Cover-Bild Tinder Stories: Ein Jahr voller Dates

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper ebooks in Piper Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 14.10.2019
  • ISBN: 9783492986441
Marie Luise Ritter

Tinder Stories: Ein Jahr voller Dates

»Natürlich, die besten Typen laufen einem an Kaffeetheken, auf Spaziergängen (Hund!) und vor allem dann, wenn man es nicht erwartet über den Weg – manchmal aber eben auch bei Tinder«
Influencerin Luise (»Luiseliebt«) erzählt über ihr Single-Jahr mit Tinder-Dates:Authentisch, schonungslos ehrlich und maximal lebensbejahend
Marie Luise Ritter,28Jahre, ist Single und will es auch bleiben. Trotzdem möchte sie nicht auf Männer und Begegnungen mit ihnen verzichten. Also meldet sie sich bei Tinder an und stürzt sich ins Abenteuer Dating. Dabei erlebt sie komische, traurige aber überwiegend erfüllende und bereichernde Situationen. Und aus jeder einzelnen nimmt sie etwas für sich mit. Sie erlebt vorsichtige Dating-Versuche, innige Freundschaften und die immer wiederkehrende Frage, was man in Dating Apps wie Tinder eigentlich sucht - und ob man überhaupt etwas suchen sollte. Ein Buch übers Erwachsenwerden und Sich-selbst-Finden inderGroßstadt - und vor allem eine Liebeserklärung an das Leben und die Liebe!



Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2019

Inspirierendes Buch, das zum Nachdenken anregt

0

Ich folge Luise schon seit Jahren auf Instagram und lese ihre Texte auf ihrem Blog unheimlich gerne. Genau so gerne habe ich früher auch ihre Videos auf YouTube verfolgt. Deshalb habe ich mich umso mehr ...

Ich folge Luise schon seit Jahren auf Instagram und lese ihre Texte auf ihrem Blog unheimlich gerne. Genau so gerne habe ich früher auch ihre Videos auf YouTube verfolgt. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als ich erfahren habe, dass sie ein weiteres Buch heraus bringt und mir war sofort klar, dass ich es einfach lesen muss.

In Tinder Stories: Ein Jahr voller Dates erzählt Luise, wie der Name schon sagt, über ihre verschiedenen Dates, die sie allesamt über Tinder kennengelernt hat. Zwischendrin schreibt Luise aber auch immer wieder über Gespräche und Treffen mit ihren Freundinnen, die zum Teil auch bei Tinder angemeldet sind, aber zum Teil auch schon jahrelang in einer Beziehung leben und lässt vor allem auch ihren Gedanken freien Lauf.

"Sich mit fremden Menschen austauschen, das sind Gespräche, die man vorher nie vorhersehen kann. Man weiß vorher nie, wohin das Ganze geht, worüber man sich ausfragt. Hat ein bisschen was von Magie." (Position 269)

Der Schreibstil von Luise lässt sich angenehm lesen, denn er ist zwar sehr einfach gehalten, aber eben auch sehr anschaulich und unterhaltsam und an manchen Stellen wirkt er fast schon etwas poetisch. Oftmals hatte ich sogar das Gefühl bei dem genannten Date oder den Gesprächen zwischen den Freundinnen teilzuhaben. Dabei haben mich die Erzählungen und Gedankengänge von Luise nicht nur inspiriert und fasziniert, sondern auch zum Nachdenken angeregt. Besonders cool finde ich übrigens, dass das Buch in den Jahren 2018 und 2019 erzählt und ich mich an manche Dinge, so zum Beispiel der Trip nach Riga, noch von Luises Instastorys erinnern konnte.

"Auf den ersten Blick so einsam, sind doch alle miteinander verbunden, nur ein kurzes Hallo, ein offenes Lächeln entfernt. Wenn man sich denn einlassen will. Und das will ich." (Position 1727)

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Irgendwie strahlt es so eine Leichtigkeit aus, die meiner Meinung nach total gut zu dem Buch passt.

Insgesamt bekommt das Buch von mir eine klare Leseempfehlung, denn egal ob Single oder nicht, ist es einfach schön die Dates von Luise mitzuverfolgen. Vor allem aber ist das Buch gefühlt mit verschiedenen, teils versteckten Weisheiten, die meiner Meinung nach sehr zum Nachdenken anregen.

"Das Leben in Grautönen vorbeifliegen lassen, das hat man selbst in der Hand. Man kann die Welt auch anhalten und sich kurz bunt malen, und das jeden einzelnen Tag." (Position 2447)

Veröffentlicht am 24.10.2019

Hallo Tinder

0

Ich habe meinen Freund vor etlichen Jahren im Internet kennengelernt. Nicht bei Tinder, aber eben doch online. Genau darum hat mich dieses Buch so interessant.
Immerhin war auch er nicht der erste Mann ...

Ich habe meinen Freund vor etlichen Jahren im Internet kennengelernt. Nicht bei Tinder, aber eben doch online. Genau darum hat mich dieses Buch so interessant.
Immerhin war auch er nicht der erste Mann den ich getroffen habe und es waren einige Frösche dabei. Nachdem ich das Buch gelesen habe, wünschte ich mir, ich hätte auch meine Dates aufgeschrieben. Nicht um sie zu veröffentlichen, sondern als Erinnerung für mich. Jetzt im Nachhinein würde ich vermutlich über das ein oder andere misslungene Treffen lachen.

Denn es ist herrlich erfrischend und leicht geschrieben. Man hat oft das Gefühl, mittendrin zu sein oder gleich zu sagen "Lass den - das wird nix." Ihre Geschichten wirken authentisch und manchmal fühle ich mich in meine eigenen Dates zurück versetzt und denke mir im Nachhinein - warum hast du das Date eigentlich durchgezogen? Ich finde es super, dass sie am Ende doch immer bei sich ist und nicht verzweifelt ist/wirkt.

Egal ob Single oder vergeben - ich kann es jedem ans Herz legen um entweder in eigenen Erinnerungen zu schwelgen oder zu lesen, dass eben nicht immer gleich der Prinz dabei sein muss und man einfach auch nur Spaß haben kann.

Veröffentlicht am 21.10.2019

Spannend die Dates zu verfolgen bis ins letzte Drittel da ziehts sichs dann. #luiseliebt #piperverlag #tinderstories

0

Der Titel weist die Richtung wovon das Buch handelt.
Die Influencerin Luise (Luiseliebt) hat hier ein Jahr lang ihre Erlebnisse bei und mit Tinder niedergeschrieben.
Interessiert war ich an dem Buch ...

Der Titel weist die Richtung wovon das Buch handelt.
Die Influencerin Luise (Luiseliebt) hat hier ein Jahr lang ihre Erlebnisse bei und mit Tinder niedergeschrieben.
Interessiert war ich an dem Buch da ich schon spannende Sachen über Tinder gehört habe und mal alle aufgeschrieben lesen wollte.
Damit befriedige ich meine persönliche Neugierde der Autorin beim Daten über die Schulter zu schauen und ihre Erlebnisse zu verfolgen.
Ich selbst bin in einer 16jährigen glücklichen Beziehung und daher ist Daten für mich lange her und auch nicht in diesem Metier.
Da ich den Blog von Luiseliebt nicht angeschaut habe bin ich unvoreingenommen an das Buch rangegangen.

Der Schreibstil ist unterhaltsam und nachvollziehbar, ich habe interessiert Seite für Seite gelesen und war gespannt wen Luise als nächstes datet.
Es war aufregend, teilweise beängstigend, lustig und auch gleichzeitig einfühlsam geschrieben.
Die Handlung zieht sich von 2018 auf 2019 mit kleinen Rückblicken also auch relativ aktuell.
Die Gespräche sind vielfältig und geben gute Einblicke in verschiedene Psychen.
Luise selbst analysiert sich selbst und ihre Vorgehensweise in diesem Buch, was zum Ende hin dann auch ein bisschen langatmig wird.
Ein bisschen zeigt es auch die Schnelllebigkeit der jetztigen Gegenwart auf, ob durch Freunde, Bekannte oder die verschiedenen Dates.

Ich bin drangeblieben bis zum Schluß weil ich wissen wollte wie es ausgeht.

Ich vergebe 3,5 auf 4 Sterne aufgerundet.

Das Buch ist im Piper Verlag aufgelegt und hatte bei mir 200 Ebookseiten.

Veröffentlicht am 09.10.2019

Inspirierend

0

Das Cover ist süß, sehr lebensfroh gestaltet.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen.

Man verliert sich sofort in der Geschichte, zudem ist das Buch wirklich schön gestaltet mit Gedanken und ...

Das Cover ist süß, sehr lebensfroh gestaltet.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen.

Man verliert sich sofort in der Geschichte, zudem ist das Buch wirklich schön gestaltet mit Gedanken und Sprüchen.

Zu Beginn hat das Buch mich richtig süchtig gemacht und ich wollte unbedingt weiterlesen.

Ich weiß nicht was ich von dem Buch erwartet habe, aber ich bin sehr unentschlossen wie ich es bewerten soll.

Es war amüsant den einzelnen Geschichten zu lauschen und es fühlte sich wie ein Gespräch unter Freunden an.

Oft habe ich mich zwischen den Seite auch wiedererkannt.

Gegen Ende wurde es noch einmal schön wie sich Dinge entwickelt haben und man ist auch neugierig was jetzt aus den Beiden geworden ist.

Doch das Buch bleibt erstmal einen Weile im Kopf und es hat meine Neugier auf die Person Luise geweckt.

Sie hat mich mit dem Buch dazu gebracht einfach Dinge zu ändern oder anders zu sehen, weniger in Schubladen denken mehr leben.

Das Buch beschreibt das Leben in all seinen verschiedenen Facetten und direkt dazwischen die sympathische Luise.

Süßes, inspirierendes Buch, doch mir fehlt der Funke.