Cover-Bild Die Grimm-Chroniken (Band 19): Hexenherz
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Sternensand Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Märchen, Mythen, Fabeln und Legenden
  • Genre: Romane & Erzählungen / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 07.02.2020
  • ISBN: 9783038960683
Maya Shepherd

Die Grimm-Chroniken (Band 19): Hexenherz

Einst brachte Margery die Vergessenen Sieben zusammen, doch nun schienen sie sich gegen sie zu stellen. Jetzt, da sie erkannten, was der Preis des geteilten Herzens war, wandten sie sich von ihr ab. Sie verloren den Glauben an die Prinzessin. Jeder für sich und jeder aus einem anderen Grund, aber dennoch vereint.
Vereint gegen sie.
Was würde aus ihr werden, wenn noch einer der Sieben starb? Welchen Verlust konnte ihr Herz noch verkraften? Wie sehr würde sie sich verändern?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2020

Macht neugierig auf den weiteren Verlauf

0

Meine Meinung:

Der Weg zum großen Finale ist gar nicht mehr so weit, zumindest was die "Grimm-Chroniken" betrifft. Mit dem nunmehr 19.Band sind wir schon sehr nah dran an der großen Lösung und der Antwort ...

Meine Meinung:

Der Weg zum großen Finale ist gar nicht mehr so weit, zumindest was die "Grimm-Chroniken" betrifft. Mit dem nunmehr 19.Band sind wir schon sehr nah dran an der großen Lösung und der Antwort auf die Frage: welche Seite wird schlussendlich siegen?
Ein großer Fokus in diesem Buch liegt auf Maggy. Das fand ich persönlich sehr schön, denn auch, wenn ich damals ganz zu Anfang nicht so richtig warm mit ihr wurde, habe ich sie inzwischen absolut ins Herz geschlossen. An ihr sieht man auch eine wirklich umfangreiche Entwicklung und wenn ich noch an den allerersten Band zurückdenke, ist sie absolut an allem gewachsen.

Unterdessen habe ich das Gefühl, dass es mit Margery teilweise eher ins Negative abdriftet. Das klingt jetzt wahrscheinlich krasser, als es eigentlich ist, aber mitunter hat sie sich in eine Richtung gewandelt, die mich skeptisch zurücklässt. Momentan weiß ich nicht so recht, wie ich sie momentan einschätzen soll und das macht mir etwas Sorgen. Aber wir haben ja im Verlauf der Reihe gelernt, dass man immer auch hinter die Fassade und das Offensichtliche blicken muss, man weiß nie, was einen erwartet.
"Hexenherz" hat mich mit jeder Menge Emotionen und Fragen im Kopf zurückgelassen. Zum Einen hat mich die Geschichte rund um Arian und Lavena und deren Auswirkung auf den Rest der Truppe sehr berührt und emotional gepackt. Zum Anderen bin ich wirklich neugierig, wie sich die aktuellsten Entscheidungen der einzelnen Charaktere auf den weiteren Verlauf der Geschichte auswirken werden. Besonders neugierig bin ich auch auf Rumpelstein, denn auch er nimmt ja wieder einen gewissen Raum in der Handlung ein und ich frage mich, wie sich das wohl weiterhin entwickeln wird.

Die Autorin schafft es einfach immer wieder, die Neugier noch mehr zu wecken und die Spannung oben zu halten. Man steckt einfach inzwischen vollkommen tief drin in der Geschichte und es gibt so viel, was man inzwischen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten muss. Es gibt mehr Spannungen, es gibt Wolken am Horizont. Alte und neue Gefahren geben sich die Klinke in die Hand und man muss hinter jeder Ecke mit neuen Überraschungen rechnen.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Teil weitergehen wird.


Fazit:
★★★★★
Wieder eine absolut gelungene Fortsetzung, an deren Ende man die Neugier bis zum nächsten Teil kaum zügeln kann. Volle 5 Sternchen für "Hexenherz"!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.02.2020

Noch 5 Tage

0

Noch 5 Tage und die vergessenen Sieben sind immer noch getrennt voneinander. Unter den Verbündeten zeigen sich vermehrte Zweifel an ihrem Plan und an den guten Absichten einzelner Mitstreiter. Während ...

Noch 5 Tage und die vergessenen Sieben sind immer noch getrennt voneinander. Unter den Verbündeten zeigen sich vermehrte Zweifel an ihrem Plan und an den guten Absichten einzelner Mitstreiter. Während Elisabeth einen nach dem anderen gefangen nimmt, zerschlägt sich das Team um Margery selbst. Nichts ist mehr wie es noch in der Höhle in Engelland der Fall gewesen war, als Maggy das Herz von Margery teilte.

"Margery veränderte sich und er wollte es nicht wahrhaben."

------------------------

Band 19 setzt den Sieben sehr zu. Sie stellen ihre Absichten untereinander in Frage und sind verunsichert ob es wirklich gut war Margerys Herz zu teilen. Kann ein Mensch mit gespaltenem Herzen überhaupt noch der sein der er mit einem ganzen Herzen war?
Maggy wächst immer mehr an ihrer Magie und kann damit einiges an Erleichterungen beisteuern, trotzdem ist sie noch mit Selbstzweifeln belastet. Ich muss sagen, das mir der Hauptteil dieses Bandes sehr gut gefallen hat. Die Autorin wirft einige Schatten über die Protagonisten , die erneut das Licht verdunkeln und es schwer machen sich zu entscheiden auf welcher Seite man nun stehen möchte. Gerade Margerys Stellenwert kommt sehr gut rüber. Sie ist doch das Licht, doch wie kann sie das Licht sein, wenn doch so viele für sie sterben müssen? Zweifel, Anschuldigungen, Angst, Verlust und Hass dominieren den 19 Band der Grimm Chroniken. Leider gibt es dieses mal auch negative Kritik. Ich mochte das Kapitel um Eva einfach nicht lesen, da es mich aus dem Fluss gezogen hat. Es war gerade so interessant zu erfahren wie es mit Margery und den Sieben weitergeht da kam Eva einfach total ungelegen, sorry. Was mich aber total neugierig macht, ist Margerys Entwicklung. Diesbezüglich habe ich so viele Fragen und Vermutungen und bin echt gespannt, wie Maya das auslaufen lässt!

"Es ist am leichtesten, denjenigen zu bestrafen, der eine Entscheidung gefällt hat."

Mit gewohnt flüssigem Schreibstil, einer straken Handlung und immer Nervenaufreibenderen Verdächtigungen geht Band 19 der Grimm Chroniken in den 4 Tag - bevor sich das Schicksal entscheiden wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2020

…spannungsgeladen und voller Zweifel und doch mit Hoffnung gefüllt....

0

Das ist die sechste Band der zweiten Staffel sowie 19. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, mit der ...

Das ist die sechste Band der zweiten Staffel sowie 19. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, mit der Frau im Vordergrund, sehr eindrucksvoll gestaltet und wundervoll in Szene gesetzt.

Maya erschafft anhand märchenhafter Elemente eine fantasievolle Welt, mit spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang, so dass man gefesselt ist und die Geschichte verschlingt.
Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der Vergangenheit sowie neue Freunde, die Versuchen dem Schicksal entgegen zu treten.

》Sie gehörten zusammen, denn nur dann waren sie unbesiegbar.《

Der Leser bekommt durch die unterschiedlichen Perspektiven vieles aufgeklärt, zeigt auf wie gut der rote Faden durch die komplette Geschichte gestrickt ist.
Der Wechsel zwischen den Perspektiven als auch der Zeitphasen ist immer im Einklang und super gelungen.

Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten sind in diesem Teil konzentriert auf die Rettung anderer geliebter Menschen.

》Kein Licht konnte hell genug strahlen, um gegen die Finsternis anzukommen, welche von der bösen Königin ausging.《

Hoffnungsvoll & verzweifelt

Das Buch zeichnet sich durch die weitere Informationen im Verlauf der Rettung und dem Schutz der vergessenen Sieben.

Zum Fazit;
___________________
Ich liebe Märchenadaptionen und bin jedes mal erfreut, endlich einen neuen Band der Grimm Chroniken zu lesen. Diese sind immer wieder aufs neue fantasievoll umgesetzt, besonders die Hoffnung innerhalb der tragischen Verlauf zu erzeugen ist einmalig, wobei man verzweifelt und nervenaufreibend an den Worte der Autorin gefesselt wird und sich an den oft kurzen positiven Entwicklungen erfreut und wird von tragisch und dramatischen nervenaufreibend involviert.

》Das Lachen eines zerbrechlichen Glücks erfüllte die Villa, welches zu schnell von der traurigen Realität erstickt wurde. 《

Dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten, es ist eine Freude in der gefährlichen Welt abzutauchen. Die Charakter zu erleben, wie sie versuchen sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam in den Kampf ziehen.

Besonders bei dieser Folge waren die Erkenntnisse der möglichen Verluste und auch Einblicke in die tiefere Charakterzüge, ins besonders von Margerys Unsicherheit und vielleicht auch nicht immer richtigen Taten, die sie viel menschlicher erscheinen lassen.
Trotz des nervenaufreibenden Kampf war ich wieder über die kleinen Hoffnungsschimmer innerhalb der Tragik erstaunt und habe mich vollkommen in den der Protagonisten verloren.
Die einzelnen Charaktere bekommen auch in den jeweiligen Teilen immer wieder eine Steigerung ihre Charakterstärke, so dass ich immer mehr favorisiere und in diese vernarrt bin.

Besonders Arian, Lavana aber auch Maggy mit ihre Zauberkunst und ihrem Rückhalt und Liebe für Will, sowie auch Rosalie und natürlich nicht immer so wahrgenommene heldenhafter Jo.

Eine wundervoll fantasievolle als auch spannende, fesselnde & nervenaufreibende gestaltete Geschichte, die wieder einmal Neugierde auf mehr macht.

》Du willst immer das Gute in den Menschen sehen, aber nicht alle verdienen dein Vertrauen.《

Ich bleibe daher wieder erstaunt und begeistert zurück und freue mich bald den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Hexenherz

grimmchroniken

mayashepherd

Sternensandverlag
#Werbung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere