Parallel-Leserunde zu "Delicate Dream" von Merit Niemeitz (2. Option)

Band 1 der EVERGREEN-EMPIRE -Trilogie
Cover-Bild Delicate Dream
Produktdarstellung
Merit Niemeitz (Autor)

Delicate Dream

Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Sobald die Farbschnitt-Ausgabe ausverkauft ist, liefern wir die Ausgabe ohne Farbschnitt aus.

Ich habe nie aufgehört, von dir zu träumen

Von klein auf wurde Odell Evergreen darauf vorbereitet, eines Tages das Parfüm-Imperium seiner Familie zu übernehmen. Nur bei seiner besten Freundin Emmeline konnte er sich fallen und mal nicht seinen Kopf, sondern sein Herz entscheiden lassen. Gemeinsam haben sie alles über Düfte und einander gelernt, ihre Träume und ihren ersten Kuss geteilt — bis Odell sie plötzlich von sich gestoßen hat. Doch als sein Vater bei einem Unfall stirbt, braucht er dringend Emmelines Hilfe. Denn um CEO zu werden, soll er ein eigenes Parfüm kreieren. Trotz der jahrelangen Funkstille stimmt Emmeline zu, ihm zu helfen. Und als sie zusammenarbeiten, ist auf einmal alles wieder da: die Erinnerungen, die Gefühle und dieser zerbrechliche Traum von einem Wir ...

»Niemand schreibt atmosphärischer, mit mehr Wortgewandtheit und Emotion als Merit Niemeitz. Ich habe alles gefühlt.« SARAH SPRINZ

Band 1 der EVERGREEN-EMPIRE -Trilogie

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 03.06.2024 - 23.06.2024
  2. Lesen 08.07.2024 - 28.07.2024
    Lesen
  3. Rezensieren 29.07.2024 - 11.08.2024
  1. Abschnitt 1, Seite 1 bis 175, inkl. Kapitel 11 bis 14.07.2024
  2. Abschnitt 2, Seite 176 bis 345, inkl. Kapitel 23 bis 21.07.2024
  3. Abschnitt 3, Seite 346 bis Ende bis 28.07.2024

Schlagworte

Britische High Society England Old Money Rich Boy Poor Girl Erbe CEO millionenschweres Unternehmen Parfüm Imperium Parfüm Dynastie Tochter der Haushälterin Düfte Friends to Strangers to Lovers Große Gefühle Romance Romantik Leidenschaft Liebe dramatisch emotional Liebesgeschichte Nähe Liebesroman romantisch Odell Emmeline Mulberry Mansion No longer yours Mona Kasten Sarah Sprinz Spiegel-Bestseller-Autorin TikTok Booktok TikTok Books TikTok Germany Booktok Germany TikTok made me buy it BookTok Bookstagram KulturPass Aktion KulturPass New Adult

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.06.2024

Das Buchcover ist wirklich eher minimal und schlicht gehalten. Die Farben sehen toll aus und sind pastellig. Die Blumen und Blüten passen meiner Meinung nach sehr zur Geschichte da es um Parfüm und Düfte ...

Das Buchcover ist wirklich eher minimal und schlicht gehalten. Die Farben sehen toll aus und sind pastellig. Die Blumen und Blüten passen meiner Meinung nach sehr zur Geschichte da es um Parfüm und Düfte geht. Allgemein finde ich die Gestaltung vom Buch sehr schön vor allem mit dem passenden floralen Farbschnitt.

Der Klappentext klingt richtig gut. Durch ihn bin ich erst richtig auf das Buch aufmerksam geworden. Die Idee mit dem Parfümimperium der Familie ist richtig interessant, sowas in diese Richtung habe ich noch nie gelesen. Ich freue mich sehr auf die Geschichte und die Vergangenheit von Odell und Emmeline.

Der Schreibstil von Merit Niemeitz gefällt mir sehr gut, mankommt richtig gut in die Geschichte rein. Ich mochte ihn in ihrer Starling Nights Reihe schon sehr gerne und bin gespannt auf ihre neue Buchreihe. Die Leseprobe hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht.

Veröffentlicht am 23.06.2024

Ich denke, dass keiner widersprechen wird, wenn ich sage, dass dieses Cover ein absoluter Traum ist? Ich liebe die sanften Pastelltöne und das Design, das den Eindruck erweckt, dass es sich bei dem Buch ...

Ich denke, dass keiner widersprechen wird, wenn ich sage, dass dieses Cover ein absoluter Traum ist? Ich liebe die sanften Pastelltöne und das Design, das den Eindruck erweckt, dass es sich bei dem Buch um einen Parfumflacon handelt. Und dann dieser blumig-zarte Farbschnitt und das Gesamtpaket, das mich seit der Vorstellung des neuen Lyx-Programms gepackt hat. Es wundert also nicht, dass Merit Niemeitz neuer Roman der Spitzentitel ist. Aber er ist noch viel mehr. Von den ersten Titeln der Playlist, der atmosphärisch-schönen Widmung, bis hin zu der Beschreibung des Duftes – es ist ein Meer an Sinneseindrücken, das beim Lesen der Leseprobe entsteht. Auch wenn ich auf Instagram gesehen habe, dass Merit bei der Recherche unter anderem Patrick Süßkinds Das Parfum gelesen hat, liebe ich die Beschreibung der Düfte bei ihr noch mehr – viel mehr. Die zauberhaft-zarte Beschreibung der Düfte, die die Bilder des ziehenden Schwarztees erzeugen – man könnte beinahe Odells Worten glauben, dass alles auf der Welt einen Geruch hat und Gerüche und Düfte Bilder und Erinnerungen erzeugen. Neben Büchern sind Parfums auch eine meiner großen Leidenschaften und die Beschreibung des 150 Jahre alten Parfumimperiums Evergreen klingt mehr als nur faszinierend. Neben der Tatsache, dass Merit Niemeitz beim Namen des Imperiums mit Evergreen Empire eine ihrer geliebten Alliterationen verwendet, zieht sich dies auch durch die Leseprobe und ich glaube, dass die bitteren Buchstabenleichen bereits jetzt zu einer der malerisch-tragischsten Alliterationen gehört. Doch genauso fesselt mich der Ort Rosehill – auch als Ort an dem Emmeline und Odell gemeinsam aufgewachsen zu sein scheinen und die Verwobenheit mit dem Tod der Mutter weckt jetzt bereits einige Fragen. Besonders eindrucksvoll fand ich, dass man den Zusammensturz der Decke schon lesen konnte, bevor er überhaupt geschehen ist, man konnte es in den Schilderungen fühlen und auch das macht wieder die Werke von Merit aus. Zu den Figuren kann man sagen, dass sie mich alle, mitsamt ihren Konflikten und Gefühle, bereits jetzt beeindrucken und faszinieren. Emmeline, die mit Mari befreundet ist, aber laut Klappentext auch eng mit Odell befreundet war. Odell, der knapp dem Tod entkommen ist und zwischen Kopf und Herz nicht weiß, was er wählen soll und Keaton, der sich kaum zugehörig fühlt. Ich bin so gespannt, wie sich alles entwickeln wird. Die Einblicke aus der Perspektive von Emmeline waren ebenfalls interessant und das Wortspiel aus Herzgespenst anstelle von Hirngespinst fand ich toll, auch mit dem Wechsel der Bedeutung. Ich finde es aber auch sehr schade, dass Rosehill der letzte Wunsch von Charles gewesen ist und er sich wohl doch nur gewünscht hat, dass alles so ist, wie es vorher war. Eine tragische Mischung. Und irgendwie wünsche ich mir das auch, dass die Geschwister wieder zueinander finden. Abschließend wollte ich mich noch zu den Namen äußern, die bei Merit nie willkürlich sind und ich freue mich darauf, dies auf einer völlig neuen Ebene bei den Parfumkreationen zu sehen, vor allem, wenn es nun Odells Aufgabe wird, ein Parfum zu kreieren. Aubade, das Parfum der Mutter, das Mari jetzt trägt, was übersetzt Morgenständchen heißt… oder Oblivion von Charles Evergreen als die Beschreibung der Vergessenheit – ich liebe einfach alles daran. Zum Fortgang der Handlung kann ich nur sagen, dass ich gespannt bin, warum Odell Emmeline von sich gestoßen hat. Ich bin gespannt, was das Testament der Evergreens aussagt und natürlich auch darauf, wie es den beiden gelingen wird, ein Parfum zu kreieren. Bin jetzt schon vollkommen begeistert und freue mich auf einen regen und tollen Austausch.

Veröffentlicht am 23.06.2024

Cover und Klappentext sind ja traumhaft schön und so passend zur Geschichte.

Die Familiengeschichte von Odell ist dramatischer, als ich im ersten Moment dachte. Verlust und so viel Ungesagtes zwischen ...

Cover und Klappentext sind ja traumhaft schön und so passend zur Geschichte.

Die Familiengeschichte von Odell ist dramatischer, als ich im ersten Moment dachte. Verlust und so viel Ungesagtes zwischen sich, seinen Geschwistern und auch seiner besten Freundin Emmeline.

Der Schreibstil ist atmosphärisch dicht und im Einklang zum Inhalt mit den genannten Duftkomponenten.

Ich erwarte, nach und nach mehr Hintergründe über die Familiengeschichte von Odell und die gemeinsame Vergangenheit mit seiner besten Freundin zu erfahren und dabei einige emotionale Lesetunden zu verbringen.

Veröffentlicht am 23.06.2024

Gleich mit diesem kurzen Ausschnitt hat Merit es wieder geschafft, mich mit ihren Worten komplett zu verzaubern. Das Konzept der Düfte finde ich super faszinierend, gerade, weil jeder sich darin wiederfindet. ...

Gleich mit diesem kurzen Ausschnitt hat Merit es wieder geschafft, mich mit ihren Worten komplett zu verzaubern. Das Konzept der Düfte finde ich super faszinierend, gerade, weil jeder sich darin wiederfindet. Gerüche begleiten uns schließlich alle und sind oft mit Erinnerungen verbunden. Das macht es gleich noch einmal viel persönlicher.

Odell und Emmeline konnten mich in diesen ersten Seiten bereits vollkommen in ihre Gedanken- und Gefühlswelt mitnehmen. Odell erscheint mir als ein sehr pflichtbewusster junger Mann, der in seinem Leben seine wahren Emotionen zu oft mit einer Maske verdecken musste, sodass sie nun bereits mit ihm verschmolzen ist. Hinter dieser Fassade versteckt sich aber viel mehr und ich bin sehr gespannt, dies herauszufinden.

Emmeline trägt deutlich den Duft von Merits Tinte. Sie ist einfühlsam, denkt und handelt mit dem Herzen und verbringt doch sehr viel Zeit in ihren eigenen Gedanken. Sie war mir von Anfang an sympathisch und ich freue mich, sie weiter zu begleiten und die Handlung gefiltert durch ihre Augen und Nase zu erleben.

Die Geschichte startet gleich dramatisch mit dem Todesfall des Vaters der drei Evergreen-Geschwister. Alle drei lernen wir bereits kennen und ich liebe es, dass es sich hier auch um die Geschichte einer Familie handelt. Die drei mögen sehr verschieden sein, doch gemeinsam sind sie die Antwort auf die Frage, was nun mit dem Familienimperium geschehen wird.
Ich bin gespannt, was wir noch über ihre gemeinsame Vergangenheit und vielleicht auch Zukunft erfahren werden.

Besonders die schwesterliche Beziehung zwischen Mari und Emmeline versprüht so viel Liebe und Zusammenhalt, dass einem warm ums Herz wird💕.

Die für mich jedoch wichtigste Frage stellt sich beim Lesen der Gedanken von den beiden Protagonisten übereinander. Sie sind gemeinsam aufgewachsen und scheinen einander mal nahe gestanden zu haben, doch jetzt nehmen sie kaum den Namen des jeweils anderen in den Mund, gar in den Kopf?
Das alsbald herauszufinden, würde mich sehr freuen.

Das Cover passt ebenfalls zu meinem ersten Eindruck der Geschichte. Sanft mit den Rosatönen, jedoch setzt es Akzente mit den Blumen und spiegelt somit einen wichtigen Spender der vielfältigen Duftwelt wider💐.
Immer, wenn ich denke, sie können nicht noch schöner werden, kommt der Lyx-Verlag um die Ecke😍.

Ich wünsche allen anderen viel Glück und hoffe, dass ich vielleicht ganz bald mit einigen von Euch in die Welt von Emmeline und Odell eintauchen darf und wir uns über die Magie von Merits Worten austauschen können🍀🥰.


Veröffentlicht am 23.06.2024



Merit Niemeitz Schreibstil ist absolut unvergleichlich. Beim Lesen der Probe fühlte sich alles wie eine sanfte Sinfonie an. Die Worte reihen sich aneinander, als würden sie schon immer zusammen gehören. ...



Merit Niemeitz Schreibstil ist absolut unvergleichlich. Beim Lesen der Probe fühlte sich alles wie eine sanfte Sinfonie an. Die Worte reihen sich aneinander, als würden sie schon immer zusammen gehören. Ich liebe ihre Methaphern, ihre lieblich klingenden Wörter und den poetischen Hauch. Es fiel mir so einfach von Seite zu Seite fliegen.
Das Cover passt auch zum Thema Parfüm, da Blumen ein Wundermeer an Düften sind

Ich liebe Leseproben. Ich liebe es in eine noch vollkommen verborgene Geschichte einzutauchen, die auf ihren großen Tag wartet.
Doch die Leseprobe von Delicate Dream habe ich auch gehasst. Nach Seite 43. Als sie vorbei war.

Schon die ersten Zeilen haben mich in einen einzigartigen Bann gezogen, den es kaum zu durch brechen gelingt.
Schon vom Lesen des Klappentextes an wusste ich, dass Delicate Dream nur gut werden kann. Mich faszinierte der Unterschied zu anderen: Es ging zu erst um Odell, einem männlichen Prota. Während in vielen Geschichten die männlichen Prota zu kurz kommen, steht er hier im Mittelpunkt, ab Seite 1.
Odell hat mich sofort mit in sein Leben genommen, mich verschiedenste Emotionen fühlen lassen und viele Fragen hinterlassen. Ich bin vollends bereit in seine Welt einzutauchen und mehr über ihn und seine (gebrochene) Familie zu erfahren.

"Namen konnten auch zu Friedhöfe  werden, wenn sie zu viele Erinnerungen speicherten."
Wir erfahren noch nicht allzu viel über Emmeline, außer dass sie Maris Beste Freundin ist und tief im Herzen Trauer trägt. Wie diese Trauer aussieht oder welchen Namen sie trägt, gilt es in den nächsten Kapiteln heraus zu finden.
Die Trauer verbindet Emmeline und Odell, aber auch ihre besondere Verbindung zu Gerüchen und Düften. Ich hoffe, dass auch die Beiden dies heraus finden werden.

Ich bin sehr gespannt wie sich die Geschichte der beiden entwickelt, da ihre Leben in der Vergangenheit schon verwoben waren.
Delicate Dream hat großes Potenzial ein Jahreshighlight zu werden, weshalb ich mich sehr freuen würde, an dieser besonderen Leserunde teilzunehmen.