Schnell eBook Leserunde zu "Ice Nights - Mr Right für 5 Dates" von Avery Flynn

Humorvoll, unterhaltsam und sexy
Cover-Bild Ice Knights - Mr Right für 5 Dates
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Avery Flynn (Autor)

Ice Knights - Mr Right für 5 Dates

Ralf Schmitz (Übersetzer)

Ein Crack auf dem Eis - eine Niete in der Liebe

Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat - alles unter den Augen der Öffentlichkeit. Zum Glück hat Zara Ambrose ihre eigenen Gründe, bei diesem Stunt mitzumachen, und Caleb ist heilfroh, dass sie nicht auf einen Ehemann aus ist. Doch schon bei ihrer ersten Begegnung vergisst er alle seine guten Vorsätze, und der NHL-Profi verliebt sich bei jedem Date ein bisschen mehr in die temperamentvolle Rothaarige - und das alles live im Fernsehen ...

"Eine wunderbar humorvolle und heiße Liebesgeschichte!" KENDALL RYAN, NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER-AUTORIN

Auftakt der sexy Sportsromance-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.09.2020 - 18.10.2020
  2. Lesen 26.10.2020 - 01.11.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020
  1. Das ganze Buch, KW 44 bis 01.11.2020

Auftakt einer neuen Trilogie

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Ice Nights - Mr Right für 5 Dates" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 18.10.2020

Mein erster Eindruck ist, das es sich um eine spannungsreiche Story hält, die einiges an Potential mitbringt.
Die Charaktere scheinen vielschichtig zu sein und ich bin gespannt, was sie so alles erleben. ...

Mein erster Eindruck ist, das es sich um eine spannungsreiche Story hält, die einiges an Potential mitbringt.
Die Charaktere scheinen vielschichtig zu sein und ich bin gespannt, was sie so alles erleben.
Vom Fortgang der Story erwarte ich eine aufregendes und abwechslungsreiches Lesevergnügen.
Das Cover hat mich gleich angesprochen und den Schteibstil der Autorin mag ich sehr.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Ehrlich gesagt, bin ich nicht der größte Fan von Menschen auf Covern, aber das passt irgendwie. Man sieht sofort, dass es sich um Eishockey handelt und ganz ehrlich, wer von uns Damen sieht sich nicht ...

Ehrlich gesagt, bin ich nicht der größte Fan von Menschen auf Covern, aber das passt irgendwie. Man sieht sofort, dass es sich um Eishockey handelt und ganz ehrlich, wer von uns Damen sieht sich nicht gerne einen schön geformten, durchtrainierten Körper an?

Bisher haben wir ja noch nicht allzu viele Charaktere kennengelernt, aber es war definitiv interessant. Die PR-Managerin Lucy Kavanagh macht halt einfach ihren Job und da sie als „PR-Königin“ betitelt wurde, macht sie ihn scheinbar auch gut.
Vom Trainer Winston Peppers haben wir noch nicht viel mitbekommen, außer dass er Caleb’s Mutter angerufen hat, und in den Plan mit den Dates involviert war, aber das werden wir sicher noch.
Kommen wir zu Caleb’s Mutter Britany Stuckey. Über sie wissen wir ja schon etwas mehr, aber ich bin nicht wirklich ein Fan von ihr. Ich finde es einerseits sehr gut, dass sie eine ambitionierte, talentierte Frau ist, die einen nicht gerade frauentypischen Job ausübt, aber andererseits finde ich es etwas fragwürdig, wie sie ihren Sohn behandelt. Sie sieht seine Fehler nicht (oder will sie nicht sehen), danach erklärt sie ihn für dämlich. Sie hat ihn wohl schon als Kind zu Sachen überredet, die er so vielleicht eigentlich gar nicht gewollt hätte - ist also sehr kontrollierend. Sie ignoriert seine Legasthenie, was absolut unverantwortlich ist. Meiner Meinung nach, hätte sie ihm schon als Kind Hilfe suchen sollen, statt zu denken, man müsse seinen Sohn nur genug pushen - als würde das Problem dann einfach so verpuffen. Ein Freund meines Bruders hatte früher auch Legasthenie, also weiß ich aus eigener Erfahrung, wie schwer es diese Kinder haben, wenn sie keine Hilfe bekommen - es ist ja schon mit Hilfe nicht einfach. Dann wiederum interessiert mich brennend, warum Britany Zara für die Dates mit ihrem Sohn ausgesucht hat. Ob sie dachte, dass die beiden wirklich zusammenpassen oder ob alles nur dem Zweck dienen soll.

Caleb ist auch ein sehr interessanter Charakter. Am Anfang wirkt er natürlich durch die schlechte Presse und das Video wie ein ziemlicher Idiot, auch wenn ich das absolut nicht gerechtfertigt finde. Seine Kameraden reden Unfug und nur, weil er durch seine Trunkenheit nicht in der Lage war, etwas dagegen zu tun, darf er die ganze Situation ausbaden und das Image der Ice Knights aufpolieren? Außerdem wird ihm noch mit dem Verkauf eines Kameraden und seiner Position als Fast-Co-Kapitän gedroht, wenn er nicht macht, was die PR-Managerin, der Trainer und seine Mutter von ihm verlangen - ganz miese Aktion.
Was ich auch sehr sympathisch an Caleb finde, ist, dass er schon Pläne für seine Zukunft nach der Eishockey-Karriere hat. Ich würde aber wirklich gerne wissen, was für eine Art Firma er gründen möchte.
Als er merkt, dass Zara sich verletzt hat, will er helfen, wo er kann und kommt dadurch eigentlich ziemlich liebenswürdig und hilfsbereit rüber - noch ein Pluspunkt.
Es war sicher nicht einfach für ihn, mit einer kontrollsüchtigen, überambitionierten Mutter und einer unbehandelten Leseschwäche klarzukommen, deshalb respektiere ich seine eigenen Ambitionen umso mehr. Ich bin sehr gespannt, welche Charakterzüge im Laufe des Buches noch zum Vorschein kommen.

Allem Anschein nach ist Caleb schon beim ersten Date ziemlich fasziniert von Zara, trotz dass sie sich so kratzbürstig gibt. Beide sind von Anfang an ehrlich miteinander, was ich sehr erfrischend finde - so gibt es später keine unschönen Überraschungen und vor allem: klare Regeln. Die meinetwegen auch sehr gern gebrochen werden können.
Wenn die beiden es richtig anstellen, haben sie die Win-Win-Situation schlechthin. Er poliert das Image des Teams auf, wird vielleicht auch Co-Kapitän und Zara hilft ihrem Vater (der hoffentlich endlich Erfolge erlebt) und trifft auf Helene Carlyle, die im besten Fall so von ihren Miniaturen beeindruckt ist, dass Zara am Ende groß rauskommt. Im absoluten Idealfall finden Zara und Caleb ineinander die große Liebe.

Zara hat Ziele und diese verfolgt sie auch sehr fokussiert, vergisst dabei aber, dass sie auch machmal leben sollte. Ihre Kindergartenfreundin Gemma muss sie daran erinnern - mehrfach. Mit ihrem Vater hatte Zara es sicher nie leicht und es tut mir schon ziemlich leid, dass sie sich so unglaublich für ihn aufopfern muss und ständig in Angst lebt, dass er irgendetwas anstellt, dass beide in Schwierigkeiten bringen könnte. Sie muss eine wirklich sehr starke Persönlichkeit haben und hat sicherlich auch eine enorme Mauer um sich und ihr Herz aufgebaut. Als Zara ihre Bewerbung geschrieben hat, musste ich so sehr lachen, dass mir der Bauch wehgetan hat und meine Augen getränt haben. Fantastisch! Dass sich dann auch noch „jemand“ auf die Dates einlässt, ist noch amüsanter.

Stellt sich nur die Frage - lassen sich die beiden auf den Deal ein oder gibt es weitere Verhandlungen? Wie viele der bisher aufgestellten Regeln werden gebrochen? Wie viele Träume werden erfüllt? Kriegt Caleb irgendwann noch Hilfe mit seiner Legasthenie und erzählt er Zara freiwillig davon?

Ich brauche Antworten…schnell.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Das Cover ist absolut typisch für Sportler-Romance! Und tatsächlich habe ich auch schon ähnliche Cover bei anderen Eishockey-Romance-Titeln gesehen, also weiß ich sofort, woran ich hier bin.

Also mal ...

Das Cover ist absolut typisch für Sportler-Romance! Und tatsächlich habe ich auch schon ähnliche Cover bei anderen Eishockey-Romance-Titeln gesehen, also weiß ich sofort, woran ich hier bin.

Also mal vorab ... Diese Dating-Idee mit der Nachbesprechung und dem Interview mit der Mutter des Dates klingt doch ziemlich furchtbar :-D Der arme Caleb, der ja eigentlich nicht einmal etwas schlimmes angestellt hat.

Caleb fand ich trotzdem sofort sympathisch, auch aufgrund seiner Unsicherheit aufgrund der Leseschwäche und wegen seines Teamgeists. Und seine herrische Mutter wird sich nun auch noch hier einmischen, was ihn nach außen wohl mehr wie ein Muttersöhnchen aussehen lässt.

Und Zara war mir auch direkt sympathisch, bei Frauen, die so klein sind wie ich fühle ich mich einfach direkt angesprochen. Die Miniatur-Witze fand ich da schon sehr witzig, ich habe ja schon selbst so viele Sprüche gehört und fand sie daher passend und auch sehr amüsant.

Beide Protagonisten mag ich jetzt schon gerne, und auch wenn ich jetzt die Dinge, die sie zu diesem ersten Date geführt haben, schon ein bisschen unglaubwürdig fand, hatte ich schon Spaß an der Leseprobe und es gefiel mir auch die Chemie zwischen Zara und Caleb. Obwohl sie schon die Regeln ihres Geschäfts festgelegt haben, hat Caleb direkt ein paar Dinge an ihr entdeckt, die ihn schon überzeugen konnten.

Ich freue mich auf ihre Geschichte. Ich glaube, Caleb wird vielleicht doch mal einen Anzug tragen und natürlich landen sie doch noch im Bett und entwickeln Gefühle. Werden sie es schnell bemerken oder trennen sie sich nach den fünf Dates und bemerken dann, wie sehr sie einander vermissen? Ich freue mich auf ihre Geschichte, wie die Eltern die beiden beeinflussen werden und wie dieses öffentliche Daten wird.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Das Cover ist ganz typisch für das Genre. Man weiß auf jeden Fall sofort, was einen erwartet.
Mir gefällt der Aspekt, dass das Kennenlernen im Fernsehen begleitet wird. Das hat so etwas von Bachelor meets ...

Das Cover ist ganz typisch für das Genre. Man weiß auf jeden Fall sofort, was einen erwartet.
Mir gefällt der Aspekt, dass das Kennenlernen im Fernsehen begleitet wird. Das hat so etwas von Bachelor meets Eishockeyliga und ich bin gespannt, wie die Autorin das umgesetzt hat.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Caleb ist Verteidiger bei den Ice Knights und spielt dort Eishockey. Er war mit seinen Teamkollegen unterwegs, hat einiges getrunken und sie nicht davon zurückgehalten, als sie einige dumme Sprüche in ...

Caleb ist Verteidiger bei den Ice Knights und spielt dort Eishockey. Er war mit seinen Teamkollegen unterwegs, hat einiges getrunken und sie nicht davon zurückgehalten, als sie einige dumme Sprüche in der Öffentlichkeit losgelassen haben. Zur Strafe hat ihm seine Mutter aufgelegt, dass er jetzt das Image der Ice-Knights verbessern muss und dafür fünf Dates mit einer Frau haben muss, die sich in einem Oneline-Portal beworben hat. Der Haken an der Geschichte ist, dass seine Mutter die Frau aussucht und dass alles gefilmt wird. Seine Datingpartnerin ist Zara. Sie ist Kunsthandwerkerin und stellt Miniaturen her. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten und sie geht auch nicht oft weg. Sie bewirbt sich auf das Drängen ihrer Freundin und um ihren Vater einen Gefallen zu tun bei dem Datingportal. Als die beiden ihr erstes Date haben, sagt sie ihm klipp und klar, dass er nichts zu erwarten hat, weil er ja sowieso nicht ihr Typ ist. Außerdem weiß sie gar nicht, wie berühmt er ist. Sie stellt klare Regeln für die fünf Dates auf und lässt sich nicht von ihm beeindrucken. Caleb dagegen ist beeindruckt von ihrem Hintern und ihrer selbstbewussten Art. Er schätzt es, dass sie ißt, auf was sie Hunger hat und nicht wie andere Frauen nur im Essen herumpicken.

Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen und ich musste einige Male lachen und schmunzeln, als ich gelesen habe, wie sich Zara gegenüber Caleb verhalten hat. Die beiden Charaktere sind sehr detailliert beschrieben und waren mir gleich von Anfang an sympathisch. Ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und ob Caleb Zara von sich überzeugen kann.