Cover-Bild Lights of Darkness
(43)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 18.01.2023
  • ISBN: 9783734111631
Maren Vivien Haase

Lights of Darkness

Roman -
Frankie & Tyler: Sie fürchtet die Dunkelheit. Er fühlt sich nur bei Nacht lebendig. Doch als Licht und Schatten aufeinandertreffen, ändert sich alles …

Frankie Davis hat panische Angst vor der Dunkelheit. Als Kind musste sie schlimme Erfahrungen machen, weshalb sie bis heute nur bei absoluter Helligkeit einschlafen kann. Sobald das Licht erlischt, fürchtet sie die Geschehnisse von damals neu durchleben zu müssen. Tyler Montgomery ist ein Nachtmensch durch und durch. Seit einer schrecklichen Tragödie flüchtet er sich in die Dunkelheit, um unter den Sternen mit seinen Problemen allein sein zu können. Doch als Frankie und Tyler – Licht und Schatten – spüren, dass da mehr zwischen ihnen ist als nur Freundschaft, ändert sich alles …

Die Golden-Oaks-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Sounds of Silence
Band 2: Lights of Darkness

Beide Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2023

Wunderschöner Abschluss der Golden Oaks Dilogie mit vielen witzigen Dialogen und großen Gefühlen

1

Seit Erscheinen von Lights of Darkness im Januar diesen Jahres lag diese Geschichte auf dem SUB. Nicht weil ich sie nicht lesen wollte... aber ich hatte vorher schon im Gefühl, dass mich die Story von ...

Seit Erscheinen von Lights of Darkness im Januar diesen Jahres lag diese Geschichte auf dem SUB. Nicht weil ich sie nicht lesen wollte... aber ich hatte vorher schon im Gefühl, dass mich die Story von Frankie [Francine] und Tyler tief berühren würde... und was soll ich sagen! NATÜRLICH hat es Maren Vivien Haase wieder einmal geschafft, mich innerlich zu zersplittern und dann wieder zusammen zu setzen.

Ty und Frankie sind seit sieben Jahren beste Freunde und einfach so süß zusammen.
Frankie hat in ihrer Kindheit viel erlebt, dass mir regelrecht das Herz bluten ließ. Sie leidet unter Angstzuständen und kann die Dunkelheit nicht ertragen.

In Tyler hat sie einen Seelenverwandten gefunden, der auch immer wieder dafür sorgt, dass sie sich nicht in ihren Ängsten verliert. Sie haben einen tollen Humor und sind füreinander da.
Aber Frankie hütet ein großes Geheimnis... sie ist seit sieben Jahren in Tyler verliebt ohne dass dieser je etwas davon mitbekommen hat.
Bis jetzt! Denn Frankie geht in die Offensive und will sich mit Hilfe eines Plans aus der friendzone befreien. Das führt allerdings eher dazu, dass Tyler sich über das seltsame Verhalten seiner Freundin wundert. Aber warum hat er neuerdings dieses Kribbeln im Bauch, wenn er in ihre grünen Augen schaut?
Auch er hat ein Geheimnis, welches mit seiner Vergangenheit zu tun hat. Von Anfang an hatte ich eine Idee dazu, die sich letztlich auch bewahrheitet hat und dennoch hat es mich regelrecht umgehauen, ihn so verzweifelt zu erleben...
Hach ja, ihr merkt es bestimmt schon. Ich würde auch gerne in Golden Oaks in den Sternenhimmel schauen... !
Die Freundschaft zwischen allen Protagonisten ist so toll, so herzlich und so echt. Ich mag es sehr, wie sie alle füreinander da sind und sich immer wieder helfend zur Seite stehen. Das Wiedersehen mit Dash und Tatum aus Sounds of Silence hat mich auch sehr glücklich gemacht, denn es ist schön mitzuerleben, wie alle ihren Weg finden.

Von mir gibt es eine liebevolle Leseempfehlung für diese Dilogie ♡

❗️Bitte beachtet die Triggerwarnung hinten im Buch ❗️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2023

Cool

0

Woey

Woey

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2023

Ein Jahreshighlight!

0

Ich bin nach Golden Oaks zurückgekehrt und es hat sich angefühlt, als würde ich alte Freunde wiedersehen.

Frankie fürchtet sich vor der Dunkelheit, seitdem sie damit ein fürchterliches Trauma verbindet. ...

Ich bin nach Golden Oaks zurückgekehrt und es hat sich angefühlt, als würde ich alte Freunde wiedersehen.

Frankie fürchtet sich vor der Dunkelheit, seitdem sie damit ein fürchterliches Trauma verbindet. Tyler hingegen fühlt sich erst richtig lebendig, sobald es dunkel wird. Gegensätzlicher könnten die beiden nicht sein, doch sie verbindet eine tiefe Freundschaft. Doch wie kann Frankie Tyler zu verstehen geben, dass er schon so lange viel mehr für sie ist, als nur ihr bester Freund?

Mir hat das Buch besonders gut gefallen, da ich Frankie super sympathisch fand. Sie ist einfach anders, egal ob in Bezug auf ihre Kleidung oder ihre Art zu sprechen. Der Erzählstil schweift häufig vom eigentlichen Thema ab, was perfekt zu Frankie passt. Sie hat den Kopf in den Wolken. Das macht sie so einzigartig und liebenswert.

Auch Themen zur Traumabewältigung kommen wieder nicht zu kurz. Da ich selbst schon lange mit einer Angststörung lebe, lag hier natürlich meine besondere Aufmerksamkeit. Ich liebe die Art, wie die Autorin damit umgeht. Feinfühlig und offen, aber nicht mitleidig. Die Figuren nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand und warten nicht auf einen Retter.

Es ist so schön zu lesen, wenn psychische Krankheiten nicht als unüberwindbares Problem dargestellt werden, sondern als Möglichkeit, über sich selbst hinauszuwachsen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2023

So echt und authentisch, ich liebe die beiden 🥰🤍

0

Tyler und Frankie haben es mir sowas von angetan! Ich habe diese Geschichte verschlungen und geliebt.. doch umso trauriger bin ich nun, da es scheinbar vorbei ist mit Golden Oaks.. 🙈

Vorab einmal zum ...

Tyler und Frankie haben es mir sowas von angetan! Ich habe diese Geschichte verschlungen und geliebt.. doch umso trauriger bin ich nun, da es scheinbar vorbei ist mit Golden Oaks.. 🙈

Vorab einmal zum Schreibstil, diesen fand ich super! Sehr leicht, sodass man durch die Seiten fliegt, doch an genau den richtigen Stellen auch emotional und gefühlvoll!

Die Charaktere, die hier geschaffen wurden, sind perfekt🙈Die beiden sind einfach so echt und sie passen perfekt zueinander!🙈
Während die „Beziehung“ der beiden zunächst noch auf der best Friends Basis beruhte und daher sehr locker, amüsant und leicht war, wurde es im Laufe der Geschichte immer holpriger, aufregender, leidenschaftlicher und tiefer! Man hat mit den Charakteren gefühlt und gelacht, denn sie sind so authentisch und echt🙈🥰

Frankies Plan fand ich wirklich lustig und gut, und ich bin der vollen Überzeugung, dass dieser einen großen Teil zur Veränderung beigetragen hat!

Die Rücksäcke, die die beiden zutragen haben, haben super zueinander gepasst.. beides so tiefe und schwere Themen, doch sie wurden sehr behutsam erzählt. Obwohl ich mir hierbei sogar noch mehr Informationen, Tiefe und Emotionalität gewünscht hätte, denn die Themen sind super heftig und müssen erzählt werden..

Generell hat mir die Zusammensetzung sehr gut gefallen, das Einbinden der bekannten Gesichter und neue Nebencharaktere haben das ganze dynamisch gemacht. Außerdem hat man sich selbst als Teil von Frankies Leben gefühlt🙈 und ich konnte die Verbindung zwischen ihr und Tyler absolut spüren. Die Annäherung wurde perfekt beschrieben ❤️

Spannung, Tiefe, Emotionen, Freundschaft und das alltägliche harte Leben haben dieses Buch zu etwas besonderen gemacht. Es fällt mir sehr schwer, die Freunde gehen zu lassen! Aber ich bin dankbar für diese Reihe und muss gestehen, dass mich Band 2 sogar noch etwas heftiger begeistern konnte🥰❤️ schon allein der Titel in Kombination mit den Hintergründen von Ty und Frankie waren herzergreifend ❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere