Cover-Bild QualityLand 2.0

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Buchverlage
  • Themenbereich: Belletristik - Dystopische und utopische Literatur
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 12.10.2020
  • ISBN: 9783550201028
Marc-Uwe Kling

QualityLand 2.0

Kikis Geheimnis

Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Jeder Monat ist der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung, ein Billionär möchte Präsident werden, und dann ist da noch die Sache mit dem Dritten Weltkrieg. Peter Arbeitsloser darf derweil endlich als Maschinentherapeut arbeiten und versucht, die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten zu lösen. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit herum und bekommt Stress mit einem ferngesteuerten Killer. Außerdem benehmen sich alle Drohnen in letzter Zeit ziemlich sonderbar ... 
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Roman voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffender Plot-Twists.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.06.2021

Eine herrlich schräge Dystopie mit viel Witz und gesalzener Gesellschafts-Satire!

0

Beschreibung

Endlich kann Peter Arbeitsloser seiner Arbeit als Maschinentherapeut nachgehen, ungestört Probleme der technischen Geräte lösen und Spannungen zwischen Haushaltsgeräten nachgehen, wäre da ...

Beschreibung

Endlich kann Peter Arbeitsloser seiner Arbeit als Maschinentherapeut nachgehen, ungestört Probleme der technischen Geräte lösen und Spannungen zwischen Haushaltsgeräten nachgehen, wäre da nicht ein Billionär der mit Peters Hilfe Präsident werden will, die Sache mit dem Dritten Weltkrieg und Kiki Unbekannt, die endlich mehr über ihre wahre Herkunft herausfinden will und dabei von einem Killer verfolgt wird.

Meine Meinung

Drei Jahre ist es her, dass mich Marc-Uwe Kling mit seiner intelligenten, humorvollen, gesellschaftskritischen und bissigen Dystopie »QualityLand« begeisterte – höchste Zeit für einen würdigen Nachfolger. Also Vorhang auf für »QualityLand 2.0 – Kikis Geheimnis«!

Auch im zweiten »QualityLand« Band hält uns Marc-Uwe Kling gekonnt den Spiegel vor die eigene Nase und lässt seine Leserinnen in humorvoll überspitzten Episoden erleben, wohin uns die digitalisierte Zukunft, Klimawandel und kopflose Politik führen könnten.

Der Handlungsrahmen spinnt sich um Protagonisten, die aus dem ersten Band bekannt sein dürften, falls eine Auffrischung nötig sein sollte ist das auch kein Problem, denn zu Beginn der Geschichte liefert Kling noch einem einen Überblick über seine Figuren. Eine wichtige Rolle nimmt der Maschinentherapeut Peter Arbeitsloser ein, der immer wieder in bester Action-Streifen-Manier von einem reichen Geschäftsmann gekidnappt wird, um ihm bei der Wahl zum Präsidenten behilflich zu sein, und dann ist da natürlich noch Kiki Unbekannt, die endlich mehr über ihre Herkunft in Erfahrung bringen will und dabei von einem mörderischen Killerroboter verfolgt wird.

Außerdem wird den Leser
innen auf eine skurril-komische und dennoch erschreckende Art und Weise der Absturz von Martyn aus den hohen Levelkreisen bis zum gesellschaftlichen Abschaum vor Augen geführt.

»QualityLand 2.0« mutet im Vergleich zu seinem Vorgänger um einiges düsterer an, kann mit seinen zahlreichen popkulturellen Einflüssen (wie. z. B. Monty Pythons »Ritter mit der Kokosnuss« uvm.) und Klings urkomischer und scharfer Betrachtungsgabe zu Lachflashs verleiten. Ein wirklich grandioses Stück dystopischer Unterhaltungskunst, dass zum Nachdenken anregt und für jeden Fan schwarzhumoriger Satire ein absolutes MUST-READ ist.

Fazit

Eine herrlich schräge Dystopie mit viel Witz und gesalzener Gesellschafts-Satire!

--------------------------------

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 26.11.2020

Veröffentlicht am 15.04.2021

WAS SICH MARC-UWE KLING HIER AUSGEDACHT HAT, WIRST DU NICHT GLAUBEN...

0

Nach dem letzten satirischen Meisterwerk von Känguru-Kleinkünstler Marc-Dieter Kling (ähm natürlich Marc-Uwe Kling) "QualityLand" blieben noch einige Fragen offen. Was war in dem Paket, das Peter Arbeitsloser ...

Nach dem letzten satirischen Meisterwerk von Känguru-Kleinkünstler Marc-Dieter Kling (ähm natürlich Marc-Uwe Kling) "QualityLand" blieben noch einige Fragen offen. Was war in dem Paket, das Peter Arbeitsloser am Ende erhalten hat? Ist John Of Us wirklich tot, oder hat er sich womöglich ins Netz hochgeladen? Was passiert mit Martyn Vorstand nach dem Attentat, wer ist "der Alte" und weshalb trägt Kiki den Namen "Unbekannt"? Um Antworten zu erhalten hilft nur eins: mit "der ersten Thrillerromanzesciencefictionfamiliendramafantasysachbuchhorrortagebuchtruecrimekinderbuchchicklit- ratgeberheiligeschriftpornogroschenhefttextinterpretationskomödie der Literaturgeschichte" nochmal nach QualityLand reisen, dem bestesten aller Länder.

Auch "QualityLand 2.0 - Kikis Geheimnis" entführt in eine nicht ganz so ferne Zukunft, in der Deutschland den klangvollen Namen "QualityLand" trägt, um negative historische Beigeschmäcker loszuwerden und außerdem "Made in QualityLand" auf Exportgüter drucken zu können. Dieser fremdartige und doch seltsam plausible Zukunftsentwurf wurde uns schon in Band 1 geschickt durch Einschübe aus "QualityLand, Ihr persönlicher Reiseführer" und mehrere Handlungsstränge näher gebracht. Letztere werden von Erzählerin Kalliope 7.3 in dieser Fortsetzung natürlich gebührend weitergeführt. Die E-Poetin, die uns auch schon durch Band 1 geführt hat, setzt hier jedoch nicht nur auf Handlung, sondern peppt die Geschichte durch witzige Fußnoten und Clickbait-Kapitel-Überschriften wie "10 Dinge, die du noch nicht über Jennifer Aniston wusstest!" ordentlich. Zusätzlich gibt es zwischen den einzelnen Kapiteln auch wieder Werbeanzeigen, Nachrichtenbeiträge (inklusive der stupiden Kommentare natürlich) und kurze, aber reichlich bescheuerte Podcast-Auszüge von "Doppel-D, dem MV-Kanal von Dan und Dan". Wichtig zu wissen ist an dieser Stelle, dass "QualityLand" in zwei verschiedenen Editionen erschienen ist, die sich nicht nur hinsichtlich ihrer Coverfarbe, sondern auch bezüglich der Tönung der Werbeanzeigen und Nachrichtenbeiträge unterscheiden. Während in der weißen Edition vorwiegend positive Werbeanzeigen und Nachrichten gebracht werden, sind diese in der schwarzen Edition eher negativ. Aber keine Angst: Euch entgeht nichts, wenn Ihr Euch für eine Edition entscheidet - die Beiträge der anderen Version (und vieles mehr) könnt ihr auf der toll gestalteten Website zu Qualityland nachlesen.


Kommentar von: MELISSA SEXARBEITERIN
"Lasst euch nicht von den Sistemmedien belügen! Es gab schon immer schöne und hässliche Tage! Im übrigen ist die Erde ein Würfel! Und schuld an allem haben die ganzen krimniellen Auslender."


Im Zentrum der Geschichte steht mal wieder unser Protagonist Peter Arbeitsloser (der Name kommt daher, dass Jungen als Nachnamen den Beruf ihres Vaters bei der Zeugung erhalten und Mädchen nach dem ihrer Mutter benannt werden), der den Systemstreit gegen sein falsches Profil nun hinter sich gelassen, den rosa Delfinvibrator stolz in seiner Praxis aufgestellt, seine Maschinenverschrottung an den Nagel gehängt und zum Maschinentherapeut umgeschult hat. Nun schlägt er sich täglich mit den Beziehungsproblemen von Kühlschränken, verstörten Saugrobotern, Cuddle-Bots mit Berührungsängsten oder frierenden Klimaanlagen herum. Mit von Partie sind natürlich wieder seinen schrägen Maschinen, die immer noch eine Zwecks-WG in seinem Keller bilden, seit er sie vor der Verschrottung gerettet hat. Das Qualitypad mit Persönlichkeitsstörung Pink (erinnert stark an einen bekannten fiktionalen Charakter aus Marc-Uwes anderer Bestsellerreihe), unsere Erzählerin, die E-Poetin Kalliope 7.3, der panzerbrechender Kampfroboter für schwere Kriegseinsätze mit posttraumatischer Belastungsstörung Mickey, die Flugdrohne mit Flugangst Carrie, der nun bekennend homosexuelle Sexdroide Romeo und natürlich Peters persönlicher Assistent der Ohrwurm Niemand stehen Peter bei allen neuen Problemen hilfreich zur Seite. Und da kommen auf dieses verrückte Team auch einige zu, denn Peters Freundin Kiki will nicht nur das Mysterium ihrer Herkunft lüften, sondern muss sich seit neustem auch gegen den gefährlichen "Puppenspieler", dessen Avatar, den Zyklopen, der gerne Köpfe durch Wände zaubert und dessen zwei Sidekicks in grünen Jogginganzügen und mit witzigen Akzenten behaupten. Dazu kommt, dass der Chef von The Shop, dem weltweit beliebtesten Versandhändler, Henryk Ingenieur, größenwahnsinnige Pläne hegt, die seltsamerweise Peters Freundschaft und einige Entführungen beinhalten...

Könnt Ihr noch, oder hat euch dieser kreative Haufen von Nebenprotagonisten und verrückten Ideen schon zu sehr geplättet? Ich hätte da nämlich noch einen zweiten Handlungsstrang im Angebot, der die Geschehnisse um den Präsidentschaftswahlkampf weiter begleitet. Nachdem der Androide "John of Us" in die Luft gejagt wurde, ist nun Tony Parteivorstand der neue vorübergehende Präsident von QualityLand. Für seine Wahlkampfleiterin Aischa Ärztin bedeutet das nicht nur, dass Tony regelmäßig von dummen Ideen wie dem Verbieten von Schnürsenkeln abraten muss, während sie rätselt, ob es noch Spuren von "John of Us" im Netz gibt, sondern auch dass sie auf eigene Faust herausfinden muss, wieso der dritte Weltkrieg ausbrach und warum er nur wenige Stunden dauerte... Im letzten Handlungsstrang begleiten wir wieder Martyn Vorstand, der m letzten Handlungsstrang begleiten wir Martyn Vorstand der ganz oben in den oberen Gefilden der Gesellschaft startete und dank eines Vorfalls mit einer Tennissocke und eines zweiten mit einer Menge Sprengstoff ganz unten landet. Wie aus dem ehemaligen zur Bourgeoisie gehörenden Martyn ein Held der berüchtigten Lo-Levs wurden, - lest, oder hört, selbst!

Und damit wären wir bei einem weiteren wichtigen Punkt, den ich gerne ansprechen will: das Medienformat der Geschichte. Da "QualityLand 2.0" wieder weniger dialogbasiert ist als die Känguru-Reihe und als komplexe, zusammenhängende Geschichte mit mehreren Handlungssträngen daherkommt, würde ich hier eher das Buch empfehlen, auch wenn das Hörbuch durch den Autor selbst wieder professionell und kurzweilig eingesprochen ist. Was Känguru-Fans freuen wird: Auch in "QualityLand 2.0" sind wieder einige Eastereggs versteckt. Neben dem "ältesten Trick der Welt" (dies bezeichnet natürlich die Phrase "Halt mal kurz") und ikonischen Aussprüchen wie "Ein Idiot in Uniform ist immer noch ein Idiot" werden aufmerksamen Fans auch ein, zwei Nebencharaktere bekannt vorkommen... Doch auch wer die Känguru-Reihe noch nicht kennt (ich habe Mitleid mit diesen armen Menschen), wird humortechnisch voll auf seine Kosten kommen. Wieder einmal schreibt der Autor rhetorisch auf hohem Niveau und versichert durch die ständige Abwechslung subtiler Anspielungen und plumper Wortspiele, dass jede Art von Leser hier mal Lachen muss. Die vielen witzigen Szenen, Gedanken und Dialoge täuschen dabei wunderbar darüber hinweg, dass im ersten Drittel der Geschichte nicht viel Neues passiert und die Handlung erst im zweiten Drittel richtig ins Rollen gerät. Bei einigen Gags wie zum Beispiel dem Besuch von "Hitler - Das Musical" oder dem Running Gag "NBDWA" (das Akronym zu "nach Beginn der Wetteraufzeichnung") bleibt das Lachen auch schonmal im Hals stecken. Bei anderen muss man seine grauen Zellen ganz schön anstrengen, um sie zu verstehen, während wieder andere wie beispielsweise der Maschinenwitz "Der Mann zwei Pandas plitsch platsch dreizehn Sand Augen zu bumm" wohl allen Bewusstseinsformen mit einem IQ unter 300 für immer ein Rätsel bleiben werden...


YOUR SONGS – LIEDER, WIE FÜR DICH GEMACHT

"Du magst die Melodie des Songs, aber der Text passt nicht so richtig zu dir? Kein Problem! Wir deep-faken die Stimmen deiner Lieblingskünstler und lassen sie singen, was du willst!"


"QualityLand 2.0" ist jedoch nicht nur witzig, sondern beinhaltet auch Fingerzeige und Auseinandersetzungen mit verschiedenen, wichtigen Themen. Den Spagat zwischen klamaukig und ernst gelingt dem Autor mal wieder brillant. Der Autor schreibt nicht nur sprachlich und rhetorisch hervorragend, sondern tut sich auch mit enormer Fachkenntnis zu Digitalisierung und Informatik hervor. Anhand anschaulicher Beispiele erläutert er moralisch-ethische Fragestellungen, die sich mit smarter Technologie in Zukunft ergeben werden. Egal ob die moralischen Dilemmas selbstfahrender Autos, die entscheiden müssen, ob sie lieber den Level-89-Millionär oder zehn Kindergartenkinder umfahren, die verheerenden philosophischen Auswirkungen der Entwicklung einer starken KI, das "The Winner Takes It All"-Prinzip des Online-Handelns, das Dilemma von automatischen Waffensystemen oder spannende Fakten zum "Algorithmus, wo man mit muss!" - diese Themen werden auf unterhaltsame und leichtverdauliche Weise bearbeitet und sorgen für den ein oder anderen Aha-Effekt. Ein bisschen mitdenken ist also durchaus erforderlich, durch die gekonnte langsame Hinführung zu verschiedenen Themen muss man aber nicht besonders viel Vorwissen mitbringen, um der Geschichte folgen zu können.

In vielerlei Hinsicht zeigt Marc-Uwe Klings satirisches Gedankenexperiment, was in der Zukunft alles kommen könnte. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man, dass unter der Oberfläche auch der jetzigen Gesellschaft den Spiegel vorgehalten wird. In QualityLand gibt es nicht nur futuristische Ideen wie selbstfahrende Autos, kaufwütige Geldautomaten, FeSaZus (mit einem Reinheitsgebot von 1/3 Fett, 1/3 Salz und 1/3 Zucker), digitale Assistenten, Maschinen mit menschlichen Eigenschaften und absolut gläserne Menschen - wir begegnen auch vielen bekannten Problemen wie Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, Kapitalismus, Unterdrückung, soziale Ungleichheit, Unzulänglichkeiten der Lohnarbeit und Machtmissbrauch. Man tut sich nicht besonders schwer, jetzt lebende Äquivalente zu Figuren wie Konrad Koch oder Henryk Ingenieur zu finden, erkennt aktuelle Verschwörungstheorien in "Johns Followern" wieder, oder sieht in der neuen Religionsgemeinschaft der "Neolibs" eine übersteigerte Form der Kapitalismusliebe und des Marktvertrauens einiger Bevölkerungsschichten. Auch mit politischen Ausführungen und Diskussionen (mit starkem, linken Touch) spart Marc-Uwe Kling wieder einmal nicht und bettet seine Handlung in einen gewohnt gesellschaftskritischen Kontext irgendwo zwischen Dystopie und Utopie ein.


QualityWeather: DAS BESTE WETTER WEIT UND BREIT
"Sonnenschein, angenehme Temperaturen und hin und wieder eine sanfte Brise – es herrscht wie immer das beste Wetter in Qualityland.“


Wie bereits gesagt ist der einzige Kritikpunkt, dass die Handlung erst ab der Hälfte so richtig in Schwung kommt. Das ist jedoch überhaupt kein Problem, denn bis es auf der Handlungsebene ab geht, werden wir anderweitig gut unterhalten. Und als die Handlung schließlich ins Rollen kommt, Kiki herausfindet, dass sie die Tochter von GEBLOCKT ist, Peter von GEBLOCKT entführt wird, Martyn erfährt, dass GEBLOCKT hinter seinem sozialen Abstieg steckt, GEBLOCKT zum Präsidentschaftskandidat ausgerufen wird und GEBLOCKT sich als der Puppenspieler herausstellt (Werbung: diese Rezension ist garantiert spoilerfrei durch spoiler-free von WHATINEED), kann man das Buch/das Hörbuch kaum mehr beiseitelegen. Das Ende kommt dann mit ordentlichem Knalleffekt und einer großen Enthüllung, die das Warten auf den nächsten Teil schwer macht.

Jetzt bleibt natürlich noch die große Frage: "DI-DÖ-DI-DÜ" oder "TA-TA-TA-TA"? Ist "QualityLand 2.0" im Vergleich zum ersten Band ein Level aufgestiegen oder eher abgestiegen? Ich finde, Marc-Uwe hat hier sein Level gehalten, mindestens! "QualityLand 2.0" ist keine Fortsetzung, die nur mal eben geschrieben wurde, um noch ein bisschen mehr Profit zu machen. Dieser zweite Band entwickelt stimmig Charaktere und Setting weiter, enthält mehr Handlung und spielt genauso gekonnt mit Klischees, Erzählperspektiven und Übertreibungen wie der Vorgänger.



Fazit:

"Bitte bewerten Sie mich jetzt"

- OK -

Da die einzige Option, die nicht sofort eine Kundenumfrage nach sich ziehen würde, diese ist, dem Buch volle 5 Sterne zu geben, werde ich das natürlich brav tun.

Und nun noch der wahre Grund für diese Bewertung: "QualityLand 2.0" vereint spannende Themen, utopische und dystopische Beschreibungen, intelligente Gesellschaftskritik, ein gut durchdachtes Grundkonzept, ungewöhnliche Figuren und ganz viel bissigen Humor und bringt wieder zum Lachen, zum Grübeln, ab und zu auch zum besorgt die Stirn runzeln. GENIAL!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Ein extrem humorvoller und gelungener zweiter Teil!

0

Nachdem „QualityLand“ mit so überzeugt hat, dass ich es inzwischen vier Mal gelesen, beziehungsweise als Hörbuch gehört habe, musste ich den zweiten Teil der Reihe natürlich auch sofort anhören.

Zuerst ...

Nachdem „QualityLand“ mit so überzeugt hat, dass ich es inzwischen vier Mal gelesen, beziehungsweise als Hörbuch gehört habe, musste ich den zweiten Teil der Reihe natürlich auch sofort anhören.

Zuerst einmal finde ich es grandios, wie der Autor selbst seine Bücher liest. Die verschiedenen Stimmen, die Betonungen, die Art des Redens, gefallen mir einfach wahnsinnig gut und es immer wieder aufs Neue wundervoll unterhaltsam, dem Autor und seiner Geschichte zu lauschen.

Auch im zweiten Band werden viele Denk- und Verhaltensweisen der Gesellschaft auf sehr humorvolle und doch kritische Weise beleuchtet. Ich war mir anfangs etwas unsicher, da die Geschichte nach dem ersten Band für mich eigentlich abgeschlossen war. Umso mehr habe ich mich dann jedoch über den zweiten Band und die erneute Chance, nach QualityLand zu reisen, gefreut!

Ich fand es sehr schön, dass die Charaktere größtenteils die gleichen geblieben sind, sich aber die Prioritäten etwas verändert haben. Natürlich sind Peter und Kiki weiterhin die Hauptfiguren. Aber es geht auch viel um Aisha und Martyn Vorstand. Auch John of us wird immer wieder thematisiert und ich fand die Geschichte, die Verbindungen zwischen den Personen und den Spannungsaufbau unglaublich gelungen!

Für mich steht der zweite Band dem ersten in absolut nichts nach und ich finde ihn genauso gelungen und grandios! Der Autor hat es wieder geschafft, ein grandioses, humorvolles und spannendes Buch zu schreiben, das ich mit Sicherheit noch einige Male lesen werde. Ich bin gespannt, ob es einen dritten Band geben wird. Hoffen würde ich es auf jeden Fall, da das Ende sehr offen gestaltet ist und ich einfach immer wieder gerne nach Qualityland zurückkehre!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Tolle Fortsetzung

0

Das Cover ist wie bereits beim Vorgänger sehr auffallend. Und was mir besonders gefällt, das man den Zusammenhang zum ersten Teil erkennt.

Inhalt:
Kikis Geheimnis
Zurück in die Zukunft! Die große dystopische ...

Das Cover ist wie bereits beim Vorgänger sehr auffallend. Und was mir besonders gefällt, das man den Zusammenhang zum ersten Teil erkennt.

Inhalt:
Kikis Geheimnis
Zurück in die Zukunft! Die große dystopische Erzählung geht weiter.
Schwer was los in QualityLand, dem besten aller möglichen Länder. Peter Arbeitsloser darf endlich als Maschinentherapeut arbeiten und schlägt sich jetzt mit den Beziehungsproblemen von Haushaltsgeräten herum. Kiki Unbekannt schnüffelt in ihrer eigenen Vergangenheit und gerät dabei ins Fadenkreuz eines seltsamen Killers. Martyn Vorstand versucht verzweifelt ein Level aufzusteigen, um das Recht auf Vergessen werden nutzen zu dürfen. Und Aisha Ärztin fragt sich, was aus John of Us wurde, wie man die immer noch nervige Klimakrise lösen kann und warum zum Teufel die Verteidigungs-Algorithmen den Dritten Weltkrieg losgetreten haben.
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Buch voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffenden Plot-Twists.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch hat mich aus dem Grinsen fast nicht mehr raus gebracht. Auch im zweiten Teil werden die Szenarien der Zukunft sehr detailliert beschrieben. Da ich die Personen bereits aus dem ersten Teil kenne, ist mir auch der Wiedereinstieg sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, interessant und wahnsinnig humorvoll. Auch spart der Autor hier wieder nicht an Kritik an der Menschheit. Er nimmt wirklich vieles sehr genau unter die Lupe.
Insgesamt hat mich auch dieses Buch wieder überzeugt. Ich freue mich auf weitere Bücher von Marc Uwe Kling

Mein Fazit:
Ganz klare Leseempfehlung, volle 5 Steren

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

Marc-Uwe Kling legt den Finger in die Wunde und trifft den Nerv der Zeit

0

Marc-Uwe Kling hat es wieder getan. Mit einem zweiten Teil von Qualityland hatte ich gar nicht gerechnet, aber hier ist er nun. Qualityland 2.0 knüpft an den ersten Teil an und kann fast mit ihm mithalten. ...

Marc-Uwe Kling hat es wieder getan. Mit einem zweiten Teil von Qualityland hatte ich gar nicht gerechnet, aber hier ist er nun. Qualityland 2.0 knüpft an den ersten Teil an und kann fast mit ihm mithalten. Peter Arbeitsloser, unser Held aus dem ersten Teil, ist nun Maschinentherapeut und behandelt zum Beispiel Saugroboter, die unter dem Bett nicht mehr saugen wollen. Aischa Ärztin muss sich um den neuen Präsidenten Tony Parteivorstand kümmern und herausfinden, warum der dritte Weltkrieg ausbrach, Kiki Unbekannt versucht herauszufinden, woher sie stammt und für Martyn Vorstand geht es steil bergab.
Auch dieser zweite Teil strotzt wieder nur so vor Witz und kreativen Einfällen. Marc-Uwe Kling hat so einen wunderbaren Humor, dass ich auch bei diesem Buch wieder viel und laut gelacht habe. Dabei driftet die Geschichte aber nie ins Alberne ab, denn der Autor beschäftigt sich in seinen Büchern stets auch mit aktuellen Problemen und hält unserer Gesellschaft den Spiegel vor. Und genau wie in der Känguru Tetralogie kommen auch in den beiden Teilen von Qualityland philosophische Betrachtungen nicht zu kurz. Ein winziger Kritikpunkt ist vielleicht, dass der Plot ein bisschen schwach ist, aber angesichts der großartigen Ideen und der Unterhaltung, die das Buch bietet, lasse ich das unter den Tisch fallen. Marc-Uwe Kling ist es gelungen, ein Buch zu schreiben, das gleichzeitig unglaublich witzig und unglaublich ernsthaft ist. Denn wenn man unsere Gesellschaft mit der von Qualityland vergleicht, muss man sich eingestehen, dass es Parallelen gibt. Wie wird das in einigen Jahren aussehen?

Fazit: Eine grandiose satirische Dystopie, unglaublich witzig und dabei gleichzeitig sehr beunruhigend. Von mir gibt es 5 Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere