Cover-Bild Vampir & Vorurteil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 27.03.2020
  • ISBN: 9783736311176
Lynsay Sands

Vampir & Vorurteil

Ralph Sander (Übersetzer)

Eine Buchreihe, so unsterblich wie Vampire selbst

Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch als er in New York auf Petronella Stone trifft, weiß er, dass diese Frau seine Seelengefährtin und gleichsam sein größtes Abenteuer ist. Aber ihrer beider Anziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als Santo erkennen muss, dass seine inneren Dämonen Pet in Gefahr bringen. Und um eine gemeinsame Zukunft zu haben, muss er seine Vergangenheit hinter sich lassen. Für immer ...

"Diese Welt und ihre Bewohner bereiten so unglaublich viel Spaß und machen ziemlich abhängig!" FRESH FICTION

Band 29 der ARGENEAUS von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Lynsay Sands

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2020

Wieder sehr abwechslungsreich!

0

»Vampir & Vorurteil« ist der neunundzwanzigste Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands. Ich bin erst dieses Jahr auf die Reihe aufmerksam geworden und lese nicht in chronologischer Folge, sondern schaue ...

»Vampir & Vorurteil« ist der neunundzwanzigste Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands. Ich bin erst dieses Jahr auf die Reihe aufmerksam geworden und lese nicht in chronologischer Folge, sondern schaue mir zuerst den Klappentext der bereits erschienen Teile an und entscheide spontan, welche Geschichte mich mitreißen könnte. Es passt daher ganz gut, dass jeder Band in sich abgeschlossen ist und unabhängig voneinander gelesen werden kann. Nachdem ich aber bereits vier Bücher aus dieser Reihe gelesen habe, ist mir ein Muster aufgefallen, das stets auf eine leicht abgeänderte Art und Weise jedes Mal wiederholt wird, nämlich die Liebesgeschichte eines Vampirs bzw. Unsterblichen. »Vampir & Vorurteil« bildet hier ebenfalls keine Ausnahme. Im Zentrum steht deshalb der Vampir Santo Notte und die Frau, die für ihn bestimmt ist, Petronella Stone.

Santo kannte ich bereits aus den anderen Teilen der Reihe (wiederkehrende Figuren sind übrigens ein weiteres Markenzeichen der Reihe) und fand ihn sympathisch, auch wenn er stets etwas ruhig im Vergleich zu seinem Umfeld war. Diese Charaktereigenschaft behält er auch in »Vampir & Vorurteil« bei, weshalb er sich manchmal selbst im Weg steht. Da Santo oft sehr wortkarg ist, besonders dann, wenn es darum geht, seine Gefühle auszudrücken, tut er sich zunächst etwas schwer, Petronella von sich zu überzeugen. Nichtsdestotrotz kann man sich auf Santo immer verlassen und er ist immer da, wenn Hilfe gebraucht wird. Petronella ist dagegen offener und redseliger. Sie ist eine taffe Frau, da sie durchsetzungsfähig ist. Ihre Schwester und ihr Neffe stehen für Petronella an erster Stelle und es gibt nichts, was sie für ihre Liebsten nicht tun würde. Aus meiner Sicht haben die beiden Protas sehr gut miteinander harmoniert, da „die Chemie“ zwischen ihnen deutlich spürbar war.

Da sich die Welt aber nicht nur um Santo und Petro dreht und um der Geschichte etwas Abwechslung zu verleihen, begegnet man zahlreichen Nebenfiguren. Wie bereits kurz erwähnt, kommen bereits bekannte Figuren ebenfalls wieder vor. Bei manchen von ihnen habe ich mittlerweile das Gefühl, dass sie zum festen Bestandteil der Reihe geworden sind und die Leserschaft noch einige Bände verfolgen werden. Ich weiß nur nicht, ob ich mich darüber freuen soll oder nicht. Positiv fand ich, dass die Handlung nicht eintönig ist. Sie ist ein Mix aus Romantik, Humor und Phantasie. Dabei wird auf Themen wie Liebe, Freundschaft, Verrat, Mord und Gewalt eingegangen. Darüber hinaus gefällt es mir, wie es Lynsay Sands gelingt, unrealistische Vorgänge (z.B.: Existenz von Unsterblichen) so darzustellen, dass man sich durchaus vorstellen kann, diese könnten sich in der Realität genauso ereignen.


Fazit

»Vampir & Vorurteil« wird nicht der letzte Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands sein, den ich gelesen habe. Ich freue mich schon auf die Teile, die ich noch nicht kenne und die, die noch in Zukunft erscheinen werden. Ich empfehle das Buch allen die, romantische und unterhaltsame Geschichten mit Vampiren mögen. Seid aber gewarnt, dass es an manchen Stellen richtig grausam zugeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2020

Lustiger Vampirroman

0

Lynsay Sands hat mit der Buchreihe rund um die Familie Aregeneau eine geniale Welt geschaffen, für Vampirfans genauso wie für Romanliebhaber. Hier wird mit Vorurteilen aufgeräumt, denn eigentlich sind ...

Lynsay Sands hat mit der Buchreihe rund um die Familie Aregeneau eine geniale Welt geschaffen, für Vampirfans genauso wie für Romanliebhaber. Hier wird mit Vorurteilen aufgeräumt, denn eigentlich sind es keine Vampire, sondern Unsterbliche mit Nanos im Körper, die ursprünglich aus Atlantis kommen. Eine geniale Basis für wunderbare Bücher, Liebesgeschichten, Lebenspartner und viel Action. Jedes Buch ist Teil der Geschichte, aber auch alleine gut zu lesen. Ich muss gestehen ich habe alle bisher erschienen Bücher verschlungen, liebe den Schreibstil der Autorin und die immer wiederkehreden Charaktere, bei denen man glaubt alte Freude zu treffen und diese schon zu kennen. Ein wundervoller Lesespaß! Unglaublich, aber wahr ist dies bereits der 29. Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2020

Lustig und spritzig

0

“Vampir und Vorurteil“ ist ein weiterer Band rund um die Unsterblichen der Familien Argeneau und Notte. Wie immer verbindet Sands die Abenteuer mit einer Liebesgeschichte, natürlich darf es ihnen aber ...

“Vampir und Vorurteil“ ist ein weiterer Band rund um die Unsterblichen der Familien Argeneau und Notte. Wie immer verbindet Sands die Abenteuer mit einer Liebesgeschichte, natürlich darf es ihnen aber nicht zu leicht gemacht werden.
Spontan muss Pet auf ihren Neffen Parker aufpassen. Dummerweise versucht jemand in der Nacht einzubrechen. Zum Glück gibt es aber hilfsbereite Nachbarn, die sich jedoch als Unsterbliche herausstellen. Und mit dieser Spezies hat Pet in ihrer Kindheit keine guten Erfahrungen gemacht. Nur was, wenn einer der Helfenden so attraktiv ist?
Es ist schön zu lesen, wie Pet mit ihrer Vergangenheit kämpft und alles für ihren Neffen tut. Gleichzeitig merkt man, dass Santo lange abgeschieden gelebt hat. Es ist amüsant mitzuerleben, wie schwer er sich mit der Kommunikation tut. Gleichzeitig wartet die Geschichte dennoch mit ein paar unerwarteten Wendungen auf. Eine wunderbare Ablenkung in dieser verrückten Zeit!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere