eBook-Leserunde zu "Kings of the Underworld - Maxim" von Vanessa Sangue

Die Geschichte von Anya und Maxim...
Cover-Bild Kings of the Underworld - Maxim
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Vanessa Sangue (Autor)

Kings of the Underworld - Maxim

Er ist gnadenlos. Er ist blutrünstig. Und der heißeste Mann, den ich je gesehen habe

Anya Grace Krylows Leben gleicht einem goldenen Käfig. Als Tochter des mächtigsten Mafiabosses von New York ist sie behütet aufgewachsen und musste sich bisher um nichts in ihrem Leben selbst kümmern. Doch an ihrem zweiundzwanzigsten Geburtstag setzt Anya ihrem Vater die Pistole auf die Brust: Sie will studieren und das auf keinen Fall in New York! Zähneknirschend stimmt ihr Vater einem Studium an der University of Baltimore zu - ausgerechnet dem Hoheitsgebiet von Maxim "The King" Gromow. Der beste Freund ihres Bruders beschert Anya seit Jahren schlaflose Nächte. Jeden Tag in seiner Nähe zu sein, ist das Letzte, was sie sich für ihre Zukunft ausgemalt hat. Oder etwa doch nicht?

Band 1 der KINGS OF THE UNDERWORLD-Reihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.04.2022 - 15.05.2022
  2. Lesen 13.06.2022 - 03.07.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 04.07.2022 - 17.07.2022
  1. Abschnitt 1, KW 24, Seite 1 bis Seite 139, inkl. Kapitel 16 bis 19.06.2022
  2. Abschnitt 2, KW 25, Seite 140 bis Seite 277, inkl. Kapitel 32 bis 26.06.2022
  3. Abschnitt 3, KW 26, Seite 278 bis Ende bis 03.07.2022

Band 1 der KINGS OF THE UNDERWORLD-Reihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Kings of the Underworld - Maxim" von Vanessa Sangue und sichert euch die Chance auf eines von 25 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.05.2022

Das Cover hat mich gleich von Anfang an angesprochen. Es ist sehr elegant und schlicht gehalten und wirkt auf den Betrachter mysteriös. Bei der Story wird es wohl auch mysteriös werden ;) Der Schreibstil ...

Das Cover hat mich gleich von Anfang an angesprochen. Es ist sehr elegant und schlicht gehalten und wirkt auf den Betrachter mysteriös. Bei der Story wird es wohl auch mysteriös werden ;) Der Schreibstil ist sehr schön und wirkt ein bisschen entspannend auf mich. Das Anya ihr Leben selbst in die Hand nehmen möchte lässt sie sympathisch aber auch mutig wirken. Maxim macht auf den ersten Seiten der Leseprobe in meinem Kopf noch ein paar Fragezeichen, denn ich kann ihn noch nicht richtig einschätzen. Ich erwarte von der Handlung das sie aufregend mysteriös und mit vielen Höhen und Tiefen wird ; )

Veröffentlicht am 15.05.2022

Durch die filigranen goldenen Linien auf dem sonst komplett schwarzen Hintergrund, mutet das Cover sowohl geheimnisvoll, als auch elegant an. Beinahe ein bisschen mythisch. Ein bisschen wie Anya. Der Titel ...

Durch die filigranen goldenen Linien auf dem sonst komplett schwarzen Hintergrund, mutet das Cover sowohl geheimnisvoll, als auch elegant an. Beinahe ein bisschen mythisch. Ein bisschen wie Anya. Der Titel macht einen natürlich auch sofort neugierig und spätestens beim Klappentext ist man dabei.
Der Schreibstil gefällt mir gut. Flüssig, gut nachzuvollziehen, mit einer ordentlichen Portion Witz. Hier schreibt keine Anfängerin, sondern ein Profi.
In Anya bin ich schon verliebt. Sie wirkt mir wie eine sympathische junge Frau, die definitiv dazu in der Lage wäre ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Nur dass sie sich dieses Privileg noch erkämpfen muss. Welche Abenteuer sie auf ihrer Reise hin zu einer selbstständigen Frau erlebt, bin ich sehr gespannt zu erfahren. Und welche Rolle Maxim dabei spielt auch.
Maxim. Von ihm liest man in der Probe noch nicht so viel. Mir scheint aber, dass er ein richtiger Draufgänger ist, der immer das bekommt, was er will. Auf der anderen Seite ist er aber auch extrem verantwortungsbewusst und weiß, wann er sich zusammenreißen sollte. Ich bin gespannt, zu lesen, inwiefern Anya ihm da einen Strich durch die Rechnung macht.
Beide Protagonisten, aber auch die Nebendarsteller wirken gut durchdacht und vielschichtig. Alles, was man für eine gute Figur braucht scheint angelegt zu sein.
Vom Fortgang der Geschichte erwarte ich kleinere, sowie größere Fetzereien zwischen Anya, ihrem Bruder Nikolai und Maxim. Ich möchte sehen, wie Anya um ihre Selbstständigkeit kämpft und diesen Kampf am Ende auch gewinnt. Und ich möchte sehen, wie die beiden versuchen einander aus dem Weg zu gehen um dann festzustellen, dass es keinen Sinn hat. (Heiße Küsse in Aussicht?)

Veröffentlicht am 15.05.2022

Das Cover ist überwiegend dunkel und mysteriös gestaltet - wirkt sehr edel und spiegelt die zu erwartenden Themen wunderbar wieder.
Die mit 40 Seiten recht umgangreiche Leseprobe war auf Grund des modernen, ...

Das Cover ist überwiegend dunkel und mysteriös gestaltet - wirkt sehr edel und spiegelt die zu erwartenden Themen wunderbar wieder.
Die mit 40 Seiten recht umgangreiche Leseprobe war auf Grund des modernen, flüssigen Schreibstils leider viel zu schnell gelesen.
Die handelnden Personen machen einen interesanten Eindruck, die Spannung baute sich schnell auf.
Anya - die behütete 'Prinzessin' - will endlich ihr eigenes Leben leben oder nicht mehr bevormundet und kontrolliert werden. Sie wird nicht in der Lage sein, alle zu erwartenden Probleme zu erkennen und sich vermutlich oft in Schwierigkeiten bringen.
Ihr Bruder Nikolai wird immer ein wachsames Auge auf sie haben, sie kontrollieren, beschützen und Probleme für sie lösen - egal ob es Anya passt oder nicht.
Maxim - mit Sicherheit echter Bad Boy - wird sich nicht auf Dauer Anyas Charme entziehen können.
Vom Fortgang der Handlung erwarte ich, dass:
- sich Anya und Maxim nicht auf Dauer aus dem Weg gehen können
- sich Anya und Maxim ihren Gefühlen stellen müssen, viele schmerzhafte Momente Anyas Leben prägen werden, sie Maxims Zurückweisungen und Demütigungen ertragen muss, Maxim ihr das Herz bricht, weil er Beziehungen zu anderen Frauen hat
- sich Anya aus Frust einem anderen Mann zuwendet und dadurch vielleicht in tödliche Gefahr gerät, aus der nur Maxim sie retten kann
- Maxim erkennt, dass er ohne Anya nicht leben kann und will und sie für sich beansprucht
- Anyas Vater vielleicht von Anfang geplant hat, dass Anya und Maxim ein Paar werden --> deshalb das Studium in Baltimore
- Rachel ihr eine gute und loyale Freundin wird und vielleicht eine Beziehung oder Freundschaft zu Nikolai entsteht
- es zu einem wunderschönen Happyend kommt - hofft die Romantikerin in mir

Veröffentlicht am 15.05.2022

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Ich mag einfach gehaltene Cover die aber irgendwie durch ihr Design trotzdem auffällig hervorstechen. Deshalb hat mich das Cover auch dazu animiert mir das Buch ...

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Ich mag einfach gehaltene Cover die aber irgendwie durch ihr Design trotzdem auffällig hervorstechen. Deshalb hat mich das Cover auch dazu animiert mir das Buch genauer anzuschauen.
Ich finde man erhält bereits auf den wenigen Seiten der Leseprobe ein gutes Bild der Hauptcharaktere. Ich mag es, dass Anya unabhängig werden will und sich auch davor einsetzt und trotzdem aber noch ein sehr gutes Verhältnis zu ihrem Bruder behält. Ich finde es toll wie sie sich ihm gegenüber durchsetzt. Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr schön dargestellt.
Von Maxim erfährt man natürlich auf den ersten Seiten noch nicht so viel, aber das Ende hat mich neugierig auf seinen Charakter und seine Beweggründe gemacht.
Für den weiteren Verlauf des Buches erwarte ich eine spannende Liebesgeschichte mit einigen Schwierigkeiten, vor allem in Bezug auf Anyas Familie.

Veröffentlicht am 15.05.2022

"Absolut mein Geschmack!", war wohl das erste, was mir in den Sinn kamen.

Das Cover hatte mich erst etwas unsicher gemacht, da es mich an die Krimis meiner Oma erinnerte (keineswegs als Beleidigung gemeint), ...

"Absolut mein Geschmack!", war wohl das erste, was mir in den Sinn kamen.

Das Cover hatte mich erst etwas unsicher gemacht, da es mich an die Krimis meiner Oma erinnerte (keineswegs als Beleidigung gemeint), jedoch durch den Titel meine Neugierde erweckte.
Auch gefällt mir die Mischung aus Gold und schwarz sehr.

Anya ist eine Absolute Powerfrau die sich das, was sie möchte, auch mit allen Mitteln versucht zu erhalten.
Außerdem wirkt sie wie jemand, dem es absolut egal ist, was andere von ihr denken.

Nikolai ist eine Verschriftlichung des typischen, groben Bruders. Cocky und fürsorglich. Ich glaube, er könnte schnell einer meiner Lieblingscharaktere werden!

Alle Charaktere, die ich bis jetzt kennenlernen konnte, wirkten auf mich gut durchdacht und authentisch und ich würde mich freuen, sie alle besser kennenzulernen.

Erwartungen mache ich mir ungern, da sie dann nicht nur erfüllt, sondern auch zerstört werden können und somit die Lese-Erfahrung ein Stückweit kaputt machen.
Ich glaube dennoch, dass das Buch fesselnd werden wird und auch Stellen dabei haben wird, die einen Schmunzeln lassen;).