Cover-Bild QualityLand 2.0

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Buchverlage
  • Themenbereich: Belletristik - Dystopische und utopische Literatur
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 12.10.2020
  • ISBN: 9783550201028
Marc-Uwe Kling

QualityLand 2.0

Kikis Geheimnis
Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Jeder Monat ist der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung, ein Billionär möchte Präsident werden, und dann ist da noch die Sache mit dem Dritten Weltkrieg. Peter Arbeitsloser darf derweil endlich als Maschinentherapeut arbeiten und versucht, die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten zu lösen. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit herum und bekommt Stress mit einem ferngesteuerten Killer. Außerdem benehmen sich alle Drohnen in letzter Zeit ziemlich sonderbar ... 
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Roman voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffender Plot-Twists.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.01.2021

Ein extrem humorvoller und gelungener zweiter Teil!

0

Nachdem „QualityLand“ mit so überzeugt hat, dass ich es inzwischen vier Mal gelesen, beziehungsweise als Hörbuch gehört habe, musste ich den zweiten Teil der Reihe natürlich auch sofort anhören.

Zuerst ...

Nachdem „QualityLand“ mit so überzeugt hat, dass ich es inzwischen vier Mal gelesen, beziehungsweise als Hörbuch gehört habe, musste ich den zweiten Teil der Reihe natürlich auch sofort anhören.

Zuerst einmal finde ich es grandios, wie der Autor selbst seine Bücher liest. Die verschiedenen Stimmen, die Betonungen, die Art des Redens, gefallen mir einfach wahnsinnig gut und es immer wieder aufs Neue wundervoll unterhaltsam, dem Autor und seiner Geschichte zu lauschen.

Auch im zweiten Band werden viele Denk- und Verhaltensweisen der Gesellschaft auf sehr humorvolle und doch kritische Weise beleuchtet. Ich war mir anfangs etwas unsicher, da die Geschichte nach dem ersten Band für mich eigentlich abgeschlossen war. Umso mehr habe ich mich dann jedoch über den zweiten Band und die erneute Chance, nach QualityLand zu reisen, gefreut!

Ich fand es sehr schön, dass die Charaktere größtenteils die gleichen geblieben sind, sich aber die Prioritäten etwas verändert haben. Natürlich sind Peter und Kiki weiterhin die Hauptfiguren. Aber es geht auch viel um Aisha und Martyn Vorstand. Auch John of us wird immer wieder thematisiert und ich fand die Geschichte, die Verbindungen zwischen den Personen und den Spannungsaufbau unglaublich gelungen!

Für mich steht der zweite Band dem ersten in absolut nichts nach und ich finde ihn genauso gelungen und grandios! Der Autor hat es wieder geschafft, ein grandioses, humorvolles und spannendes Buch zu schreiben, das ich mit Sicherheit noch einige Male lesen werde. Ich bin gespannt, ob es einen dritten Band geben wird. Hoffen würde ich es auf jeden Fall, da das Ende sehr offen gestaltet ist und ich einfach immer wieder gerne nach Qualityland zurückkehre!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

Skurril und humorvoll

0

So verrückt - man muss es einfach lieben. Nachdem ich schon QualityLand 1 verschlungen hatte, habe ich mich sehr gefreut zu sehen, dass nun der Nachfolger erscheint und die Reise mit Peter Arbeitsloser ...

So verrückt - man muss es einfach lieben. Nachdem ich schon QualityLand 1 verschlungen hatte, habe ich mich sehr gefreut zu sehen, dass nun der Nachfolger erscheint und die Reise mit Peter Arbeitsloser und seinen maschinellen Begleitern weiter geht.

Wie schon sein Vorgänger ist QualityLand eine herrliche Dystopie, durch die auf sehr humorvolle Weise Kritik an unserer Gesellschaft geübt wird.

Man merkt, dass der Autor seine Umwelt sehr genau unter die Lupe nimmt und vieles davon, wenn auch übertrieben dargestellt, in dieses Werk mit einfließt. Obwohl man weiß, dass es Fiktion ist und eine Zukunftsvision darstellen soll, bleibt einem bei manchen Szenen das Lachen ein wenig im Hals stecken, da man merkt, dass es doch sehr gut die Realität widerspiegelt.

Ich liebe Marc-Uwe Klings Schreibstil, der so toll seinen trockenen Humor rüber bringt. Für mich steht QualityLand 2.0 seinem Vorgänger in nichts nach und ich hoffe, dass es vielleicht noch einen dritten Teil geben wird.

Veröffentlicht am 12.01.2021

Skurril und unterhaltsam

0

Peter Arbeitsloser arbeitet als Maschinentherapeut, er kümmert sich um die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten. Kiki sucht nach ihren Wurzeln, dabei gerät sie in den Fokus eines Killers. Martyn Vorstand ...

Peter Arbeitsloser arbeitet als Maschinentherapeut, er kümmert sich um die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten. Kiki sucht nach ihren Wurzeln, dabei gerät sie in den Fokus eines Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt, seinen Level nach oben zu kriegen. Aisha Ärztin fragt sich einerseits, was aus John of Us wurde, andererseits will sie herausfinden, was der Auslöser für den Dritten Weltkrieg war.

Marc-Uwe Klings Dystopie setzt unmittelbar an den Vorgänger „QualityLand“ an und schreibt die Geschichte konsequent weiter. Die spitze Feder vom ersten Band führt er weiter, seine Fantasie lässt ein Feuerwerk an Einfällen steigen, gespickt von Gesellschaftskritik und verfeinert mit skurrilen Ideen, die immer wieder zu unerwarteten Wendungen führen. Ich hab immer wieder herzhaft lachen müssen und mich bestens unterhalten gefühlt. Man sollte allerdings unbedingt den ersten Band kennen, um dieses Buch bestens zu genießen. Dann findet man sich auch besser zurecht in den vielen parallel verlaufenden Handlungssträngen.

Sehr gerne empfehle ich „QualityLand 2.0“ weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Tolle Fortsetzung

0

Das Cover ist wie bereits beim Vorgänger sehr auffallend. Und was mir besonders gefällt, das man den Zusammenhang zum ersten Teil erkennt.

Inhalt:
Kikis Geheimnis
Zurück in die Zukunft! Die große dystopische ...

Das Cover ist wie bereits beim Vorgänger sehr auffallend. Und was mir besonders gefällt, das man den Zusammenhang zum ersten Teil erkennt.

Inhalt:
Kikis Geheimnis
Zurück in die Zukunft! Die große dystopische Erzählung geht weiter.
Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Peter Arbeitsloser darf endlich als Maschinentherapeut arbeiten und schlägt sich jetzt mit den Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit und gerät dabei ins Fadenkreuz eines seltsamen Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt ein Level aufzusteigen, um das Recht auf Vergessen werden nutzen zu dürfen. Und Aisha Ärztin fragt sich, was aus John of Us wurde, wie man die immer noch nervige Klimakrise lösen kann und warum zum Teufel die Verteidigungs-Algorithmen den Dritten Weltkrieg losgetreten haben.
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Buch voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffenden Plot-Twists.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch hat mich aus dem Grinsen fast nicht mehr raus gebracht. Auch im zweiten Teil werden die Szenarien der Zukunft sehr detailliert beschrieben. Da ich die Personen bereits aus dem ersten Teil kenne, ist mir auch der Wiedereinstieg sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, interessant und wahnsinnig humorvoll. Auch spart der Autor hier wieder nicht an Kritik an der Menschheit. Er nimmt wirklich vieles sehr genau unter die Lupe.
Insgesamt hat mich auch dieses Buch wieder überzeugt. Ich freue mich auf weitere Bücher von Marc Uwe Kling

Mein Fazit:
Ganz klare Leseempfehlung, volle 5 Steren

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Marc-Uwe Kling legt den Finger in die Wunde und trifft den Nerv der Zeit

0

Marc-Uwe Kling hat es wieder getan. Mit einem zweiten Teil von Qualityland hatte ich gar nicht gerechnet, aber hier ist er nun. Qualityland 2.0 knüpft an den ersten Teil an und kann fast mit ihm mithalten. ...

Marc-Uwe Kling hat es wieder getan. Mit einem zweiten Teil von Qualityland hatte ich gar nicht gerechnet, aber hier ist er nun. Qualityland 2.0 knüpft an den ersten Teil an und kann fast mit ihm mithalten. Peter Arbeitsloser, unser Held aus dem ersten Teil, ist nun Maschinentherapeut und behandelt zum Beispiel Saugroboter, die unter dem Bett nicht mehr saugen wollen. Aischa Ärztin muss sich um den neuen Präsidenten Tony Parteivorstand kümmern und herausfinden, warum der dritte Weltkrieg ausbrach, Kiki Unbekannt versucht herauszufinden, woher sie stammt und für Martyn Vorstand geht es steil bergab.
Auch dieser zweite Teil strotzt wieder nur so vor Witz und kreativen Einfällen. Marc-Uwe Kling hat so einen wunderbaren Humor, dass ich auch bei diesem Buch wieder viel und laut gelacht habe. Dabei driftet die Geschichte aber nie ins Alberne ab, denn der Autor beschäftigt sich in seinen Büchern stets auch mit aktuellen Problemen und hält unserer Gesellschaft den Spiegel vor. Und genau wie in der Känguru Tetralogie kommen auch in den beiden Teilen von Qualityland philosophische Betrachtungen nicht zu kurz. Ein winziger Kritikpunkt ist vielleicht, dass der Plot ein bisschen schwach ist, aber angesichts der großartigen Ideen und der Unterhaltung, die das Buch bietet, lasse ich das unter den Tisch fallen. Marc-Uwe Kling ist es gelungen, ein Buch zu schreiben, das gleichzeitig unglaublich witzig und unglaublich ernsthaft ist. Denn wenn man unsere Gesellschaft mit der von Qualityland vergleicht, muss man sich eingestehen, dass es Parallelen gibt. Wie wird das in einigen Jahren aussehen?

Fazit: Eine grandiose satirische Dystopie, unglaublich witzig und dabei gleichzeitig sehr beunruhigend. Von mir gibt es 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere