Leserunde zu "Infinity Plus One" von Amy Harmon

Herzzereißend und dramatisch!
Cover-Bild Infinity Plus One
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Amy Harmon (Autor)

Infinity Plus One

Corinna Wieja (Übersetzer), Jeannette Bauroth (Übersetzer)

"In dieser Nacht sind wir beide gesprungen, haben beide losgelassen, sind beide gefallen."

Bonnie Rae Shelbys Leben scheint ein wahr gewordener Traum: Sie ist eine der erfolgreichsten Popsängerinnen der Welt, hat Millionen von Fans, mehr Geld, als sie je ausgeben könnte ... und sie will sterben. Finn Clyde ist ein Niemand. Das Einzige, was für ihn im Leben Sinn ergibt, ist Mathematik. Allerdings hat ihn das bisher noch nicht weit gebracht. Er will ganz neu anfangen, weit weg von den Schatten seiner Vergangenheit. Doch dann sieht er das Mädchen auf der Brücke. Er weiß, dass sie springen wird. Und er muss eine Entscheidung treffen ...

"Unvergesslich, zutiefst berührend und einzigartig geschrieben, wie es nur Amy Harmon kann." VILMAIRIS

Neuausgabe von UNENDLICH WIR

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 04.01.2021 - 24.01.2021
  2. Lesen 08.02.2021 - 28.02.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 01.03.2021 - 14.03.2021
  1. Abschnitt 1, KW 6, Seite 1 bis 136, inkl. Kapitel 8 bis 14.02.2021
  2. Abschnitt 2, KW 7, Seite 137 bis 262, inkl. Kapitel 17 bis 21.02.2021
  3. Abschnitt 3, KW 8, Seite 263 bis Ende bis 28.02.2021

Amy Harmons Schreibstil ist wie Poesie, man wird sofort hineingezogen in die Magie ihrer Worte!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Infinity Plus One" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.01.2021

Die Leseprobe hat mich wirklich berühren können. Direkt zu Anfang wird es schon unglaublich emotional, so dass ich am liebsten direkt weitergelesen hätte, um zu erfahren, wie es mit Bonnie und Finn weitergeht. ...

Die Leseprobe hat mich wirklich berühren können. Direkt zu Anfang wird es schon unglaublich emotional, so dass ich am liebsten direkt weitergelesen hätte, um zu erfahren, wie es mit Bonnie und Finn weitergeht. Ich denke vor allem in der aktuellen Zeit von Corona und Lockdown spricht die Geschichte mit der seelischen Gesundheit ein wichtiges Thema an.

Veröffentlicht am 24.01.2021

Die Leseprobe hat absolut gehalten, was der Klappentext schon versprochen hat: Ich war direkt drin in der Geschichte und hatte schon nach den ersten Seiten Tränen in den Augen. Am liebsten würde ich auf ...

Die Leseprobe hat absolut gehalten, was der Klappentext schon versprochen hat: Ich war direkt drin in der Geschichte und hatte schon nach den ersten Seiten Tränen in den Augen. Am liebsten würde ich auf der Stelle weiterlesen und erfahren, wie es mit Bonnie und Finn weitergeht, denn sie haben mich jetzt schon berührt.
Das Cover fand ich sehr stimmig, denn es ist wunderschön, strahlt aber gleichzeitig eine gewisse Melancholie aus, was angesichts der Thematik perfekt passt.

Veröffentlicht am 24.01.2021

Wow, also dieser Klappentext... Ich möchte einfach direkt wissen, wie es weitergeht. Es klingt total fesselnd und nach einer sehr emotionalen Geschichte, die mich in den Bann ziehen könnte.
Ich bin total ...

Wow, also dieser Klappentext... Ich möchte einfach direkt wissen, wie es weitergeht. Es klingt total fesselnd und nach einer sehr emotionalen Geschichte, die mich in den Bann ziehen könnte.
Ich bin total gespannt darauf, wie die Mathematik mit in das eingebunden wird. Die ersten Seiten klingen schon so gut und ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht.
Das Cover muss auch kurz erwähnt werden, denn es hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht und ist total schon <3

Veröffentlicht am 24.01.2021

Das Cover ist wundervoll gestaltet, auch wenn es nichts über den Inhalt des Buches verrät. Mein erster Eindruck vom Bonnie und Finn ist noch recht offen. Wir erfahren von Bonnie's Problemen mit ihrem Ruhm ...

Das Cover ist wundervoll gestaltet, auch wenn es nichts über den Inhalt des Buches verrät. Mein erster Eindruck vom Bonnie und Finn ist noch recht offen. Wir erfahren von Bonnie's Problemen mit ihrem Ruhm und dem Verlust ihrer Zwillingsschwester, aber auch Finn scheint ein ernstes Problem mit seinem Bruder zu haben. Genau das stelle von Beginn an eine Verbindung zwischen ihnen, genauso wie der Zufall ihrer Namen. Ich denke, dass die beiden noch etwas Zeit brauchen werden, um miteinander ganz warm zu werden, doch zusammen ein unschlagbares Duo abgeben und ihren Namen Ehre erweisen. Meine Hoffnung ist es, dass Finn Bonnie aus ihrem Loch helfen kann, genauso wie Bonnie es versuchen wird Finn die Stütze zu sein, die in seinem Leben fehlt.

Veröffentlicht am 24.01.2021

Die dominierenden hellen Farben erwecken ein Gefühl von Hoffnung, das mich angezogen hat. Die Unterbrechungen durch kräftige Violetttöne zeigen aber, dass es da auch immer eine Kehrseite des Guten und ...

Die dominierenden hellen Farben erwecken ein Gefühl von Hoffnung, das mich angezogen hat. Die Unterbrechungen durch kräftige Violetttöne zeigen aber, dass es da auch immer eine Kehrseite des Guten und der Hoffnung gibt. Insgesamt gefällt mir das Cover sehr gut, mit seinen weichen Formen ist es ein gelungenes Aushängeschild für einen gefühlvollen Roman.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen, sie nutzt eine alltägliche Sprache, die auch eine tiefere Verbundenheit mit der Geschichte ermöglicht. Besonders gelungen finde ich, dass sie die unterschiedlichen Akzente darstellt, was im Orginalen vermutlich noch deutlicher zutage tritt. Alles in allem eine runde Erzählweise bei der einem nicht langweilig wird.
Der Einstieg in die Handlung ist ja schon direkt dramatisch-Bonnie will von einer Brücke springen. Als man dann erfährt, dass sie berühmt und eine erfolgreiche Sängerin ist habe ich sie erst wieder für einen der sterotypischen Charaktere gehalten, die mit dem Ruhm nicht mehr klarkommen und sich nicht mehr anders zu helfen wissen. Aber ihr Hintergrund ist ein ganz anderer. Nicht nur, dass sie ihre Zwillingsschwester an den Krebs verloren hat, als Kind einer eher armen Familie ist diese sehr interessiert an ihrem Erfolg und will selbstverständlich immer nur das Beste für sie, aber was sie will zählt nicht. Eigene Entscheidungen? Für Bonnie ein Wunschdenken. Also will sie jetzt die Entscheidung treffen ihre Schwester wieder zu sehen und trifft so auf Clyde, der mehr oder weniger einem Impuls gefolgt ist, als er sie auf der Brücke gesehen hat. Ihn kann ich noch nicht so wirklich einschätzen, seine Vergangenheit und der Tod seines Bruders scheinen ihn jedoch noch immer nich ganz loszulassen. So ganz ist der logisch veranlagte Mathematiker in ihm noch nicht zum Vorschein gekommen, aber was nicht ist kann ja noch werden. Wie die beiden miteinander umgehen weckt in mir das Gefühl, dass das tatsächlich so passiert ist. Ihr miteinander nimmt mich gefangen. Bonnie und Clyde reißen mich mit sich und ich bin gespannt wohin mich das führt. Vielleicht ein Roadtrip durch die Staaten? Wird Bonnie von ihrer Gran wieder zurückgeholt? Lässt Bonnie ihr Leben als Sängerin hinter sich und beginnt mit Clyde ein neues, ihr eigenes Leben? Wird das zwischen den beiden wirklich zu Liebe oder bleibt ihnen am Ende die Freundschaft oder trennen sie sich wieder und haben die Erinnerung aneinander? Sind die beiden willensstark genug füreinander zu kämpfen, sollte es so weit kommen? Obwohl im Prolog ja schon etwas vorausgegriffen wird, ist es schwer zu sagen, was sie gemeinsam erleben werden, der Prolog macht neugierig, verrät aber nicht zu viel. Ich weiß nicht was kommen wird, aber ich würde es wahnsinnig gerne herausfinden und die zwei auf ihrer Reise begleiten.