Cover-Bild Fuck Shame (Fuck-Perfection-Reihe 4)
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 290
  • Ersterscheinung: 27.01.2023
  • ISBN: 9783551304544
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
M. J. River

Fuck Shame (Fuck-Perfection-Reihe 4)

**Du denkst, du kennst den Menschen, den du liebst**
Kalea und Nick wollen eigentlich nur gemeinsam mit ihren Freunden C.J. und David in Rhode Island Thanksgiving feiern. Doch als mysteriöse Zwischenfälle Nick plötzlich in ein schlechtes Licht rücken, beginnt Kalea zu zweifeln. Ist Nick wirklich der, der er vorgibt zu sein – oder ist da etwas in seiner Vergangenheit, das er ihr verschweigt? Als sich die Situation mehr und mehr zuspitzt, muss sie sich entscheiden …

Das dramatische Finale der New-Adult-Reihe voller Gefühl, aber auch über Miss- und Vertrauen und der Frage, wie weit man selbst gehen würde, um Menschen zu beschützen … oder zu rächen. 

Textauszug:
Bevor sie mich aufhalten kann, stürme ich mit dem Telefon in der Hand in unser Zimmer und von dort aus direkt ins Bad. Nick steht unter der Dusche und wäscht sich gerade den Schaum vom Körper, als er mit überraschtem Blick auf mich hinunterschaut. Bevor er etwas sagen kann, presse ich das Display des Smartphones gegen das Duschglas. Das, was ich nun in seinen Augen sehe, sticht wie ein Speer gnadenlos auf mein Herz ein: ein Ausdruck des Ertapptseins nebst einer stummen Entschuldigung.
Der Kloß in meinem Hals, der mir von null auf hundert die Luft zum Atmen abgeschnürt hat, hindert mich beinahe am Sprechen.
»Wann war das? Wer ist diese Frau? Und vor allem: warum?«

Leser*innenstimmen zu »Fuck Beauty« und »Fuck Innocence«:
»Lehne ich mich zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass diese Reihe die beste ist, die über Impress veröffentlicht wurde? Ich glaube nicht :P«
»Eine starke Fortsetzung mit wundervollen Charakteren, spannender Handlung und einer Menge Humor.«
»Lest, genießt und knabbert vor Spannung an den Nägeln, wie ich es getan habe. Von mir bekommt auch »Fuck Innocence« eine absolute Leseempfehlung.«
»Was für eine Achterbahnfahrt an Emotionen!«

//Dies ist der vierte und finale Band der »Fuck-Perfection«-Reihe von M.J. River bei Impress. Alle Bände bauen aufeinander auf: 
-- Fuck Perfection (Band 1) 
-- Fuck Beauty (Band 2) 
-- Fuck Innocence (Band 3) 
-- Fuck Shame (Band 4)
-- Sammelband der Fuck Perfection-Reihe
Diese Reihe ist abgeschlossen.//

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2022

episches Finale

0

Holy shit war das ein Finale! Fuck Shame ist das letzte Band der Fuck-Perfection-Reihe und Nick und Kalea sind sozusagen das Sahnehäubchen auf der Torte. Endlich erfahren wir die mysteriöse Geschichte ...

Holy shit war das ein Finale! Fuck Shame ist das letzte Band der Fuck-Perfection-Reihe und Nick und Kalea sind sozusagen das Sahnehäubchen auf der Torte. Endlich erfahren wir die mysteriöse Geschichte rund um Papa Bär Nick. Der Koloss von einem Mann, mit Gemüt so sanft wie Zuckerwatte auf einem Jahrmarkt und den freundlichen schwarzen Knopfaugen hat eine Vergangenheit von denen seine Freunde keinen blassen Schimmer haben.



Wer M.J.’s Bücher kennt weiß, dass neben Romantik der Crime-Faktor im Fokus steht. Deswegen kann sich der Leser drauf gefasst machen, dass Kalea, Nick, C.J. und David nicht einfach so ein schönes Thanks Giving miteinander feiern. Wie immer startet der Prolog mysteriös aus der Sicht einer unbekannten Person und von Kapitel zu Kapitel rätselt man wer hinter dieser Person steckt während parallel Kalea und Nick’s Leben einmal komplett auf den Kopf gestellt wird. Dabei kommt die Clique in die eine oder andere gefährliche Situation und Stück für Stück kommt Nick’s Vergangenheit dabei ans Licht. Und als es dann soweit war habe, hat es mir den Atem verschlagen. Ihr seht, M.J. schafft es immer wieder mich sprachlos zu machen. Mit ihrem Schreibstil schockiert sie in einem Moment und im nächsten bringt sie mich zum Lachen (David ist einfach urkomisch). Als ob das nicht reicht setzt M.J. noch einen drauf und baut diesen genialen Plottwist ein mit dem man absolut nicht rechnet. Ich sag nur HEFTIG!


Fazit: Lest diese Reihe! Ich verspreche, es lohnt sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere