Leserunde zu "Stand by me" von Helena Hunting

Herz, Humor und Liebe
Cover-Bild Stand by Me
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Helena Hunting (Autor)

Stand by Me

Barbara Först (Übersetzer)

Hollywood, Herzschmerz & ein Happy End

Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell tiefe Freundschaft. Doch mit Dax‘ Verrat hatte sie am Ende nicht gerechnet ... Als er sie acht Jahre später um Hilfe bittet, will sie ihn mit seinen Problemen nicht allein lassen. Schnell ist das Knistern zwischen ihnen beiden so heiß wie nie zuvor. Aber kann Kailyn einem Mann, der gebrochene Herzen quasi garantiert, je wieder vertrauen?

"Eine verflucht witzige und heiße Liebesgeschichte, in der für die Charaktere viel auf dem Spiel steht und die Emotionen hochkochen!" KIRKUS

Helena Hunting weiß, was die Leser*innen wollen: Herz, Humor und noch mehr Liebe!



Countdown

1 Tag

Bewerben bis 25.07.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 166

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.07.2021 - 25.07.2021
    Bewerben
  2. Lesen 16.08.2021 - 29.08.2021
  3. Rezensieren 30.08.2021 - 12.09.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Stand by me" von Helena Hunting und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.07.2021

Das Cover sowie den Schreibstil finde ich sehr ansprechen und reizvoll
Die Charaktere machen auf mich einen sehr geheimnisvollen und leidenschaftlichen Eindruck was in Kombination zu einerseits echten ...

Das Cover sowie den Schreibstil finde ich sehr ansprechen und reizvoll
Die Charaktere machen auf mich einen sehr geheimnisvollen und leidenschaftlichen Eindruck was in Kombination zu einerseits echten Gefühls-Bombe werden kann.
Ich hoffe, dass es nicht oberflächlich wird und man die Entscheidungen der einzelnen Charaktere nicht voraussehen kann.

Veröffentlicht am 23.07.2021

Das Cover von „Stand by Me” sagt mir von der Farbgebung und Stilistik zu. Ich finde auch, dass das Cover eine wunderbare Fortführung des ersten Bandes ist. Mit dem geplanten dritten Band ist der Gesamteindruck ...

Das Cover von „Stand by Me” sagt mir von der Farbgebung und Stilistik zu. Ich finde auch, dass das Cover eine wunderbare Fortführung des ersten Bandes ist. Mit dem geplanten dritten Band ist der Gesamteindruck prima und macht sich sicherlich auch gut im Bücheregal neben anderen New-Adult-Romanen. Spannend finde ich, ob die Federn auf dem Cover in Zug zur Geschichte stehen.
Da ich bereits den ersten Band gelesen habe und von dem Schreibstil von Helena Hunting angetan war habe ich mich sehr über die Möglichkeit gefreut die Leseprobe des zweiten Bandes lesen zu können. Auch hier hat mich der Schreibstil wieder mitgerissen. Ich persönlich empfinde den Schreibstil als sehr leicht und man kann gar nicht aufhören zu lesen.
Die Gesichte wird plastisch beschrieben, so dass man sich zum Beispiel die erste Begegnung von Kailyn und Daxton bildlich vorstellen kann. Auch kommt gerade im Rückblick eine Portion Humor nicht zu kurz.
Das dramatische Ereignis habe ich überhaupt nicht erwartet, denke aber das es sicherlich einen weiteren spannenden Verlauf mit sich bringt.
Ich möchte das Buch gerne weiterlesen und erfahren was mit Kailyn und Daxton noch passiert.
Ich würde mich freuen, wenn ich bei dieser Leserunde dabei sein darf!

Veröffentlicht am 23.07.2021

Also Kailyn war in der Collegezeit ja wirklich anstrengend. Dieses "ich liebe dich" und das Geplapper,kein Wunder,dass Daxton davon erstmal genervt war,aber dann war er ja wieder nett zu ihr. Aber sie ...

Also Kailyn war in der Collegezeit ja wirklich anstrengend. Dieses "ich liebe dich" und das Geplapper,kein Wunder,dass Daxton davon erstmal genervt war,aber dann war er ja wieder nett zu ihr. Aber sie ist wirklich ein extremer Fan,ja auch später noch,trotz allem,was sie mit ihm durchgemacht hat. Auch wenn ich ehrlich gesagt glaube,dass es da ein Missverständnis gab und er nicht absichtlich ihre Hausarbeit zu spät abgegeben hat,um besser dazustehen. Aber ehrlich gesagt ist sie dann aber auch selbst Schuld. Solche wichtigen Arbeiten gibt man immer selbst ab,IMMER. Da sollte es wirklich einen triftigen Grund geben,wieso sie das nicht getan hatte. Aber dann die Schuld bei wem anderen suchen... Hätte sie es eben selbst abgegeben. Aber mich überrascht,dass Dax sie nicht erkannt hat,wenn sie an sich befreundet waren. Sicherlich sind paar Jahre vergangen,aber trotzdem sollte er sie doch erkennen,wenn sie so viel Zeit miteinander verbracht haben,so viel diskutiert haben. Aber irgendwann hat es ja klick gemacht. Das Ende der Leseprobe fand ich echt schlimm... Die Familie tut mir so leid und nun muss sich Dax um seine kleine Schwester kümmern,muss Vater und Mutter für sie sein,wo er selbst den Boden unter den Füßen verloren hat. Ich denke mal,da werden sich Dax und Kailyn wieder einander annähern. Dann wird es natürlich wieder Drama geben,wie es sich für solche Bücher gehört. Vielleicht wegen der Vergangenheit im College oder wegen seiner kleinen Schwester. Aber am Ende wird es natürlich ein happy End geben. Beide scheinen mir an sich ja auch sehr boden- und selbstständig zu sein,was ich gerade bei Dax gut finde,immerhin könnte er ja recht abgehoben sein,aber er versucht seine Schauspielkarriere ja an sich zu vergessen. Ich freue mich jedenfalls mehr über beide zu lesen.
Den Schreibstil finde ich angenehm zu lesen,flüssig und leicht. Das Cover ist okay,haut mich aber ehrlich gesagt nicht sonderlich um.

Veröffentlicht am 23.07.2021

Wie bereits im Band 1 ist der Schreibstil einfach wunderschön und leicht. Man kann sich direkt in die Perspektiven der Protagonisten hineinversetzen und ich würde so gerne dabei sein und erleben können, ...

Wie bereits im Band 1 ist der Schreibstil einfach wunderschön und leicht. Man kann sich direkt in die Perspektiven der Protagonisten hineinversetzen und ich würde so gerne dabei sein und erleben können, wie die Funken zwischen den beiden wieder zum Lodern kommen. Ich erhoffe mir sehr viele Spannungen, aber noch mehr freue ich mich auf die emotionalen Momente und auf den Augenblick, wenn sich beide bestimmt eingestehen müssen, dass sie Gefühle füreinander haben.

Veröffentlicht am 23.07.2021

Ehrlich gesagt hatte ich nach dem Klappentext ein wenig was anderes erwartet, als die Leseprobe dann geboten hat.
Das einer erwähnt eine tiefe Freundschaft, dass andere erzählt eine Geschichte von Fan ...

Ehrlich gesagt hatte ich nach dem Klappentext ein wenig was anderes erwartet, als die Leseprobe dann geboten hat.
Das einer erwähnt eine tiefe Freundschaft, dass andere erzählt eine Geschichte von Fan Verliebtheit, die klingt als würde sie ausgenutzt und sich dann eher in Rivalität entwickelt hat.
Natürlich ist das erst der Eindruck, der ersten Kapitel und wir erwarten vielleicht noch viele weitere Kapitel aus der Vergangenheit, wo man dann wirklich etwas von Freundschaft lesen kann.
Bisher jedoch klingt das ganze wie eine alte Feindschaft.

Kailyn wirkt anfangs in ihrer Jugend unsicher und als sie auf Daxton trifft, komplett überfordert. Ihr Jugendschwarm, dem sie plötzlich gegenüber steht.
In späteren Jahren wirkt sie selbstsicherer und selbstbewusst, lässt sich aber durch Dax trotzdem noch aus dem Tritt bringen.
Dax wirkt in jungen Jahren selbstbewusst und weiß wie er Menschen umzugehen hat.
Eigentlich war er mir recht sympathisch, bis zu seinem Auftritt bei Kailyn im Büro. Da war es mit der Sympathie schnell vorbei.
Wenn es wirklich war ist, was wor bisher aus Kailyns Sicht erfahren haben, wäre es echt fies, was da gelaufen ist.
Aber dann war da diese Stelle mit Emme, wo man seine andere Seite gesehen hat.
Ich glaube trotzdem, dass er ein gutes Herz hat und das es mit Kailyn noch zu heißen Szenen kommen wird. Hasslieben sind doch oftmals die spannendsten.

Das Cover mag ich persönlich mehr. Ist einfach mein Geschmack und ich mag die Farben und die Stilistische Gestaltung. Auch der Schreibstil ist wieder flüssig und man ist schnell im Geschehen drinnen.


Vom Fortgang erwarte ich eigentlich mehr Infos zur Vergangenheit. Was da alles passiert ist, wie es zum Bruch kam und natürlich, was jetzt mit Emme und Dax passiert und wie Kailyn ihnen helfen kann, was alles passiert und wie sich Dax und Kailyn annähern, nach allem was passiert ist.
Da gibt es glaube ich noch einiges zu erzählen, zu entwirren und zu erfahren.
Aber ich bin mir sicher, dass Helena Hunting es perfekt hinbekommen wird, uns mit ihrem Plot zu überraschen und umzuhauen.