Cover-Bild Sinful King
(94)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Erotik

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 21.12.2018
  • ISBN: 9783736308084
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Meghan March

Sinful King

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners - und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld - er will sie!

"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde. Unglaublich schön und eins der heißesten Bücher des Jahres!" SPICEY READS

"Mindblowing wie es besser nicht sein könnte! 5 Sterne für RUTHLESS KING!" CARLY PHILLIPS, SPIEGEL-BESTSELLER-AUTORIN

Band 1 der sinnlich-verbotenen SINFUL-EMPIRE -Trilogie von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Meghan March

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2023

Emotionsgeladenes Buch

0

Ich bin tatsächlich sprachlos.
Ich glaube mich hat noch kein Buch so sprachlos gemacht wir dieses hier.
Die beiden Hauptprotagonisten sind super ausgearbeitet, real und authentisch. Das Cover passt perfekt ...

Ich bin tatsächlich sprachlos.
Ich glaube mich hat noch kein Buch so sprachlos gemacht wir dieses hier.
Die beiden Hauptprotagonisten sind super ausgearbeitet, real und authentisch. Das Cover passt perfekt zum Inhalt.
Die Orte an denen die Protagonisten verweilen, sind bis ins kleinste Detail beschrieben.
Die Story ist umwerfend, nichts für schwache Nerven. Es ist unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, weil man immer das Verlangen danach hat, wissen zu müssen wie es weitergeht.
Ich finde gerade Themen wie Tod, Verlust, sowie dir Macht von Mafiabossen wurde hier super ausgearbeitet. Nicht nur der Klappentext und das Cover haben mich überzeugt sondern auch die Story. Erotik pur. Der Schreibstil ist in der Ich-Form der beiden Hauptprotagonisten geschrieben.
Wie weit Mount gehen kann, um das zu bekommen was er will, und in diesem Buch bekommt Mount immer was er will. Doch am Ende des Buches wartete ein fieser Cliffhanger auch mich 🙈 Was den Verlauf des gesamten Buches in eine andere Richtung lenken kann. Ich bin gespannt was mich im zweiten Teil erwartet. Und ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2021

Nichts ist wie es scheint...

0

Neues Jahr, neue Zeit für einen Buddyread und gleichzeitigen SuB-Abbau. Diesmal haben wir uns für die Sinful-Empire-Trilogie von Meghan March entschieden und sind mit Band 1 Sinful King in das sinnlich ...

Neues Jahr, neue Zeit für einen Buddyread und gleichzeitigen SuB-Abbau. Diesmal haben wir uns für die Sinful-Empire-Trilogie von Meghan March entschieden und sind mit Band 1 Sinful King in das sinnlich verbotene Abenteuer eingestiegen.
Von der Autorin habe ich bisher noch nichts gelesen, hatte mir aber auf Grund der Leseprobe, diese Reihe vorgemerkt und bereue es bisher kein Stück.

Ja, der Klappentext gibt eine Richtung vor, jedoch was sich hinter der Handlung noch alles verbirgt, darauf war ich nicht vorbereitet und genauso liebe ich diesen Lesestoff. Es ist absolut mein Buch und lässt dich in der kurzen Lesezeit alles um dich herum vergessen und man inhaliert es quasi in sich hinein. Meine Schwäche für dominante Männer zeigt sich hier wieder und die die Story drum herum ist geheimnisvoll, verbirgt noch so einiges, es ist sehr sexy, verrucht und wird niemals langweilig. Ich liebe das Setting von New Orleans, gerne würde ich hier noch mehr zum Ort erfahren, die Hauptcharaktere sind beide stark, es spielt ein schöner unterschwelliger Humor mit und es endet ganz fies, aber zum Glück lesen wir zügig weiter, den lange warten würde ich nicht aushalten.

Man befindet sich sofort in der Handlung und landet direkt bei Keira und ihrer geliebten Brennerei, denn ihr Herz schlägt schon von Kind an für irischen Whiskey, der irischen Wurzeln entstammt. Sie ist Nachfolgerin im langjährigen Familienunternehmen und sitzt nun verwitwet und mit einen Mengen Schulden allein da, aber sie ist bereit zu kämpfen. Sie lässt sich so schnell nicht unterkriegen und würde so ziemlich alles tun, um das Unternehmen und ihr Leben zu retten. So kann sie auch nicht dem unverschämten Angebot von Lachlan Mount entgehen, denn ihr Ehemann ist ein Deal mit dem Teufel eingegangen, den sie nun ausbaden muss. Keira hat Feuer im Blut, ist eine stilvolle schöne Frau, gibt bewusst Kontra und lässt sich nichts vorschreiben, doch hat sie nicht die Rechnung mit Mount gemacht.

Lachlan Mount ist ein mächtiger Mann aus dem Untergrund, er beherrscht seine Stadt, ist bestimmend, dominant, manipuliert, beherrscht, spielt und spinnt seine Fäden, im Grunde ein echter Mistkerl und er genießt es. Er tut nichts ohne Plan und ist auf alles vorbereitet. Mit Keira will er nicht nur spielen, er will sie besitzen, sie fordert ihn heraus und er hat sein gefallen an ihr gefunden. Doch sie macht es ihm nicht einfach und er ist auch unheimlich fürsorglich um sie bedacht. Er räumt alles aus dem Weg was nötig ist und zeigt ihr ihre Grenzen auf, aber er zeigt ihr auch eine ganz andere erotische Welt. Ansonsten gibt er nicht viel von sich Preis und da wird es noch einige Überraschungen zu entdecken geben.

Die Handlung hat mich sehr gefesselt, bleibt spannend und überrascht mit seinen Enthüllungen. Die dargestellten erotischen Szenen sind nicht wiederholend, sinnlich, aber auch explizit dargestellt und man muss diese Art der Erotik schon mögen. Es zeigt sich sehr schön was pures Verlangen, Hingabe und Kontrollverlust sowie Vertrauen heißt. Der Mix aus Handlung und gezielt gesetzte Erotik ist sehr gut gelungen.

Der Schreibstil ist einfach fesselnd, sehr angenehm, enthält amüsante Momente und erzählt eine gut verzwickte Story. Ich fühlte mich durchweg gut unterhalten und war ständig am mit rätseln. Die Kapitel haben eine angenehme, aber unterschiedliche Leselängen und flogen nur so dahin. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive wiedergeben und überwiegend aus der Sicht von Keira erzählt. Mount bleiben wenige einige Gedanken und gerne würde ich von ihm noch mehr erfahren, aber ich denke das folgt.

Das Cover ist dunkel gehalten und es zeigt ein Schachspiel, wo nur noch der König aufrecht steht, sehr passend gewählt und es gefällt mir sehr.

Mein Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt der Sinful-Empire-Trilogie, der mich wirklich überraschen konnte und den ich genossen habe zu lesen. Wieso habe ich noch nicht eher damit begonnen. Ich freue mich nun auf Band 2.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.08.2020

Prickelnd, erotisch und absolut überwältigend

0

Meine Meinung

Zu diesem Buch habe ich wirklich spontan gegriffen. Ich hatte es schon länger im Regal stehen, habe dann mal in das Hörbuch reingehört und war direkt fasziniert weshalb ich das Buch unbedingt ...

Meine Meinung

Zu diesem Buch habe ich wirklich spontan gegriffen. Ich hatte es schon länger im Regal stehen, habe dann mal in das Hörbuch reingehört und war direkt fasziniert weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste.

Cover

Das Cover gefällt mir optisch echt gut und sagt schon so viel mehr über die Geschichte aus. Auch die Farben spielen noch eine wirklich wichtige Rolle und harmonieren sehr schön miteinander. Die Spielfigur ist hier absolut passend gewählt.

Geschichte

Die Geschichte beginnt schon wirklich spannend und man ist direkt am mitfiebern. Das ganze zwischen Keira und Lachlan ist wirklich faszinierend aber auch absolut verstörend.

Protagonisten

Kiera hat mich direkt für sich gewonnen, ich liebe ihre offene und direkte Art so sehr. Ich musste manchmal wirklich schmunzeln was sie einfach stumpf raushaut, ohne sich den Konsequenzen bewusst zu sein. Absolut symphatisch.

Mount oder eigentlich Lachlan Mount konnte ich bis zum Ende wirklich nur schwer einschätzen. Er ist es gewohnt zu bekommen was er will und wenn sich jemand dagegen sträubt, kennt er Mittel und Wege sein Ziel zu erreichen. Ein Mann der mich wirklich schwach werden lässt und unbedingt mehr von ihm erfahren will.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an direkt gepackt und ich war wie hypnotisiert und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. So detailreich und bildhaft beschreibt die Autorin diese Welt als wäre man selber ein Teil davon.

Fazit

Ich habe eine entspannte Geschichte für Zwischendurch erwartet, aber was dann passiert, hat mich wirklich umgehauen. Dieses Buch ist so viel mehr, prickelnd, erotisch und absolut überwältigend. Spannend, fesselnd und wirklich mitreißend. Und dann noch dieses Ende, das mich noch einmal mehr überrascht hat und ich muss jetzt unbedingt wissen wie die Reihe weiter geht.

Auf so eine Geschichte wie diese hier, muss man sich aber echt einlassen und auch Lust darauf haben, denn ansonsten würde man diese Reihe glaube ich nicht mögen. Da sie schon teilweise wirklich sehr hart an die Grenzen des Menschlichen Verstandes gehen.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Spannend und emotional

0

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr elegant und obwohl der Inhalt nichts mit dem Brettspiel Schach zu tun hat, passt es sehr gut zum Inhalt. Es wirkt auf mich ansprechend und stimmig - und schon ein ...

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr elegant und obwohl der Inhalt nichts mit dem Brettspiel Schach zu tun hat, passt es sehr gut zum Inhalt. Es wirkt auf mich ansprechend und stimmig - und schon ein wenig edel.

Der Schreibstil von Meghan March ist flüssig und gut zu lesen. Von der ersten Seite an hatte ich einen sehr guten Lesefluss. Ihr Schreibstil ist sehr schön einfach zu lesen und gleichzeitig extrem bildgewaltig, so dass das Lesen wirklich sehr viel Spaß gemacht hat.

Die Geschäftsführerin einer Whiskey-Destillerie Keira Kilgore ist mir von der ersten Seite an auch sympathisch gewesen. Sie ist rothaarig und hat feuriges Temperament.
Der geheimnisvolle und skrupellose Lachlan Mount war für mich natürlich auch besonders interessant. Es gibt bei ihm so viele Geheimnisse, die noch aufgedeckt werden wollen.
Alles in allem sind Meghan March die Charaktere in meinen Augen perfekt gelungen. Sie sind authentisch, handeln nachvollziehbar und ich konnte gar nicht genug von ihnen kriegen.
Es gibt Kapitel aus der Sicht von Keira, als auch von Mount - wobei die von Mount eher seltener und kürzer sind.

Mit der Handlung wurde ich ein wenig überrascht, denn für mich geht es eher in die Richtung Dark Romance. Da ich in dem Genre aber auch gern unterwegs bin, hat es mir überhaupt nicht geschadet. Dieses Buch beinhaltet viele tolle Momente - von spannend, über emotional und prickelnd.

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und es sind natürlich noch so einige Fragen offen, weshalb ich direkt zum zweiten Band gegriffen habe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, wenn ihr Dark Romance mit Erotik mögt.

Fazit:
Meghan March hat mich mit "Sinful King" quasi süchtig gemacht. Ihr Schreibstil, die Charaktere und die Handlung konnten mich von Anfang bis Ende einfach nur begeistern. Der fiese Cliffhanger hat mir dann noch den Rest gegeben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2019

Unglaublich starker Auftakt!

0

Zitate:

>>Du bist süß und unschuldig, obwohl du echt krassen Whiskey herstellst. Aber du bist in meine Welt geraten, und ich habe verdammt noch mal keine Ahnung wie wir dich da unbeschadet wieder raubekommen ...

Zitate:

>>Du bist süß und unschuldig, obwohl du echt krassen Whiskey herstellst. Aber du bist in meine Welt geraten, und ich habe verdammt noch mal keine Ahnung wie wir dich da unbeschadet wieder raubekommen sollen.<<

>>In meiner Stadt gibt es nur einen König, und der bin ich ich. Herrsche mit Angst, aber erlange Respekt durch deine Handlungen.<<

>>Lachlan Mount mag der König der Unterwelt von New Orleans sein, aber er wird mich ganz sicher nie wie eine Königin behandeln.<<

Meine Meinung:

Sinful King ist der erste Band der Sinful-Empire-Trilogie von Meghan March.

Das war das erste Buch das ich von der Autorin gelesen habe und ich muss mich einfach jetzt schon als Fan äußern.

Mit ihrem leichten und flüssigen Schreibstil konnte sich mich richtig packen. Vor allem schafft sie es mit ihrer fesselnden Art zu schreiben, dass ich mich vollkommen in der Geschichte verloren habe.
Von Anfang an war Spannung gegeben und lies bis zum Ende auch nicht nach. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und habe es in einem Rutsch gelesen.

Die Story wird hauptsächlich aus der Sicht von Keira erzählt, jedoch bekommt man auch bei einigen Kapitel der Perspektive von Mount geboten.
Diese sind aber sehr begrenzt, was dafür sorgt dass man nur sehr wenig persönliches über ihn erfährt und ihn so nur mysteriöser erscheinen lässt.

Keira Kilgore ist eine toughe, selbstbewusste Frau, die einfach alles dafür unternimmt um ihre Familie, sowie das Familienunternehmen zu schützen.
Genau diese Eigenschaft stellt sie jetzt vor eine äußert schwierige und aussichtslose Situation.
Doch hier stellt sie unter Beweis, was für eine starke Protagonistin sie ist.
Keira lässt sich nicht so leicht unterkriegen und stellt sich Mount mit erhobenen Kopf.

Lachlan Mount ist unfassbar faszinierend für mich.
Er strahlt regelrecht Macht, Gefährlichkeit und Stärke aus und trotzdem erfährt man nur sehr wenig über ihn, was ihn auf mich auch sehr mysteriös wirken lässt.
Obwohl er eine sehr raue und kalte Art hat, so strahlt er trotzdem etwas sehr anziehendes aus.

Die „Beziehung“ zwischen den beiden finde ich …
… ja, irgendwie fällt mir hier kein richtiges Wort dazu ein.
Mir gefällt wie Keira ihm die Stirn bietet und sich stets von ihrer kämpferischen Seite zeigt und auch das Mount sie als Herausforderung sieht.
Das gibt dem ganzen einen besonderen Reiz und auch die Anziehung der beiden ist deutlich spürbar.

Meghan March schafft hier nicht nur eine unglaublich düstere und prickelnde Atmosphäre, sondern man bekommt gleich ab dem ersten Kapitel jede Menge Spannung geboten. Die sich gemischt mit jeder Menge Erotik, Geheimnissen und unvorhersehbaren Überraschungen bis zum Ende hält.
Apropos Ende.. was war das denn bitte für eines ?!
Macht euch auf einen unglaublich Cliffhanger bereit, der euch gespannt zurücklässt.

Fazit:

Mit Sinful King legt Meghan March einen unglaublich starken Auftakt ihrer Reihe hin.
Der King biete einen Deal und sorgt so für ein wirklich aufregendes Leseerlebnis, das absolut empfehlenswert ist!