Cover-Bild The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper ebooks in Piper Verlag
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 01.02.2019
  • ISBN: 9783492991575
Megan Goldin

The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung

Thriller
Elvira Willems (Übersetzer)

Julie West ist außer sich. Sie vermutet, dass ihr Mann Matt sie betrügt. Mit einer jungen Studentin, die seiner Ex-Frau Laura wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Laura, die unter mysteriösen Umständen ums Leben kam.
Um auf andere Gedanken zu kommen, geht Julie joggen – und wird in einen merkwürdigen Unfall verwickelt. Doch Matt versichert ihr, dass es diesen Unfall nie gegeben hat. Julie sei beim Laufen ohnmächtig geworden und habe sich alles nur eingebildet.
Zur gleichen Zeit wird in der Nähe eine Frauenleiche entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Laura Wests Leichnam handelt. Julie gerät unter Mordverdacht, doch sie kann sich an so vieles nicht mehr erinnern. Ist sie nicht das Opfer? Oder doch die Täterin?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 1 Regal.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2019

Bist du sicher?

0

Das Buch handelt von Julie West, deren Leben eigentlich nach Außen ganz toll sein könnte. Sie ist verheiratet, wenn auch nicht gerade glücklich, denn irgendwie hängt immer noch der Schatten der ersten ...

Das Buch handelt von Julie West, deren Leben eigentlich nach Außen ganz toll sein könnte. Sie ist verheiratet, wenn auch nicht gerade glücklich, denn irgendwie hängt immer noch der Schatten der ersten Frau über der Beziehung zu ihrem Mann Matt. Dieser gibt ihr außerdem regelmäßig Beruhigungstabletten, die sie selbst eigentlich gar nicht nehmen will. Was also nach außen sehr gut läuft, ist nicht so, wie es den Anschein hat. Und hier habe ich richtig mit Julie mitgelitten, denn ihre Gedanken werden sehr ausführlich geschildert und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.


Inhaltlich ist der Thriller eher ruhig. Man hat eine Leiche und die Ermittlungen dazu laufen eher klassisch ab. Miträtseln ist eher schwierig, da man als Leser nicht so viele Hinweise bekommt, aber trotzdem gibt es genug Informationen, um Vermutungen anzustellen.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Perspektiven: Man wechselt immer zwischen der Protagonistin Julie und der Ermittlerin Mel. So hat man immer beide Seiten im Blick und es gibt zwischendurch kleine Cliffhanger.

Wenn ich die Beiden vergleiche, dann hat Mel für mich doch mehr Sympathien abbekommen als Sophie. Das lag zum einen daran, dass die Ermittlerin sehr taff ist und nicht locker lässt, wenn sie einmal auf eine Fährte ist. Als eine Frauenleiche gefunden wird, will sie unbedingt herausfinden, was dahinter steckt und geht dabei auch unkonventionelle Wege.

Sophie hingegen tat mir mehr leid aufgrund ihrer familiären Situation, sie war mir aber teilweise einfach zu passiv. Ich hätte mir von ihr mehr Widerstand gewünscht.

Sprachlich lässt sich das Buch super lesen. Es ist flüssig geschrieben, sehr anschaulich, aber ohne dass es sich in die Länge zieht.

Das Highlight des Thrillers ist aber auf jeden Fall das Ende. Damit rechnet man nämlich nicht unbedingt. Es ist auch so gestaltet, dass man nach dem Beenden des Buches noch weiter darüber nachdenkt. Trotzdem lässt es keine Wünsche offen. Einfach klasse!

Insgesamt ist "The Wrong Girl" ein solider Thriller, der Spannung enthält und nicht zu brutal ist. Da Julie aber an der ein oder anderen Stelle zu passiv war und sie mich nicht ganz für sich gewinnen konnte, gibt es von mir 4 Sterne.

Veröffentlicht am 29.03.2019

Zuckerwatte seiht nur aus der Ferne perfekt aus

0

‘The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung‘ ist ein Thriller der Autorin Megan Goldin. Das Buch umfasst neunundvierzig Kapitel. Ich muss hier das Motto am Anfang des Thrillers zitieren: >>Die Wahrheit ist ...

‘The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung‘ ist ein Thriller der Autorin Megan Goldin. Das Buch umfasst neunundvierzig Kapitel. Ich muss hier das Motto am Anfang des Thrillers zitieren: >>Die Wahrheit ist selten rein und niemals einfach.<< Oscar Wilde


Ich finde das ist ein toller Einstieg ins Buch. Dieser Satz schafft die richtige Atmosphäre für die Geschichte rund um Juile West , ihren Mann Matt und s eine Ex-Frau Laura . Es passt perfekt zum Inhalt des Buches!

Das Cover ist wunderbar gestaltet. Es spring sofort ins Auge und fällt auf. Außerdem finde ich es sehr ansprechend und passend zum Inhalt.

Die Kapitel sind abwechselnd aus Sicht von Julie , der neuen Frau von Matt und Mel , der Kommissarin die den Fall seiner ersten Frau untersucht, geschrieben. Dadurch kommt eine gute Abwechslung in die Geschichte rein, ich finde beide ‘Teile‘ auf ihre Weise toll – ich könnte mich nicht entscheiden welche von beiden besser ist.

Der Einstieg gelang mir gut und ich kam schnell in die Geschichte der beiden Hauptfiguren Julie und Mel rein. Ich fühlte mich beiden sofort Nahe. Der Schreibstil der Autorin Megan Goldin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen – ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen!

Fazit: Absolut empfehlenswert! Man sollte sich diesen Thriller mit den Psychospielchen nicht entgehen lassen!

Veröffentlicht am 27.02.2019

...wow die perfekte Verwirrung...

0

Julie glaubt das perfekte Leben zu haben. Doch eines Tages erfährt sie, dass ihr Mann sie mit einer Studentin betrügt.
Das dubiose daran ist, dass dieses junge Frau genau wie seine Ex-Frau Laura aussieht. ...

Julie glaubt das perfekte Leben zu haben. Doch eines Tages erfährt sie, dass ihr Mann sie mit einer Studentin betrügt.
Das dubiose daran ist, dass dieses junge Frau genau wie seine Ex-Frau Laura aussieht. Es wurde nie geklärt, was mit
Laura wirklich damals passiert ist. Als Julie auch noch in einen Unfall verwickelt wird, häufen sich die Ungereimtheiten.
Was ist hier wirklich passier? Wer sagt die Wahrheit? Welches Geheimnis hat hier wer? Ein wahnsinnig toller, nervenaufreibender
Psychothriller, den ich fast in einem durch-gelesen habe. Absolut fesselnd, dass man gar nicht mehr aufhören kann.
Für Fans von: "Girl on Train", "The Girl before" oder "Woman in Cabin 10".

Veröffentlicht am 17.02.2019

Spannender Thriller

0

Das Cover finde ich toll – es hat mich sofort angesprochen und ich war sehr gespannt, was sich dahinter verbirgt. Auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf diesen Thriller von Megan Goldin.

Klappentext:
Julie ...

Das Cover finde ich toll – es hat mich sofort angesprochen und ich war sehr gespannt, was sich dahinter verbirgt. Auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf diesen Thriller von Megan Goldin.

Klappentext:
Julie West ist außer sich. Sie vermutet, dass ihr Mann Matt sie betrügt. Mit einer jungen Studentin, die seiner Ex-Frau Laura wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Laura, die unter mysteriösen Umständen ums Leben kam.
Um auf andere Gedanken zu kommen, geht Julie joggen – und wird in einen merkwürdigen Unfall verwickelt. Doch Matt versichert ihr, dass es diesen Unfall nie gegeben hat. Julie sei beim Laufen ohnmächtig geworden und habe sich alles nur eingebildet.
Zur gleichen Zeit wird in der Nähe eine Frauenleiche entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Laura Wests Leichnam handelt. Julie gerät unter Mordverdacht, doch sie kann sich an so vieles nicht mehr erinnern. Ist sie nicht das Opfer? Oder doch die Täterin?


Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung direkt von Beginn an da. Der Spannungsbogen hält sich auch fast über das ganze Buch und ist bis zum Schluss vorhanden. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Mich konnte das Buch, dank seines fesselnden Schreibstils, von Anfang an begeistern und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert. Vieles bleibt lange Zeit unklar und wird erst zum Ende hin aufgeklärt – aber auch das macht es spannend und unterhaltsam. Mich hat der Ausgang überrascht, damit hätte ich, zumindest am Anfang, nicht gerechent.
Das Buch konnte mich gut unterhalten, ich hatte ein paar spannende Lesestunden und ich vergebe gerne 4 Sterne für diesen psychologischen Thriller von Megan Goldin.