Leserunde zu "Ruthless vows" von Rebecca Ross

Der epische Abschlussband der Letters of Enchantment -Dilogie
Cover-Bild Ruthless Vows
Produktdarstellung
(44)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Rebecca Ross (Autor)

Ruthless Vows

Deutsche Ausgabe

Ulrike Gerstner (Übersetzer)

Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Sobald die Farbschnitt-Ausgabe ausverkauft ist, liefern wir die Ausgabe ohne Farbschnitt aus.

KEIN GOTT

KEIN KRIEG

KEIN MONSTER

KANN SIE ENTZWEIEN

Zwei Wochen ist es her, seit Iris von der Front zurückgekehrt ist. Zwei Wochen, seit ihr Herz in tausend Stücke zerbrach, weil sie den Mann, den sie liebt, während Dacres Angriff zurücklassen musste. Verzweifelt wartet sie auf ein Lebenszeichen von Roman und versucht, ihn über die magische Verbindung ihrer Schreibmaschinen zu erreichen. Doch als endlich der lang ersehnte Brief von ihm ankommt, bestätigt sich Iris' größte Angst! Roman steht unter Dacres Einfluss, der all seine Erinnerungen an Iris ausgelöscht hat. So beginnt erneut eine geheime Brieffreundschaft zwischen den beiden. Wird es Iris gelingen, Roman an ihre Liebe und den Schwur zu erinnern, den sie sich einst gaben?

»Herzzerreißend, romantisch, ergreifend - RUTHLESS VOWS ist der fesselnde Abschluss der Reihe, in dem zwischen Liebe und Krieg alles auf dem Spiel steht. Iris‘ und Romans Geschichte wird euch berühren und nie wieder loslassen!« ACEDIMSKI

Der epische Abschlussband der LETTERS OF ENCHANTMENT -Dilogie

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 20.05.2024 - 09.06.2024
  2. Lesen 17.06.2024 - 07.07.2024
  3. Rezensieren 08.07.2024 - 21.07.2024

Bereits beendet

Schlagworte

Götter Krieg Briefe magische Schreibmaschine Kolumne Journalisten from Rivals to lovers from enemies to lovers Oath Gazette magische Gegenstände Front poor girl rich boy rivalry romance große Gefühle Romance Romantik Leidenschaft Liebe Paranormal Romantic Fantasy Romantasy Roman Kitt Iris Winnow TikTok Booktok TikTok Books TikTok Germany Booktok Germany TikTok made me buy it BookTok Bookstagram Divine Rivals Letters of Enchantment Rebecca Yarros Fourth Wing KulturPass Aktion KulturPass Romantische Fantasy

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Abschnitt 1, Seite 1 bis 191, inkl. Kapitel 16

Profilbild von Nine1205

Nine1205

Mitglied seit 19.09.2020

Veröffentlicht am 17.06.2024 um 19:45 Uhr

Zuallererst möchte ich sagen, dass der Schreibstil von Rebecca Ross nach wie vor einfach richtig authentisch, empathisch und wunderschön ist.

Ich konnte ein Wiedersehen mit Iris und Roman kaum erwarten. Und gerade auch die ersten Seiten haben mir so ein bisschen das Herz gebrochen. Nachdem man einfach gemerkt hat, dass Roman nichts mehr über Iris weiß und Iris ihn einfach nur total vermisst und die beiden auch kaum Zeit miteinander gehabt haben.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich finde Iris sehr mutig, dass sie wieder an die Front zurückgeht. Sie war schon immer eine starke Protagonistin und hat ja schon in Band 1 eine unglaubliche Entwicklung hingelegt. Und auch, dass sie jetzt so mutig war, die erste Alouette zu klauen, um mit Roman Kontakt aufzunehmen.

Ich finde es irgendwie süß, dass die beiden sich jetzt einfach wieder schreiben, ohne dass Roman überhaupt weiß, mit wem er da schreibt oder korrespondiert. Auch seine Seite der Geschichte finde ich sehr spannend, weil er ja schon ein Flashback hat und er sich ja auch an Iris erinnern kann. Er weiß natürlich noch nicht, dass Iris jetzt Elisabeth ist.

Und ja, auch die Seite mit Dacre ist sehr spannend. Er wirkt bisher eigentlich sehr nett, zugleich aber auch angsteinflößend. Aber ich glaube, da kommt noch einiges auf die beiden zu. Gerade bin ich gespannt, wie sich Enva jetzt auch in die Geschichte einbringt. Da hatten wir ja nur den Prolog. Und ja, ich hoffe, dass tatsächlich Enva und Dacre aufeinandertreffen und Roman auch immer mehr Erinnerungen zurückerlangt, dass er weiß, wer Iris wirklich ist und sie vielleicht dann auch in Elisabeth auf der Schreibmaschine wiedererkennt.

Der erste Abschnitt hat mir also sehr, sehr gut gefallen. Es war wirklich Herzschmerz pur.

Profilbild von Lenas_Zeilenwelt

Lenas_Zeilenwelt

Mitglied seit 26.04.2020

We lose ourselves in books, we find ourselves there too.

Veröffentlicht am 17.06.2024 um 20:28 Uhr

Der erste Leseabschnitt hat mir sehr gut gefallen! Der Schreibstil ist nach wie vor wunderschön und ich bin direkt wieder in der Geschichte drin gewesen.

Ich habe im Vorfeld sehr gehofft, dass wieder ein Briefwechsel zwischen den beiden über die Schreibmaschinen entsteht und hatte deswegen ebenfalls schon Pläne geschmiedet ins Museum einzubrechen. :D Fand es toll, dass Iris Sarah miteinbezogen hat. Der Einbruch war sehr spannend beschrieben und der Brief von Allouette total schön! Ich frage mich nur immer noch, wer diese maskierten Gestalten waren, die unter Iris hergelaufen sind. Ich habe allerdings noch keine gute Idee.

Es war so herzerwärmend, Marisol wiederzusehen. Sie ist einfach so eine liebe Person. Am Ende von Band 1 wussten wir ja nichts über den Verbleib von ihr und Attie und ich war deswegen in der Leseprobe so erleichtert, dass Attie einfach im Raum der Inkridden Tribune saß. Ich mag es total, dass die beiden sich gegenseitig so unterstützen und wieder gemeinsam an die Front gehen. Es knistert zwischen Attie und Tobias, oder? :)

Nach wie vor finde ich auch die Musikthematik sehr spannend und hoffe, dass wir zu Envas Liedern und dem Verbot der Instrumente noch etwas mehr erfahren. Der Prolog aus Envas Sicht hatte ich mich zuerst etwas verwirrt, weil sie davon spricht, dass Dacre wohl bald erwachen wird. Meine Vermutung war dann, dass der Prolog noch vor den Geschehnissen von Band 1 spielt. Was meint ihr?

Dacre finde ich ganz schön unheimlich. Ich gehe zwar davon aus, dass wir auch von Enva noch nicht alles wissen, aber die Szenen mit ihm verströmen so eine düstere Atmosphäre. Die Szene, in der er sagt, dass Roman das nicht verstehen könne, weil er noch nie ein Gelübde gesprochen hätte und deswegen die Magie nicht kennen würde, hat mich irgendwie so hoffnungsvoll gemacht, weil Roman ja anscheinend die Magie doch in sich spürt und sie ihn davon abgehalten hat, Dacre den Brief von Iris zu zeigen.

Ich hoffe auch irgendwie noch, dass die Nan von Roman nochmal auftaucht. Die fand ich in Band 1 echt cool.

Es ist irgendwie ganz schön herzzerreißend, wie Iris mit ihren Freunden und ihrem Bruder Pläne für nach dem Krieg schmiedet. :(

Jetzt heißt es leider ein paar Tage warten, bevor es weitergehen kann...

Profilbild von Lenas_Zeilenwelt

Lenas_Zeilenwelt

Mitglied seit 26.04.2020

We lose ourselves in books, we find ourselves there too.

Veröffentlicht am 17.06.2024 um 20:29 Uhr

Zitat von Nine1205

Auch seine Seite der Geschichte finde ich sehr spannend, weil er ja schon ein Flashback hat und er sich ja auch an Iris erinnern kann.



Ich finde es auch sehr spannend, dass wir dadurch nun noch einiges mehr über ihn erfahren, vor allem die Kennenlernszene der beiden aus seiner Sicht war interessant.

Profilbild von ann_kathrin_reads

ann_kathrin_reads

Mitglied seit 22.05.2020

That's the thing about books. They let you travel without moving your feet. - Jhumpa Lahiri

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 08:28 Uhr

Okay wow, hätte ich am liebsten das ganze Buch am Stück verschlungen? JA!!
Konnte ich mich davon abhalten? Auch ja, leider...
Denn obwohl "Divine Rivals" für mich ein absolutes Lebenshighlight ist, hätte ich nicht gedacht, dass "Ruthless Vows" bereits zu Beginn so stark sein wird! (Zum Glück lag ich im Unrecht, bereitet in diesem Fall so viel mehr Freude.)

Iris und Roman haben weiterhin mein Herz. Zwar lese ich überwiegend Romance, aber es kommt nicht mit jedem Buch vor, dass mich eine Liebesgeschichte so sehr berührt wie die ihre. Ich hatte so sehr gehofft, dass die beiden schnell einen Weg finden würden, um miteinander in Kontakt zu treten. Da ist es doch besonders emotional, dass sie sich wieder Briefe schreiben...Und so schön diese Tatsache auch ist, so schmerzhaft ist es auch, zu sehen, wie sich Roman zwar Stück für Stück etwas mehr an Iris erinnert, aber zunächst noch im Dunkeln bleibt.

Dacre scheint mir das Böse in Person zu sein. Vielleicht wirkt er offener als gedacht, nur muss ich zugeben, dass ich der Ansicht bin, dass er eine Fassade trägt, welche bereits durch Hinweise in der Mimik wie auch seinem Tonfall zu Bröckeln beginnt. Und was für ein Zufall, dass Iris sich beobachtet fühlt, Romans Vater Dacre unterstützt und Iris mit Roman so schnell wieder Kontakt aufnehmen kann. Da steckt doch mehr dahinter...Ich bin schon so auf all die Enthüllungen gespannt, denn wo Dacre mehr als präsent ist, fehlt von Enva jede Spur. Doch irgendetwas sagt mir, dass wir sie bereits kennengelernt haben. Ich könnte mich auch täuschen, jedoch denke ich wirklich, dass sie näher ist als zunächst angenommen.

Es bleibt also spannend, geheimnisvoll und offen. Ich warte nun sehnsüchtig auf die erste persönliche Begegnung von Iris und Roman. Wird er sich wieder erinnern können? Sicherlich! Doch wann? Und obwohl ich eine sehr optimistische Person bin, befürchte ich, dass "Ruthless Vows" nicht ohne den ein oder anderen Verlust enden wird. Damit wir so richtig hässlich weinen können...

Zum Schreibstil kann ich nur sagen: Wunderschön! Ich fliege förmlich durch die Zeilen und es fühlt sich für mich so an, als würde sich ein sehr berührender Film vor meinen Augen abspielen.

Also, News-Flash: Ich bin begeistert, verliebt und mehr als glücklich darüber, dass mein erster Leseeindruck so positiv ausfällt!

Man schreibt sich bald wieder! <3

Profilbild von Lenas_Zeilenwelt

Lenas_Zeilenwelt

Mitglied seit 26.04.2020

We lose ourselves in books, we find ourselves there too.

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 10:36 Uhr

Zitat von ann_kathrin_reads

fehlt von Enva jede Spur. Doch irgendetwas sagt mir, dass wir sie bereits kennengelernt haben. Ich könnte mich auch täuschen, jedoch denke ich wirklich, dass sie näher ist als zunächst angenommen.


Den Gedanken hatte ich kurzzeitig im Prolog auch, als sie in dieses Café geht. Hast du eine Vermutung, wer sie sein könnte?


Zitat von ann_kathrin_reads

Und obwohl ich eine sehr optimistische Person bin, befürchte ich, dass "Ruthless Vows" nicht ohne den ein oder anderen Verlust enden wird. Damit wir so richtig hässlich weinen können...


Das befürchte ich auch! :(

Profilbild von ann_kathrin_reads

ann_kathrin_reads

Mitglied seit 22.05.2020

That's the thing about books. They let you travel without moving your feet. - Jhumpa Lahiri

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 11:17 Uhr

Zitat von Lenas_Zeilenwelt

Hast du eine Vermutung, wer sie sein könnte?



Eine konkrete Vermutung nicht, aber irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass wir sie vielleicht schon "undercover" als Nebencharakter kennenlernen durften. Eine verrückte Theorie, ich weiß, aber einen Gedanken ist es Wert!

Profilbild von Nine1205

Nine1205

Mitglied seit 19.09.2020

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 16:40 Uhr

Lenas_Zeilenwelt schrieb am 17.06.2024 um 20:29 Uhr

Zitat von Nine1205

Auch seine Seite der Geschichte finde ich sehr spannend, weil er ja schon ein Flashback hat und er sich ja auch an Iris erinnern kann.



Ich finde es auch sehr spannend, dass wir dadurch nun noch einiges mehr über ihn erfahren, vor allem die Kennenlernszene der beiden aus seiner Sicht war interessant.

Das war auch super spannend als er den ersten Brief erhalten hat. Ich glaube, dass Buch wird uns noch ordentlich viele Herzschmerzmomente bereiten 🥲

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 20:28 Uhr

Ich bin einfach nur wieder komplett begeistert von dieser Geschichte. Schon auf den ersten Seiten wurde ich wieder richtig mitgerissen und konnte komplett in der Handlung versinken. Der Schreibstil ist einfach grandios und zieht einen in den Bann der Geschichte. Er transportiert so viele Gefühle und kreiert eine fantastische Atmosphäre, die nicht passender für die Geschichte sein könnte. Alles in allem habe ich einfach das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und neben Roman und Iris zu agieren.

Die Geschichte geht nun so spannend weiter wie sie aufgehört hatte. Ich finde es total charmant und spannend, dass Iris und Roman nun umgekehrte Rollen angenommen haben: Iris weiß, dass sie mit Roman schreibt, aber Roman hat durch seinen Gedächtnisverlust keine Ahnung. Ich bin gespannt, wann alles raus kommt und, ob Roman sein Gedächtnis wieder erlangt und selber merkt, mit wem er schreibt.

Zudem habe ich die dumme Vermutung, dass Dacre ein Spiel mit den Beiden spielt: Glaubt ihr euch, dass er die zweite Schreibmaschine behalten hat und den ganzen Briefwechsel darüber mitverfolgt? Und wenn ja, warum tut er das? Um Romans Treue zu testen oder will er irgendwie noch an Iris heran kommen? Ich bin sehr gespannt, was uns dazu noch erwarten wird. Ich denke jedenfalls nicht, dass er die zweite Maschine wirklich zerstört hat, zumal mir auch noch nicht ganz klar ist, warum er die Maschinen ausgetauscht hat.

Ich finde es toll, wie Iris für ihre Liebe kämpft und Roman nicht aufgibt. Sie ist mir wahnsinnig sympathisch und auch die Dynamik zwischen ihr und Attie sowie den anderen Nebencharakteren gefällt mir richtig gut.

Mich würde ja auch mal interessieren, ob Romans Vater nun weiß, dass Roman bei Dacre ist. Laut Dacre weiß er das ja angeblich, aber so richtig glauben kann ich das nicht. Ich vermute, Dacre behält sich das noch vor, um ein Druckmittel gegen ihn zu haben und erpresst ihn. Deshalb kommt der Vater bestimmt irgendwann bei Iris angekrochen und braucht ihre Hilfe. Oder aber, der Vater findet das alles toll, weil Roman so wieder auf dem rechten Weg ist und für die richtige Zeitung berichtet. Mal sehen...

Jetzt kann ich es gar nicht mehr abwarten weiterzulesen.

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 20:29 Uhr

Zitat von Nine1205

Ich finde es irgendwie süß, dass die beiden sich jetzt einfach wieder schreiben, ohne dass Roman überhaupt weiß, mit wem er da schreibt oder korrespondiert. Auch seine Seite der Geschichte finde ich sehr spannend, weil er ja schon ein Flashback hat und er sich ja auch an Iris erinnern kann. Er weiß natürlich noch nicht, dass Iris jetzt Elisabeth ist.



Ich finde auch, dass es eine schöne Idee ist, dass sie sich auf diesem Wege wieder aufs neue anzunähern scheinen. Ich bin mal auf seine Reaktion gespannt, wenn er sich erinnert und erfährt, dass er die ganze Zeit mit seiner Frau geschrieben hat.

Profilbild von Alice9

Alice9

Mitglied seit 14.08.2016

Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst. - Ralph Waldo Emerson

Veröffentlicht am 18.06.2024 um 20:30 Uhr

Zitat von Nine1205

Und ja, auch die Seite mit Dacre ist sehr spannend. Er wirkt bisher eigentlich sehr nett, zugleich aber auch angsteinflößend.



Ich finde nicht, dass er nett rüber kommt, sondern irgendwie gekünstelt. Für mich wirkt das alles sehr intrigant und manipulativ. Ich traue ihm kein Stück.