Cover-Bild Die dunklen Lande

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 560
  • Ersterscheinung: 01.03.2019
  • ISBN: 9783426226766
Markus Heitz

Die dunklen Lande

Roman
Meisterhafte Dark Fantasy von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz: Historisches trifft Phantastisches - und belebt eine alte Legende neu!

Eine Söldnerin, finstere Mächte und Magie...

1629. Der 30 Jährige Krieg mit seinen Konflikten erschüttert Europa und tobt besonders gnadenlos in Deutschland.
Die junge Abenteurerin Aenlin Kane reist in die neutrale Stadt Hamburg, um das Erbe ihres berühmten Vaters Solomon Kane zu ergründen. Zusammen mit ihrer Freundin Tahmina, einer persischen Mystikerin, gerät sie in die Wirren des Krieges. Sie nehmen einen folgenschweren Auftrag der West-Indischen Compagnie an: Eine zusammengewürfelte Truppe soll sich durch die Linien nach Süddeutschland durchschlagen, bis nach Bamberg, wo grausamste Hexenprozesse die Scheiterhaufen brennen lassen - doch es kommt vieles anders. Zu viel für einen Zufall!
Aenlin und Tahmina wissen um das Böse und die Dämonen, die sich auf der Erde tummeln und die Wirren des Krieges zu ihrem Vorteil nutzen. Schon bald geht es um mehr als einen Auftrag der Compagnie.
Und der Anführer der Truppe, Nicolas, hat ein düsteres Geheimnis …

"Die dunklen Lande" spielt in einer der prägendsten, düstersten Zeiten des heutigen Deutschlands und vermischt Wahres mit Erfundenem.

»Fein austarierte Mischung raffinierter Horrorelemente, historischer Verweise und rasanter Actionszenen.« Kölner Stadt-Anzeiger über »Des Teufels Gebetbuch«

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 10 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 5 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2019

Spannende Fantasy

0

Deutschland im Jahre 1629, es tobt der dreißigjährige Krieg, als die junge Aenlin Kane gemeinsam mit ihrer Freundin Tahmina nach Hamburg reist. Sie ist hier, um das Erbe ihres Vaters anzunehmen, doch noch ...

Deutschland im Jahre 1629, es tobt der dreißigjährige Krieg, als die junge Aenlin Kane gemeinsam mit ihrer Freundin Tahmina nach Hamburg reist. Sie ist hier, um das Erbe ihres Vaters anzunehmen, doch noch bevor sie auch nur ein Auge auf dieses werfen kann, kommt der Mann, an den sie sich wenden sollte, bei einem Duell ums Leben. Nun heißt es, dass ihr Erbe in der West-Indischen Compagnie liegen soll, aber auch hier muss sie erst einen Auftrag dieser annehmen. Gemeinsam mit Hauptmann Nicolas und dessen Landsknechte sollen sie von Hamburg nach Bamberg reisen. Aber die Reise birgt mehr Gefahren, als gedacht.
Meine Meinung
Ich finde, niemand kann so gut Fantasygeschichten mit wahrem historischen Hintergrund schreiben, wie Markus Heitz und so war ich schon sehr neugierig auf “Die dunklen Lande”. Allein das Cover verspricht Abenteuer und irgendwie hatte ich schon beim ersten Blick darauf das Gefühl, mehr über diese Frau mit Degen und Hut wissen zu wollen.
Der Einstieg ist zunächst noch recht ruhig, man lernt die Charaktere und deren Intentionen erst einmal kennen. Doch schnell bekommt die Geschichte mehr Tempo und Spannung und man wird gemeinsam mit Aenlin, Tahmina und den Landsknechten auf eine abenteuerliche Reise mitgenommen. So stegiert sich die Spannung immer mehr und irgendwann konnte ich einfach nicht anders und habe das Buch in einem Rutsch gelesen.
Für mich passte die Mischung aus Fantasy und Historie hier sehr gut. Sprachlich passt es meist gut zur Zeit, in der der Roman spielt. Es liest sich auf jeden Fall wieder sehr flüssig und der Ideenreichtum nimmt kein Ende.
Deutschland im dreißigjährigen Krieg dient hier als Schauplatz, doch Heitz bringt so einige fantasievolle Figuren mit ein. Dämonen, Hexen, Kannibalen, die Reise der Helden bleibt unvorhersehbar und spannend. Aber auch den Bezug zum geschichtlichen Geschehen wird hier geschickt mit eingebaut, auch wenn ich zugeben muss, dass ich selbst nur wenig Hintergrundwissen aus dieser Zeit habe. Trotzdem hatte ich ein lebendiges Bild vor Augen und war immer mitten im Geschehen. Gerade das Thema rund um die Hexenverfolgung finde ich sehr spannend und wurde hier gut umgesetzt. Ebenfalls gelungen sind die Anspielungen auf andere Werke des Autors, denn wenn man diese gelesen hat, weiß man gleich, worauf hier angespielt wird.
Neben den Anspielungen auf die älteren Werke des Autors finden sich auch immer wieder Darstellung aus der damaligen Zeit, die nichts für schwache Nerven sind und auch die eingefügten Bilder lassen nur wenig Raum für Fantasie und sind den Darstellung des Krieges ähnlich: nämlich nichts für schwache Nerven.
Die Charaktere waren durchweg interessant und teilweise auch einfach mal anders. Aenlin und Tahmina mochte ich von Beginn an und gerade ihre Rollen bringen noch einmal das gewisse Etwas mit ein. Während Aenlin eine Abenteurerin ist und so auch auftritt, ist ihre Freundin Tahmina eine Mystikerin mit großer Macht.
Doch auch die anderen Charaktere bieten hier unheimlich viel Abwechlung und sind, auch auf typische Heitz-Art, einfach mal anders gezeichnet.
Mein Fazit
Ein spannendes Buch aus der Feder des deutschen Fantasykings Markus Heitz. Spannend, manchmal schockierend, fantasievoll und wie immer mit ganz viel fantastischen Ideen gespickt, wurde dieses Buch zu einem wahren Pageturner, den ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Gerade Aenlin fand ich richtig klasse, aber auch sonst passte diese Geschichte einfach von Anfang bis Ende. Heitz Fans sollten hier unbedingt zugreifen, denn dieses Buch hat ganz viel zu bieten!

Veröffentlicht am 21.05.2019

Packende Fantasy im Mantel- und Degen-Kostüm vor einem authentischen historischen Setting.

0

Beschreibung

Europa 1629. Diverse Konflikte durchdringen die Länder Europas und es wütet der dreißigjährige Krieg.

Aenlin Kane, die Tochter des berühmten Solomon Kane reist gemeinsam mit ihrer Freundin, ...

Beschreibung

Europa 1629. Diverse Konflikte durchdringen die Länder Europas und es wütet der dreißigjährige Krieg.

Aenlin Kane, die Tochter des berühmten Solomon Kane reist gemeinsam mit ihrer Freundin, der persischen Mystikerin Thamina, von England nach Hamburg, um dort ihr Erbe anzutreten. Das Erbe ihres Vaters wird von der West-Indischen Compagnie verwahrt und bevor Sie es in Empfang nehmen kann, wird Aenlin von der Compagnie mit der Aufgabe betraut, gemeinsam mit einer bunten Truppe aus Landsknechten nach Bamberg zu reisen, wo bereits grauenvolle Hexenprozesse im Gange sind. Auf ihrem Weg nach Bamberg begegnet die Truppe bösen Dämonen und mystischen Geschöpfen, die ihnen in die Quere kommen. Dann ist da auch noch Nicolas, der Anführer der Truppe, der etwas Geheimnisvolles vor den anderen verbirgt…

Meine Meinung

In seinem neuesten Dark-Fantasy Roman “Die dunklen Lande” vermischt Markus Heitz mystische Fantasy-Elemente mit einer ordentlichen Portion Geschichte und macht sich dabei sein fundiertes Wissen über historische Ereignisse zu Nutzen.

Das Buchcover erinnerte mich gleich an eine Mantel- und Degen-Geschichte und tatsächlich hatte ich auch beim Lesen das Gefühl mitten in einer modernen Musketier-Story gelandet zu sein. Besonders spannend wird die Mixtur Dank der paranormalen Geschöpfe wie Aenlin Kanes Gefährtin Thamina, Riesen, Nixen, Dämonen, Untote und nicht zuletzt den Hexen, die während des Krieges verfolgt wurden. Heitz bedient sich hier einem absoluten Brennpunkt der Hexenverfolgung, indem er seine Truppe auf den Weg nach Bamberg schickt.

Die Auswahl seiner starken weiblichen Hauptprotagonistin Aenlin Kane verstehe ich als Hommage an den amerikanischen Fantasyautor und Vater der Figur des Solomon Kane, Robert E. Howard, der unter anderem auch die Kultfigur Conan erschuf.

Jedes Kapitel wird mit einem mal längerem, mal kürzerem historischen Text, der auf den Inhalt abgestimmt ist, eingeleitet. Zudem hat Markus Heitz sein Werk noch mit etwas Bildmaterial über die historische Zeit angereichert, welches ihn beim Schreiben des Buches inspirierte und nun beim Leser einen guten Eindruck über die Hintergründe hinterlässt. Bei jedem guten Fantasyroman ist außerdem noch eine Karte abgedruckt, durch die man sich den Handlungsverlauf der Geschichte bildlich vor Augen führen kann, so findet man auch hier in der Innenseite der Klappbroschur eine entsprechende Karte wieder.

In “Die dunklen Lande” macht Markus Heitz seinem Ruf als Meister der Fantasy alle Ehre, denn dieser Dark-Fantasy Roman ist definitiv nichts für schwache Nerve, neben spannungsgeladener Action fließt jede Menge Blut und eine beachtliche Menge an Knochen und Gedärmen werden freigelegt. Besonders gut gelungen ist die Dynamik in der bunt gemischten Truppe, bestehend aus Aenlin Kane, Mystikerin Thamina, den Landsknechten Nicolas, Jakob, Statius und Moritz sowie dem Duellanten Caspar von und zu dem Dorffe.

Aenlin Kane ist die Nachfahrin des berühmt-berüchtigten Solomone Kane und tritt damit in ganz schön große Fußstapfen, die ihr zu Beginn der Geschichte noch nicht so recht passen wollen. Während des Handlungsverlaufes zeichnet sich bei Aenlin allerdings eine Weiterentwicklung ab, die sie langsam aber sicher zu einer tollen Heldin heranreifen lässt. Eigentlich hatte ich vermutet, dass Aenlin und Thamina die einzigen Heldinnen der Geschichte bleiben, doch da hatte ich die Rechnung ohne die Figur des Söldners Nicolas gemacht. In meinen Augen polarisiert er durch seine anziehende und geheimnisvolle Persönlichkeit und läuft somit Aenlin den Rang ab. Leider bleiben über diesen Charakter sehr viele Fragen offen – doch hier wird gleich am Buchende eine musikalische Vertiefung durch die Band Blind Guardian versprochen, die im Herbst 2019 die Geschichte von Nicolas in ihrem Album „Legacy Of The Dark Lands“ aufgreifen. Nicht zuletzt bleibt zu hoffen, dass noch weitere Abenteuer über die dunklen Lande aus Heitz Feder folgen werden, denn hier hält sich der Autor ein nicht zu übersehendes Tor offen.

Fazit

Packende Fantasy im Mantel- und Degen-Kostüm vor einem authentischen historischen Setting.

Veröffentlicht am 29.04.2019

Einfach nur der Hammer!

0

?️?Rezensionsexemplar??️
(unbezahlte Werbung)
-Droemer Knaur Verlag-

?️⚡?Die dunklen Lande?⚡?️

Autor: Markus Heitz
Verlag: Knauer
Preis: 16,99€, Klappenbroschur
Seiten: 560 Seiten
ISBN: 978-3426226766
Alter: ...

?️?Rezensionsexemplar??️
(unbezahlte Werbung)
-Droemer Knaur Verlag-

?️⚡?Die dunklen Lande?⚡?️

Autor: Markus Heitz
Verlag: Knauer
Preis: 16,99€, Klappenbroschur
Seiten: 560 Seiten
ISBN: 978-3426226766
Alter: Meine Empfehlung ab 18!
Erscheinungsdatum: 1. März 2019

5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡
Inhaltsangabe:
Entnommen von: www.droemer-knaur.de
1629. Der 30 Jährige Krieg mit seinen Konflikten erschüttert Europa und tobt besonders gnadenlos in Deutschland.
Die junge Abenteurerin Aenlin Kane reist in die neutrale Stadt Hamburg, um das Erbe ihres berühmten Vaters Solomon Kane zu ergründen. Zusammen mit ihrer Freundin Tahmina, einer persischen Mystikerin, gerät sie in die Wirren des Krieges. Sie nehmen einen folgenschweren Auftrag der West-Indischen Compagnie an: Eine zusammengewürfelte Truppe soll sich durch die Linien nach Süddeutschland durchschlagen, bis nach Bamberg, wo grausamste Hexenprozesse die Scheiterhaufen brennen lassen - doch es kommt vieles anders. Zu viel für einen Zufall!
Aenlin und Tahmina wissen um das Böse und die Dämonen, die sich auf der Erde tummeln und die Wirren des Krieges zu ihrem Vorteil nutzen. Schon bald geht es um mehr als einen Auftrag der Compagnie.
Und der Anführer der Truppe, Nicolas, hat ein düsteres Geheimnis …
?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡
Weitere Informationen:
https://www.lovelybooks.de/autor/Markus-Heitz/Die-dunklen-Lande-1806368717-w/" target="_blank">https://www.lovelybooks.de/autor/Markus-Heitz/Die-dunklen-Lande-1806368717-w/
⚔️
https://www.lovelybooks.de/autor/Markus-Heitz/
⚔️
http://www.mahet.de/
⚔️
http://www.mahet.de/deutsch/projekte/diedunklenlande/
⚔️
https://m.facebook.com/Markus-Heitz-170607349688167/
⚔️
https://instagram.com/droemerknaur?utmsource=igprofileshare&igshid=5tejjqze1iiq
⚔️
https://instagram.com/meister
mahet?utmsource=igprofile_share&igshid=i50eoir3gl67
⚔️
https://www.facebook.com/DroemerKnaur/
⚔️
https://www.facebook.com/markus.heitz.3
⚔️
https://www.facebook.com/Markus-Heitz-170607349688167/
⚔️
https://www.facebook.com/MarHeitz/
⚔️
https://www.droemer-knaur.de/buch/9620356/die-dunklen-lande
⚔️
https://www.droemer-knaur.de/autoren/82432/markus-heitz
?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡?️⚡?⚡
Hallo ihr Süßen?
Nach gefühlten Ewigkeiten habe ich nun wieder einmal einen Markus Heitz gelesen! Ich bin absoluter Fan seiner "Werwolf" Reihe und umso mehr habe ich mich gefreut das einer dieser Charaktere aus der Reihe auch in seinem neuem Buch einen festen Platz erhält. Wer Markus Heitz kennt, weiß einfach das all' seine Geschichten und Bücher mit einander verwoben sind, manchmal sehr offensichtlich und manchmal wie im Buch Die dunklen Lande, auch nur ganz am Rande. Hier hat Markus mal wieder ein großartiges Historisches Fantasy Epos erschaffen und eines der spannendsten Legenden dafür verwendet. Die Legenden Solomon Kane! Markus hat mal wieder eine großartige Dark Fantasy Story erschaffen, die nichts für zartbesaitete sein wird. Hier gibt es unheimlich viel Action, Kampf und grandiose Frauen Power! Ich habe das Buch absolut geliebt und ich hoffe wirklich sehr, daß es eine Fortsetzung geben wird! Ein großartiger Roman, mit zwei großen Drucken, zum ausklappen, auf denen man die Hexen Verfolgungen miterleben kann. Gänsehaut pur! Einfach wieder ein grandioser "Heitz"! Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Veröffentlicht am 17.04.2019

Die dunklen Lande

0

Als Grundidee hat Markus Heitz hier die Figur des Solomon Kane auserwählt und mit Aenlin eine Tochter hervorgebracht, die in die Fußstapfen ihres weltberühmten Vaters treten möchte.

Aenlin wird von einer ...

Als Grundidee hat Markus Heitz hier die Figur des Solomon Kane auserwählt und mit Aenlin eine Tochter hervorgebracht, die in die Fußstapfen ihres weltberühmten Vaters treten möchte.

Aenlin wird von einer Mystikerin namens Tahmina begleitet und gemeinsam sind sie auf dem Weg, Aenlins Erbe ausfindig zu machen. Die Umstände führen dazu, dass sie sich gemeinsam mit einer Söldnertruppe auf den Weg nach Bamberg machen, um einige Personen von dort zurück nach Hamburg zu eskortieren.
Tahmina hat mich als Person sofort von sich überzeugt und sie war tatsächlich mein Liebling in dieser Geschichte. Aenlin selbst konnte bei mir nicht so viele Sympathiepunkte erzielen und ich war doch öfter genervt von ihrer hilflosen und naiven Art. Sie hat mich so gar nicht an ihren Vater erinnert und ohne Tahmina bezweifel ich stark, dass sie es alleine bis nach Hamburg geschafft hätte.

Markus Heitz hat ein großartiges Gespür dafür, historische Fakten mit fantastischen Elementen zu verknüpfen. Auch hier ist ihm dies wieder einmal sehr gut gelungen. Das Setting selbst ist überwiegend düster und besonders die Hexenprozesse- und verfolgungen, machen deutlich in was für einer schlimmen und schwierigen Zeit die Menschen damals gelebt haben. Insgesamt entsteht so ein düsterer Dark Fantasy Roman, der immer wieder die ein oder andere Überraschung bereit hielt.

Für meinen Geschmack waren mir die Kapitel allerdings doch etwas zu lange. Wiederum gut gefallen haben mir die historischen Illustrationen, die im Buch eingebunden sind. So erhält man noch einmal einen viel besseren Einblick in die damalige Hochzeit der Hexenverfolgung.

Veröffentlicht am 04.04.2019

Meister seines Fachs

0

Meine Meinung:
Das Cover finde ich ganz ok, ist aber nicht so ganz der Stil, den ich mag. Toll finde ich aber die Karte in den Klappen – Markus Heitz' Welten sind ja immer sehr komplex, da finde ich so ...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich ganz ok, ist aber nicht so ganz der Stil, den ich mag. Toll finde ich aber die Karte in den Klappen – Markus Heitz' Welten sind ja immer sehr komplex, da finde ich so eine Karte sehr hilfreich. Besonderes Highlight sind hier aber die aufklappbaren Illustrationen und die verschiedenen Zitate, die immer wieder zu finden sind. Die Kapitel waren mir jedoch, für meinen Geschmack, viel (vieeeeel) zu lang.

Er ist der Meister des deutschen High Fantasy – wenn ich an das Genre denke, habe ich automatisch Markus Heitz im Kopf, dementsprechend hoch sind dann auch jedes Mal die Erwartungen, wenn ich ein neues Buch von ihm in Händen halte. Der Einstieg war etwas zäh, ich habe erst einige Zeit gebraucht um mich in seiner Welt zurecht zu finden, da diese so komplex ist. Für mich war das schon fast zu viel, es hat mich einfach erschlagen. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, auf einem sehr hohen Niveau, er ist sehr bildhaft und detailliert. Die Story hat ein gutes Tempo, es gibt viele verschiedene Fäden, die langsam zusammenlaufen und auch wenn der Verlauf klar und nachvollziehbar war, musste ich mich beim lesen sehr konzentrieren, denn jedes kleine Wort ist wichtig und wenn man eines verpasst, ergibt in 50 Seiten vielleicht plötzlich alles keinen Sinn mehr :D Das Ende kam dann mit einem Knall und hat mich dann fast atemlos zurück gelassen.

So wie all seine Welten, so sind auch all seine Charaktere sehr komplex und facettenreich. Es gibt sehr viele Charaktere, die alle sehr gut ausgearbeitet sind – keiner kommt zu kurz, jeder hat seinen Platz. Interessant fand ich den wahren Kern hinter der Geschichte und auch da zeigt sich wieder das große Können des Autors.

Er ist und bleibt einfach ein Meister seines Fachs – man muss aber auch High Fantasy auf diesem hohen Niveau lieben, da es auch sehr erschlagend sein kann.