Cover-Bild Mr Fixer Upper
(50)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Forever
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 408
  • Ersterscheinung: 06.07.2018
  • ISBN: 9783958189676
Lucy Score

Mr Fixer Upper

Bauplan für die Liebe
Uta Hege (Übersetzer)

Wo gehobelt wird, sprühen Funken 

Dank seiner talentierten Hände ist Tischler Gannon King der Star der angesagtesten Reality-Renovierungs-Show. 
Er ist sexy und leidenschaftlich.
Er ist temperamentvoll.
Und er treibt seine Aufnahmenleiterin Paige in den Wahnsinn.
Ihr Job ist es, die Show am Laufen zu halten und sie hat keine Zeit für Gannons Wutausbrüche. Und schon gar nicht für eine Affäre mit ihm, egal wie heiß er ist. Privates und Berufliches trennt sie strikt. Denn eigentlich will sie weg vom Reality TV, wo eh alle Gefühle fake sind und nur die Einschaltquote zählt. Doch Gannon King könnte die Ausnahme von der Regel sein...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2018

Mr Fixer Upper

0

Über Netgalley bin ich auf das Buch „Mr Fixer Upper – Bauplan für die Liebe“ von Lucy Score aufmerksam geworden.
Es war mein erstes Buch der Autorin.

Paige arbeitet als Aufnahmeleiterin bei der Reality-Show ...

Über Netgalley bin ich auf das Buch „Mr Fixer Upper – Bauplan für die Liebe“ von Lucy Score aufmerksam geworden.
Es war mein erstes Buch der Autorin.

Paige arbeitet als Aufnahmeleiterin bei der Reality-Show „Kings of Constrution“. Bei dieser Sendung werden die Häuser sozial schwacher Familien, die sich eine Renovierung mit ihren eigenen bescheidenen Mitteln niemals leisten könnten, renoviert und neugestaltet.
Als Aufnahmeleiterin ist es die Aufgabe von Paige dafür zu sorgen, dass beim Dreh alles glatt geht. Sie erledigt ihre anspruchsvolle Aufgabe voller Engagement und mit hochprofessioneller Effizienz. Dabei ist sie sich nicht zu schaden selbst mitanzupacken und die Familien in der Sendung liegen ihr sehr am Herzen.

Der Schreiner Gannon King ist gemeinsam mit seiner Zwillingsschwester Cat der Star der Show und mit seinem aufbrausenden Temperament gerät er in schöner Regelmäßigkeit mit Paige aneinander. Und so sehen sich die Beiden eigentlich am liebsten von hinten

Als die Dreharbeiten zur 2. Staffel der Show beginnen wirft Gannon einen neuen Blick auf Paige und entdeckt Dinge, die ihm bisher wenig bis gar nicht aufgefallen sind und er will die junge Frau, die wie er sich eingestehen muss schon seit Längerem eine große Anziehungskraft auf ihn hat, besser kennenlernen. Paige zeigt sich von seinem Interesse nicht allzu begeistert, da sie Berufliches und Privates strikt trennt.

Mehr will ich zum Inhalt nicht verraten

Mir hat „Mr Fixer Upper“ ausgesprochen gut gefallen. Die Autorin gestaltet ihre Figuren authentisch und sympathisch, so dass man einerseits sofort in die Geschichte einsteigt und fast von der ersten Seite an mitfiebert.

Paige ist als weiblicher Hauptcharakter eine starke & temperamentvolle Frau, die eine eindeutige Meinung zu Themen wie Gleichberechtigung und Feminismus hat. In ihrer Position als Aufnahmeleiterin sieht sie vieles kritisch, äußert sich aber nicht allzu deutlich dazu und übt sich in Zurückhaltung. Im Laufe der Handlung löst sie sich immer mehr aus diesem zurückhaltenden Schatten und mausert sich zu einer Frau, die geradeaus sagt was sie denkt.

Ihre Ängste in Bezug auf die romantischen Gefühle für Gannon sind glaubhaft beschrieben und ihre Wandlung diesbezüglich war für mich ein Highlight in der Geschichte.

Gannon erscheint anfangs oft aufbrausend und ungeduldig, aber es zeigt sich schnell, dass unter seiner mitunter rauhen Schale ein Herz aus Gold schlägt. Sein Zusammenspiel mit Paige bringt zum Schmunzeln und wenn er seine fürsorgliche Seite zeigt, ist mein romantisches Leserherz dahin geschmolzen.

Das Setting, u. a. mit der Produktion einer Reality-Show war toll und interessant beschrieben. Gleichzeitig lässt die Autorin mithilfe ihrer Protagonisten auch kritische Töne an der Unterhaltungsbranche in die Geschichte einfließen.

Für mich war der Liebesroman Lesevergnügen pur und ich hoffe, dass ich in Zukunft noch mehr von der Autorin lesen darf

Veröffentlicht am 29.05.2018

Gannon King & Paige St. James - liebenswert, sinnlich, humorvoll

0

Meine Meinung:
Gannon ein talentierter Tischler und Star der grade sehr angesagten Reality Show „Kings of Construction“, in der sie ganze Häuser renovieren.
Er ist verdammt heiß, sexy und neigt zu Wutausbrüchen.
Paige ...

Meine Meinung:
Gannon ein talentierter Tischler und Star der grade sehr angesagten Reality Show „Kings of Construction“, in der sie ganze Häuser renovieren.
Er ist verdammt heiß, sexy und neigt zu Wutausbrüchen.
Paige ist Aufnahmeleiterin, muß die Show am laufen halten und Gannon’s Temperament zügeln.
Paige bemerkt schon, das Gannon super sexy ist und sie spürt das zwischen ihnen Beiden eine große Anziehung besteht, aber sie trennt prinzipiell berufliches vom privaten. Aber klappt es auch diesmal?

Das Cover finde ich sehr hübsch, heiß und passend.
Der Schreibstil ist locker und leicht, mit einer Prise Humor und es liest sich flüssig, man fliegt regelrecht über die Seiten.
Paige ist eine starke Frau, die weiß was sie will und hart dafür arbeitet. Doch leider regiert bei ihr mehr der Kopf als wie das Herz. Manchmal ist sie so verbohrt und blind für Geschehnisse, aber auf liebevolle Weise, das man sie schütteln möchte und trotzdem über sie schmunzeln muß.
Gannon ist ein Mann, den muß man einfach lieben. Er ist perfekt, nicht zu hart und nicht zu weich. Und nur gut, das er auch sehr stur und Ziel orientiert ist, den an Paige beißt er sich beinahe die Zahne aus. Er ist echt ein Mann mit einer Engelsgeduld.
Die Dialoge zwischen den beiden sind spritzig und humorvoll.
Die Erotikszenen waren sinnlich und prickelnd.
Die Nebencharaktere sind auch sehr gut beschreiben. Die Oma von Gannon ist so süß und von Cat (Gannon’s Schwester) würde ich gerne noch mehr lesen.
Es ist ein gute Laune Buch, das mich öfters mal zum lachen gebracht hat. Es werden aber auch ernste Themen (zB: Gleichberechtigung, die Doppelmoral bei Mann und Frau, die noch immer herrscht und noch ein paar) mit aufgegriffen und wunderbar mit eingebunden, ohne Lehrerhaft rüber zu kommen.
Ich liebe dieses Buch, mich hat es wunderbar unterhalten.
Es bekommt eine absolute Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 28.05.2018

Starker Anfang und starkes Ende

0

Eigentlich bin ich nicht so sehr Fan von Covern, auf denen nur ein halbnackter Mann abgelichtet ist, weil es auf mich viel zu oberflächlich wirkt. Ich habe mich trotzdem zum Klappentext vorgewagt und schließlich ...

Eigentlich bin ich nicht so sehr Fan von Covern, auf denen nur ein halbnackter Mann abgelichtet ist, weil es auf mich viel zu oberflächlich wirkt. Ich habe mich trotzdem zum Klappentext vorgewagt und schließlich an eine Leseprobe, die mir den Eindruck einer tiefgründigen Geschichte mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer Reality-TV-Show erweckte. Also habe ich zugegriffen.

Die gerade genannten ersten Eindrücke aufgrund der Leseprobe haben sich zum Glück über den Gesamtinhalt des Romans bestätigt. Ich fand es sehr spannend, durch Paige und Gannon hinter die Kulissen schauen zu dürfen und habe auch wirklich sehr viele Aspekte als sehr realistisch empfunden. Zudem waren vor allem die Geschichten, die durch das TV-Format erzählt wurden, sehr tiefsinnig und anrührend, so dass man diese Oberflächlichkeit, die man sonst so kennt, wenn es um die Welt des Glitzers und Glamours geht, nicht empfunden habe. Zudem wird das Thema der Benachteiligung der Frau im Geschäft thematisiert. Dazu gibt es recht interessante Dialoge, die mich überzeugen konnten, da man echt merken konnte, dass das Thema der Autorin am Herzen liegt.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Paige und Gannon hat mich vom Fleck weg überzeugt, da sich das anfängliche Necken, das sich zu mehr entwickelt, meistens bei mir funktioniert, aber die beiden hatten auch eine tolle Chemie und vor allem Gannon gefiel mir als ambivalente Persönlichkeit sehr gut! So sehr die Chemie der beiden in ihren Gesprächen und Blicken funktionierte, so wenig stimmte sie leider im Bett für mich. Wobei ich auch einschränken muss, dass es nicht unbedingt an den beiden an sich lag, sondern an die Art und Weise, wie die sexuellen Szenen sprachlich verpackt waren. Der Stil war für mich bis dato eben sehr passend und einfühlsam und die Sprache der Bettszenen war total plump und wenig einnehmend.
Des Weiteren fand ich, dass einige Kapitel mitten in der Handlung aufgehört haben. Aber nicht um einen Cliffhanger zu erzeugen, sondern um wirklich rigoros für immer abgeschnitten zu werden. Man kann natürlich nicht immer in jedes kleinste Detail gehen, aber diese Brüche waren schon stellenweise sehr krass. Ein weiterer Kritikpunkt ist in meinen Augen, wie schlecht inszeniert das Drama zwischen Paige und Gannon ist. Gannon wächst wahrscheinlich jeder Leserin ans Herz und wie Paige sich ihm stellenweise aus total kindischen Motiven gegenüber verhält, nur damit ein bisschen Dramatik drin ist, ist schon bitter. Vor allem wird diese Denkweise auch noch solange beibehalten, dass mein Frustlevel zwischendurch bedrohlich hoch war.

Zum Glück werden wir aber mit einem sehr süßen Ende belohnt, das eigentlich wieder die Stärken der beiden in den Blick nimmt. Es stimmt die Chemie, es stimmt die Nachdenklichkeit und es stimmt die Geste. So schließt sich am Ende ein Kreis, der leider zwischendurch doch zu viele Stolperfallen hatte.

Fazit: „Mr Fixer Upper“ ist leider nur am Anfang und am Ende richtig überzeugend durch die Tiefgründigkeit einzelner Themen und die Grundchemie des Paares. Zwischendurch wirkt die Handlung stellenweise zu abgehakt und vor allem in Aspekten der Dramatik viel zu inszeniert. Da das Verhältnis der Qualität sehr unterschiedlich ist, gebe ich drei Sterne!

Veröffentlicht am 26.05.2018

Liebesgeschichte die geprägt ist von Spannung und Erotik

0

Es ist Frühling und die aufstrebende Aufnahmenleiterin Paige bemüht sich sehr ihren Job bei der Reality-Renovierungs-Show bestmöglich zu machen und dass wo der verdammt gut aussehende Star der Show Gannon ...

Es ist Frühling und die aufstrebende Aufnahmenleiterin Paige bemüht sich sehr ihren Job bei der Reality-Renovierungs-Show bestmöglich zu machen und dass wo der verdammt gut aussehende Star der Show Gannon King ihr das Leben sehr schwer macht.
Doch beim Dreh der zweiten Staffel zu der Renovierungsshow sprühen doch plötzlich die Funken.
Paige ist einfach hin und her gerissen und weiß nicht, ob es wirklich eine gute Idee ist sich auf eine Affäre einzulassen und, ob dies evtl. auch negativen Folgen für ihre Karriere haben könnte.
Zudem Gannon eben nicht nur verdammt gut in seinen Job und und dazu sexy aussieht und schnell alle Frauen umhaut, doch er eben auch ein absoluter Tyrann mit Wutausprüchen am Set sein kann.
Kann Paige da denn wirklich berfuliches und privates trennen?
Wundervoll heiß und auch emotional wird es so oder so.....


Eigene Meinung zu Geschichte, Aufbau, Schreibstil & Figuren:
Der Autorin ist es perfekt gelungen eine unglaubliche Spannung in diesen Roman zu bekommen und so eine Gier zu erwecken beim Leser, der es nur schwer zulässt das Buch mal aus der Hand zu nehmen.
zudem die Story an sich durchaus real wirkt, so wie eben auch die Figuren.
recht schnell entwickelt man Emotionen auf positive oder auch negative Art und Weise bezüglich der einzelnen Figuren, welche eben durchaus greifbar sind.
An einigen Stellen wird es dazu verdammt erotisch und sexy, so dass der Puls zu rasen beginnt. Sehr gut gemacht und damit eben auch mit vielen Höhen und auch emotionalen tief gespickt...definitiv nicht langweilig und mal was schön Frisches zum lesen.
Dazu durchläuft die Handlung eben alle 4 Jahreszeiten und erweckt so den Eindruck, dass die Figuren sich jeweils entwickeln und eigene Charaktere annehmen.

Veröffentlicht am 25.05.2018

Unterhaltsame Liebesgeschichte mit einem Helden zum verlieben

0

Mr. Fixer Upper hat mich mit seinem Reality Show setting total angesprochen, obwohl ich solche Sendungen überhaupt nicht gerne gucke. Im Buchbereich ist das für mich dennoch ein interessantes Setting, ...

Mr. Fixer Upper hat mich mit seinem Reality Show setting total angesprochen, obwohl ich solche Sendungen überhaupt nicht gerne gucke. Im Buchbereich ist das für mich dennoch ein interessantes Setting, da das Thema noch nicht ganz so ausgelutscht ist.

Ich bin gut in das Buch reingekommen, denn der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und auch die Geschichte hat mich sehr schnell gepackt.
Gannon fand ich trotz seiner etwas ruppigen Art zu Beginn direkt sehr sympathisch und im Laufe des Buches habe ich ihn immer mehr ins Herz geschlossen. Oh Gott, dieser Mann, jede Frau braucht einen Gannon King.
Paige war mir zwar grundsätzlich sympathisch, aber manchmal hat sie mich wirklich genervt und so manche ihrer Entscheidungen konnte ich nicht wirklich nachvollziehen.

Zusammen hatte ich mit den beiden sehr viel Spaß und fand es sehr unterhaltsam wie sich die beiden die Sprüche um die Ohren geworfen haben und auch die Liebesgeschichte konnte mich von sich überzeugen.