Cover-Bild Die Känguru-Apokryphen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Weitere Themen / Humor, Satire, Kabarett
  • Seitenzahl: 208
  • Ersterscheinung: 12.10.2018
  • ISBN: 9783548291956
Marc-Uwe Kling

Die Känguru-Apokryphen

Sensation, Sensation: Archäologen haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der Känguru-Chroniken. Triologie bleibt Triologie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet.

»Die Känguru-Apokryphen« versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein gültigen Hochkanon der »Känguru-Trilogie« vertreten, aber ebenso witzig sind. Geschichten aus Anthologien, Live-Programmen. und aus besagtem Geheimfach.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2018

Darauf eine Schnapspraline ...

0 0

Ein vierter Teil, für den es keine Vorkenntnisse braucht. Schon die Einleitung der Brüller. Herrliche neue Kurzgeschichten um den Kleinkünstler Marc-Uwe und seinen WG-Kumpan, das vorlaute kommunistische ...

Ein vierter Teil, für den es keine Vorkenntnisse braucht. Schon die Einleitung der Brüller. Herrliche neue Kurzgeschichten um den Kleinkünstler Marc-Uwe und seinen WG-Kumpan, das vorlaute kommunistische Beuteltier. Nicht alle megainnovativ (z. B. „Die Frage“, „Doofe Kommentare“), doch über die meisten habe ich mich königlich amüsiert.<br />Tiefsinnig und anspruchsvoll trifft auf sinnfrei. Philosophisches prallt auf zutiefst Banales. Skurril, schräg, frech, gesellschaftskritisch, politisch unkorrekt und vor allem megalustig. Bildhafte Wortschöpfungen, die sich im Hirn festsetzen: Technik-Tourette, Ja-ja-Arschlecken-Taste, etc.<br />„Stroganoffs 9. Sinfonie“ dürfte in der Hörbuch-Version echt cool rüberkommen.<br />Genau das Richtige, um einen anstrengenden Arbeitstag mit herzhaftem Lachen abzuschließen. Aus diesem Grund habe ich mir auch Zeit gelassen, das Buch durchzulesen. Jeden Abend vor dem Schlafengehen nur wenige Schnapspralinen, äh, Kapitel, um länger etwas davon zu haben. Tja, offensichtlich habe ich das Känguru noch nicht genug verinnerlicht. Wer spielt mit mir Open-Schnick?

Veröffentlicht am 16.10.2018

Das Känguru ist zurück!

0 0

Auch wenn mir das schon vorher klar war: Das Känguru ist ein Jahreshighlight! Marc-Uwe Kling hat es geschafft, das Niveau der letzten Bücher zu halten - wenn nicht dieses sogar besser ist. <br />Sehr gut hat ...

Auch wenn mir das schon vorher klar war: Das Känguru ist ein Jahreshighlight! Marc-Uwe Kling hat es geschafft, das Niveau der letzten Bücher zu halten - wenn nicht dieses sogar besser ist. <br />Sehr gut hat mir gefallen, dass es sich hierbei wieder um mehrere kurze Geschichten handelt, die nicht aufeinander aufbauen. Und irgendwie stimmt es mich traurig, dass es sich hier um "B-Ware" handelt - die Texte sind definitiv zu schade, um nicht veröffentlicht zu werden! Um so besser, dass das auch andere erkannt haben und die Apokryphen zusammengestellt haben.<br />Gewohnt skurril, ironisch und vor allem gesellschaftskritisch wird das Zusammenleben zwischen dem Kleinkünstler und dem kommunistischen Känguru beschrieben. Auch auf politischer Ebene bekommen so einige ihr Fett weg. Und wie immer sollte man das Buch nicht in der Öffentlichkeit lesen - Lachanfall-Gefahr - oder dabei essen (Erstickungsgefahr durch Verschlucken bei Lachanfall). <br />Lesen, lesen, lesen - es braucht mehr Leute wie Marc-Uwe Kling!

Veröffentlicht am 14.10.2018

Witzig!!!!!!

0 0

Neues vom Känguru. Was habe ich mich gefreut als ich gehört habe das es ein neues Buch von Marc-Uwe Kling geben wird und dann noch ein Känguru Buch. Ein Freund aus meinen Studien Tagen hat mich damals ...

Neues vom Känguru. Was habe ich mich gefreut als ich gehört habe das es ein neues Buch von Marc-Uwe Kling geben wird und dann noch ein Känguru Buch. Ein Freund aus meinen Studien Tagen hat mich damals auf das Känguru gebracht und ich bin ihm immer noch sehr dankbar dafür. In den Chroniken geht es um einen Kleinkünstler bei dem ein Känguru einzieht. Zusammen erleben sie die witzigsten Geschichten, gerade weil das Känguru kein, sagen wir alltäglicher, Zeitgenosse ist. <br /><br /><br /><br />Auch im neuen Buch geht es Humorvoll zu und ich musste mehr als einmal laut auflachen, sehr spannend wenn man dabei gerade in einem Zug sitzt übrigens. <svg class="icon" role="presentation"><use xlink:href="/assets/toolkit/emoticons/all.svg#emoticon-s21" /></svg> Egal ob es um neue Regeln beim Schnick Schnack Schnuck Spiel geht oder um den Datenschutzbeauftragten bei Google der durchs Fenster bei gewissen Taten beobachtet wird. <br /><br />Natürlich ist auch die Politik wieder das größte Thema des Buches. Sozialkritisch versucht der Autor auf Humorvolle Art den Leser zum nachdenken zu bringen - Welt wach auf!! Sehr gelungen wie ich finde. Es müssten mehr Menschen wie Marc-Uwe geben. Mir gefällt auch wie er sich selber sehr oft auf die Schippe nimmt, ein toller Mensch mit einem tollen Humor und einer wichtigen Message!<br /><br /><br />FAZIT<br />Wer das Känguru schon kennt weiß was auf sich zu kommt, man wird auf keinen Fall enttäuscht. Wer ein lustiges Buch sucht und mal wieder etwas zum lachen braucht ist hiermit gut versorgt!

Veröffentlicht am 14.10.2018

Einfach geil!

0 0

Die Abenteuer vom Känguru und Marc-Uwe gehen weiter! Mit viel Witz und vielen guten Stories erzählt Marc-Uwe die Reise der zwei Protagonisten.<br /><br />Ein Buch mit viel Witz und einfall wurde uns hier übergeben. ...

Die Abenteuer vom Känguru und Marc-Uwe gehen weiter! Mit viel Witz und vielen guten Stories erzählt Marc-Uwe die Reise der zwei Protagonisten.<br /><br />Ein Buch mit viel Witz und einfall wurde uns hier übergeben. Einfach geschrieben und sehr verständlich.<br />Es ist kein Krimi, also erwartet keinen Spannungsbogen, diesen gibt es nicht. Muss es aber auch nicht, da es eine Satire ist und man sich einfach nur schlapp lachen soll. Was man auch tut.<br />Leider ist das Buch ein wenig kurz, sodass man es in einem Tag durch hat und man dann wieder auf dem Trockenen sitzt. Doch trotzdem bleibt es ein gutes Buch.<br /><br />Ich hatte viel Freude die Geschichten zu lesen und musste viel lachen. Wenn man das Buch im Zug liest, dann muss man damit rechnen, dass man komisch angeschaut wird <svg class="icon" role="presentation"><use xlink:href="/assets/toolkit/emoticons/all.svg#emoticon-s21" /></svg>. Leider war ich viel zu schnell fertig. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen! Ich hoffe auf weitere Geschichten des Kängurus und von Marc-Uwe, denn ich möchte diese Stories nicht missen!