Leserunde zu "Working Late" Helene Holmström

Auftakt der Bestseller-Reihe aus Schweden
Cover-Bild Working Late
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Helene Holmström (Autor)

Working Late

Corinna Roßbach (Übersetzer)

Macht, Intrigen, Leidenschaft

Charlotta Kvist gehört zu den besten Anwältinnen bei Svärdh & Partner. Ihr größter Wunsch ist es, endlich Partnerin der Stockholmer Anwaltskanzlei zu werden. Und als eins der schwedischen Top-Unternehmen nach einem Unfall in einer Produktionsstätte angeklagt wird, ist das Charlottas Chance, ihrem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. Sie vertritt die Seite der Kläger, hat aber nicht mit der überwältigenden Anziehungskraft zwischen ihr und Ignacio Vargas, dem CEO der Gegenseite, gerechnet. Charlotta weiß, dass sie alles verlieren könnte, und lässt sich für ihren Traum dennoch auf ein riskantes Spiel ein ...

"Drama, Leidenschaft und moderne Großstadtromantik. Ich liebe dieses Buch!" SIMONA AHRNSTEDT

Band 1 der schwedischen Bestseller-Reihe von Helene Holmström

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 28.12.2020 - 17.01.2021
  2. Lesen 08.02.2021 - 28.02.2021
    Lesen
  3. Rezensieren 01.03.2021 - 14.03.2021
  1. Abschnitt 1, KW 6, Seite 1 bis 146, inkl. Kapitel 12 bis 14.02.2021
  2. Abschnitt 2, KW 7, Seite 147 bis 284, inkl. Kapitel 25 bis 21.02.2021
  3. Abschnitt 3, KW 8, Seite 285 bis Ende bis 28.02.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Working Late" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.01.2021

Die Leseprobe hat mir gut gefallen. Die Geschichte geht gleich spannend los und Charlotta war mir direkt sympathisch. Ich finde das Thema und die Welt der Anwälte sehr interessant und bin so gespannt, ...

Die Leseprobe hat mir gut gefallen. Die Geschichte geht gleich spannend los und Charlotta war mir direkt sympathisch. Ich finde das Thema und die Welt der Anwälte sehr interessant und bin so gespannt, wie sich das mit Ignacio weiterentwickelt. Die unterschiedlichen Seiten werden sicher ordentlich für Spannung sorgen.

Der Schreibstil liest sich auf jeden Fall sehr flüssig und angenehm. Auch das Cover finde ich ansprechend und schön gestaltet.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover liebe ich jetzt schon. Das dunkle lila ist traumhaft schön und fällt sofort ins Auge. Und dann die Skyline der Stadt. Super schön und dadurch, dass es mal keien amerikanische Großstadt ist, mal ...

Das Cover liebe ich jetzt schon. Das dunkle lila ist traumhaft schön und fällt sofort ins Auge. Und dann die Skyline der Stadt. Super schön und dadurch, dass es mal keien amerikanische Großstadt ist, mal auch etwas ganz anderes.
Den Schreibstil finde ich ganz gut. Ich hab kurz ein bisschen gebraucht, um reinzufinden, aber das liegt daran dass ich schon so lange kein Buch mehr aus der 3. Person gelesen habe. Nach dem Eingewöhnen fand ich ihna ber locker und leicht und sehr angenehm. Er gefällt mir sehr gut.
Als allererstes muss ich sagen, dass ich es super finde, dass das Buch in Schweden spielt. Ich liebe Skandinavien und das jetzt auch ein NA Roman dort spielt ist einfach große Klasse. Mal etwas ganz anderes und ich sehe viel Potential darin.
Carlotta und auch Carl-Adam finde ich klasse. Vor allem zusammen scheinen die beiden ein super lustiges Freundes-Duo zu sein. Dass Carlotta in ihrem Job keine Anerkennung erntet, ist schade und ich hoffe echt, dass sie diesem Oscar im Laufe des Buches in den Hintern tritt und ihm eine Abreibung verpasst. Zumindest die erste mit dem Whiskey fand ich toll und ich musste schmunzeln.
Ignacio hat ja offenbar ein kleines Problem im Job. Das finde ich echt interessant. Und es ist irgendwie total erfrischend, dass er nciht der erfolgreiche CEO des Unternehmens ist, sondern dort "nur" arbeitet. Das ist auhc mal was ganz anderes.
Die Anziehung zwischen den beiden bemerkt man sofort. Wow. Ich bin gespannt wann sie sich wieder sehen und wann sie die Funken nicht mehr ignorieren können. Mich interessiert es außerdem wirklich warum er nichts festes mehr will. Ob das etwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat?
Carlotta wird vermutlich die Gegenseite übernehem und ist deswegen Ignacios neue Feindin, aber ich denke so leicht wird das nicht. DIe ANziehung ist zu groß und ich denke auch, dass Ignacio alles dafür tun wird, um eine Anklage zu verhindern. Das denke ich zumindest, durch die letzten Sätze der Leseprobe. Was wohl in dieser E-Mail stand, die dem Unternehmen helfen könnte? Wie das ihre Beziehung wohl aushät? Oder erfährt Carlotta gar nicht, dass er dort arbeitet und es wird ein geheimes Unternehmen von seiner Seite? Ihc habe ein paar Vermutungen und Theorien und ich würde gerne sehen, was sie bewahrheitet. Vielleicht treffen wir sogar Natalie mal? So eine böse Exfreundin würde noch mehr Drama mitbringen. Ich bin jedenfalls offen und neugierig wie es so läuft. Mal sehen. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen mitlesen zu dürfen.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover ist wirklich schön, es past sehr gut zur Art des Buches. Der Schreibstil ist sehr fliessend und amüsant. Mir ist Charlotta sehr sympathisch und Carl-Adam und sie als Duo sind sehr lustig. Jack ...

Das Cover ist wirklich schön, es past sehr gut zur Art des Buches. Der Schreibstil ist sehr fliessend und amüsant. Mir ist Charlotta sehr sympathisch und Carl-Adam und sie als Duo sind sehr lustig. Jack wurde zwar nur kurz erwähnt, aber er kommt mir auch ganz sympathisch rüber. Ignazio, naja Anfangs mochte ich ihn aber nun schwanke ich, den ich finde es nicht sehr freundlich von ihm die Mail abzufotografieren. Ich hoffe aufjedenfall das Ignazio sich noch ein wenig von seiner guten Seite zeigt, damit er mein Bookboyfriend werden kann. ;-) Ich bin sehr gespannt wer den Rechtsfall gewinnen wird.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Zu allererst zum Cover. Ich liebe dieses Cover. Es ist unfassbar edel gestaltet, so wie auch der Inhalt mit sich bringt. Das Cover strahlt eine Autorität aus, wie sie auch von wahren Anwählten ausgestrahlt ...

Zu allererst zum Cover. Ich liebe dieses Cover. Es ist unfassbar edel gestaltet, so wie auch der Inhalt mit sich bringt. Das Cover strahlt eine Autorität aus, wie sie auch von wahren Anwählten ausgestrahlt wird. Die Mischung aus dem geometrischen und der Skyline Stockholms sind wahnsinnig gut kombiniert, sodass das ganze Bild unglaublich stimmig ist.
Der Klappentext weckt als zweiter wichtiger Faktor, die Aufmerksam auf sich. Die Stichworte „Intrigen, Macht und verbotene Gefühle“ deuten auf einen sehr interessanten Inhalt hin, wo vermutlich zwei Gegensätze gegeneinander sein sollten, es allerdings nicht können, da Gefühle im Spiel sein werden.
Nachdem man auch schließlich die großartige Leseprobe gelesen hat, weiß man ganz genau, dass man dieses Buch lesen muss. Außerdem wird auch im Klappentext versprochen, dass wer die Serie „Suits“ mochte, das Buch „Working Late“ lieben wird und da ich ein unfassbar großer Suits Fan bin, muss ich demnach auch dieses Buch mit unfassbar tollen Anwälten lesen. Da wird kein Weg dran vorbeiführen!
Und ja auch die ersten drei Kapitel versprechen, dass dieses Buch etwas Großartiges werden wird, denn schon im ersten Kapitel wird ein toller Bezug zu Anwaltskanzleien in der Realität und in Serien genommen, was mir persönlich unfassbar gut gefallen hat. Ich verspreche mir hier aber auch, dass ich einen neuen Blickwinkel in das Leben der Anwälte bekomme, nicht nur die aus der Serie.
Und schon im ersten Kapitel wird eine Person ganz klar als unsympathisch wahrgenommen – Oscar! Da kann ich die Protagonistin Charlotta Kvist auch sehr gut verstehen und ihre Gefühle nachempfinden, denn natürlich ist es ärgerlich, wenn man viel Leidenschaft und Energie für etwas aufgebracht hat, allerdings jemand anderes das ganze Lob bekommt und dann ist diese Person auch noch so dreist und unverschämt und lässt sich in den höchsten Tönen loben, wobei es ihm gar nicht zusteht.
Umso schöner waren die Szenen zu lesen, in denen Charlotta mit ihrem guten Freund und Arbeitskollegen Carl-Adam gesprochen hat, denn die beiden haben wirklich eine tolle Freundschaft aufgebaut und Carl-Adam ist mir jetzt schon sympathisch, da er ihr auch den Mut zuspricht, endlich dafür einzustehen und das zu fordern was ihr auch zusteht.
Je weiter man liest, desto mehr merkt man, dass sich dieses Buch um sehr wichtige Themen drehen wird. Das Thema Nachhaltigkeit in jeglichem Sinne, scheint ein sehr großes Thema in dem Buch zu sein und ich erhoffe mir, auch noch mehr darüber lesen zu können. Nachhaltigkeit ist mittlerweile ein sehr großes Thema was uns alle interessieren sollte. Ich finde es gut, dass sich auch Autoren mit sehr interessanten, aber auch ernsten und vor allem auch sehr wichtigen Themen befassen und dies in ihren Arbeiten einfließen lassen.
Wie ich die Szene geliebt und gefeiert habe, als Charlotta gemeinsam mit Carl-Adam ihre Rache gegenüber Oscar ausgeübt haben. Sich diese Szene bildlich vorzustellen war einfach nur zum Lachen und ich hätte bitte mehr von solchen amüsanten Szenen. Ein mit Wasser verdünnter Whiskey inklusive mit toten Fliegen und Spinnen, ja lecker (haha).
Bei dem Besuch in der Bar lernt Charlotta Ignacio kennen. Beide scheinen sich auf eine gewisse Art und Weise attraktiv zu finden, doch fragt sich mein Leserherz wer Vargas ist (Klappentext-Information).
Was ich toll finde ist, dass man sehr viele Hintergrundinformationen bekommt, um die Geschichte besser verstehen zu können, denn dies ist sehr wichtig, bei solch schwierigen Themen wie hier in dem Buch.
Aber man war auch fassungslos und sprachlos, denn was Ignacio getan hat (Dokumente abfotografieren), das geht eindeutig zu weit und mal sehen, ob er diesbezüglich auch noch in Schwierigkeiten kommen wird.
Noch ein unglaublich toller Pluspunkt ist, dass man in dem Buch viel über die Kultur und Umgebung Schwedens/Stockholms erfährt. Es tut der Seele gut, auch mal ein anderes Setting zu erleben und etwas Neues zu erfahren.

Ich mochte den Schreibstil der Autorin sehr. Der Schreibstil war sehr flüssig, locker und sehr leicht zu lesen, man kam wirklich gut durch die Seiten und auch das Thema hat einen sehr gefesselt.
Die Charaktere sind sehr bunt gemischt und dies ist glaube ich auch ein sehr wichtiger Aspekt, der das Buch spannend macht.
Vor allem wünsche ich mir für Charlotta, dass sie am Ende endlich die Anerkennung für ihre Arbeit bekommt, die sie auch verdient und natürlich auch den Mann an ihrer Seite, der sie einfach nur glücklich macht, denn das hat jede Frau (und jeder Mann) verdient.

Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, dieses Buch in der Leserunde lesen zu dürfen und mich mit anderen Teilnehmern darüber auszutauschen.
Natürlich würde am Ende eine sehr ausführliche Rezension zu diesem Buch folgen.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Die Leseprobe liest sich sehr angenehm und macht neugierig auf mehr. Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig und ich habe mich leicht in den Anfang und die Handlung hineingefunden. Auch die Charaktere ...

Die Leseprobe liest sich sehr angenehm und macht neugierig auf mehr. Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig und ich habe mich leicht in den Anfang und die Handlung hineingefunden. Auch die Charaktere machen bisher einen recht sympathischen Eindruck. Dabei wurde mein Interesse auf mehr geweckt und ich würde sehr gern hier mitlesen und rezensieren.
Beteiligung und anschließende Rezensionen auf verschiedenen Portalen sind selbstverständlich.