Cover-Bild Nesthäkchens Schrei
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 280
  • Ersterscheinung: 15.01.2020
  • ISBN: 9783966988773
Marcus Hünnebeck

Nesthäkchens Schrei

Thriller
Dein Kind darf nicht weinen. Sonst wirst du doppelt bestraft.

Ein unerwarteter Besuch vor Lukas Sommers Haustür wühlt den Hauptkommissar und seine Familie auf. Carla Holtzmann, die ihn vor einigen Jahren beinahe getötet hat, steht vor ihm und hegt einen schrecklichen Verdacht: Ein skrupelloser Täter verschleppt alleinerziehende Mütter und deren kleine Kinder, um die Frauen zu versklaven. Die Unversehrtheit der Kinder dient ihm dabei als Druckmittel.
Obwohl die Vermisstenfälle bislang wegen mangelnder Beweise für ein Verbrechen ohne Priorität behandelt werden, vertraut Sommer dem Instinkt der jungen Frau, die als Teenager ein ähnliches Schicksal erlitten hat.
Sommer und seine Kollegen nehmen die Fährte des Entführers auf. Als der Täter in den Fokus der Fahndung gerät, werden die in seiner Gewalt befindlichen Opfer zum Ballast. Die Zeit arbeitet erbarmungslos gegen die Polizisten. Gelingt es ihnen, das Schlimmste zu verhindern, oder müssen die Entführten sterben?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2020

Nesthäkchens Schrei

0

Cover
Ich finde, dass das Cover gut gewählt wurde, weil Bild und Schrift harmonieren. Durch das Bild kann man sich allmählich ausmalen, was der Autor damit bezwecken wollte.
.
Meinung
Marcus Hünnebeck ...

Cover
Ich finde, dass das Cover gut gewählt wurde, weil Bild und Schrift harmonieren. Durch das Bild kann man sich allmählich ausmalen, was der Autor damit bezwecken wollte.
.
Meinung
Marcus Hünnebeck hat einen flüssigen, angenehmen Schreibstil, dadurch kann man den Geschehnissen leicht folgen. Das Miträtseln war eine Herausforderung für mich, da ich nie herausgefunden habe, wer dahinter steckt.

Der Spannungslevel wurde durchwegs gehalten und auch die überraschenden Wendungen verliehen dem Buch eine gewisse Würze.

Für meinen Geschmack hätte der Schluss besser ausgearbeitet gehört. Es wäre besser gewesen, wenn sich die Verdächtigen mehr in ihren Aussagen verstrickt hätten.
.
Fazit
Der Thriller kann einen aufregende Stunden bescheren, leider ist für mich der Schluss zu seicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere