Leserunde zu "Felix Ever After" von Kacen Callender

Echt, herzzerreißend, empowernd
Cover-Bild Felix Ever After
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kacen Callender (Autor)

Felix Ever After

Maike Hallmann (Übersetzer)

Vom TIME MAGAZINE zu einem der 100 wichtigsten und einflussreichsten YA-Bücher aller Zeiten gewählt

Der siebzehnjährige Felix Love war noch nie verliebt - die Ironie daran geht ihm selbst ziemlich auf die Nerven! Seine größte Angst ist es, dass sich niemand in ihn verlieben wird, weil er einfach zu viele Ausschlusskriterien erfüllt. Braune Haut, queer und trans - die Vorstellung, dass er deshalb nicht liebenswert ist, lässt ihn in Schockstarre verweilen. Doch als Felix transfeindliche Instagram-Nachrichten bekommt, nachdem sein Deadname zusammen mit Fotos von ihm vor seiner Transition in der Schule veröffentlicht wurde, wird es für ihn endlich Zeit zu handeln. Felix schreibt seinem vermeintlichen Peiniger zurück, um herauszufinden, wer ihm das angetan hat, und verstrickt sich dabei in einem Netz aus ungeahnten Gefühlen, Identitätssuche und wahrer Freundschaft ...

"Felix' Geschichte ist so echt und herzzerreißend wie herzerwärmend und empowernd. Eine Liebeserklärung an die Buntheit des Lebens!" @DERUNBEKANNTEHELD

"Ein machtvolles Buch mit einem starken Protagonisten. FELIX EVER AFTER ist erfrischend authentisch: voller queerer Teenager, ihren chaotischen Fehlern, dem Leben und der Liebe. Wir brauchen diese Buch so dringend!" CASEY MCQUISTON

"FELIX EVER AFTER öffnet unsere Augen für die wunderschöne und chaotische Komplexität der Liebe in all ihren Formen. Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite ein Geschenk." BECKY ALBERTALLI


Dieses Buch enthält potenziell triggernde Inhalte. Leser:innen, die mit den folgenden Themen lieber nicht in Berührung kommen möchten, würden wir raten, ein anderes Buch zu lesen:

Queerfeindlichkeit, (internalisierte) Transfeindlichkeit, Dysphorie, Deadnaming, Misgendering, Mobbing, Zwangsouting.

Wir wünschen uns für euch alle das bestmögliche Leseerlebnis.


Countdown

14 Tage

Bewerben bis 03.10.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 55

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.09.2021 - 03.10.2021
    Bewerben
  2. Lesen 18.10.2021 - 31.10.2021
  3. Rezensieren 01.11.2021 - 14.11.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Felix Ever After" von Kacen Callender und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 19.09.2021

Da war sofort ein Kontakt da, zu diesem jungen Mann und seiner Geschichte. Und der Autor öffnet diese Tür, er stößt sie einfach auf und da ist es, das Leben.

Da war sofort ein Kontakt da, zu diesem jungen Mann und seiner Geschichte. Und der Autor öffnet diese Tür, er stößt sie einfach auf und da ist es, das Leben.

Veröffentlicht am 18.09.2021

Großartiger Schreibstil, es packt einen gleich von Anfang an und macht so viel Lust auf mehr.

Großartiger Schreibstil, es packt einen gleich von Anfang an und macht so viel Lust auf mehr.

Veröffentlicht am 18.09.2021

Das Cover macht sehr neugierig. Es ist schon ästhetisch gesehen sehr ansprechend. Passend zu den Themen des Romans wird mit Symbolen und Farben gespielt, die in der Gesellschaft häufig als typische weiblich ...

Das Cover macht sehr neugierig. Es ist schon ästhetisch gesehen sehr ansprechend. Passend zu den Themen des Romans wird mit Symbolen und Farben gespielt, die in der Gesellschaft häufig als typische weiblich oder typisch männlich eingeordnen werden. So werden Blumen oft als typisch weiblich und Tanktops als typisch männlich gelesen. Der auf dem Cover abgebildete Protagonist Felix scheint die Person, die das Buch betrachtet gleichzeitig an- und durch sie hindurch zu sehen.

Der Schreibstil macht es leicht, in die Geschichte einzusteigen. Die sehr bildhaften Schilderungen von Situationen und Personen sorgen für ein intensives und lebendiges Leseerlebnis.
Die Wahl des personalen Ich-Erzählers erleichtert es, sich in die Gedankenwelt des Protagonisten hineinzuversetzen. Der lockere und mit Begriffen der Jugendsprache durchsetzte Schreibstil irritierte mich kurz, sobald ich mich aber daran gewöhnt hatte, erschien er mir sehr passend und trägt dazu bei, dass ich mich gut in die Gedankenwelt von Felix hineinversetzen konnte.

Felix ist ein sehr interessanter Charakter. Er scheint sehr viel Wut und Verletzlichkeit in sich zu tragen. Von seiner Außenwirkung her ist er wahrscheinlich nicht immer ein Sympathieträger, da er schnell wütend wird und es nicht einsieht, Ungerechtigkeiten hinzunehmen. Da das Buch aber aus seiner Perspektive geschrieben ist, sind seine Reaktionen und Gefühle gut nachvollziehbar. Ich wurde mit ihm wütend und mit ihm traurig. Sein bester Freund Ezra scheint sehr wichtig für Felix zu sein. Er ist ihm eine große Stütze. Es könnte aber sein, dass es zwischen den beiden zu größeren Schwierigkeiten kommen könnte, da es so wirkt, als könnte Ezra zwar Felix Gefühle verstehen, nicht aber die Art, auf die er diese ausdrückt.

Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Ich hoffe auf ein Happy-End für Felix, wie auch immer das aussehen mag. Ich kann mir aber vorstellen, dass der Weg dorthin sehr schwierig werden wird. So wie die Leseprobe wirkt, denke ich nicht, dass es ein Happy-End in dem Sinne geben wird, dass alle Probleme gelöst und alle Beteiligten glücklich sein werden. Dazu wird zu sehr versucht, am "echten Leben" zu bleiben.

Veröffentlicht am 18.09.2021

Klingt sehr spannend und Neu. Kenne bisher keine Bücher die über die das noch recht neue Thema der Transsexualität handeln

Klingt sehr spannend und Neu. Kenne bisher keine Bücher die über die das noch recht neue Thema der Transsexualität handeln

Veröffentlicht am 18.09.2021

Die Leseprobe lässt sich super angenehm lesen, der Schreibstil ist flüssig, auch wenn ich ein paar Sätze brauchte, um mich vollends daran zu gewöhnen. Danach bin ich nur so durch die Seiten geflogen.
Felix ...

Die Leseprobe lässt sich super angenehm lesen, der Schreibstil ist flüssig, auch wenn ich ein paar Sätze brauchte, um mich vollends daran zu gewöhnen. Danach bin ich nur so durch die Seiten geflogen.
Felix ist mir schon jetzt richtig sympathisch und ich bin sehr gespannt, welche Probleme sich ihm noch in den Weg stellen.
Das Cover ist wunderschön und authentisch. Genau so kann man sich Felix vorstellen.