Leserunde zu "Gemeinsam ist man besser dran" von Sylvia Deloy

Humorvoll und charmant
Cover-Bild Gemeinsam ist man besser dran
Produktdarstellung
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sylvia Deloy (Autor)

Gemeinsam ist man besser dran

Roman

Tilda kann es nicht fassen: Erst soll ihr gemeinnütziger Flohmarkt dem noblen Neubaugebiet nebenan weichen, dann schnappt ihr Noah Berger, ehemaliger Soap-Darsteller und Möchtegernrapper, auch noch die neuen Räumlichkeiten vor der Nase weg, um dort ein Theater zu eröffnen. Doch so schnell gibt Tilda sich nicht geschlagen, erst recht nicht von einem schnöseligen Schauspieler! Bald jedoch zeigt sich, dass sie nur gemeinsam gewinnen können. Aber wie finden zwei Menschen zusammen, die rein gar nichts verbindet?

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 06.12.2021 - 02.01.2022
  2. Lesen 17.01.2022 - 06.02.2022
  3. Rezensieren 07.02.2022 - 20.02.2022

Bereits beendet

Wenn das große Glück ganz anders aussieht als gedacht

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Gemeinsam ist man besser dran" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.02.2022

Perfekt für Regentage

1

Ich habe das Lesen des Romans „Gemeinsam ist man besser dran“ wirklich sehr genossen. Eine Geschichte von Freundschaft, Zusammenhalt und Familie perfekt um einen dunklen Regentag vorbei ziehen zu lassen.

Dies ...

Ich habe das Lesen des Romans „Gemeinsam ist man besser dran“ wirklich sehr genossen. Eine Geschichte von Freundschaft, Zusammenhalt und Familie perfekt um einen dunklen Regentag vorbei ziehen zu lassen.

Dies war mein erster Roman von Sylvia Deloy. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr einfach und flüssig zu lesen. Auch Helgas Ruhrpott Dialekt hat mich oft zum Schmunzeln gebracht und machte die Dialoge für mich einzigartig.

Im Buchladen hätte mich das Cover leider nicht sofort in seinen Bann gezogen. Ich finde die Gestaltung ganz nett aber es ist leider kein Eyecatcher.

Für mich der perfekte Roman um für eine kurze Zeit seinen Alltag hinter sich zu lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 17.02.2022

Ein Buch zur Entspannung

1

Gemeinsam ist man besser dran von Sylvia Deloy ist einhervorragendes Buch zur Entspannung. Es liest sich leicht. Die Personen kann man sich sofort bildlich vorstellen.

Tilda führt mit ihrer bunt gemischten ...

Gemeinsam ist man besser dran von Sylvia Deloy ist einhervorragendes Buch zur Entspannung. Es liest sich leicht. Die Personen kann man sich sofort bildlich vorstellen.

Tilda führt mit ihrer bunt gemischten Truppe Kaja, Helga und Cem die Werkstatt in einer alten Knopffabrik.
Gemeinsam restaurieren sie alte Möbel, schneidern aus alten Kleidern neue schicke Modelle und reparieren Haushaltsgeräte. Es könnte so schön sein. Doch die Idylle soll bald ein Ende haben. Wie so oft im Leben, es wird ihnen gekündigt. Zum Jahresende müssen sie die Knopffabrik verlassen. Neue Häuser werden auf dem Grundstück gebaut.

Die Idee, das alte Theater zu mieten bleibt ein Traum. Noah kauft das alte Theater. Tilda haßt ihn dafür. Doch später wird aus Hass Freundschaft und sogar Liebe.

Aber er versucht gemeinsam mit allen zusammen die Knopffabrik zu erhalten.
Aber bei allem nicht genug, da ist noch die kleine Schwester Mia von Tilda. Mia möchte auf eigenen Füssen stehen, doch Tilda kann nicht loslassen.

Auch die kleine Waldohreule spielt eine wichtige Rolle. Ich möchte nicht zu viel verraten, der Leser soll sich selbst ein Bild machen.

Von Gemeinsamkeit, von Freundschaft und auch Liebe.
Es ist ein Buch zur Entspaannung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.02.2022

Eine sehr schöne Geschichte voller Herzenswärme

4

In dem Roman geht es um Tilda, die einen Gebrauchtmöbelladen mit angeschlossener Schreinerei in einer alten Knopffabrik betreibt. Dazu macht sie auch noch Haushaltsauflösungen und überarbeitet diese und ...

In dem Roman geht es um Tilda, die einen Gebrauchtmöbelladen mit angeschlossener Schreinerei in einer alten Knopffabrik betreibt. Dazu macht sie auch noch Haushaltsauflösungen und überarbeitet diese und auch weitere Möbel, welche sie vom Sperrmüll rettet, um sie dann in ihrem „Flea Market“ zu verkaufen. Einen Teil der Fabrik hat ihre Freundin und Mitbewohnerin Kaja, die Second Hand Kleider verkauft, gemietet. Unterstützt wird Tilda dabei von ihren Mitarbeitern Cem und Helga. Als ihre geliebte Knopffabrik nun einem Neubaugebiet weichen soll, sind sie gemeinsam auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten und finden diese auch direkt gegenüber des „Flea Market“ in einem alten Theater. Leider wird ihnen dieses Theater von Noah, einem ehemaligen Soapdarsteller, direkt vor der Nase weggeschnappt. Doch Tilda und ihre Freunde geben nicht kampflos auf. Durch verschiedene Aktionen versuchen sie ihre Knopffabrik zu retten. Und auch Noah, dem sie zuvor kritisch gegenüberstand, unterstützt sie dabei und Tilda erkennt, dass man gemeinsam mehr erreichen kann. Zu den Problemen um ihre Arbeitsstätte und ihre Mitarbeiter kommen noch die Sorgen um ihre Teenagerschwester Mia, die noch nicht so recht weiß, wie es in ihrem Leben weitergehen soll und zunächst bei Tilda und Kaja in der WG wohnt. Ein weiterer sehr interessanter Mitbewohner dieser WG ist Jonte, der Tiermedizin studiert und nebenbei im Kölner Zoo arbeitet.

Der Roman liest sich sehr leicht und flüssig. Die Protagonisten sind mir alle sofort ans Herz gewachsen und ich konnte das Buch nicht zur Seite legen. Insbesondere Tildas Mitarbeiterin Helga mit ihrem Ruhrpottslang und ihrer herzlichen Art mochte ich sehr. Besonders anhand dieser Protagonistin wurde jedoch auch auf soziale Probleme aufmerksam gemacht. Der Roman ist daher nicht nur leichte Unterhaltung, sondern weißt auch auf soziale und gesellschaftliche Probleme hin ohne jedoch die leichte und humorvolle Erzählweise zu verlieren.

Es ist ein Roman der mich durch seine Leichtigkeit, Romantik, Humor aber auch Tiefe und die liebenswerten Protagonisten voll überzeugt hat und den ich daher sehr gerne weiterempfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.02.2022

Sylvia Deloy ist ihrer Linie treu geblieben...

1

Sylvia Deloy hat mit ihrem neuen Roman eine tolle Geschichte geschaffen. Im Wesentlichen geht es um Tilda, Mia, Flea Market, Fürsorge, Geschwister, Liebe, Freunde und die Hoffnung, dass alles gut werden ...

Sylvia Deloy hat mit ihrem neuen Roman eine tolle Geschichte geschaffen. Im Wesentlichen geht es um Tilda, Mia, Flea Market, Fürsorge, Geschwister, Liebe, Freunde und die Hoffnung, dass alles gut werden kann. Die Geschichte ist super geschrieben. Ich finde es fantastisch, dass viel Spannung dabei ist, der Wert zwischen Freundschaft und Familie dargestellt wird und die Geschichte rund ist.

Ich habe schon einige Romane der Autorin gelesen, und habe "ihre Handschrift" und Stil wieder erkannt. Ich finde es super, dass sie ihrer Linie treu geblieben ist und eine Geschichte auf die Beine gestellt hat, die alles in allem sehr gut gelungen ist. Ein paar offene Fragen sind für mich noch unbeantwortet geblieben, z. B. das Verhältnis zwischen Tilda und ihrer Mutter und wie es für Mia weitergeht. Das wäre Stoff für eine Fortsetzung des Romans. Vielleicht treffen wir Mia auch mit ihrer ganz eigenen Geschichte wieder - das wäre toll.

Fazit: ein runder Roman, den man auch durchaus ein zweites Mal lesen kann

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.02.2022

Warum einsam, wenn es gemeinsam besser ist?

4

Gemeinsam ist man besser dran
Autorin: Sylvia Deloy
Verlag: Lübbe
Erschienen: 2022

Inhalt
Tilda ist Schreinerin und betreibt einen gemeinnützigen Flohmarkt in Köln. Doch dieser Laden, der über die Jahre ...

Gemeinsam ist man besser dran
Autorin: Sylvia Deloy
Verlag: Lübbe
Erschienen: 2022

Inhalt
Tilda ist Schreinerin und betreibt einen gemeinnützigen Flohmarkt in Köln. Doch dieser Laden, der über die Jahre zu einer wahren Institution im Kiez geworden ist, wird von den Abrissplänen ihres Vermieters bedroht. Als ihr dann auch noch ein gutaussehender, junger, ehemaliger TV-Serienstar das mögliche Ersatzquartier in einem aufgelassenen Theater streitig macht, steht ihr Dasein Kopf. Wird sich für ihre Misere eine Lösung finden?

Meine Meinung
Der Autorin Sylvia Deloy ist mit „Gemeinsam ist man besser dran“ eine wunderbare Geschichte gelungen. Man spürt das Herzblut der Autorin in diesem Roman pulsieren und es war für mich eine wahre Freude, in die Geschichte einzutauchen. Obwohl es sich um einen Liebesroman handelt, war der Plot meiner Ansicht nach niemals platt und die eingebauten Wendungen unvorhersehbar und boten damit schöne Überraschungen. Auch die wiederholten Anspielungen an den Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ ließen mein Herz höher schlagen, da ich diesen Film mag.
Der flüssige Schreibstil ließ mich oft viel länger als eigentlich geplant lesen, denn „ein Kapitel geht sich schon noch aus, bevor ich endgültig das Licht löschen muss“. Am Ende des Romans konnte ich diesen zufrieden mit der Geschichte (und der Welt) aus den Händen legen.
Die HauptdarstellerInnen wurden liebevoll bis ins Detail gezeichnet und die Charaktere wuchsen mir mit ihren durchlebten Schicksalen im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz. Die Figur der Helga – ein echtes Orginal - ist der Autorin meiner Ansicht nach besonders gut gelungen.
Auch das Cover hat durch die ansprechende farbliche und typografische Gestaltung gleich meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Fazit
Wer eine schöne Liebesgeschichte mit Herz, romantisch, aber nicht kitschig und mit einem wunderbaren Plot sucht, ist mit „Gemeinsam ist man besser dran“ gut beraten. Ein besonderer Wohlfühlroman - daher gibt es von mir die volle Sternezahl!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl