist sehr von sich selbst überzeugt und wirkt etwas überheblich. Ich glaube aber, dass er sich manchmal taffer gibt, als er ist und das für ihn mehr eine Art Schutzmechanismus ist. Scheinbar hat er in seiner Kindheit und Jugend oft nicht so schöne Erfahrungen gemacht, wurde von anderen Kindern gemobbt und generell lasteten immer hohe Erwartungen auf ihm. Ich habe das Gefühl, dass mehr in in ihm steckt, als er nach außen hin zeigt und ich würde sehr gerne im Laufe des Buches mehr hinter seine Fassade blicken. Außerdem würde es mich wirklich interessieren, was in der letzten Saison passiert ist, dass da niemand drüber reden will.

In Persephone konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Ich habe das Gefühl, dass sie eigentlich weiß, was sie will, aber sie traut es sich nicht, weil ihr Vater es nicht für gut heißen würde und er andere Pläne für sie hat. Es tat mir so weh zu lesen wie ihr Vater ihr Leben kontrollieren möchte und von ihr erwartet ein Leben zu leben, das sie so gar nicht möchte. Auf ihr lasten wie auch auf Reece hohe Erwartungen und ich weiß, dass es unfassbar schwer ist, wenn man das Gefühl hat den Erwartungen anderer immer gerecht werden zu müssen. Ich hoffe bei ihr wirklich, dass sie sich im Laufe der Handlung weiterentwickelt und eine eigenständige starke Persönlichkeit wird, die ihr eigenes Leben lebt und bestenfalls ihrem Vater auch mal ihre Meinung sagt. Ich bin total gespannt auf das Kennenlernen zwischen Reece und Persephone, denn ich glaube so unterschiedlich sie auch sind, so gut würden sie sich auch ergänzen und einander gut tun.

Ich denke, dass dieses Buch nicht nur eine schöne Liebesgeschichte ist, sondern auch eine Reise zu sich selbst und dass auch der Leser dabei dazu angeregt wird über sein Leben, seine Zukunft und seine Träume nachzudenken - das würde mir jedenfalls sehr gut gefallen! Der Klappentext und die Leseprobe des Buches hatten mich schon sofort gepackt und daher bin sehr gespannt auf die Umsetzung!

Veröffentlicht am 23.04.2021

Das Cover ist sehr hübsch und mit seinem harmonischen Design passt es sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann sich gut in die Figuren hineinversetzen.

Seph ist ...

Das Cover ist sehr hübsch und mit seinem harmonischen Design passt es sehr gut zu dem Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann sich gut in die Figuren hineinversetzen.

Seph ist mir sehr sympathisch, da ich mich gut mit ihr identifizieren kann. Ich mag ihre lustige, gleichzeitig etwas paranoide Art und bin gespannt, wie weit sie mit dem Abarbeiten ihrer Liste kommt.
Reece war mir auch von Anfang an sehr sympathisch und ich mag seine lockere Art. Ich freue mich schon sehr auf die erste Begegnung der beiden und denke, dass es öfter Konflikte zwischen ihnen geben wird.

Ich bin mir sehr sicher, dass die beiden sich ohne es zu wollen, ineinander verlieben, da sie zum Abarbeiten der Liste viel Zeit miteinander verbringen werden. Auch freue ich mich darauf, die Freunde der beiden näher kennenzulernen und mehr über Seph und Reece zu erfahren.

Veröffentlicht am 23.04.2021

Für alle, die sich schon einmal gewünscht haben, stark genug zu sein, um ihre Zukunft verändern zu können. Ihr seid stark genug

Diese Worte sollten alle Lesen die an sich selbst Zweifeln, denn ich kann ...

Für alle, die sich schon einmal gewünscht haben, stark genug zu sein, um ihre Zukunft verändern zu können. Ihr seid stark genug

Diese Worte sollten alle Lesen die an sich selbst Zweifeln, denn ich kann nur sagen es ist so. Eure Zukunft gehört Euch und niemand anderem, lasst euch von keinem etwas anderem sagen.
Dieses Buch sollten viele Lesen, denn es ist, soweit ich die Leseprobe gelesen habe ein Buch, welches den Leser direkt anspricht, über sich selbst un seine Zukunft nachzudenken.

Das Cover und der Schreibstil im Buch, sind perfekt getroffen, dass wird bestimmt ein Buch sein, wo amn nicht mehr aufhören kann zu lesen.

Ich hoffe die Handlung bleibt genau so spannend wie bis jetzt.