Cover-Bild Der fabelhafte Geschenkeladen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 18.02.2019
  • ISBN: 9783734106828
Manuela Inusa

Der fabelhafte Geschenkeladen

Roman
Eine Straße zum Verlieben – in der Valerie Lane werden Herzen erobert und Träume wahr ...

Orchid liebt ihren kleinen Geschenkeladen, mit dem sie sich ihren Lebenstraum erfüllt hat. In Orchid’s Gift Shop gibt es alles, was das Herz begehrt, wie wunderbare Düfte, Badeperlen und selbstgemachte Kerzen. Doch das größte Geschenk, das Orchid anderen gibt, ist ihre Zeit. Immer gut gelaunt hat sie stets ein offenes Ohr für jedermann. Nur ein Mensch vertraut sich ihr nicht an, und das ist ausgerechnet Orchids Freund Patrick. Schon länger scheint es in der Beziehung zu kriseln, doch selbst ihre besten Freundinnen wissen keinen Rat. Und als Orchid endlich beschließt, Patrick vor die Wahl zu stellen, erfährt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 31 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 11 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 2 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2019

Unterhaltsamer Teil der Valerie Lane Reihe

0

Bereits zum fünften Mal sind wir zu Gast in der Valerie Lane. In dieser kleinen romantischen Einkaufsstraße in Oxford hat vor über 100 Jahren Valerie Bonham, nach der die Straße benannt wurde, einen Gemischtwarenladen ...

Bereits zum fünften Mal sind wir zu Gast in der Valerie Lane. In dieser kleinen romantischen Einkaufsstraße in Oxford hat vor über 100 Jahren Valerie Bonham, nach der die Straße benannt wurde, einen Gemischtwarenladen betrieben und war auch die gute Seele des Viertels.
Nach ihrem Vorbild führen dort heutzutage fünf Freundinnen ihre kleinen Geschäfte. Nach Laurie’s Teacorner, Keira’s Chocolates, Ruby’s Antiques und Susans Wool Paradiese lernen wir in diesem Teil Orchid und ihren Gift Shop näher kennen.
Orchid lebt mit ihrem Freund Patrick zusammen und hat sich mit ihrem kleinen Geschenkeladen einen Traum erfüllt. Sie stellt selbst Kerzen her und verkauft auch sonst viele schöne Dinge, wie Düfte, Kissen usw.
Orchid hat ein gutes Herz und immer ein offenes Ohr für andere. Nur bei ihrem Freund Patrick hat sie das Gefühl, dass er sich ihr nicht öffnet und etwas vor ihr verbirgt. Sie versucht ihn öfter darauf anzusprechen aber Patrick macht immer dicht und schweigt.
Bald kann Orchid das nicht mehr ertragen und sie setzt ihm die Pistole auf die Brust. Doch durch das was sie dann erfährt, ist plötzlich alles anders und da ist auch noch Tobin aus dem Blumenladen, der ihr andauernd im Kopf herumspukt.

Es war schön, wieder in die Valerie Lane zurück zu kehren und die netten Ladenbesitzerinnen und die Stammkunden wieder zu erleben.
Die Autorin lässt ihre Leser auch wissen, wie es den anderen in der Zwischenzeit ergangen ist und welche Neuigkeiten es in deren Leben so gibt. Aber im Mittelpunkt steht diesmal Orchid.
Ich muss sagen, ich konnte Orchid gut verstehen, dass sie mit ihrem schweigsamen Freund so nicht mehr zurecht kam. Mich hätte es auch sehr gestört, ständig das Gefühl zu haben, dass der Partner etwas verbirgt. Auch versucht Patrick es Orchid immer Recht zu machen und entwickelt nie mal eigene Ideen. Das würde mich auch nerven.
Als Patrick dann endlich auspackt und Orchid alles über seine Vergangenheit erzählt und auch sein Geheimnis lüftet, war ich ziemlich überrascht. Aber ich fand die Story ein bisschen zu dick aufgetragen und vielleicht etwas überzogen, auch wenn es so etwas in der Realität wohl tatsächlich gibt.
Dass Orchid mit dieser Lebenslüge nicht leben konnte, war für mich auch ein Stück weit verständlich.
Wie schnell sie sich dann allerdings Tobin zuwendet, war für mich wiederrum unverständlich.
Wenn eine langjährige Beziehung zerbricht, wäre ich nicht sofort bereit, eine neue zu beginnen, auch wenn das Kribbeln sehr groß ist.

Allerdings sind das auch meine einzigen Kritikpunkte. Denn dann ändert sich die Geschichte und auch Orchid verändert sich und trifft eine Entscheidung, die ihr Leben noch mal auf den Kopf stellt.
Dann war es wieder der gewohnt romantische und auch fesselnde Stil, der mir in allen bisherigen Büchern der Reihe so gut gefallen hat.
Das Gefühl, nach längerer Zeit wieder zu alten Bekannten zurück zu kehren, stellte sich wieder ein und ich habe mich in der Valerie Lane im Kreis der Freundinnen wohl gefühlt.
Der angenehme, lebendige Schreibstil hat mich schnell durch die Geschichte fliegen lassen und viel zu schnell war der Besuch in der Valerie Lane beendet. Aber im 6. und wohl letzten Teil dürfen wir alle noch mal in die schöne, romantische Einkaufsstraße und zu den Menschen mit den großen Herzen zurückkehren!


Fazit: 4 von 5 Sternen


© fanti2412.blogspot.com

Veröffentlicht am 02.03.2019

Der fabelhafte Geschenkeladen

0

Sowohl der Titel als auch das Cover des Buches haben mich sofort angesprochen. Von der Autorin habe ich bis jetzt alle Bände um die Vallery Lane mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist auch hier ...

Sowohl der Titel als auch das Cover des Buches haben mich sofort angesprochen. Von der Autorin habe ich bis jetzt alle Bände um die Vallery Lane mit Begeisterung gelesen.
Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgearbeitet und schon von den Vorgänger Büchern bekannt. Es handelt es sich hierbei um den fünften Band einer sechsteiligen Reihe. Jedoch ist jedes Buch in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden.
In diesem Teil spielt Orchid mit ihrem Geschenkeladen die Hauptrolle. Orchid ist eine sehr offene und immer gut gelaunte Person, doch in ihrem Liebesleben läuft es nicht so rund. Ihr Partner Patrick hält sich ihr gegenüber sehr verschlossen. Orchid versucht hinter sein Geheimnis zu kommen. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt.
Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen, ich habe es richtig genossen. Es hat mir eine schöne Lesezeit beschert und ich warte schon mit Ungeduld auf den Abschluss band.

Veröffentlicht am 01.03.2019

Neuigkeiten aus der romantischsten Straße der Welt

0

Ich habe mich ja schon riesig auf das neue Buch von Manuela Inusa gefreut. Leider aber mit einem weinenden Auge, denn dies ist nun schon der 5. Band der uns wieder in die romantischste Straße der Welt, ...

Ich habe mich ja schon riesig auf das neue Buch von Manuela Inusa gefreut. Leider aber mit einem weinenden Auge, denn dies ist nun schon der 5. Band der uns wieder in die romantischste Straße der Welt, und zwar in die Valerie Lane in Oxford entführt. Die Inhaberinnen dieser Traumläden sind mir mittlerweile schon richtig ans Herz gewachsen.

In dieser wunderschönen herzerwärmenden Geschichte spielt Orchid, die Besitzerin des Geschenkeladens die Hauptrolle. Sie hat sich mit ihrem "Orchid's Gift Shop einen Lebenstraum erfüllt. In ihrem kleinen Paradies bekommt man alles was das Herz begehrt, angefangen von wunderbaren Düften, Badeperlen und ihren einzigartigen selbstgemachten Badeperlen. Orchid ist ein fröhlicher aufgeschlossener Mensch und nimmt sich immer für andere Zeit. Nur bei ihrem Lebensgefährten Patrick stößt sie auf Granit. Seinen Panzer kann sie einfach nicht durchbrechen. Außerdem scheint es ihrer Beziehung schon längere Zeit zu kriseln. Dann setzt Orchid Patrick das Messer auf die Brust und er muss sich entscheiden. Und nachdem Patrick ihr sein Geheimnis offenbart hat, ist nichts mehr wie es vorher war....

Einfach schade, dass diese absoltuen Traumgeschichten aus der Valerie Lane so schnell zu Ende gehen. Ich bin richtig verliebt in diese Buchreihe und kann gar nicht genug davon bekommen. Die sympathischen Ladenbesitzerinnen Laurie, Susan, Ruby, Keira und Orchid sind mir mittlerweile schon richtig ans Herz gewachsen. Und ich habe einfach das Gefühl alle schon gut zu kennen, es ist einfach, wie wenn man nach einer langen Reise wieder nach Hause kommt. Man fühlt sich in dieser Prachtstraße einfach pudelwohl. Und dieses Mal steht Orchid im Mittelpunkt, die anderen vier Freundinnen haben ja mittlerweile das große Glück gefunden. Orchid kämpft um eine glückliche Beziehung. Und ich kann sie verstehen, dass sie manchmal am Verzweifeln ist. Und ihr Gefühl trügt sie ja nicht, irgendwas ist mit Patrick ja nicht in Ordnung. Und bei seinem Geständnis hatte ich richtiges Gänsehautfeeling. Wie kann ein Mensch solche Ereignisse verkraften und wieder ein normales Leben führen? Die Partnerschaft von Orchid und Patrick scheint daran zu zerbrechen. Und mir hat es fürchterlich Leid getan. Außerdem gibt es ja den smarten Blumenladenbesitzer, von dem sich Orchid magisch angezogen fühlt. Doch trifft sie die richtige Entscheidung? Wer ist der Mann, mit dem sie ihr Leben verbringen will? Beim Lesen kommen auch viele Emotionen hoch und ich habe mir gewünscht, dass sie ihr Herz sprechen lässt. Außerdem ist es auch interessant einiges Neues von Laurie, Keira, Susan und Ruby zu erfahren. Genossen habe ich natürlich wieder den Mittwochabend in Lauries Teestube. Ein perfekter Treffpunkt um Neuigkeiten auszutauschen. Einfach wieder himmlisch schön!

Für mich ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mir herrliche unterhaltsame Lesestunden beschert. Wieder ein Lesevergnügen der Extraklasse. Das Rezept der Pancakes werde ich natürlich ausproberien. Das Cover ist ein echter Hingucker, verströmt schon so viel Harmonie. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Lesevernügen der Extraklasse 5 Sterne.

Veröffentlicht am 27.02.2019

Der fabelhafte Geschenkeladen

0

Mit diesem Band geht die Reihe rund um die Valerie Lane in die fünfte Runde. Ich fiebere immer jedem Band entgegen und als letzte im Bunde hat nun noch Orchid gefehlt. Patrick war mir von Beginn an schon ...

Mit diesem Band geht die Reihe rund um die Valerie Lane in die fünfte Runde. Ich fiebere immer jedem Band entgegen und als letzte im Bunde hat nun noch Orchid gefehlt. Patrick war mir von Beginn an schon immer etwas suspekt und ich konnte ihn nie ganz einordnen und war daher sehr gespannt darauf, was sich hinter dieser geheimnisvollen Fassade verbirgt.

In letzter Zeit hat sich in der Valerie Lane einiges verändert, nur Orchid steht weiterhin auf der Stelle und hat mit ihren Gefühlen und ihrem Gewissen zu kämpfen.
Als man langsam tiefer in die Vergangenheit von Patrick eindringt wurde ich leider total enttäuscht. Zum einen war ziemlich vorhersehbar worauf das Ganze hinaus laufen wird und zum anderen war es nur wenig glaubwürdig gestaltet. Ich hatte das Gefühl die Autorin wollte auf biegen und brechen eine Bombe platzen lassen und ist dabei leider etwas über das Ziel hinaus geschossen.

Orchid's Verhalten hat mich ebenfalls sehr überrascht und ich konnte gar nicht glauben, dass es sich hier um die gleiche Person handelt wie in den ersten vier Bänden. Ich war teilweise wirklich geschockt und das nicht im positiven Sinn.

Zum Ende hin gab es dann doch noch eine kleine überraschende Wendung, die für mich die Geschichte gerettet hat. Der Abschluss war für mich sehr passend gewählt und konnte mich dann auch ein wenig versöhnlich stimmen und ich bin sehr froh über diese Entwicklung. Gleichzeitig bin ich nun noch gespannter wie es in der Valerie Lane weiter gehen wird, da es doch ein einschneidendes Ereignis ist.

Veröffentlicht am 26.02.2019

Bei diesem Band fehlte mir der übliche Wohlfühleffekt

0

Die Romanreihe aus der Valerie Lane von Manuela Inusa geht weiter. Der fünfte Band trägt den Titel "Der fabelhafte Geschenkeladen" und erscheint ebenfalls im Blanvalet Verlag.

Die Valerie Lane liegt in ...

Die Romanreihe aus der Valerie Lane von Manuela Inusa geht weiter. Der fünfte Band trägt den Titel "Der fabelhafte Geschenkeladen" und erscheint ebenfalls im Blanvalet Verlag.

Die Valerie Lane liegt in Oxford und ist eine der romantischsten Straßen der Welt. Dort betreibt Orchid einen Geschenkeladen, mit dem sie sich einen Lebenstraum erfüllt hat. Sie lebt in einer Beziehung zu Patrick, so richtig glücklich ist sie allerdings nicht, denn Patrick scheint etwas vor ihr zu verheimlichen und spricht nicht gern über sich und seine Kindheit. Orchid wünscht sich mehr Offenheit und ist enttäuscht, außerdem entdeckt sie ihre Gefühle für den Blumenhändler Tobin.

Seit dem ersten Band mag ich die Valerie Lane Reihe von Manuela Inusa und verfolge sie gerne weiter.

Mir gefällt die enge und harmonische Verbundenheit der Freundinnen und besonders den etwas altmodischen Charme dieser hübschen Einkaufsstraße im britischen Oxford, den Manuela Inusa so bildhaft schön beschreibt. Wer möchte da nicht gerne mal bummeln gehen und eine Tasse Tee trinken oder sich im Wollgeschäft umsehen.


Von Erzählstil überzeugt der lockere und leicht romantische Ton der Geschichte wie immer und man fühlt sich sofort in dieser kleinen Strasse mit den liebenswürdigen Charakteren heimisch. Denn diesen Charakteren ist es zu verdanken, dass man als Leser immer wieder gerne diesem Charme der kleinen Straße erliegt.

Nun wird die Geschichte von Orchid erzählt, leider konnte ich mit ihr nicht warm werden. Ihre Gefühle schwanken zwischen zwei Männern hin und her, damit verletzt sie beide, doch irgendwie denkt sie nur an sich und verhält sich recht selbstsüchtig. Dabei wirkt sie ansonsten so hilfsbereit und hat stets für andere ein Ohr. Diese Charakterzüge passen für mich nicht zusammen und ich konnte mich für ihre Gefühle nicht erwärmen. Das romantische Prickeln hätte ich mir anders gewünscht.

Als sich Patrick endlich dazu entscheidet, Orchid die Wahrheit über sich zu erzählen, scheint es für einen guten Ausgang der Beziehung zu spät zu sein. Sein Geheimins wirkt recht spannend.

Leider passte für mich diese Neuigkeit nicht zum üblichen Stil der Reihe, es hat etwas von kriminalistischem Hintergrund und damit wird der Charme der Geschichte völlig entzaubert.

Die persönliche Entwicklung von Orchid hat mich etwas enttäuscht, auch wenn ein überraschendes Ende dann das Buch doch noch harmonisch abschliesst. Auch bei den anderen Protagonistinnen gibt es Veränderungen, die ich gerne mitverfolgt habe.

Nun hoffe ich mal, dass sich Orchid doch fängt und ihren Weg nicht mehr so wankelmütig weiter geht.


Der fünfte Band konnte mich nicht vollständig überzeugen, mir fehlte der übliche Wohlfühleffekt und das lag hauptsächlich an Orchids Charakter.