Cover-Bild Ein Traum für uns

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 23.01.2019
  • ISBN: 9783596703623
Marie Force

Ein Traum für uns

Roman
Lena Kraus (Übersetzer)

Can’t buy me love

Mary Larkin liebt ihren Job im Green-Mountain-Countrystore der Familie Abbott und ihr ruhiges, wohlgeordnetes Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vorbei, als der weltgewandte Patrick Murphy auf der Bildfläche erscheint. Der attraktive Milliardär erobert Marys Herz im Sturm, und die beiden verbringen glückliche Tage voller Gefühl und Leidenschaft miteinander.
Aber kann Mary Patricks Liebeschwüren trauen? Schließlich ist er als Lebemann bekannt, der seit dem Tod seiner ersten Frau nie wieder eine echte Beziehung geführt hat …

›Ein Traum für uns‹ von Marie Force ist der achte Band der Bestseller-Reihe ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹ und zugleich ein in sich abgeschlossener, romantischer und knisternder Liebesroman.

Lass dich entführen …
… in die unberührte Natur Vermonts,
… in eine idyllische Kleinstadt,
... in eine Großfamilie, die glücklich macht,
… und finde die ganz große Liebe!

Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹
Band 1: Alles, was du suchst
Band 2: Kein Tag ohne dich
Band 3: Mein Herz gehört dir
Band 4: Schenk mir deine Träume
Band 5: Sehnsucht nach dir
Band 6: Öffne mir dein Herz
Band 7: Jede Minute mit dir
Band 8: Ein Traum für uns

Die Kurzgeschichten zu: Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹
Kurzgeschichte 1: Endlich zu dir
Kurzgeschichte 2: Ein Picknick zu zweit
Kurzgeschichte 3: Ein Ausflug ins Glück
Kurzgeschichte 4: Der Takt unserer Herzen
Kurzgeschichte 5: Ein Fest für alle

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.09.2019

Irgendwie fehlen die Gefühle

0

"Ein Traum für uns" ist der achte Band der Lost in Love: Green Mountain Serie von Marie Force.
Dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört, welches von Christiane Marx gelesen wurde.

Ich muss sagen, dass ...

"Ein Traum für uns" ist der achte Band der Lost in Love: Green Mountain Serie von Marie Force.
Dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört, welches von Christiane Marx gelesen wurde.

Ich muss sagen, dass das Buch das erste war, was ich von Marie Force gelesen habe (bzw. in diesem Fall gehört). Auch wenn es der achte Band einer Reihe ist, ist die Geschichte relativ eigenständig und setzt kein großes Vorwissen zu den anderen Charakteren vorraus.
Da sich alles sowieso um Mary und Patrick dreht die in anderen Teilen auch eher nur erwänt wurden.

Was mal eine nette Abwechlung war, ist, dass die Protagonisten nicht mehr so "junge Hüpfer" sind, sonders schon jeweils ein gestandenes Alter (50+) erreicht haben und auch schon ihre entsprechenden Erfahrungen mit der Ehe und Partnerverlust gemacht haben.

Dennoch konnte ich für mich persönlich nie so richtig nachvollziehen worin die Anziehungskraft der Protagonisten zueinander lag.
Klar sie haben sich auf einer Hochzeit kennengelernt und das weitere Kennenlernen geschieht in diesem Buch, aber für mich ist das nicht so rüber gekommen, warum sie sich mögen, bzw. hab ich nicht so die Chemie gespührt.
Es war dennoch eine schöne Geschichte zum Anhören und ich werd auf jedenfall noch einen weiteren Ausflug in die Buchreihe unternehmen.

Veröffentlicht am 25.09.2019

Mary und Patrick - ganz sicher keine altbackene Liebe

0

Ich liebe die Green Mountain Reihe von Marie Force und so war ich froh, dass nun die Geschichte von Mary und Patrick erzählt wird.

Mary haben wir in den anderen Teilen schon als liebenswerte, loyale ...

Ich liebe die Green Mountain Reihe von Marie Force und so war ich froh, dass nun die Geschichte von Mary und Patrick erzählt wird.

Mary haben wir in den anderen Teilen schon als liebenswerte, loyale und aufmerksame Mitarbeiterin im Countrystore der Familie Abbott kennen gelernt. Patrick scheint auf den ersten Blick der typischer Milliardär zu sein. Doch nun werden wir in diesem Buch eines besseren belehrt.

Die Liebesgeschichte geht relativ flott los und man steckt gleich in den ersten paar Seiten voll drin im Liebesgeflüster.

Mir hat der Roman ganz gut gefallen. Leider waren die Charaktere nicht so schön heraus gearbeitet wie es in den anderen Büchern der Fall ist.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig und gut strukturiert.

Fazit:
Ein kurzweiliger Roman, der mich ganz gut unterhalten hat, aber nicht an die Vorgänger herankommt.

Veröffentlicht am 24.07.2019

Unterhaltend für den Urlaub geeignet

0

Meine Meinung:

Auch wenn ich mich wiederhole. Es ist wie nach Hause zu kommen. Diese Reihe begleitet mich nun schon so lange und über acht Bände, dass man sich an diesem Ort und mit diesen Charakteren ...

Meine Meinung:

Auch wenn ich mich wiederhole. Es ist wie nach Hause zu kommen. Diese Reihe begleitet mich nun schon so lange und über acht Bände, dass man sich an diesem Ort und mit diesen Charakteren einfach nur wohl fühlen kann. Diesmal geht es allerdings nicht direkt um einen Abbot-Sprössling.

Zuerst möchte ich auf das eingehen, was mich bei diesem Band ein wenig gestört hat. Und das ist das Alter der Protagonisten. Es handelt sich hier eher um eine gesetzte Liebesgeschichte. Ich möchte nicht behaupten, dass das nicht gut sein kann, aber ich lese lieber von Leuten, die noch „eher“ in meinem Alter sind. Dazu kommt, dass es ziemlich viele Bettszenen in diesem Band gibt und die Seitenzahl proportional zum Anstieg dieser Szenen gesunken ist. Das finde ich etwas schade.

Nun aber zu den Dingen, die toll waren. Zum einen finde ich die Charaktere wieder schön ausgearbeitet. Das schafft Force auch zufriedenstellend auf wenigen Seiten. Ich konnte mit ihren Gefühlen und Problemen etwas anfangen und mich in sie hineinversetzen.

Auch gab es die typischen Begegnungen mit bekannten Charakteren und mit der Umgebung. Trotzdem finde ich, dass dies einer der Romane dieser Reihe ist, die man mit weniger Problemen ohne die Vorgänger zu kennen lesen kann. Das könnte einfach daran liegen, dass kein Abbott als Protagonist auftritt.

Die Beschreibungen der Umgebung sind wieder überaus gelungen. Man hat das Gefühl direkt an diesem wunderbaren Ort zu sein. Aber auch die Dialoge sind humorvoll und können unterhalten. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten und lässt sich daher schnell lesen.

Diesmal würde ich das Buch eher als ein Buch für Zwischendurch oder für die Urlaubstage beschreiben. Es weiß zu unterhalten und hat auch ganz amüsante Stellen, aber mich haben die beiden Protagonisten einfach nicht so sehr interessiert wie die aus anderen Büchern der Reihe. Zudem ist es auch ein sehr kurzes Lesevergnügen mit knapp 300 Seiten. Trotzdem freue ich mich auf den nächsten Band, weil ich diese Reihe einfach in mein Herz geschlossen habe.

Veröffentlicht am 15.04.2019

Das schwächste Buch in der Reihe

0

In Band acht der Lost in Love Reihe von Marie Force bekommen Patrick Murphy und Mary Larkin ihre Geschichte.

Die beiden Figuren kennen wir schon aus den Vorgängern. Leider war der Band sehe schwach. ...

In Band acht der Lost in Love Reihe von Marie Force bekommen Patrick Murphy und Mary Larkin ihre Geschichte.

Die beiden Figuren kennen wir schon aus den Vorgängern. Leider war der Band sehe schwach. In der Handlung gab es keine Spannung und leider auch keine Entwicklungen. Alles lief total platt ab.


Veröffentlicht am 28.03.2019

Nettes Buch für Zwischendurch

0

Darum geht es:

Can’t buy me love

Mary Larkin liebt ihren Job im Green-Mountain-Countrystore der Familie Abbott und ihr ruhiges, wohlgeordnetes Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vorbei, als der weltgewandte ...

Darum geht es:

Can’t buy me love

Mary Larkin liebt ihren Job im Green-Mountain-Countrystore der Familie Abbott und ihr ruhiges, wohlgeordnetes Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vorbei, als der weltgewandte Patrick Murphy auf der Bildfläche erscheint. Der attraktive Milliardär erobert Marys Herz im Sturm, und die beiden verbringen glückliche Tage voller Gefühl und Leidenschaft miteinander.

Aber kann Mary Patricks Liebeschwüren trauen? Schließlich ist er als Lebemann bekannt, der seit dem Tod seiner ersten Frau nie wieder eine echte Beziehung geführt hat …

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, da er einen leicht und angenehm durch die Geschichte geführt hat und die Seiten nur so dahin geflogen sind. 
Schön fand ich von der Aufmachung auch, dass zu Beginn jeden Kapitels ein Zitat angeführt wurde.
Schade fand ich, dass die Geschichte leider keinen Tiefgang bekommen hat, da viele Gedanken und Gefühle sehr oberflächlich geblieben sind, sodass es die Charaktere nicht wirklich beeinflusst hat.
Mit den Charakteren bin ich leider nicht wirklich warm geworden, da sie mir ziemlich schnell zu viel wurden.
Zu Beginn mochte ich Mary wirklich sehr, da sie auf mich selbstbewusst gewirkt hat und als würde sie mit beiden Beinen im Leben stehen, aber nach und nach ließ das nach, nachdem sie Patrick kennengelernt hat und sie immer wieder von ihren Selbstzweifeln beeinflusst wurde.
Patrick ist der typische Milliardär, der denkt, dass er mit Geld alles haben kann, was er möchte. Auch sein überzogenes Selbstbewusstsein, hat mich doch mehr abgeschreckt. Für mich kam er auch sehr manipulativ rüber, obwohl er immer sehr respektvoll zu Mary war. Aber sobald sie etwas nicht so wollte, wie er sie doch dazu bekam.
Zum Glück gab es dann doch ein paar sentimentale Momente seinerseits, die ihn für mich ein wenig greifbarer gemacht haben.

Vorab muss ich sagen, dass ich die Vorgängerbände nicht gelesen habe. Trotzdem bin ich gut in die Geschichte reingekommen, obwohl ich mich zu Beginn gewundert habe, dass es kein großartiges Kennenlernen zwischen Mary und Patrick gab. Später habe ich herausgefunden, dass das bereits in den Teilen zuvor stattgefunden hat.

Es war eine schöne Liebesgeschichte gewesen, zwar etwas seichter als ich erwartet habe, da, wie zuvor schon gesagt, der Tiefgang einfach gefehlt hat. 
Das Buch hatte auch viele erotische Szenen, die mit sehr vielen Details ausgeschmückt wurden. Da wo der Tiefgang in der Liebesgeschichte gefehlt hat, wurden die heißen Szenen sehr genau beschrieben und das wieder und wieder. Mir persönlich war das leider ein wenig zu viel, da ich das Gefühl hatte, dass sich die Beiden mehr als die Hälfte des Buches nur im Bett herumgewälzt haben.
Mein Fazit:

"Ein Traum für uns" hat mir ganz gut gefallen, da es eine schöne Liebesgeschichte war, die einfach schön mitzuverfolgen war. Für mich war es aber eher ein Buch für zwischendurch gewesen, da mir einfach die Tiefe gefehlt hat, es zu überladen mit Sexszenen war und ich mit den Protagonisten nicht wirklich warm geworden bin.

Für mich 3 von 5 Sterne!!