Leserunde zu "Repeat This Love" von Kylie Scott

Sexy, dramatisch und romantisch
Cover-Bild Repeat This Love
Produktdarstellung
(38)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kylie Scott (Autor)

Repeat This Love

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat - von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen sei. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine zweite Chance besteht ...

"Dieses Buch. Ihr braucht dieses Buch! REPEAT THIS LOVE hat alles, was ich mir von einem Liebesroman wünsche." L. J. SHEN

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.04.2020 - 24.05.2020
  2. Lesen 15.06.2020 - 28.06.2020
  3. Rezensieren 29.06.2020 - 12.07.2020

Bereits beendet

Endlich gibt es neuen Lesestoff von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kyle Scott.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Repeat This Love" sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.06.2020

Das Einzig "negative" an dem Buch ist seine Kürze!

4

Die Einzige Kritik die ich an diesem Buch üben kann, ist das es nicht mehr Seiten hat.
KYLIE SCOTT hat mit REPEAT THIS LOVE mal wieder eine unglaublich schöne Liebesgeschichte aus dem Hut gezaubert!

Nach ...

Die Einzige Kritik die ich an diesem Buch üben kann, ist das es nicht mehr Seiten hat.
KYLIE SCOTT hat mit REPEAT THIS LOVE mal wieder eine unglaublich schöne Liebesgeschichte aus dem Hut gezaubert!

Nach einem Überfall mit Kopfverletzung kann sich Clem an nichts mehr Erinnern, auch nicht an Ed. Die Geschichte erzählt wie sie ihr neues Leben aufbaut. Sie muss sich selbst neu kennenlernen und erfindet sich dabei auch ein bisschen neu, im Vergleich zu ihrem alten selbst.
Auch Ed, von dem sie nur weiß, dass sie ihn verlassen hat, muss sie dabei durch einige Zufälle neu kennenlernen.

Es ist super süß und macht sehr viel Spaß den langsamen Beziehugsaufbau der beiden mitzuverfolgen. Es ist schön, dass alles langsam und nachvollziehbar passiert und zu der Amnesiegeschichte passt. Die beiden Hauptcharaktere geben ein tolles Paar ab!

Das Buch ist fast ein bisschen wie ein Thriller (also natürlich wirklich nur ein bisschen) aufgebaut, wir verfolgen live mit, wie Clem versucht herauszufinden wer sie ist und wie sie mit der seit dem Überfall entstandenen Gefahr und neuen Bedrohungen umgeht, das alles, ohne das ein "typisches dunkles Gehemnis" in Form einer "typischen dunklen Vergangenheit" oder so auftaucht. Die Geschichte ist neu und interessant zu lesen. Es macht Spaß, neben der Liebesgeschichte, zu lesen wie Clem sich selbst kennenlernt und wer hinter dem Überfall u.a steckt zu rätseln.

Einzig das Ende hat mir nicht so gut gefallen, weil dann alles ein bisschen schnell ging. Wie schon erwähnt hätte das Buch gut einige viele Seiten länger sein dürfen, damit nicht alles auf den letzten Seiten überstürzt wird.
Trotzdem ist das nur ein kleines Manko, weil bis dahin alles toll ist!

Fazit: Das Buch ist toll und jedem zu empfehlen! Nicht mehr aus der Hand zu legen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.06.2020

Nicht nur einfach irgendein Liebesroman sondern DAS Lesehighlight 2020!

1

Gut, Besser, Kylie Scott!

Worum geht’s?

Es geht um die 25-jährige Clementine, die bei einem Überfall schwer verletzt wird und dadurch ihr Gedächtnis verliert. Für eine längere Zeit ist das Krankenhaus ...

Gut, Besser, Kylie Scott!

Worum geht’s?

Es geht um die 25-jährige Clementine, die bei einem Überfall schwer verletzt wird und dadurch ihr Gedächtnis verliert. Für eine längere Zeit ist das Krankenhaus ihr zuhause. Nachdem sie schließlich entlassen wird, nutzt sie dies um endlich ihren ungeklärten Fragen nachzugehen. Wie der Zufall so will, landet Clem in Ed‘s Tattoo-Studio. Es stellt sich heraus, dass der gut aussehende und ihr gegenüber sehr schroffe Kerl ihr Ex-Freund ist, von dem sie sich 4 Wochen vor dem Überfall getrennt hat. Sie bittet ihn um Hilfe, denn sie hofft darauf, dass er ihr alle Fragen, die sie beschäftigen, beantwortet kann. Nach anfänglicher Ablehnung bietet er ihr seine Unterstützung an und teilt ihr mit, dass sich danach ihre Wege trennen werden. Doch das Leben spielt manchmal ganz anders und schon bald schlägt Clem‘s Angreifer erneut zu...

Meine Meinung:

Mit „Repeat This Love“ hat uns Kylie Scott in meinen Augen DAS Lesehighlight 2020 beschert und gehört nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Bei der Geschichte von Clem und Ed handelt es sich um das Genre New Adult. Das Buch überzeugt in allen Rubriken, die für mich einen wirklich guten Roman ausmachen. Es herrscht ein gutes Gleichgewicht an Spannung, Drama, Intrigen, romantischen und gefühlvollen Momenten sowie Humor und ganz großen Gefühlen. Ich saß wirklich die komplette Lesezeit über gespannt über dieser Geschichte und wollte das Buch einfach nicht aus den Händen legen. Allein dieser Faktor spricht doch total für Qualität und Niveau eines guten Romans oder?

Mit „Repeat This Love“ ist nun bereits der zehnte Roman von Kylie Scott auf dem Markt erschienen. Der Autorin gelingt es nicht nur mit ihren Storylines sondern auch durch ihren fesselnden, emotionsgeladenen und ansprechenden Schreibstil die Leserherzen für sich zu gewinnen. Ich oute mich hiermit erneut als Kylie Scott-Fan. Bisher hat keiner ihrer Romane mich enttäuscht und sie hat bewiesen, dass sie eine unglaublich gute Autorin ist und man sie keinesfalls unterschätzen sollte!

In „Repeat This Love“ lernt man die kämpferische und liebenswerte Clementine kennen, die aufgrund eines Überfalls unter Amnesie leidet. Clem ist wirklich eine sehr sympathische Frau, die zeigt, dass auch der größte Schicksalsschlag kein Grund ist sein Leben aufzugeben. Sie betrauert nicht ihr altes Leben und ihr altes Ich sondern kämpft um eine Zukunft und für ihr neues Ich. Die Geschichte erlebt man aus der Sicht von Clem und sie vermittelt dem Leser, dass man stark und zugleich auch zerbrechlich sein darf. Sie teilt mit uns ihre Sorgen, Ängste, Tränen und Gefühle.

Ed hat in meinen Augen echtes Traummannpotenzial. Es zieht einen nicht nur sein Äußeres in den Bann sondern auch seine Charakterzüge sowie Verhaltensweisen. Die starken Gefühle, die Ed vor der Trennung für Clem empfunden hat, waren deutlich zu spüren. In Ed‘s Augen hat er nicht nur den wichtigsten Mensch in seinem Leben verloren sondern auch die Liebe seines Lebens. Ed ist, hinter seiner ablehnenden Fassade Clem gegenüber, ein unfassbar gefühlvoller sowie beschützerischer und romantischer Mann.

Im Laufe der Geschichte ist es unmöglich sein Herz nicht an die beiden Hauptprotagonisten zu verlieren. Clem und Ed sind unglaublich süß zusammen und sorgen dafür, dass der Leser an die „Liebe auf den zweiten Blick“ glaubt.

„Repeat This Love“ weist sehr viele besondere Stellen auf. Eine meiner absoluten Lieblingsstellen ist das abendliche Gespräch zwischen Ed und Clem, bei dem die besondere Verbindung der beiden deutlich wird. Genauer möchte ich jedoch nicht darauf eingehen, da jeder die Möglichkeit haben sollte dieses Buch spoilerfrei genießen zu können.

Die Betitelung „ROMAN“ lässt natürlich schon Rückschlüsse auf den Verlauf der Geschichte zu. Machen wir uns da nichts vor. Jedoch steckt der Weg voller Überraschungen, Emotionen, schicksalhaften Begegnungen und spannenden Geschehnissen. Kylie Scott ist ein wirklich guter Spannungsbogen gelungen. Die Autorin hat ein interessantes Täterprofil „gestrickt“. Während der Geschichte lag das Augenmerk nicht nur auf einer Person, die der mögliche Angreifer ist. Es wurden mehrere Personen vorgestellt, die ein mögliches Motiv aufweisen. Dieses Konzept sorgte beim Lesen für ein ständiges Grübeln und das der Leser mehrere Theorien für die Angriffe und die erneuten Bedrohungen entwickelte. Erst ca. ab dem zweiten Drittel kristallisierte sich der Täter heraus. Viele werden sicher nicht mit der Person gerechnet haben und sich fragen, was der Grund für dessen Handlung war. Das Konzept, dass man selbst Theorien entwickelt und rätselt, ob man mit diesen richtig liegt, gefiel mir gut.

Ich befand mich während des Lesens wirklich auf einer Achterbahn der Gefühle. Ich habe sowohl mit den beiden Hauptprotagonisten mitgefiebert als auch mitgelitten. War Clem traurig, war ich es ebenfalls. War Clem glücklich und zufrieden, ging es mir genauso. Ich habe Clem, Ed, Frances und ihre Freunde wirklich sehr ins Herz geschlossen und war total traurig, dass das Buch so schnell zu Ende war. Gerne hätte ich noch länger Zeit mit der „Repeat This Love“-Crew verbracht.

Fazit:
Ich kann mich nur nochmals wiederholen: „Repeat This Love“ von Kylie Scott ist das Jahreshighlight 2020. Man sollte sich diese Geschichte auf keinen Fall entgehen lassen. In meinen Augen ist diese Storyline vollkommen rund und bleibt im Gedächtnis. Sie strotzt nur so vor Emotionen, Gefühlen, Lebenswillen und Hoffnung! Mir fiel es wirklich schwer das Buch zuzuklappen nachdem ich es beendet hatte. Es ist so unfassbar gut. Ich bin total in Ed verliebt und möchte Clem als beste Freundin, wobei ich denke, dass ich da Schwierigkeiten mit Clem bekommen könnte. 😉

Für mich bleibt nichts anderes zu sagen als das dieses Buch definitiv nicht weniger als 5 Sterne verdient hat!

Anmerkung:
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Lesejury und dem LYX-Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Ich bin Kylie Scott‘s Büchern total verfallen und war so unbeschreiblich glücklich, dass ihr mir die Möglichkeit gegeben habt, dieses großartige Buch vor dem offiziellen Release lesen zu dürfen. Ich danke euch von ganzem Herzen!! Meine Beurteilung wurde dadurch aber keinesfalls beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.07.2020

Berührende Liebesgeschichte, die einen in den (Lese-)Bann zieht

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!"

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!"

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat - von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine eine zweite Chance besteht...


Meinung:
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Clem geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind gut bis sehr gut dargestellt worden, vor allem Gordy, Eds Hund, wird sich wohl in jedes Herz stehlen. Zudem sorgt Leif, Eds Bruder für so einige Lacher und gute Laune, ebenso wie Iris, Clems Chefin, mit ihren Sprüchen.

Bereits nach der ersten Seite war ich völlig von der Geschichte gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Clem hat nach ihrem Gedächtnisverlust zu kämpfen und ist verständlicherweise auf ihre Vergangenheit und ihr früheres Ich neugierig. Doch nicht nur Clem ringt mit der neuen Situation, sondern auch Ed, der noch Gefühle für Clem hat. Da sich Clems Persönlichkeit zu früher verändert hat, hätte ich gerne auch einen Einblick in seinen Kopf bekommen, denn man spürt zwar seine Zerrissenheit, aber es wäre das Tüpfelchen auf dem i gewesen, wenn man in seine Gefühls- und Gedankenwelt hätte eintauchen können.
Man spürt die Anziehung zwischen den beiden, doch nachdem Clem ihn verlassen hat, ist Ed verständlicherweise auf Abstand bedacht, steht aber Clem nichtsdestotrotz bei. Neben der emotionalen Achterbahnfahrt kommt auch der Humor nicht zu kurz, vor allem Clem sorgt dank ihres fehlenden „Filters für angemessenes Verhalten“ für so einige Lacher. Gemeinsam mit Clem verliebt man sich nicht nur in Ed, sondern rätselt mit ihr mit, was genau zur Trennung geführt hat und ob hinter dem Überfall auf sie mehr steckt als ein Zufall.
Lediglich am Ende ging es mir viel zu schnell voran, hier hätte ich mir einfach mehr Seiten und Details gewünscht, aber es ist Meckern auf hohem Niveau. Das Buch scheint zwar ein Einzelband zu sein, jedoch hoffe ich sehr, dass Leif, Eds Bruder, noch seine eigene Geschichte bekommen wird.

Ich bin mehr als begeistert von dieser emotional berührenden Geschichte mit Herz und Humor, nur am Ende ging es zu schnell voran, so dass es wunderbare 4,5 von 5 Sternen gibt (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) und ich das Buch allen empfehlen kann, die Liebesromane lieben, vor allem Second-Chance-Romane.

Fazit:
Wer (emotional berührende) Second-Chance-Romane mit Herz und Humor liebt, ist hier genau richtig.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.07.2020

Manchmal trifft man ohne Erinnerungen die beste Entscheidung

2

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit ...

„Dieses Leben ist toll“

Clem verwandelt sich von einem kleinem Häufchen Elend in eine Frau, die fühlt, liebt und lebt. Ein Schlag an den Kopf verändert Alles und sie hatte keine Chance etwas daran mit zu entscheiden. Und trotz allem sagt sie am Ende des Buches ihr Leben sei toll.
Oft denken Menschen, um ein schönes Leben zu führen, muss man viele Erfahrungen haben. Doch Clem, die Protagonistin des Buches beweist das Gegenteil. Sie liebt ihr Leben, trotz des Verlustes ihrer Erinnerungen. Kurz vor ihrem Unfall jedoch fand sie ihr Leben schrecklich, denn sie musste den Verlust von Menschen ertragen und das fiel ihr so viel schwerer. Man kommt mit dem Verlust von Menschen schlechter als mit dem Verlust der Erinnerungen zurecht.

Clem lernt in diesem Buch ihr Leben neu kennen und nimmt nicht alle alten Lebensweisen an, was sie teilweise zu einem neuen Menschen macht. Auf diesem Weg wird sie von Personen aus ihrem „alten“ Leben begleitet, mit denen sie sich erneut bekannt machen muss. Dabei trifft sie auf einen Mann, der ihren Puls höherschlagen lässt, dass jedoch nicht zum ersten Mal, nur davon weiß sie erst einmal nichts.

Die Schriftstellerin Kylie Scott schreibt mit Schwung und Leidenschaft eine Geschichte zusammen, die dein Herz höherschlagen lässt. Ich konnte jedes beschriebene Gefühl nachempfinden und war selten so gefesselt von einem Buch wie es bei diesem der Fall war. Sie beeindruckte mich nicht nur mit ihrem widererkennenden und besonderen Schreibstil, sondern auch mit ihrer offenen Art im Bezug auf Sex und intime Szenen. Man selbst wird als Leser sofort in die Geschichte eingeführt und kann das Geschehene bis zum Ende hin gut verfolgen.

Clem wird impulsiv, fröhlich und sympathisch beschrieben. Ed, ihre große Liebe eher sensibel, aber sehr fürsorglich und mitfühlend. Zwischen den Beiden eine heiße, atemberaubende Liebe….
(dies liegt natürlich hauptsächlich an dem attraktiven und sexy Ed )
Dieser Roman steckt nicht nur voller Liebe, sondern er trägt auch einen Hauch von Krimi mit sich. Denn spätestens nach weiteren Vorfällen gegen Clem wird es Zeit, herauszufinden, wer sich hinter dem Ganzen versteckt. Oft schafft es Kylie, einen selbst falschen Verdacht schöpfen zu lassen. Der Ausgang des Buches in der Hinsicht auf die Taten gegen Clem enttäuscht mich jedoch sehr. Was dies angeht, bin ich leider mit zu hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen.

Fazit:
Die Wortwahl und die Art des Schreibens der Autorin faszinierte mich sehr, genauso wie all die Gefühle die hier im Spiel waren. Weniger war ich von der Auflösung begeistert, aber trotz allem kann ich dieses wunderschöne Buch weiterempfehlen, da die Liebesgeschichte viel zu toll war, um dieses Buch nicht gelesen zu haben. An einigen Stellen musste ich herzlich lachen, an anderen weinen, …einen Haufen Emotionen eben.

Ich durfte dieses Buch im Rahmen der Lesejury lesen und möchte mich hiermit bei dem Team und dem LYX Verlag bedanken.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.07.2020

Kann man sich zwei Mal in den gleichen Mann verlieben?

0

Klappentext:
"Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!"
Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, ...

Klappentext:
"Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!"
Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat - von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine eine zweite Chance besteht ...

Cover:
Es gefällt mir in diesem Fall sehr gut, es zeigt Ed, so wie er tatsächlich im Buch beschrieben wird. Das ist ein klarer Pluspunkt!

Schreibstil:
Es ist nicht mein erstes Buch von Kylie Scott, und nach wie vor bin ich begeistert von ihrem Schreibstil, man möchte ungern mit dem Lesen aufhören, wenn es nicht unbedingt sein muss...

Geschichte/Charaktere:
Clem weiß nach einem brutalen Überfall nicht mehr, wer sie ist, denn sie hat ihr Gedächtnis verloren und weiß nicht mehr, was sie in ihrem Leben schon alles gemacht hat. Durch ein Tattoo, das sie sich hat machen lassen, kommt sie schließlich auf Eds Tattoo-Laden und lernt ihn praktisch neu kennen. Nur dass er nichts mehr von ihr wissen will...

Clem ist so erfrischend beschrieben, sie war mir von Anfang an sympathisch. Stück für Stück erfährt sie Sachen aus ihrem "alten" Leben, sei es von ihrer Schwester, Ed oder früheren Freunden. Gleichzeitig stellt sie auch fest, dass sie inzwischen bei manchen Sachen ganz anders reagiert als die alten Clem.

Ed ist ein Traum-Typ. Obwohl er ziemlich zickig reagiert, als Clem unverhofft in seinem Laden auftaucht, ist er dennoch sehr hilfsbereit und erzählt ihr Sachen aus seinem bzw. ihrem früheren gemeinsamen Leben.

Mir gefällt sehr gut, wie sich die beiden einander wieder nähern, es geht nicht zu schnell und ich kann mich voll damit identifizieren. In gewisser Weise habe sogar ich mich ein bisschen in Ed verliebt...
Spannend ist auch die Frage, wer denn für den folgenschweren Überfall auf Clem und die weiteren Anschläge verantwortlich ist. Hier tappe ich lang im Dunkeln, was der Geschichte gut tut. Denn nichts ist langweiliger als wenn man schon am Anfang den Täter kennt.
Einziger Minuspunkt ist der Schluss, da hätte die Geschichte noch etwas länger, ausgeschmückter sein dürfen.
Nichtsdestotrotz eine tolle Liebesgeschichte, die ich sehr gerne weiterempfehle.
4,5 von 5 Sternen




  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl