Cover-Bild Je dunkler das Grab

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 18.01.2019
  • ISBN: 9783746634654
Mary Ann Fox

Je dunkler das Grab

Ein Cornwall-Krimi
Der unbekannte Tote auf den Klippen.

Die junge Gärtnerin Mags Blake wird von dem Historiker Sam Hawthorn um Hilfe gebeten. Er arbeitet an einer Festschrift über die Klosterinsel St. Michael’s Mount, und Mags soll ein Kapitel über die Gärten der Insel schreiben. Bei ihren Recherchen stößt sie in einer Kapelle auf die nackte Leiche eines alten Mannes – niemand scheint ihn zu kennen. Als ein Freund von Mags unter Verdacht gerät, mischt sie sich mit Sam in die Ermittlungen ein. Dabei stoßen sie auf ein jahrzehntealtes Geheimnis. Und zwischen den beiden knistert es gewaltig …

Ein Kriminalfall vor der traumhaften Kulisse Cornwalls.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2019

Wohlfühlkrimi mit Suchtpotential

0 0

>> Der hintere Teil des Gartens war nicht weniger bezaubernd als die offen zum Meer hin gelegenen Terrassen. An den aus grob gebrochenen Stein gebauten Mauern wuchsen wilder Wein, einige Rosen und viele ...

>> Der hintere Teil des Gartens war nicht weniger bezaubernd als die offen zum Meer hin gelegenen Terrassen. An den aus grob gebrochenen Stein gebauten Mauern wuchsen wilder Wein, einige Rosen und viele exotische Rankpflanzen, die Mags nicht so einfach benennen konnte. >>

Exakt 1 Jahr mussten wir auf den 2. Band der Krimi-Reihe rund um die sympathische Gärtnerin Mags warten. Viel zu lange - aber es hat sich gelohnt. "Je dunkler das Grab" ist genau das Richtige für einen kuscheligen, frostigen Wintertag!

Auch diesmal ist das Setting traumhaft. Mary Ann Fox entführt uns auf die kleine Insel St. Michaels Mount, wo schon ein alter Bekannter wartet. Sam Hawthorne, der Historiker arbeitet dort an einer Festschrift und hat Mags eingeladen um ihm beim Kapitel "Gärten der Insel" zu helfen. Doch als Sam sie durch die Umgebung führt, machen sie eine grausige Entdeckung. In der alten Kapelle liegt eine Leiche. Wer ist der Unbekannte und was hatte Timothy der Sohn ihres Auftraggebers kurz zuvor dort zu suchen?

Ging es im ersten Band mehr darum Mags vorzustellen und in den herrlichen Gärten Cornwalls zu schwelgen, wird hier schon mehr Augenmerk auf den Krimi-Part gelegt und trotzdem kommt die herrliche Landschaft, das Gärtnern und auch Mags Geschichte nicht zu kurz.

Der Roman lebt von seiner tollen Wohlfühlatmosphäre, mit unblutigem Krimiplot und den sympathischen, liebenswerten und authentischen Personen. Mary Ann Fox hat ein Händchen für Charaktere. Auch die Nebenprotagonisten sind wieder toll besetzt und haben einen Background. Ich frage mich grade, wie man das alles so ganz nebenbei auf 236 Seiten unterbringen konnte - denn auch der Krimipart ist entspannt spannend und kommt mit so einigen Twists um die Ecke. Das Schöne daran, nicht mit Gewalt gewollt, sondern passend und unerwartet.

Was soll ich sagen, ich liebe diese Reihe, die lebendigen und bildhaft beschriebene Landschaft, die Charaktere und die Geschichten. Jeder Band ist in sich zwar abgeschlossen und man hat die nötigen Informationen, auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, aber für den kompletten Genuss empfehle ich erst "Je tiefer man gräbt" zu lesen. Zumal man hier dann auch auf alte Bekannte trifft, wie Sam oder die Polizistin Mary oder die alte Dohle.

Fazit: Ein Wohlfühlkrimi, wie er schöner nicht sein könnte. Für alle, die nicht immer Psychospielchen, Blut, Gewalt und Folter brauchen, sondern Spannung auch mal entspannt nehmen können.
Ich freue mich schon auf den 3. Teil, der für Juli angekündigt ist.