Cover-Bild Der Buchladen von Primrose Hill
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Rütten & Loening Berlin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: historisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 17.05.2022
  • ISBN: 9783352009761
Madeline Martin

Der Buchladen von Primrose Hill

Roman
Nina Restemeier (Übersetzer)

„Lesen ist wie Reisen, es eröffnet neue, unbekannte Welten.“  

London, 1939. Die junge Grace kommt in die vom Krieg gebeutelte Metropole, ihr größter Wunsch ist es, endlich ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. In einem kleinen Buchladen in Primrose Hill findet sie eine Anstellung. Sie hat alle Hände voll damit zu tun, Ordnung in den Laden zu bringen und es den Menschen trotz der Kriegswirren zu ermöglichen, Bücher zu kaufen. Als ihr ein ganz besonderes Buch geschenkt wird, taucht sie plötzlich in eine Welt ein, die ihr zuvor immer verschlossen war, und findet den Mut, auch in den dunkelsten Zeiten nicht die Hoffnung aufzugeben. 

Herzerwärmend und very British: eine zauberhafte Geschichte über die Liebe zu Büchern

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.11.2022

Sehr schöne Geschichte

0

Zuerst möchte ich erwähnen, das mich der Titel und auch das Cover sehr angesprochen haben.
Die Autorin hat für mich einen sehr warmen und auch einfühlsamen Schreibstil, der mich
direkt angesprochen hat.
In ...

Zuerst möchte ich erwähnen, das mich der Titel und auch das Cover sehr angesprochen haben.
Die Autorin hat für mich einen sehr warmen und auch einfühlsamen Schreibstil, der mich
direkt angesprochen hat.
In dieser Geschichte erfuhr ich sehr viel über das Leben im Krieg, den Verlusten und auch Entbehrungen dieser Zeit. Erzählt wird aber auch über die Hoffnungen und ganz besonders die Liebe zu Büchern 📚.
Grace ist für mich ein mutiger und liebenswerter Charakter, die perfekt in diese Geschichte
hinein passt.

Ich habe ihre Geschichte sehr gerne gelesen und jede einzelne Zeile davon genossen.
Voller Emotionen war auch das Finale.
Dieses Buch hat mich auf ganzer Linie überzeugt und ich hatte sehr schöne Lesestunden.
Ich empfehle es sehr gerne weiter und vergebe 💫 💫 💫 💫 💫

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2022

Bücher geben uns Kraft in schweren Zeiten

0

Genauso bezaubernd wie das stimmungsvolle Cover ist auch die Geschichte, die uns die Autorin Madeline Martin hier geschenkt hat.

Grace Bennett und ihre Freundin Vic verschlägt es aus einem ländlichen ...

Genauso bezaubernd wie das stimmungsvolle Cover ist auch die Geschichte, die uns die Autorin Madeline Martin hier geschenkt hat.

Grace Bennett und ihre Freundin Vic verschlägt es aus einem ländlichen Dorf in die Metropole London. Dort werden sie freundlich im Haus von Mrs. Weatherford, eine Jugendfreundin von Grace´s verstorbener Mutter aufgenommen. Die offene und schillernde Vic bekommt dank eines Empfehlungsschreibens eine Anstellung im Kaufhaus Harrods. Die ruhige Grace soll für die Ausstellung eines Empfehlungsschreibens ausgerechnet in der Buchhandlung des grantigen Mr. Evans 6 Monate aushelfen. Dabei hat Sie mit Büchern und Lesen bisher so gar nichts am Hut gehabt. Die beiden jungen Frauen sind enttäuscht von London, anstelle von Prunk und lebenslustigem Gesellschaftsleben erleben Sie die Beklemmungen der Kriegszeit.

Grace arrangiert sich mit ihrer Arbeit und versucht Ordnung in den Laden zu bringen. Nach einer beeindruckenden Begegnung mit einem jungen Mann, der ihr das Buch Der Graf von Monte Christo ans Herz legt, verliert sie ihr Herz nicht nur an ihn, sondern auch an die Welt der Bücher. Seitdem vergeht keine freie Minute, die sie nicht mit Lesen verbringt. Dank ihr floriert Mr. Evans Buchhandlung und wird eine wahre Goldgrube. Auch ich wäre zu gerne Dauergast bei Primrose Hill Books gewesen.

Mit den Luftangriffen der Deutschen beginnt die Zeit der Entbehrungen, Verluste, Trauer und Ängste. Während Vic sich einer Frauenabteilung der britischen Armee anschließt, betätigt sich Grace sich neben der Buchhandlung als Luftschutzwartin.
Jede Nacht suchen die Menschen Zuflucht in den unterirdischen Gängen des Bahnhofs. Um sich selbst zu beruhigen, beginnt Grace den Menschen nachts vorzulesen. Sie gibt ihnen damit Kraft, Hoffnung und Trost.

Dort draußen retten Sie Leben. Hier drinnen retten Sie Seelen. (Zitat S. 268)

Gerade Grace hat für mich eine ganz besondere Entwicklung durchlaufen. Aus dem schüchternen Mädchen vom Land wurde eine selbstlose, hilfsbereite und mutige Frau. Ein ganz starker Charakter. Nicht nur einmal hatte ich einen Kloß im Hals wegen ihrer aufopfernden Art. Wunderbar sind auch die mütterliche Mrs. Weatherford und Mr. Evans, der sich als wahrer Freund entpuppt.

Mit der Buchladen von Primrose Hill hat Madeline Martin mich mitten ins Herz getroffen und sich fest verankert. Beim emotionalen Finale habe ich meinen Tränen vor Freude und Dankbarkeit freien Lauf gelassen. Volle 5 Sterne von mir.

Mein Fazit:
Dieses Buch kann ich jedem der Bücher liebt nur ans Herz legen. Denn was gibt es Schöneres, als die Liebe zu Büchern zu teilen. Bücher geben uns Kraft, Hoffnung und Liebe. Genau diese Empfindungen hat die Autorin in diesem Buch zum Ausdruck gebracht. Wunderschön!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2022

...und auch eine Liebesgeschichte

0

London, 1939. Die junge Grace kommt in die vom Krieg gebeutelte Metropole, ihr größter Wunsch ist es, endlich ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen.
In einem kleinen Buchladen in Primrose Hill findet ...

London, 1939. Die junge Grace kommt in die vom Krieg gebeutelte Metropole, ihr größter Wunsch ist es, endlich ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen.
In einem kleinen Buchladen in Primrose Hill findet sie eine Anstellung und hat dort alle Hände voll damit zu tun, Ordnung in den Laden zu bringen und es den Menschen trotz der Kriegswirren zu ermöglichen, Bücher zu kaufen.
Als ihr ein ganz besonderes Buch geschenkt wird, taucht sie plötzlich in eine Welt ein, die ihr zuvor immer verschlossen war, und findet den Mut, auch in den dunkelsten Zeiten nicht die Hoffnung aufzugeben.

Diese warmherzige und gleichzeitig auch spannende Geschichte ist eine Liebeserklärung an Bücher und ans Lesen!
Mit Grace hat die Autorin eine unglaublich sympathische Heldin geschaffen, an deren Seite man den "Blitz" in London miterlebt.
Aber auch Viv, Mr. Evans und Mrs. Weatherford wachsen einem schnell ans Herz.
Die bildhafte Beschreibung über das teils gefährliche Leben während des deutschen Bombenhagels über London, nimmt die Leser(innen) beim lesen regelrecht gefangen.
Und auch der kleine Buchladen ist vor meinem inneren Auge zum Leben erwacht.
Die Bücher, die Grace dort oder in der U-Bahn vorliest, sind allesamt Klassiker - und immer auch eine Liebesgeschichte, wie George sagen würde.
Das Finale mit den Helfern hat mich zu Tränen gerührt.
Eine wunderschöne Geschichte zum selber lesen oder als Geschenk für Bücherliebhaber(innen).

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2022

Wenn Bücher Hoffnung schenken...

0

Der Buchladen von Primrose Hill von Madeline Martin
Den Leser erwartet ein spannender und bewegender Roman, der von dem Kriegsgeschehen des 2. Weltkrieges in London bestimmt wird.
Das Buch erzählt uns ...

Der Buchladen von Primrose Hill von Madeline Martin
Den Leser erwartet ein spannender und bewegender Roman, der von dem Kriegsgeschehen des 2. Weltkrieges in London bestimmt wird.
Das Buch erzählt uns die Geschichte von der jungen Grace. Grace kommt mit ihrer Freundin Viv nach London. Bei einer Freundin ihrer verstorbenen Mutter kommen die jungen Frauen unter und begeben sich sogleich auf Arbeitssuche. Während Viv eine Empfehlung hat und sich im Kaufhaus bewirbt wird Grace zu einem Bekannten von Mrs. Weatherford geschickt. Bei Mr. Evans soll sie sich in der Buchhandlung bewerben. Doch er will sie erst nach einem klärenden Gespräch mit Mrs. Weatherford. Und so beginnt Grace ihre Arbeit im kleinen alten Buchladen „ Primrose Hill Books“. Am Anfang fällt Grace die Arbeit im Buchladen schwer, denn sie hat sich nie für das Lesen interessiert. Mit einem Kunden freundet sie sich an und George schenkt ihr ein Buch zum Lesen, denn erst wenn sie das Buch gelesen hat, kann sie echte Empfehlungen aussprechen. Grace geht in ihrer Arbeit auf und entstaubt den Buchladen, sortiert und gestaltet ihn einladend. Nun kommt auch immer mehr Kundschaft. Inzwischen liest sie Dank George...
Zusätzlich arbeitet sie im Luftschutzdienst, denn die Bomber fliegen über London. Da suchen die Menschen im Bahnhofsschutzraum Zuflucht. Und so kommt es eines Tages, dass Grace den Menschen während des Luftangriffes aus ihrem Buch vorliest. Dies wird zu einem täglichen Ritual und wenn kein Alarm ist, treffen sich die Menschen vor dem Buchladen. Als mehrere Buchläden von Bomben zerstört werden, dürfen die Buchhändler in der Primrose Hill Books ihre Bücher in ein Regal stellen und sie werden mit verkauft.
Kommt mit und erfahrt, wie Grace in den Kriegswirren in der Buchhandlung für die Menschen Hoffnung schenkt...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2022

Bücher können Hoffnung sein

0

Bücher sind für viele Menschen etwas Besonderes. Wie besonders und wichtig sie sein können zeigt dieses Buch. In schlimmen Zeiten brauchen die Menschen manchmal einfach eine kleine Auszeit von der Realität. ...

Bücher sind für viele Menschen etwas Besonderes. Wie besonders und wichtig sie sein können zeigt dieses Buch. In schlimmen Zeiten brauchen die Menschen manchmal einfach eine kleine Auszeit von der Realität. Und was kann da schöner sein, als ein Buch?
Genau darum geht es in diesem Roman. Er spielt im zweiten Weltkrieg in London. Die Bombenangriffe der Deutschen werden immer schlimmer, immer mehr Menschen verlieren ihr Zu Hause, viele auch ihr Leben. Die Menschen sind verzweifelt und traumatisiert. Da ist der Buchladen von Primrose Hill eine kleine Oase und vor allen Verkäuferin Grace ist ein Lichtblick in dunklen Zeiten.
Auf der einen Seite erzählt die Autorin von den Schrecken des Krieges, wie vor allem die Zivilbevölkerung leidet. Schonungslos wird der Alltag der Londoner erzählt. Hier ist Grace als Luftschutzshelferin tätig und mit ihr erleben wir alles hautnah. Und dann ist da eine Grace die lernt Bücher zu lieben und diese Liebe auch weiter zu geben.
Ein großartiger Roman über den Schrecken des Krieges und der Hoffnung die in kleinen Dingen aufkeimt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere