Leserunde zu Rebel Heart von Vi Keeland

Abschlussband des RUSH-Duetts
Cover-Bild Rebel Heart
Produktdarstellung
(30)
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Vi Keeland (Autor), Penelope Ward (Autor)

Rebel Heart

Antje Görnig (Übersetzer)

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören!

Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.

"Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Die Geschichte ist einfach brillant!" THE SMUT-BRARIANS

Abschluss des RUSH-Duetts von Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 09.03.2020 - 29.03.2020
  2. Lesen 13.04.2020 - 03.05.2020
  3. Rezensieren 04.05.2020 - 17.05.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Rebel Heart" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 06.05.2020

Diese Dilogie hat es mitten in mein Herz geschafft!

0

Cover:
Das Cover gefällt mir auch hier wieder unglaublich gut. Und zusammen ergeben sie ein wundervolles Bild. Die Farben und die Zusammenstellung passen einfach total gut zusammen.

Schreibstil:
Mittlerweile ...

Cover:
Das Cover gefällt mir auch hier wieder unglaublich gut. Und zusammen ergeben sie ein wundervolles Bild. Die Farben und die Zusammenstellung passen einfach total gut zusammen.

Schreibstil:
Mittlerweile habe ich schon sehr viele Bücher der Autorinnen gelesen und immer wieder aufs neue schaffen sie mich komplett zu begeistern. Penelope und Vi sind einfach einzigartig mit ihrem Stil zu schreiben. Jedes mal aufs neue ist es für mich ein nachhause kommen in ihre Welt, ich fühle mich immer ab der ersten Seite unfassbar wohl.

Auch hier erleben wir die Geschichte aus wechselnder Ich-Perspektive von Rush und Gia. Mir hat es der Schreibstil wieder sehr sehr angetan. Die Autorinnen schreiben sehr Emotional mit dem Gewissen touch an Humor der es immer schafft einen zum schmunzeln zu bringen.

Story:
Die Story rund um Gia und Rush hat mir unheimlich gut gefallen.
Nachdem Teil 1 mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat, hat das Buch hier perfekt angeschlossen. Auch in diesem Teil geht es toll weiter, jedoch dreht es sich hier viel mehr um das hin und her zwischen den beiden. Was mir persönlich aber sehr gut gefallen hat. Ich meine so eine Situation wie bei den Tagen erlebt man auch nicht jeden Tage. Dieses hin und her hat es irgendwie besonders gemacht, man hat gemerkt wie sehr es die beiden zerreißt. Und vor allem merkt man hier, dass sich das kämpfen lohnt für das was einem wichtig ist!

Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen! Für mich ist es eindeutig ein Highlight.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2020

Wie viel kann die wahre Liebe ertragen?

0

Meine Meinung:

Ich habe Band 1 geliebt, vergöttert und könnte es immer wieder lesen, deswegen musste natürlich auch Band 2 sofort gelesen werden! An dieser Stelle erst einmal vielen lieben Dank an das ...

Meine Meinung:

Ich habe Band 1 geliebt, vergöttert und könnte es immer wieder lesen, deswegen musste natürlich auch Band 2 sofort gelesen werden! An dieser Stelle erst einmal vielen lieben Dank an das Team der Lesejury und den LYX Verlag, dass ich das Buch im Rahmen einer Leserunde vorablesen durfte! So hatte ich die Möglichkeit, meine Neugier zu stillen und dieses tolle Buch zu lesen. Und es war wieder ein Genuss, wer Band 1 gemocht hat, der wird auch bei Band 2 nicht enttäuscht werden. Man bekommt mehr Gia, mehr Rush und ganz viel Drama und Spannung!

Die Kapitel werden wieder aus den Sichtweisen beider Protagonisten beschrieben, was mir schon im ersten Band echt gut gefallen hat. Sie haben auch eine sehr angenehme Länge, obwohl es auch völlig egal gewesen wäre, wenn das ganze Buch nur ein Kapitel gewesen wäre, denn um es beiseitelegen zu können, musste ich wirklich viel Willenskraft aufwenden. Da hat mich ein Ende eines Kapitels nicht aufgehalten! Der Schreibstil ist einfach nur fesselnd und flüssig zu lesen, sodass sich das Buch einfach als Pageturner entwickeln musste. Die Plotidee hat mich wirklich total überzeugt, obwohl ich mir an manchen Stellen eine schnellere Entwicklung gewünscht hätte und vor allem am Ende noooch mehr Szenen. Aber so, wie die Autorinnen dieses Buch geschrieben haben, ist es ihnen echt gut gelungen.

Das Cover des Taschenbuchs ist einfach wieder sehr schön geworden und die Farben der beiden Titelbilder von Band 1 und 2 harmonieren auch wunderschön miteinander. Hier gefällt mir besonders, dass mal etwas Neues gewagt wurde, denn farbähnliche Reihen kennt man ja zu genüge – da ist ein gegensätzlicher Farbton auch mal sehr erfrischend! Die Gestaltung bekommt von mir auf jeden Fall volle Punktzahl!

Rush und Gia kennt man natürlich schon von Band 1 und nun sieht man sie als Leser einfach wieder wie sie lieben und leben. Bei Rush erwartet man ja eigentlich, dass er ein fieser Kerl ist, der Gia immer wieder zeigt, was für ein harter Mann er ist, aber eigentlich hat er einen ziemlich weichen Kern, der in Band 2 von Unsicherheit gequält wird. Irgendwie tat er mir oft wahnsinnig leid, auf der anderen Seite hätte ich ihm manchmal auch den Hals umdrehen können. Aber alles in allem konnte Rush auf jeden Fall mein Herz erobern! Gia hingegen hat auch eine Menge von meinem Mitgefühl abbekommen, denn in einer Zeit, die von Ungewissheit geprägt ist, muss sie sich auch noch Sorgen um ihre Beziehung machen.. Aber ich finde das hat sie richtig gut gemeistert und dabei nicht einen Hauch ihrer Persönlichkeit verloren. Gia ist mir als weibliche Protagonistin einfach ans Herz gewachsen und ich wöllte sie in keinster Weise verändern!

Mein Fazit:

„Rebel Heart" ist eine tolle Fortsetzung, die mit einer mitreißenden Geschichte überzeugen kann. Herzschmerz, Tränen und auch wundervolle Hochgefühle erwarten euch hier und ganz voran: Spannung! Ich kann euch die Dilogie aus tiefstem Herzen empfehlen und wünschte, ich könnte noch mehr von den Beiden lesen!

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2020

Ein wunderbarer Abschluss der Dilogie

1

Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und ...

Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.

Schon „Rebel Soul“ hat mich begeistert und dazu geführt, dass ich mich in Rush schockverliebt habe. Der zweite Band „Rebel Heart“ von Vi Keeland und Penelope Ward hat nichts daran geändert. Ich musste unbedingt wissen wie es weitergeht und bin mehr als zufrieden. Der zweite Band setzt nahezu nahtlos am ersten Teil an. Es geht direkt ziemlich dramatisch los und der Leser kann sofort mit Rush und Gia mitfiebern.
Zwar ist die Handlung in diesem Band relativ vorhersehbar aber mich hat es überhaupt nicht gestört.
Ein Highlight in diesem Buch war für mich eh der Umgang zwischen Gia und Rush. Denn obwohl es wirklich schwierig zwischen den Beiden wurde, war die Liebe immer spürbar.
Neben Gia und Rush, die natürlich meine Lieblingsfiguren sind, habe ich vor allem Oak und Gias Vater Tony ins Herz geschlossen. Sie haben der Geschichte unheimlich viel Wärme und Halt gegeben.
Die Geschichte ist durchweg spannend und gefühlvoll, mit einem Ende, welches mir wirklich gut gefallen hat und was auch gut zur Geschichte passt. Und obwohl die Geschichte recht vorhersehbar war, hat mich das Ende ein wenig überrascht.
Ich bin ein großer Fan von Rush und Gia und kann diese Dilogie wirklich nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.05.2020

Ernst, aufwühlend und mitreißend

1

Nach dem schockierenden Ende von Rebel Soul und der Leseprobe von Rebel Heart habe ich mich fast schon davor gefürchtet weiter zu lesen, denn ich hatte so verzweifelt gebetet, dass Gia sich irrt. Ich wollte ...

Nach dem schockierenden Ende von Rebel Soul und der Leseprobe von Rebel Heart habe ich mich fast schon davor gefürchtet weiter zu lesen, denn ich hatte so verzweifelt gebetet, dass Gia sich irrt. Ich wollte mir die süße kleine Blase um die beiden nicht zerstören lassen. Nicht nachdem Rush endlich seinen Arsch hochgekriegt hat. Doch es war ja zu erwarten, dass bei den beiden einfach wie immer alles aus dem Ruder läuft. Doch dieses aktuelle Szenario ist wirklich katastrophal. Ich ahnte schon vor Beginn, dass Rush diesen herben Schlag nicht so einfach wegstecken würde und befürchtete, dass er sich der Situation erst einmal entziehen wird. Es fühlte sich ein bisschen so an als würde man beobachten wie sich ein Autounfall anbahnt und könnte nichts dagegen tun. Es brach mir das Herz, dass sich diese zauberhaften Protagonisten voneinander entfernten. Von Anfang an war klar, dass mir dieses Buch nahe gehen wird, dass es mich aufwühlen wird... Doch ich habe noch viel tiefer drin gesteckt als erwartet. Auch wenn mich mein bereits geliebter, charmanter Humor der Autorinnen ein wenig trösten konnte, so war die Fortsetzung doch ernster als der erste Teil. Das bedeutet allerdings keineswegs, dass er schlechter ist. Die Verbindung war nahtlos und völlig fließend. Sowohl von der Szene aus betrachtet als auch vom Schreibstil. Es war fast so, als hätte man immer noch das gleiche Buch in der Hand. Die charakterliche Entwicklung der Protagonisten ist wirklich erstaunlich und hat mich sehr gerührt. Diese Katastrophe stellt sie auf eine harte Probe und beide meistern sie bravourös.
Sowohl für sich einzeln betrachtet als auch zusammen gewinnen sie an Stärke und Selbstbeherrschung. Mein gebrochenes Herz ist geheilt und ich bin unglaublich stolz!
Der einzige Kritikpunkt von mir ist, dass Melody nicht noch ein mal zu Wort kam. Das Gespräch, dass zwischen ihr und Gia angekündigt war, hätte mich sehr interessiert. Aber insgesamt bin ich absolut zufrieden! :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.05.2020

Ich liebe diese Reihe

2

Nachdem mir Band 1 so gut gefallen hat, war ich unglaublich neugierig auf Rebel Heart.Wie sich die ganze Geschichte weiterentwickelt und was noch so passieren würde.

Der Schreibstil der Autorinnen war ...

Nachdem mir Band 1 so gut gefallen hat, war ich unglaublich neugierig auf Rebel Heart.Wie sich die ganze Geschichte weiterentwickelt und was noch so passieren würde.

Der Schreibstil der Autorinnen war wieder fabelhaft, charmant und humorvoll. Ich liebe ihn einfach. Und auch hier bin ich wieder extrem durchgerast durch die Kapitel. Diese Autorinnen haben es wirklich drauf einen absoluten Pageturner hinzulegen.

Das Cover ist auch wieder so unfassbar schön gestaltet. Ich liebe es einfach. Diese Reihe macht sich einfach wunderschön im Bücherregal.

Gia und Rush haben mir in diesem Band wieder genauso gut gefallen wie im ersten! Sie wurden gemeinsam reifer und sind an den Geschehnissen gewachsen. Rush hat in diesem Fall finde ich sogar eine ganz besondere charakterliche Entwicklung gemacht. Er war in einer emotional schwierigen Lage und ja, es hat eine Weile gedauert bis er sich bewusst war, wo er stand und wo er hinwollte. Aber solche Entscheidungen sind nun mal nicht leicht und man sollte sie nicht leichtfertig fällen. Daher fand ich seine Handlungen, Ängste und Gedanken absolut nachvollziehbar.
Auch Gia war in einer sehr verzwickten und schwierigen Lage. Sie tat mir oft so unglaublich leid und am liebsten wäre ich ihr zur Seite gestanden und hätte sie einfach umarmt. Aber sie war stark und ist nicht daran zerbrochen . Gia und Rush waren zwei wundervolle Charaktere die mir sehr ans Herz gewachsen sind.

Die Handlung war total toll. Es hat mich richtig in die Geschichte reingezogen und ich wollte ständig wissen wie es weitergeht. Die Geschehnisse waren unglaublich fesselnd, verzwickt und wirkten teilweise unüberwindbar.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich diese Dilogie absolut geliebt habe. Ich konnte ich in keinerlei Hinsicht beschweren und hab es einfach unglaublich genossen.
Eine absolute Leseempfehlung.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl