Cover-Bild Stronger than Fate
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.audio
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783966350761
Meghan March

Stronger than Fate

. Ungekürzt.
Lara Le Bon (Sprecher), Tim Koppenschläger (Sprecher), Anika Kluever (Übersetzer)

"Eine Liebe, für die ich mein Leben geben würde ..."

Lincoln und Whitney haben endlich erkannt, dass ihre Liebe stark genug ist, um alle Hindernisse zu überwinden. Selbst wenn sie sich dabei gegen ihre Familie stellen müssen. Als ein Schicksalsschlag sie dazu zwingt, nach Gables zurückzukehren, wird ihre Liebe jedoch erneut auf die Probe gestellt. Können sie gemeinsam gegen alle Intrigen und Geheimnisse bestehen? Und können sie sich gegen den Fluch ihrer Familien wehren, der besagt, dass ein Riscoff und eine Gable niemals glücklich werden können?

Das große Finale der verboten heißen RICHER-THAN-SIN-Trilogie von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Meghan March

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2020

Spannung pur

0

Lincoln und Whitney haben endlich erkannt, dass ihre Liebe stark genug ist, um alle Hindernisse zu überwinden.

Wow, es geht sehr spannend weiter und jetzt wird es richtig fesselnd. Man kann nicht mehr ...

Lincoln und Whitney haben endlich erkannt, dass ihre Liebe stark genug ist, um alle Hindernisse zu überwinden.

Wow, es geht sehr spannend weiter und jetzt wird es richtig fesselnd. Man kann nicht mehr aufhören und muss einfach weiterhören. Whitney und Lincoln sind zusammen und jetzt müssen sie gehen der Rest der Welt kämpfen. Also man fühlt sich auf jeden Fall so. Jede Minute entsteht eine neue Prüfung für ihre Liebe und ihr Vertrauen. Diese Familien haben Geheimnisse. Man denkt endlich sind sie alle gelüftet, aber nein immer mehr werden aufgedeckt und immer mehr Spannung kommt auf. Manches hat man kommen sehen, anderes wiederum nicht. Das ist einfach der Wahnsinn. Die Ereignisse überschlagen sich und die Charaktere können kaum einmal durchatmen geschweige denn ich. Der letzte Teil ist Spannung pur, aber auch Taschentuchalarm, so manche Tränen wird vergossen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

fesselnder Abschlussband mit überzeugenden Charakteren und unglaublichen Wendungen!

0

Oh mein Gott. Wo soll ich nur anfangen? Dieser Abschlussband der Reihe ist unfassbar gut. Spannend und fesselnd ohne Ende. Es war wie eine Sucht. Ich musste einfach ständig wissen, wie es weiter geht, ...

Oh mein Gott. Wo soll ich nur anfangen? Dieser Abschlussband der Reihe ist unfassbar gut. Spannend und fesselnd ohne Ende. Es war wie eine Sucht. Ich musste einfach ständig wissen, wie es weiter geht, was als nächstes passiert. Diese Intrigen, Geheimnisse und Geschehnisse sind so gut geschrieben und einfach unglaublich packend. Es geht Schlag auf Schlag und eine Wahrheit löst die nächste aus. Die Wendungen sind so überraschend. Ich hatte einige Vermutungen aber es kam alles anders und hat mich umso mehr gepackt. Danke für diese mega gute Trilogie. Was für eine Story, Verwicklungen und Verstrickungen. Ganz großes Kino. 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Ein schöner Abschluss, aber zu viel Drama

0

Das Cover ist wieder sehr hübsch geworden.
Der Schreibstil ist wieder angenehm und leicht.
Die Sprecherstimmen sind gewöhnungsbedürftig gewesen. Die Frauenstimme fand ich gut, aber die Männerstimme hat ...

Das Cover ist wieder sehr hübsch geworden.
Der Schreibstil ist wieder angenehm und leicht.
Die Sprecherstimmen sind gewöhnungsbedürftig gewesen. Die Frauenstimme fand ich gut, aber die Männerstimme hat nicht ganz so gut gepasst zu Lincoln.

Whitney hat mir immer besser gefallen. Lincoln hat wie immer noch an das Geld gedacht, aber ich fand ihn sympathisch.

Meiner Meinung nach war in dem Buch zu viel Handlung. Es war zu viel Drama und ein zu großes Chaos. Die Autorin hat immer wieder etwas neues ins Buch gepackt. Zum Schluss war ich eher überrascht und geschockt. Es kamen so viele Geheimnisse raus, dass es schon unrealistisch war.

Leider war es mir zu viel und unrealistisch. Die Fehde war auf einmal wie vergessen und es gab viel Luft nach oben. Leider hat mir es nicht so gut gefallen. Ich bin froh um das Ende, aber die Umsetzung hat mir leider gar nicht gefallen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2020

Ein ereignisreicher Abschluss

0

Auch der letzte Teil wird aus wechselnder Perspektive der Protagonisten erzählt, wobei hier die Geschehnisse hauptsächlich in der Gegenwart passieren. Nur am Anfang wird zurück in die Vergangenheit geschaut ...

Auch der letzte Teil wird aus wechselnder Perspektive der Protagonisten erzählt, wobei hier die Geschehnisse hauptsächlich in der Gegenwart passieren. Nur am Anfang wird zurück in die Vergangenheit geschaut und damit ist dieser Teil der Geschichte abgeschlossen.
Ich muss sagen, dass mich in diesem Teil einige Dinge gestört haben. Schon zuvor fand ich die Geschichte zu Lincolns vermeintlicher Geliebten Maren unrealistisch, da man sie nicht wirklich kennenlernt und sie erst gar nicht in Verbindung mit Lincoln in der Geschichte auftritt,
Das war für mich nur bedingt glaubhaft.
Auch einige Anmerkungen bezuüglich Asas Job wurden nicht aufgeklärt. Wie kann er sich eine Uhr für 10.000 Dollar leisten?
Ich muss auch gestehen, dass ich Jackie in diesem Buch wirklich unsympathisch fand, sie wollte, dass ihre geliebte Nichte lieber einen Mann heiratet, den sie nicht liebt und der sie betrogen hat, als den, der sie wirklich liebt? Ricky wäre das beste was sie sich für ihre Nichte wünschen würde? Ein Mann, der sie unterdrückt und ausnutzt? Na vielen Dank.
Am meisten hat mich jedoch gestört, dass Whitney und Lincoln gefühlt keine ruhige Seite hatten. Durchgehend sind Leute gestorben/ermordet worden, wurden angeschossen oder sonstiges. Mir war es davon definitiv zu viel und es wurden so viele Affairen und Verbindungen aufgedeckt, dass ich am Ende das Gefühl hatte, dass fast jeder etwas mit jedem hatte.
Ich glaube die einzige ohne Drama war Lincolns Schwester, die am Ende aber anscheinend mit Asa anbändelt.
Mir war es im abschließenden Teil wirklich zu viel Drama, ich hatte das Gefühl in einer Mischung aus Gossip Girl und Pretty Little Liars zu stecken und nicht mehr mitzukommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2020

Das große Finale

0

Der 3. Teil der Stronger-Reihe von Meghan March gibt endlich einige Antworten. In diesem Teil passiert mehr als in den beiden ersten Bänden. Zu viel!
Ich freue mich natürlich für Meghan und Cricket samt ...

Der 3. Teil der Stronger-Reihe von Meghan March gibt endlich einige Antworten. In diesem Teil passiert mehr als in den beiden ersten Bänden. Zu viel!
Ich freue mich natürlich für Meghan und Cricket samt Anhang und für die beiden alten Männer über das Happy End.
Aber was die Autorin alles aus dem Hut zaubert um die Geschichte zu Ende zu bringen, ist definitiv too much: es gibt grosses Drama auf jeder Seite, Lügen, unglaubliche Offenbarungen und sogar Mord und Totschlag. Mir schwirrt noch richtig der Kopf! Meiner Meinung nach leidet die Glaubwürdigkeit unter dieser Vielzahl und das Ende war fast schon lachhaft.
Natürlich gibt es immer noch massenhaft Schuldgefühle und dementsprechend viele Entschuldigungen, nicht minder viele (sinnlose) Versprechen und auch einige Sexszenen.
Mögen die Überlebenden glücklich bleiben bis ans Ende ihrer Tage und falls sie nicht gestorben sind, dann leben sie vielleicht noch heute...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere