Cover-Bild Dance into my World
(92)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 20.09.2021
  • ISBN: 9783734110023
Maren Vivien Haase

Dance into my World

Roman
Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …

Mit Playlist im Buch!

Die »Move District«-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Dance into my World
Band 2: Step into my Heart
Band 3: Fly into my Soul

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2021

Wunderbar

0

Worum geht es?
Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ...

Worum geht es?
Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …



Meinung
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Maren schreibt sehr flüssig und locker. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen und mitfühlen.
Jade und Austin sind zwei tolle Charaktere, die ganz wunderbar auf ihre ganz eigene Art und Weise miteinander harmoniere.
Ich war sofort im Buch drinnen und wollte es nicht mehr aus meiner Hand legen. Ich war wie gefesselt von der Story.
Das Buch ist sehr bewegend und tiefgründig. Es zeigt den Mut der Protagonisten und wie sie versuchen, ihr Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich hatte am Anfang die Bedenken, dass es etwas langatmig werden könnte, aber das war überhaupt nicht der Fall. Das Tempo im Buch ist perfekt auf die Charaktere abgestimmt und lässt einem wehmütig auf das Buch zurückschauen, weil es so schnell zu Ende ist gefühlt.
Auch die Nebencharaktere und das Setting haben mir sehr sehr gut gefallen. Ich liebe New York ja. War schon immer meine Traumstadt. Und ich bin so auf die Geschichten der anderen Charaktere gespannt.
Ich finde das Buch immer noch so toll und habe auch schon den zweiten Teil bei mir.


Cover
Das Cover finde ich wirklich wunderschön.
Fazit
Ein wunderschöner Start dieser unglaublichen Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.11.2021

Ein NA Highlight

0

Dance into my world war eine riesige Überraschung für mich. Ich hätte niemals erwartet, dass mich das Buch so sehr begeistert und mitreissen konnte. Es war eine Geschichte fürs Herz, in der ich mich total ...

Dance into my world war eine riesige Überraschung für mich. Ich hätte niemals erwartet, dass mich das Buch so sehr begeistert und mitreissen konnte. Es war eine Geschichte fürs Herz, in der ich mich total wohl gefühlt habe. Auch an Spannung hat es aber nicht gemangelt.

Die Atmosphäre der Geschichte war einfach unglaublich. New York als Handlungsort war nichts Neues, doch der Stimmung hier hat es einen grossen Beitrag geliefert. Ich habe das Leben von Jade sehr gerne begleitet und konnte mir das Umfeld total gut vorstellen. Ganz besonders toll war natürlich die Tanzschule, die dem Buch auch etwas ganz besonderes geschenkt hat. Tanzen kann mich begeistern, weshalb ich diesen Aspekt auch wahnsinnig gerne mochte. Das hat die Protagonisten verbunden und eine wundervolle Gemeinschaft geschaffen.

Die Protagonistin Jade war grossartig. Es brauchte wirklich lange, bis man Jades Hintergründe erfahren hat, weil sie sehr verschlossen war. Trotzdem konnte sie Gefühle zeigen, sodass sie nicht gefühllos wirkte. Sie hatte nur nicht den richtigen Umgang mit der Vergangenheit gefunden und musste wieder Vertrauen zu anderen Menschen aufbauen. Dieser Prozess war ein grosser Spannungsfaktor, weil ich unbedingt wissen wollte, was damals vorgefallen ist.
Ganz besonders toll fand ich Austin. Ich habe mich von Anfang an in ihn verliebt, weil er ein witziger, lockerer, hartnäckiger und liebevoller Protagonist war. Es war ein lustiges Spiel zwischen den beiden am Anfang, als Jade Austin die ganze Zeit abblitzen liess und er trotzdem nicht aufgegeben hat. Er war hartnäckig aber nicht aufdringlich, da er es sehr humorvoll verpackt hat. Diesen Humor hat er auch mit dem Fortschreiten der Beziehung nicht verloren. Seine Aktionen waren total süss und aufmerksam, sodass er zurecht Jades Herz gewonnen hat.
Die Beziehung der beiden war dank der unterschiedlichen aber sehr sympathischen Protagonisten total authentisch und wunderschön zu begleiten. Es gab eine grosse Entwicklung, die auch lange gebraucht hat, weil beide ihre Vergangenheit mitgetragen haben. Durch die Zeit, die sie sich genommen haben, war die Beziehung glaubwürdig und ich konnte total mit den beiden mitfühlen. Die Gefühle sind bei mir angekommen, was das Wichtigste in einer Liebesgeschichte für mich ist.

Die Spannung war während des gesamten Buches vorhanden. Ich war total gefesselt und richtig schnell durch die Seiten gekommen. Es wurde nie langweilig und selbst die belangloseren Szenen hatten immer einen gewissen Spannungsgrad, dass man gerne in dem Buch weiterlesen wollte. Mit der Zeit haben sich die Ereignisse auch zugespitzt und es ist noch fesselnder geworden. Ich mochte das Drama um die Vergangenheit von Jade und Austin wahnsinnig gerne. Es war sogar so, dass die beiden Geschichten gewisse Parallelen aufwiesen und so beide voneinander lernen konnten. Allein Jades übertriebene Reaktion auf Austin infolge eines Gerüchts war etwas übertrieben und konnte von mir nicht ganz nachvollzogen werden.

Insgesamt hat mich Dance into my world so sehr begeistert wie schon lange kein Buch mehr. Es war von Anfang bis Ende spannend, emotional und zum Wohlfühlen. Ich habe das Thema und die Protagonisten geliebt, sodass es definitiv 5 Sterne und sogar den Titel Highlight von mir erhält. Eine riesige Empfehlung für alle New Adult Liebhaber und ich kann Olivias Geschichte kaum mehr abwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2021

Mitreißend. Lebendig. Motivierend.

0

Leseerlebnis :
Vorab möchte ich gleich sagen, dass "Dance into my world" ein absolutes Herzensbücher für mich ist, welches mich in kürzester Zeit komplett eingenommen hat.
Die Geschichte wird von der ...

Leseerlebnis :
Vorab möchte ich gleich sagen, dass "Dance into my world" ein absolutes Herzensbücher für mich ist, welches mich in kürzester Zeit komplett eingenommen hat.
Die Geschichte wird von der Protagonistin Jade in der Ich-Form erzählt. Sie ist eine sehr nahbare und sympathische, junge Frau auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Ich konnte mich schnell und sehr gut in sie hineinversetzen; ihre Sorgen und Zweifel verstehen und nachempfinden, wie viel Kraft sie der Neuanfang in New York kostet.
Olivia, die sie bald kennengelernt, ist einfach die Freundin, die wir uns alle wünschen und somit ein wunderbarer Nebencharakter.
Austin ist definitiv mein aktueller Bookboyfriend, der mich gleich begeistern konnte und dem Buch Channing Tatum Vibes gibt.
Das Buch liest sich traumhaft gut und dadurch hat das gemeinsame Lesen in Abschnitten auch nicht wirklich funktioniert, denn Maren Vivien Haase hat uns alle mit ihrem wundervollen, vereinnahmenden und mitreißenden Schreibstil gefesselt. Es gibt keinerlei Längen und ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten gefühlt. Übrigens eines der wenigen Büchern bei denen ich die Playlist auf Spotify beim Lesen gehört habe.
Noch ein bisschen mehr Tanz hätte ich mir noch gewünscht. Das ist allerdings mein einziger und winzig kleiner Kritikpunkt. Da mich die Geschichte um Jade und Austin aber so begeistern konnte, nimmt dies keinen Einfluss auf meine Bewertung.
Fazit :
Eine wunderschöne Geschichte über das Neuanfangen, das Loslassen und das Zusichfinden. Absolute Leseempfehlung meinerseits!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2021

Ein wundervolles Buch, dass Lust darauf macht zu tanzen, New York zu besuchen und sich zu verlieben.

0

Jade zieht neu nach New York, nachdem sie in ihrer Heimat ein grausames Jahr hatte. Bei ihrer Arbeit in einem Café trifft sie auf Olivia, eine Tänzerin mit blauen Haaren, die sie immer wieder überreden ...

Jade zieht neu nach New York, nachdem sie in ihrer Heimat ein grausames Jahr hatte. Bei ihrer Arbeit in einem Café trifft sie auf Olivia, eine Tänzerin mit blauen Haaren, die sie immer wieder überreden will, mit in ihr Tanzstudio zu kommen. Als sie sich dann schließlich überwinden kann und an einer Tanzklasse teilnimmt trifft sie auf Austin und zwischen den beiden knistert es gewaltig. Doch Jades Vergangenheit droht sie wieder einzuholen.
.
Spätestens ab dem 5. Kapitel war ich total drinnen in der Geschichte und wollte das Buch eigentlich gar nicht mehr weglegen.
Jade als Protagonistin hab ich anfangs nicht ganz so gefühlt, den Rest der Clique aber umso mehr. Und im Laufe der Zeit habe ich auch Jade lieben gelernt und am Ende war ich so so stolz auf sie und ihre Entwicklung. ❤️‍🩹
Die Beziehung zwischen Jade und Austin fand ich sehr schön beschrieben. Sie haben sich einander gegenseitig immer mehr geöffnet und anvertraut, und das obwohl man gemerkt hat wie schwer es beiden fällt .
Besonders schön fand ich auch, dass man wenn man Maren aus ihren Videos oder ähnlichem kennt, man sie in den Seiten total oft wieder gefunden hat.
Insgesamt habe ich das Buch sehr geliebt, und möchte bitte jetzt sofort meinen eigenen Austin haben und eine Olivia brauch ich auch in meinem Leben! Freue Mich schon sehr auf ihre Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2021

Eines meiner Highlights 2021!...

0

Ich hatte mich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Ich liebe tanzfilme wie Streetdance oder Step-up, wo es auch ums Tanzen und eine Liebesgeschichte geht.
Doch dieses Buch hier hat meine Erwartung wirklich ...

Ich hatte mich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Ich liebe tanzfilme wie Streetdance oder Step-up, wo es auch ums Tanzen und eine Liebesgeschichte geht.
Doch dieses Buch hier hat meine Erwartung wirklich absolut übertroffen. Jade ist mir von Anfang an super sympathisch und sehr schnell ans Herz gewachsen. Ihre Art ist erfrischend und einfach angenehm. Auch finde ich die Kombi genial, tanzen zu ihrem neuen Hobby zu machen und aus Leidenschaft Modedesign studieren zu wollen. Auch Austin kommt sehr gut rüber. Durch ihre Angststörung befürchtet Jade zwar, dass ihr niemand etwas Gutes möchte, doch mich als Leserin hat Austin auch sehr schnell um seinen Finger gewickelt. Übrigens genauso wie Olivia die man mit Ihrer kecken Art einfach lieben muss. Der Schreibstil von Maren Vivien Haase ist so angenehm, es war einfach ein Genuss das Buch zu lesen. Ein grandioser Auftakt der Triologie, der in mir die Sehnsucht nach dem zweiten Teil geweckt hat, welcherschon mitte November erscheint. Diese wird sich dann um Olivia drehen und wird dabei garantiert nicht langweilig, davon bin ich überzeugt. Dance into my world ist definitiv eines meiner Jahreshighlights für 2021.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere