Cover-Bild Hardpressed - verloren

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 04.08.2016
  • ISBN: 9783736301269
Meredith Wild

Hardpressed - verloren

Freya Gehrke (Übersetzer)

Ein einziges Treffen hat ihr Leben für immer verändert

Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

Band 2 der HARD-Reihe. Band 3 (Hardline - verfallen) erscheint im November 2016.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2020

Es geht emotional weiter

0

In Band 2 von Meredith Wilds „Hard“ Reihe geht es sehr bewegend weiter.
Nachdem Erica und Blake nun zusammen waren, begleitet er sie auf der Suche nach einem geeignetem Büro. Schnell ist was gefunden,findet ...

In Band 2 von Meredith Wilds „Hard“ Reihe geht es sehr bewegend weiter.
Nachdem Erica und Blake nun zusammen waren, begleitet er sie auf der Suche nach einem geeignetem Büro. Schnell ist was gefunden,findet Erica, doch Blake wirkt wenig begeistert ihr neues Büro soweit von seinem zu wissen. Zumal noch so ein runtergekommenes. da lässt er es ihr zuliebe hochwertig renovieren und wünscht ihr einen guten Start für ihr Unternehmen. Zu Sid hat sie zwei weitere IT-Experten eingestellt und farbige beste Freundin Alli in New York einen neuen Job angenommen hatte,stellte sie Risa als Ersatz ein. Schnell und gut kam sie damit voran ihr Unternehmen voranzutreiben. Ihre Beziehung mit Blake intensivierte sich zunehmend und sie empfand große Liebe und Glück zum ersten Mal in Ihrem Leben.
Doch durch eine einzige Begegnung veränderte sich alles auf einmal schlagartig. Liest selber um die Umstände und die dramatische Entwicklung von Ericas Leben. Die vielen sehr erotischen Szenen werden Euch auch in diesem zweiten Buch erfreuen. Also viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2020

Eine gelungene Fortsetzung

0

Worum geht es?

Ein einziges Treffen hat ihr Leben für immer verändert

Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die ...

Worum geht es?

Ein einziges Treffen hat ihr Leben für immer verändert

Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.


Meinung
Kennt ihr diese Bücher, wo ihr euch freiwillig einen Wecker stellt, damit man so schnell wie möglich weiter lesen kann? Ja, ich bin heute freiwillig vor 7 Uhr in der Früh aufgestanden, damit ich dieses Buch fertig lesen kann. Diese Reihe macht mich irgendwie fertig. Im ersten Teil wusste ich noch nicht ganz, was ich von den Charakteren halten soll. Erica kam mir teilweise kindisch und überhaupt nicht selbstständig vor. Sie tat zwar immer so, aber im Endeffekt hat sie alles geschluckt. Und Sex kam mir oft als Problemlöser vor, da wo es gekracht hat und die Autorin nicht wirklich wusste, wie sie es sonst lösen sollte.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir immer noch sehr gut. Sie schreibt flüssig und gut. Ich konnte der Handlung gut folgen und mich sehr gut hineinversetzen. In diesem Teil kam auf jeden Fall die Emotionen und Spannung besser rüber.
Die Charaktere haben sich defitniv weiterentwickelt. Erica kommt mir selbstbewusster vor und versucht, das zu schützen, was sie will. Aber andererseits kommt sie mir auch sehr naiv in manchen Situationen vor. Aber diese Naivität war nötig, denn sonst würden dem Buch viele Seiten fehlen, die ohne Ericas Dummheit nie so weit gekommen wären.
Blake schützt was er liebt, mit allen Mitteln. Und es kommt eine dunkle Seite zu ihm zum Vorschein, die ich nicht an ihm vermutet hätte, aber mir gut gefällt.
Zur Handlung muss ich sagen, weiß ich ehrlich gesagt immer noch nicht, was ich dazu sagen soll.
Ich bin endlich im Buch angekommen und bin in die Charaktere verliebt. Auch in die Nebencharaktere. Ich finde den Aufbau sehr gut und lese dieses Buch sehr gerne.
Aber ich muss was los werden und vielleicht sehen es einige auch so. An alle, die überhaupt keine Vorwarnungen möchten, sollten diesen Absatz jetzt mal überspringen. Ich sehe manchmal wirklich Christian Grey vor mir... Obwohl er charakterlich nicht viel mit Blake Landon gemeinsam hat. Es sind keine gleichen Handlungen oder Ereignisse, das nicht. Mir kommt es so vor, als hätte die Autorin die Bücher gelesen und nun aus diesen Ideen ihre Bücher geschrieben.
Die Chemie zwischen Erica und Blake ist deutlich sichtbar und diese unendliche Liebe in jeder Zeile lesbar. Ich mag dieses Buch wirklich sehr und bin gespannt wie es weiter geh.
Ich rechne es der Autorin hoch an, dass sie das Ende mit keinem großen Cliffhanger verseht. Das macht das Warten einfacher für alle, die nicht alle Bücher hinter einander lesen wollen oder den nächsten Teil noch nicht in ihrem Regal haben.
Cover
Dieses Cover ist wirklich sehr originell. Es spiegelt sich und fällt definitiv in jedem Regal sofort auf.

Fazit
Ich bin definitiv in der Geschichte angekommen und bin ein bisschen im Hard Fieber. Ich habe mich in die Charaktere verliebt und es kommt mir jetzt nicht mehr so vor, als ob alles so schnell gehen würde. Endlich hat sich das Tempo verlangsamt, der Alltag kehrt in ihre Leben zurück und stellt die beiden vor neue Probleme. Dieses Buch zeigt, wie stark ihre Liebe ist, wie weit die beiden füreinander gehen. Leben ist nicht immer fair, Erica muss ihre Erfahrungen machen, dass Menschen nicht immer ehrlich sind, aber es immer jemanden gibt, dem sie vertrauen kann... Blake

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.01.2020

Die Achterbahn der Gefühle geht weiter

0

Erica und Blakes Liebe war vom allerersten Augenblick an stürmischer, leidenschaftlicher und überwältigender als alles, was sie beide jemals zuvor erlebt haben. Blake hat eine dominante und kontrollierende ...

Erica und Blakes Liebe war vom allerersten Augenblick an stürmischer, leidenschaftlicher und überwältigender als alles, was sie beide jemals zuvor erlebt haben. Blake hat eine dominante und kontrollierende Seite, die so aufregend wie gefährlich ist. Und obwohl Erica weiß, dass sie mit dem Feuer spielt, ist sie machtlos gegen die Sehnsucht, die Blakes Küsse, seine Berührungen, seine Worte in ihr hervorrufen. Doch als die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut einholen, muss Erica eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.


Fazit:

Auch im zweiten Band der Geschichte um Erica und Blake begeben wir uns auf eine Achterbahnfahrt. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt ist alles an Gefühlen abgedeckt. Obwohl etwas zeit vergangen ist, seit ich den ersten Band gelesen habe, kam ich sehr gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist flüssig, die Autorin hat die Gabe, das man sich zusammen mit den Protagonisten an Ort und Stelle befindet. So habe ich alles, was die beiden erlebt haben, mit durchlebt. Im Laufe der Story erfährt man noch einiges mehr aus Ericas Vergangenheit, es wird noch etwas tiefer auf das Thema eingegangen, das auch schon im ersten Buch eine Rolle spielte. Und auch Blake spielt diesmal eine große Rolle, er gibt ihr Kraft in den Momenten, in denen sie sich erlaubt, schwach zu sein. Die Beziehung der beiden vertieft sich und alles scheint möglich zu sein, sie schweben auf Wolke sieben. Doch wird das immer so sein? Oder wird etwas aus Ericas Vergangenheit einen Keil zwischen die beiden treiben? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Für mich ein gelungener Roman und eine klare Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2019

Eine gelungene, spannende Fortsetzung

0

Die Geschichte von Erica und Blake geht in die zweite Runde. Nach dem ich schon durch den ersten Teil geflogen bin, kam ich dementsprechend auch rasch durch den zweiten. Der Schreibstil der Autorin ist ...

Die Geschichte von Erica und Blake geht in die zweite Runde. Nach dem ich schon durch den ersten Teil geflogen bin, kam ich dementsprechend auch rasch durch den zweiten. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor fesselnd, leicht und sehr flüssig zu lesen.
Hier möchte ich zunächst erwähnen, dass mir Boston als Handlungsort ausgesprochen gut gefällt, da meiner Meinung nach, Schauplätze wie New York oder andere berühmte amerikanische Großstädte schon ein wenig abgegriffen sind. Im zweiten Band der Hard-Reihe droht Ericas Vergangenheit sie einzuholen. Wem aus ihrem Umfeld kann sie tatsächlich vertrauen? Und wird sie, trotz der Schlag auf Schlag folgenden Ereignisse ihre Beziehung zu Blake aufrechterhalten können? Dieser Band ist vollgepackt mit Dramatik, Spannung und Sex der sich langsam auf die Spuren von Shades of Grey begibt. Dabei wirken die Sexszenen nicht billig und nehmen nicht unnötig viel Platz ein. Handlungsstränge aus dem Vorgängerband werden aufgegriffen und fortgeführt und neue, spannende entstehen. Mir hat sehr gut gefallen, dass sowohl die Charakter, als auch die Beziehungen sich merklich weiterentwickeln. Wie auch schon beim ersten Band darf man hier keine tief geschliffenen Protagonisten und eine Story mit Tiefgang erwarten. So ist auch der zweite Teil eine leichte Lektüre für Zwischendurch.
Hard Pressed ist meiner Meinung nach, eine gelungene Fortsetzung der Reihe, bei der ich durch die Seiten geflogen bin und viel Spaß beim Lesen hatte. Wie auch schon beim ersten ist es auch bei diesem zweiten Band wichtig, mit den richtigen Erwartungen heranzugehen. Tut man das, so kann man definitiv angenehme Lesestunden mit diesem Buch verbringen.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Ereignisreicher und spannender Verlauf der Beziehung von Erica und Blake

0

Erst vor kurzem habe ich den ersten Teil der "Hard" Reihe der Autorin Meredith Wild gelesen und war recht angetan,denn dieser versprach einen ereignisreichen und spannenden Verlauf der Beziehung von Blake ...

Erst vor kurzem habe ich den ersten Teil der "Hard" Reihe der Autorin Meredith Wild gelesen und war recht angetan,denn dieser versprach einen ereignisreichen und spannenden Verlauf der Beziehung von Blake und Erica.Und so traf es auch zu,denn Erica und Blake mussten so einiges einstecken und Entscheidungen treffen,die dem anderen nicht unbedingt gefallen...

Inhalt:
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte.

Meinung:
"Hardpressed" ist der zweite Teil einer fünfteiligen Reihe,der genau da beginnt,wo der erste Teil geendet hat.Das fand ich schon mal ausgesprochen gut,denn so kam ich gut in die Geschichte rein und konnte dem Geschehen ohne große Probleme folgen.

(SPOILER) Die Autorin hat Erica und Blake ganz schön leiden lassen,denn sie mussten so einige Hürden meistern,die fast ihre Beziehung beendet hätte.Aber diese Hürden waren ausgesprochen spannend,auch wenn ich fand,das die Sache mit ihrem Vater zu schnell geendet hat,aber wer weiß,ob da nicht vllt noch was kommt ;) Einzig allein was mich stört,ist das Unterwürfige von Erica,obwohl sie sich gar nicht so sicher ist,ob sie es will oder gut findet,aufgrund ihrer Erfahrungen,aber trotzdem macht sie es ihm zu liebe.Das finde ich etwas schade, denn man sollte in diesem Bereich nur das tun,wozu man bereit ist und Lust und nichts dem Partner zur liebe.

Der Schreibstil hat mich wieder überzeugen können,denn dieser war locker und flüssig,ich kam rasant durch das Buch und die Geschichte,auch wenn der Tiefgang fehlte,was ich persönlich jetzt aber nicht so eng sehe.