Leserunde zu "Viele Träume führen ans Ziel" von Gloria Trutnau

Über Selbstfindung, Liebe und Freundschaft
Cover-Bild Viele Träume führen ans Ziel
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Gloria Trutnau (Autor)

Viele Träume führen ans Ziel

Ein Serien-Dreh in München - u nd die Suche nach sich selbst

Die 18-jährige Leni hat ihr Abi in der Tasche - aber was nun? Alle anderen scheinen ihr Leben total im Griff zu haben. Nur sie nicht. Als sie überraschend ein Praktikum bei den Bavaria Filmstudios in München ergattert, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch gleich am ersten Set-Tag gerät Leni mit einem anderen Praktikanten aneinander. Unerwartet bekommt sie Hilfe von Jonas, dem Hauptdarsteller der Serie, der sie jedoch gleichzeitig um einen Gefallen bittet. Was die beiden dabei allerdings nicht einkalkuliert haben, sind ihre Gefühle füreinander ...


Gloria Trutnau schreibt einfühlsam, authentisch und lebensnah über Themen wie Selbstzweifel, Selbstfindung, Liebe, Freundschaft und Familie.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 20.12.2021 - 23.01.2022
  2. Lesen 14.02.2022 - 27.02.2022
    Lesen
  3. Rezensieren 28.02.2022 - 13.03.2022
  1. Abschnitt 1, KW 7, Seite 1 bis Seite 130, inkl. Kapitel 10 bis 20.02.2022
  2. Abschnitt 2, KW 8, Seite 131 bis Seite 272, inkl. Kapitel 19 bis 27.02.2022

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Viele Träume führen ans Ziel" von Gloria Trutnau und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 07.01.2022

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist modern und es springt einem direkt ins Auge. Bevor die Geschichte startet, gibt es eine Playlist, was ich generell bei Büchern liebe. So fühlt man sich als Leser/ ...

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist modern und es springt einem direkt ins Auge. Bevor die Geschichte startet, gibt es eine Playlist, was ich generell bei Büchern liebe. So fühlt man sich als Leser/ als Leserin viel mehr in die Geschichte rein.

Ich hatte bisher noch kein Buch von der Autorin gelesen, doch die Leseprobe gefällt mir sehr und der Schreibstil ist flüssig, es lässt sich leicht lesen. Der Ansatz der Geschichte gefällt mir auch total gut, denn ich glaube jeder/ jede hat sich schon einmal in einer ähnlichen Lage gesehen wie Leni: Schulabschluss, und jetzt? Das macht die ganze Story auf jeden Fall authentisch für mich.

Jonas konnte ich bisher nicht so ganz durchschauen, doch beim weiteren lesen wird man ihn bestimmt noch näher kennenlernen. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie sich die Geschichte um Leni und Jonas noch weiter entwickelt… :-)

Veröffentlicht am 07.01.2022

Vor nicht all zu langer Zeit stand ich an einem sehr ähnlichen Punkt wie Leni. Ich wollte nach meinem Abitur studieren, bin allerdings nicht in meinen Traumstudiengang angenommen worden und wusste nicht ...

Vor nicht all zu langer Zeit stand ich an einem sehr ähnlichen Punkt wie Leni. Ich wollte nach meinem Abitur studieren, bin allerdings nicht in meinen Traumstudiengang angenommen worden und wusste nicht wie meine Reise weitergeht. Daher war ich bereits nach wenigen Sätzen schon gefesselt und möchte nun wissen wie es für Leni weitergeht.
Außerdem mag ich Bücher die aus 2 Sichten geschrieben sind- dadurch versteht man so vieles von der Handlung besser.

Aus Jonas bin ich bislang noch nicht schlau geworden.

Obwohl mich das Cover des Buches nicht sofort angesprochen hat, hat mich der Inhalt der Leseprobe nicht enttäuscht. Bisher habe ich noch kein Buch von Gloria Trutnau gelesen, aber der Schreibstil wirkt sehr angenehm und vor allem lässt es sich sehr flüssig lesen.

Ich bin definitiv gespannt wie die Handlung weitergeht. Wie lernen Leni und Jonas sich kennen? Wie reagieren Lenis Eltern und weiß Leni am Ende ihres Praktikums was sie in der Zukunft machen möchte?

Veröffentlicht am 06.01.2022

Das Cover ist mal ganz was anderes und wirkt sehr modern und künstlerisch. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an Pop Art.

Der Schreibstil ist sehr gut. Er hat die optimale Mischung aus flüssig, beschreibend ...

Das Cover ist mal ganz was anderes und wirkt sehr modern und künstlerisch. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an Pop Art.

Der Schreibstil ist sehr gut. Er hat die optimale Mischung aus flüssig, beschreibend und den eigenen Vorstellungen.

Die Charaktere wirken sehr authentisch für mich und man hat als Leser/in den Eindruck sie in ihrer Geschichte begleiten zu wollen.

Alles in allem sehr gelungen.

Veröffentlicht am 06.01.2022

Ich mag den Schreibstil der Autorin unglaublich gerne! Das Cover ist schön und wirkt modern. Besonders gefallen hat mir die Idee einer Playlist am Anfang des Buches und die Widmung, da mich der Spruch ...

Ich mag den Schreibstil der Autorin unglaublich gerne! Das Cover ist schön und wirkt modern. Besonders gefallen hat mir die Idee einer Playlist am Anfang des Buches und die Widmung, da mich der Spruch "Weil es viele richtige Wege und viele richtige Zeitpunkte gibt" irgendwie direkt berührt hat. Ich kann das Gefühl noch nicht ganz in Worte fassen, aber es ist auf jeden Fall positiv und mit Hoffnung verbunden. Mit Leni kann ich mich auf Basis der Leseprobe und dem Klappentext bisher gut identifizieren und ich bin gespannt, wie die Geschichte in Bezug auf ihre Gefühle und Zukunftspläne weitergeht!

Veröffentlicht am 06.01.2022

Als erstes: Die Playlist zu dem Buch gefällt mir richtig gut. Ich find es total schön wenn in Büchern immer eine Playlist mit dabei ist.
Den Schreibstil finde ich sehr locker und leicht.
Also das gefällt ...

Als erstes: Die Playlist zu dem Buch gefällt mir richtig gut. Ich find es total schön wenn in Büchern immer eine Playlist mit dabei ist.
Den Schreibstil finde ich sehr locker und leicht.
Also das gefällt mir schon mal sehr gut.
Die Kapitel sind zwar etwas länger aber das finde ich auch gut so. Man kann dadurch mehr Einblick gewinnen und schwirrt dadurch nicht immer zwischen zwei Protagonisten hin und her.