Cover-Bild Mit der Faust in die Welt schlagen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 07.09.2018
  • ISBN: 9783957131324
Lukas Rietzschel

Mit der Faust in die Welt schlagen

2 CDs
Christoph Letkowski (Sprecher)

Zwei Brüder, ein Dorf in Ostsachsen und eine Wut, die immer größer wird

Philipp und Tobias wachsen in der Provinz Sachsens auf. Im Sommer flirrt hier die Luft über den Betonplatten, im Winter bricht der Frost die Straßen auf. Der Hausbau der Eltern scheint der Aufbruch in ein neues Leben zu sein. Doch hinter den Bäumen liegen vergessen die industriellen Hinterlassenschaften der DDR, hinter der Gleichförmigkeit des Alltags schwelt die Angst vor dem Verlust der Heimat. Die Perspektivlosigkeit wird für Philipp und Tobias immer bedrohlicher. Als es zu Aufmärschen in Dresden kommt und auch ihr Heimatort Flüchtlinge aufnehmen soll, eskaliert die Situation. Während sich der eine Bruder in sich selbst zurückzieht, sucht der andere ein Ventil für seine Wut.

Es ist eine Geschichte unserer Zeit, unser zerrissenen Welt, die Lukas Rietzschel erzählt. Hochaktuell – und ein Stück beklemmender, politisierter Literatur!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.09.2018

Passend zur aktuellen Lage

0 0


Philipp und Tobias sind Brüder und wachsen in einer sächsischen Kleinstadt auf. Auch wenn die Eltern ein Haus außerhalb gebaut haben, sind die Plattenbauten und die Trostlosigkeit immer wieder ein Thema. ...


Philipp und Tobias sind Brüder und wachsen in einer sächsischen Kleinstadt auf. Auch wenn die Eltern ein Haus außerhalb gebaut haben, sind die Plattenbauten und die Trostlosigkeit immer wieder ein Thema. Philipp und Tobias besuchen die gleichen Schulen und haben die gleichen Probleme zu bewältigen. Als es dann zu Aufständen wegen der Flüchtlinge und der gesamten Situation drum herum kommt, kann sich Philipp davon distanzieren, aber Tobias geht voll in dem Thema auf.

Das Buch ist nicht wirklich spannend geschrieben, es beschreibt einfach, was passiert und das ist auch erschreckend genug. In dem Buch kann man lernen, wie es dazu kommt, dass vor allem Jugendliche, aber auch allgemein Menschen keinen Ausweg mehr sehen und sich denen anschließen, die einfach nur in der Gewalt eine Lösung sehen.

Gerade in der momentanen Situation fand ich das Hörbuch sehr passend zu hören und leider merkt man ja, dass das Problem nicht nur nach der Wende da war, sondern noch immer und momentan sehr aktuell. Das Hörbuch war sehr angenehm zu hören. Der Sprecher kann die Geschichte sehr gut vermitteln und hat dabei eine angenehme Stimme, der man gut folgen kann.

Auch wenn ich mehr Spannung im Geschehen erwartet hätte, hat mir dieses Hörbuch sehr gut gefallen. Die Trostlosigkeit, die in dem Ort und bei den Menschen vorherrscht, kann man gut erfassen und auch ein Stück weit verstehen. Auch das Cover und der Titel passen gut zu diesem Buch.

Veröffentlicht am 25.09.2018

3,5 Sterne

0 0

Das Cover ist recht unscheinbar - der Titel aber prägnant.

Der Sprecher hat eine angenehme Sprechstimme. Die Sprache ist deutlich und die Schnelligkeit ist gut, jedoch hätte ich mir manchmal etwas mehr ...

Das Cover ist recht unscheinbar - der Titel aber prägnant.

Der Sprecher hat eine angenehme Sprechstimme. Die Sprache ist deutlich und die Schnelligkeit ist gut, jedoch hätte ich mir manchmal etwas mehr Betonungen gewünscht.

Das Hörbuch beginnt mit den Schilderungen einer normalen Familie. Ein Haus wird gebaut, die Kinder werden größer und Spannungen kommen auf.
Was mir gut gefallen hat war die gut dargestellte Perspektivlosigkeit. Parallel dazu schleichen sich immer mehr Sprüche und Gedanken ein, die anderen die Schuld am eigenen Leben und dem Versagen sind. Hier hat mir gefallen, wie unauffällig, leicht gesagte Worte doch die Richtung erahnen lassen, auf die es zusteuert. Allerdings beginnt mir diese Wendung zu spät im Verlauf des Hörbuches.

Veröffentlicht am 09.09.2018

Erschreckend

0 0

Lukas Rietzschel zeigt uns mit seinem Roman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ die Jugendjahre von 2 Jungen in der Provins Sachsens. Es ist ein hochaktuelles Thema. Er zeigt die erschreckende Perspektivlosigkeit ...

Lukas Rietzschel zeigt uns mit seinem Roman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ die Jugendjahre von 2 Jungen in der Provins Sachsens. Es ist ein hochaktuelles Thema. Er zeigt die erschreckende Perspektivlosigkeit in den Dörfern.
Das Hörbuch wird gesprochen von Christoph Letkowski, er liest ganz gut und ruhig, passend zum Schreibstil..

Die Brüder Daniel und Philipp sind die Protagonisten. Erst scheinen sie eine glückliche Familie zu sein, dann kommt es zur Trennung und der Großvater stirbt.
Als sie älter werden gibt es keine Arbeit und sie kommen in eine radikale Gruppe. Philipp gelingt der Absprung, aber Daniel bleibt dabei.
Der Autor lässt uns an seinen Gedanken, seiner Unzufriedenheit, seiner Verlorenheit teilnehmen. Dann kommen auch noch die Flüchtlinge und Daniel fühlt sich vergessen.

Lukas Rietzschel beschreibt die Situation ruhig und unaufgeregt. Der Titel Mit der Faust in die Welt schlagen ist passend.

Ich habe das Hörbuch mit Interesse angehört.