Cover-Bild Märchenhaft-Trilogie (Band 2): Märchenhaft erlöst
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Sternensand Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Märchen, Mythen, Fabeln und Legenden
  • Genre: Romane & Erzählungen / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 360
  • Ersterscheinung: 11.06.2021
  • ISBN: 9783038961727
Maya Shepherd

Märchenhaft-Trilogie (Band 2): Märchenhaft erlöst

»Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit.«

Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall, wo sie vorüberkommt, Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo.
Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Doch das Schicksal Prinz Leans und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2021

Eine grandiose Fortsetzung und Märchenliebe hoch 10 <3

0

Eigene Meinung :

Und endlich geht es weiter mit Mayas Welt der Märchenadaptionen.

Da ist der Titel "Märchenhaft - Erlöst" sehr passend, denn wir Leser wurden nun auch erlöst und duften erfahren, wie ...

Eigene Meinung :

Und endlich geht es weiter mit Mayas Welt der Märchenadaptionen.

Da ist der Titel "Märchenhaft - Erlöst" sehr passend, denn wir Leser wurden nun auch erlöst und duften erfahren, wie es weiter geht.

Da es sich hier um eine Fortsetzung handelt, werde ich zum Inhalt hier nicht wirklich etwas schreiben, da ich Niemanden spoilern möchte. Die Gefahr, dass jemand noch keinen der Teile gelesen hat und dich dann hier verirrt, ist doch recht hoch.

Aber so viel kann ich euch sagen, es tauchen wieder jede Menge märchenhafte Gestallten auf, auch aus vielen verschiedenen, uns bekannten Märchen.

Wie es sich für eine Adaption gehört sind sie natürlich etwas abgewandelt, aber nicht aus dem Kontext gerissen, was ich bei einer Adaption sehr wichtig finde, da sonst einfach der Bezug zu dem eigentlichen Märchen, völlig weg fällt.

Es werden schier unmögliche Aufgaben an die einzelnen Protagonisten gestellt und man ist der Meinung, das kann Alles garnicht gehen und dann stellt man fest, dass sie es irgendwie meistern und an den Aufgaben wachsen und sich entwickeln.

Der Schreibstil der Autorin ist mal wieder sehr flüssig und wunderbar bildhaft, was wir ja aber von Maya schon kennen. Man taucht in ihre Geschichten ein und sie lassen einen nicht mehr los. Daher ist es auch immer schwer, wenn das Buch dann doch zu Ende geht.

Fazit :

Es ist wieder ein märchenhaftes Meisterwerk und Teil 3. liegt schon bereit <3

Jahreshighlight 2021

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

ein wirklich gelungener zweiter Band

0

Meine Meinung
Nachdem ich bereits den ersten Band der „Märchenhaft-Trilogie“ von Maya Shepherd total gerne gemocht habe stand nun mit „Märchenhaft erlöst“ Band 2 auf meiner Leseliste und entsprechend war ...

Meine Meinung
Nachdem ich bereits den ersten Band der „Märchenhaft-Trilogie“ von Maya Shepherd total gerne gemocht habe stand nun mit „Märchenhaft erlöst“ Band 2 auf meiner Leseliste und entsprechend war ich auch gespannt darauf.
Das Cover fand ich wieder total gelungen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das eBook nach dem Laden auch ganz flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind alle samt sehr gut in die Geschichte integriert. Zum Teil sind sie hier bereits gut bekannt aus Band 1, es gibt aber auch neue Figuren. Mir gefiel dies gut, denn ich war gespannt auf die Entwicklungen, die mich hier erwarteten.
Besonderen Reiz haben die 4 neuen Anwärterinnen auf mich ausgeübt. Sie sind sehr unterschiedlich und jede von ihnen ist so ganz eigene. Aber eben auch die Bekannten fügen sich wieder wunderbar ein und auch hier gibt es immer wieder neue Dinge zu entdecken.

Neben den Protagonistinnen gibt es noch Nebencharaktere, die sich sehr gut integrieren. Die Autorin schafft einfach eine stimmige Mischung und fügt so auch gekonnt das Böse wieder mit ein.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier in Band 2 wieder flüssig und sehr gut zu lesen. Alles ist sehr anschaulich beschrieben, so kann man sich als Leser auch alles sehr gut vorstellen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wird es sehr vielsichtig, man lernt als Leser hier verschiedene Seiten kennen und kann gut folgen.
Die Handlung schließt direkt an Band 1 an. Man sollte diesen also vorab gelesen haben bevor man zu diesem Teil hier greift.
Und auch hier ist alles wieder richtig schön. Den Leser erwartet hier erneut eine märchenhaft-fantastische Reise, in der auch gut Spannung aufkommt.
Die Autorin bringt auch in diesem zweiten Band wieder Märchen mit ins Spiel. Diese sind teilweise mit neuen Dingen gemischt, was den Leser miträtseln lässt welche Märchen es denn sind. So wird man an die Seiten gefesselt und möchte unbedingt wissen wie es weitergeht.

Das Ende von Band 2 ist dann leider auch wieder ziemlich fies. Als Leser bleibt man zurück und wartet gespannt auf das Finale der Trilogie. Ich bin auf jeden Fall schon sehr neugierig.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „Märchenhaft erlöst“ von Maya Shepherd ein wirklich sehr gelungener zweiter Band der „Märchenhaft-Trilogie“, der mich auch wieder total begeistern konnte.
Interessante Charaktere, deren Entwicklungen sehr gut rüberkommen, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend und wieder einmal sehr märchenhaft empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Es geht spannend weiter

0

Märchenhaft erlöst – Maya Shepherd
Verlag: Sternensand
Taschenbuch: 14,90 €
eBook: 4,99 €
ISBN: 9783038961727
Erscheinungsdatum: 16. April 2021 (eBook)
Genre: Märchenadaption
Seiten: 360
Inhalt:
"Die Augen ...

Märchenhaft erlöst – Maya Shepherd
Verlag: Sternensand
Taschenbuch: 14,90 €
eBook: 4,99 €
ISBN: 9783038961727
Erscheinungsdatum: 16. April 2021 (eBook)
Genre: Märchenadaption
Seiten: 360
Inhalt:
"Die Augen sind der Spiegel der Seele und doch machen sie uns blind für die Wahrheit."
Eine schwarze Wolke zieht über das Land, die überall, wo sie vorüberkommt, Zerstörung und Tod hinterlässt. Selbst vor dem Schloss von Chóraleio macht sie keinen Halt und trägt es mit sich ins Nirgendwo.
Heera und den anderen erwählten Mädchen gelingt die Flucht. Doch das Schicksal Prinz Leans und des gesamten Königreichs liegt nun in ihren Händen. Sie müssen sich erneut auf eine gefährliche Reise ins Ungewisse begeben. Dabei lernen sie schnell, dass ihren Augen nicht zu trauen ist.
Mein Fazit:
Zum Cover:
Auch hier wurde das Cover wieder märchenhaft gezaubert, es passt perfekt zum ersten Band. Diesmal ist es in Rot gehalten und zaubert schon ein Strahlen ins Gesicht.
Zum Buch:
Hier geht es direkt weiter, wo Band 1 endete. Nun kommen noch die 4 Prinzessinnen ins Spiel, doch gleich zu Anfang zieht eine schwarze Wolke übers Land und alle Königreiche verschwinden, mit ihnen all die Menschen die dort Leben. Nur ein paar wenige können sich vorher retten, unter anderem Heera, Silas, Medea, Erina und ein paar weitere.
Auch hier ist es wieder ganz zauberhaft geschrieben, allerdings ist in diesem Band ein klein wenig mehr Aktion als im Vorgänger. Man wird hier in viele verschiedene Märchen entführt und auch hier kannte ich wieder nicht alle. Am Ende ist eine Auflistung, welche Märchen hier adaptiert wurden.
Die kleine Truppe muss viele Abenteuer hinter sich bringen und ob alle gut ausgehen, dass müsst ihr selbst herausfinden, aber es wird definitiv nicht langweilig. Wir rasen hier von einer Aktion in die nächste und immer, wenn man denkt, jetzt kann man verschnaufen, hustet uns Maya etwas.
Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass hier die Natur sehr stark mit einbezogen wurde, wenn ihr die Geschichte lesen werdet, wisst ihr was ich meine. Es wird zwar nur am Rande erwähnt aber doch ist es präsent.
Die Charaktere wurden hier weiter ausgearbeitet und ich schließe Heera immer mehr in mein Herz. Sie hat es seit Anfang an nicht leicht und doch werden ihr immer wieder Steine in den Weg gelegt. Medea wird ein wenig sympathischer und Erina ist einfach sooo lieb. Die Prinzessinnen konnten auch bei mir punkten, denn alle haben ein gutes Herz, auch wenn man manchmal nicht das Gefühl hat.
Die Prüfungen, die es zu bestehen gilt, sind alle märchenhaft angehaucht, somit konnte man sich manchmal denken was nun kommt, aber ganz so einfach war es dann auch nicht und wie bereits gesagt, kannte ich auch nicht alle Märchen, somit war es für mich trotz allem sehr spannend.
Die Liebe spielt hier auch eine große Rolle, klar, immerhin geht es um das Herz des Prinzen, doch seit darauf gefasst, es wird mitunter doch sehr romantisch.
Mich konnte auch die Fortsetzung überzeugen und ich bin schon sehr auf das Finale gespannt, vor allem auch, was Maya sich nach diesem Ende hat einfallen lassen.
Ich kann hier nur 5 von 5 Sternen geben, das es wortwörtlich märchenhaft war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Ein Märchen, wie ich es noch nicht erlebt habe

0

Rezension „Märchenhaft-Trilogie (Band 2): Märchenhaft erlöst“ von Maya Shepherd



Meinung

Wenn alle Märchen so wären wie die „Märchenhaft“ Trilogie von Maya Shepherd, dann würde ich wahrhaftig nur ...

Rezension „Märchenhaft-Trilogie (Band 2): Märchenhaft erlöst“ von Maya Shepherd



Meinung

Wenn alle Märchen so wären wie die „Märchenhaft“ Trilogie von Maya Shepherd, dann würde ich wahrhaftig nur noch Märchen lesen! Seit meiner Kindheit begleiten mich diese klassischen, literarischen Werke, doch habe ich sie lange Zeit aus meinem Lese Alltag verbannt. Zu vorsichtig war ich, aus Angst, neumodischen Märchen zu begegnen. Womöglich mit Cinderella am Strand im Urlaub, FlipFlops an den Füßen und Smartphone in der Hand. Denn für mich muss ein Märchen nach wie vor die klassische, traditionelle Komponente beinhalten. Zwar neu geformt, aber nicht aus dem Kontext gerissen.

Ich würde sagen, dies gelang Maya Shepherd im Auftakt der „Märchengaft“ Trilogie meisterlich und bravurös, sodass für mich ein traumhaftes Highlight entstand, deren Fortsetzung ich nicht abwarten konnte oder wollte. Noch nie habe ich ein einzelnes Werk erlebt, in dem so viele unterschiedliche Märchen Platz finden, ein wenig neu geformt wurden, und ein Ganzes ergaben, dass ich nicht mal mit Worten zu beschreiben vermag. Träumerisch, himmlisch, atemberaubend, abenteuerlich und von grenzenloser Schönheit geziert.

Maya Shepherds Stil ist malerisch schön und ihre Worte fließen in meine Seele, wie ein sanftes Wind Rauschen. Sobald ich die ersten Zeilen las, verlor ich mich in dieser Handlung, die so viel Anmut, aber auch Schrecken bereithält. Zu wissen was als Nächstes kommt vermochte ich nie und so war jedes Geschehen eine einzige große Überraschung für mich. Besonders wenn man bedenkt, welche Entdeckungen der Märchen Literatur man hier machen konnte. Ein Traum.

Die Figuren bekommen schier unlösbare Aufgaben gestellt und voller Faszination betrachtete ich, wie sie daran wuchsen und sich entwickelten. Ihre Reise ist geprägt von unzähligen Emotionen und ich kann nicht sagen, für wen mein Herz am meisten schlägt. Die zarten Liebes Klänge fühlen sich wie das Erwachen des Frühlings nach einem harten Winter an, doch brauchte ich nicht zu glauben, mein Herz könne unentwegt auf Wolke Sieben schweben. Nein! Maya Shepherd ließ mich leiden und zerriss mein Herz. Nicht nur ihre Figuren haben es nicht leicht, ich verzweifelte selbst mit.

Wie kann eine Geschichte nur so viele bunte Facetten in sich tragen, ohne dass deine Seele daran zerspringen mag? Tiefe Vielschichtigkeit zeigt sich in jedem Gefühl, jedem Handeln und denken. Es raubte mir den Verstand. Maya Shepherd lehrt uns mit ihrer Geschichte einiges, ohne jedoch lehrhaft zu wirken, denn es sind stets kleine Stupser, die einfach zum nachdenken anregen. Kleine Botschaften im Inneren der Seiten. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass die Handlung des zweiten Bandes mich sogar noch mehr begeistert, als der erste es eh schon tat.

Wie geht so etwas? Wie kann aus einem Highlight für Band 1, ein weiteres Highlight für seine Fortsetzung entstehen? Welch meisterliche Feder wart Maya Shepherd in die Hand gelegt? Ich bin verzaubert bis in die kleinste Zelle meines Körpers. Ich wünschte, diese Geschichte würde nie enden. Diese Fortsetzung braucht Mut und Tapferkeit, einen starken Willen, viele gute Nerven und ein Auge, dass jeden Schleier zu durchdringen vermag. So unendlich viel lag hier im verborgenen. So unendlich viele Geheimnisse wollten offenbart werden.

Jeder gesponnene Faden gleicht einem Kunstwerk Par excellence. Selbst die Gebrüder Grimm würden sich vor dieser Geschichte verneigen. Und das sage ich im besten Wissen einer jenen, die einst alle Märchen verschlang. Solch eines wie „Märchenhaft“ sollte Königlich gekrönt werden.


Fazit

Märchenhafte Märchen zum verlieben, träumen, auf ewig verweilen - das ist es, was hinter der „Märchenhaft“ Trilogie von Maya Shepherd steht. Als haben sich die Pforten der klassischen Literatur geöffnet, nur um sich in einem Werk zu vereinen. Königlich, atemberaubend, abenteuerlich, geheimnisvoll, wendungsreich, malerisch, magisch. Ohne Zweifel schuf Maya Shepherd einen Diamanten, der für mich bereits nach Band 2 zu dem Jahreshighlight der Märchen zählt. Gewürzt mit einer Prise Charme, Humor, Liebe und jede Menge Rätseln.



🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne mit Vermerk, Highlight + *

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2021

Märchenhaft geht es weiter

0

Meine Meinung

“»Was ist schon das Leben eines Einzelnen gegen das von vielen?« Niemand trat vertrauensvoll vor Heera und blickte zu ihr auf. »Tu es , Heera«, bat er sie.” (Märchenhaft erlöst, Kapitel ...

Meine Meinung

“»Was ist schon das Leben eines Einzelnen gegen das von vielen?« Niemand trat vertrauensvoll vor Heera und blickte zu ihr auf. »Tu es , Heera«, bat er sie.” (Märchenhaft erlöst, Kapitel 25)

Das Cover ist wieder ein Traum und ich kann mich gar nicht daran satt sehen, es ist einfach so edel und märchenhaft.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und der Märchensprache angepasst, aber dabei nicht zu detailreich, dass es langatmig wirkt, sondern man fliegt nur so durch die Geschichte. Die Geschichte wird aus der Erzählperspektive erzählt und begleitet die unterschiedlichen Charaktere der Geschichte, sodass man sie aus allen Blickwinkeln kennenlernt.

Neben den liebgewonnenen Charakteren aus dem ersten Band, treffen wir auf vier neue Mädchen, die Prinzessinnen aus den anderen Ländern. Jede für sich ist eine ganz eigene Person und die vier könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber die Auserwählten haben gar keine Zeit neidisch aufeinander zu sein, denn die böse Hexe schmiedet schon wieder dunkle Pläne, mit denen sie alle ins Verderben reißt. Auch die Charaktere aus dem ersten Band entwickeln sich weiter und wir lernen einige von einer ganz anderen Seite kennen. Ich mag die Charakterkonstellation sehr gerne.

Der Schein trügt, ist wohl der beste Satz mit dem man die Handlung im zweiten Band beschreiben kann. Nichts ist mehr wie zu vor und die Auserwählten müssen sich schrecklichen Kreaturen, unlösbaren Prüfungen und neuen Abenteuern stellen. Dabei liebe ich es die vielen Elemente aus schon bekannten Märchen zu entdecken und wie Maya sie mit der Handlung verknüpft hat. Und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, denn ich mag den Stil, die Handlung und auch die Charaktere einfach sehr, außerdem möchte ich doch unbedingt wissen wie es weitergeht. Auch hier war das Ende wieder wirklich fies und ich kann es gar nicht erwarten bis der dritte Band dann endlich mit neuem Kleidchen erscheint. Durch und durch für mich einfach eine gelungene Geschichte, die mich total packt, aber auch etwas für jüngere Leser ist.

Mein Fazit

In Märchenhaft erlöst müssen sich die Auserwählten wieder düsteren Kreaturen, vermeidlich unlösbarer Aufgaben und neuen Abenteuern stellen, dabei entwickeln sich auch viele herzallerliebste Liebesgeschichten und welche, die es vielleicht noch werden können. Für mich ist die Märchenhaft Trilogie bisher einfach ein Highlight, denn ich mag die Verknüpfung der Märchen und die Charaktere der Geschichte sehr. Nun warte ich ungeduldig auf den letzten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere