Cover-Bild Hardwired - verführt
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.05.2016
  • ISBN: 9783736301252
Meredith Wild

Hardwired - verführt

Freya Gehrke (Übersetzer)

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin ...

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2017

Hard #1

0

Titel: Hardwired - verführt
Originaltitel: Hardwired
Autor: Meredith Wild
Seitenanzahl: 323
Genre: Liebesroman
Teil: 1/5
Verlag: LYX

Die 21-jährige Erica hat gerade ihren Universitätsabschluss gemacht ...

Titel: Hardwired - verführt
Originaltitel: Hardwired
Autor: Meredith Wild
Seitenanzahl: 323
Genre: Liebesroman
Teil: 1/5
Verlag: LYX

Die 21-jährige Erica hat gerade ihren Universitätsabschluss gemacht und stürzt sich jetzt mit vollem Elan in die Berufswelt. Sie gründet ihr eigenes Unternehmen, eine Social Media Seite, wo sich alles um Mode und die neusten Trends dreht. Was ihr fehlt, ist der passende Investor, der bereit ist, in ihr Unternehmen zu investieren! Bei einem treffen mit mehreren potentiellen Investoren begegnet sie den unheimlich gutausssehenden Blake Landon. Blake ist ein junger Self-Made Millionär, der an Ericas Unternehmen kein Interesse hat. Er bezeichnet ihr sorgsam geplante Präsentation als uninteressant und hat nicht vor zu investieren! Dafür will er Erica kennenlernen und auch Erica fühlt sich zu dem jungen Mann stark hingezogen, auch wenn sie ahnt, dass er nur Ärger bedeuten kann...


"Hardwired - verführt" ist der erste Teil einer insgesamt fünfteiligen Reihe von Meredith Wild!
Alle fünf Teile drehen sich um die Liebesgeschichte von Erica und Blake.

Ich war zugegeben ganz schön gespannt auf diese Reihe, denn, wer mich kennt weiß, wie sehr ich Liebesgeschichten liebe!
Und ich finde, diese Reihe hat zumindest auch schonmal gut angefangen. Die Liebesgeschichte ist spannend und unterhaltsam, auch wenn sie natürlich nicht mehr ganz Neu ist, aber trotzdem, so zum abtauchen für ein paar Stunden, ist dieses Buch durchaus empfehlenswert!
Erica und Blake geben so auf den ersten Blick auch ein ganz schönes Pärchen ab! Sie passen gut zusammen, sind beide sehr ehrgeizig und wissen, was sie im Job, Leben und in einer Beziehung wollen! Ich finde, die zwei ergänzen sich recht gut und so bin ich auch wirklich gespannt, wie es mit den beiden in den folgenden vier(!) Bänden weitergehen wird! Aber ja, ich fühlte mich gut unterhalten und musste manchmal auch lachen! Für heiße Sommertage ganz klar ein schönes Buch zum abschalten!

Ja, es gibt eindeutige Parallelen zu 50 Shades of Grey, aber trotzdem konnte mich dieses Buch gut unterhalten und ich werde auch definitiv die Folgebände lesen!
Für Fans von erotischen Liebesromanen à la "Crossfire" oder "Die Erbin" durchaus lesenswert!
4 von 5 Sternchen!

Veröffentlicht am 15.09.2016

turbulente Liebesgeschichte mit bewegenden Vergangenheiten

0

Inhalt
Nachdem sie ihr Studium abgeschlossen hat, sucht Erika nach einen Investor für ihr Internet-Startup. Dabei trifft sie auf den gutaussehenden und sehr erfolgreichen Selfmade-Milliardär Blake Landon, ...

Inhalt
Nachdem sie ihr Studium abgeschlossen hat, sucht Erika nach einen Investor für ihr Internet-Startup. Dabei trifft sie auf den gutaussehenden und sehr erfolgreichen Selfmade-Milliardär Blake Landon, der ihr Projekt für sich als uninteressant abschmettert. Trotz dessen sucht er den Kontakt mit Erika und je öfter sie auf Blake trifft, umso mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen, wohl wissend, dass sie ihrem Verlangen nach diesem Mann nicht nachgeben sollte, kann sie sich einfach nicht von ihm fernhalten. Doch beide haben ihre Geheimnisse vor den jeweils anderen, deren Offenbarung eine harte Probe für eine Beziehung darstellt.


Für Hardwired wurde soviel Werbung gemacht, dass ich sehr neugierig auf das Buch wurde und es unbedingt haben musste. Kurz nachdem das Buch dann bei mir eintraf, habe ich auch sofort mit dem Lesen begonnen. Man lernt Erika kennen, am Tag ihrer Universitäts-Abschlussfeier. Der Beginn erinnerte mich sehr an SoG, junge Absolventin der Universität trifft auf reichen, selbstbewussten Milliardär...ich hab das Buch nach ungefähr 30 Seiten noch einmal von vorne begonnen, weil ich am nächsten Tag so recht nicht mehr wusste, was ich da gelesen habe. Beim zweiten Versuch und nachdem Erika ihr Projekt präsentiert und es somit auch zu dem ersten, bewussten Aufeinandertreffen mit Blake kommt, bei dem sich der erste Schlagabtausch geliefert wurde, kam ich dann auch besser mit der Story zu recht. Meredith wird in dem Buch als sehr tough dargestellt,aufgrund ihrer Vergangenheit. Es gibt aber auch Momente in denen sie an sich zweifelt, vorallem in Bezug auf die Beziehung mit Blake.
Blake hingegen ist setzt alles durch was er will, was vor allem Erika oft zur Weißglut bringt.
Beide fühlen sich sehr zu einander hingezogen, was natürlich auch mit einigen detaillierten Sexszenen beschrieben wird. Ich muss allerdings sagen, dass ich es in diesem Buch nicht so störend fand, wie in manch anderem. In dieser Geschichte spielte auch die Vergangenheit beider Protagonisten wieder eine große Rolle. Obwohl ich finde, dass man gerade aus ihrer Vergangenheit noch einiges hätte herausholen könne und mir Erika dafür in gewissen Situationen zu stark wirkt. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass in den Folgebänden dazu noch etwas kommt. Das Buch ist ausschließlich aus der Sicht von Erika geschrieben – auf die Sichtweise von Blake wäre ich wirklich gespannt.

Bei diesem Buch fielen mir zu Beginn mal wieder die vielen Parallelen zu Shades of Grey auf, womit ich immer so meine Probleme habe. Nach einem Neustart konnte ich mich dann allerdings ganz auf das Buch konzentrieren und kam dann auch wesentlich besser voran. Das Buch endet ziemlich unspektakulär. Dennoch liefert es einen recht guten Beginn der Hard-Serie und ich bin gespannt, was die Autorin noch aus der Story in den Folgebänden noch herausgeholt hat.

Veröffentlicht am 20.12.2018

Erica & Blake

0

Das Buch ist ein typisches Shades of Grey Cover. Ein gutaussehender erfolgreicher Milliardär, der noch dazu der Hengst im Bett ist verliebt sich in eine 22-jährige, die gerade ihr Studium beendet hat. ...

Das Buch ist ein typisches Shades of Grey Cover. Ein gutaussehender erfolgreicher Milliardär, der noch dazu der Hengst im Bett ist verliebt sich in eine 22-jährige, die gerade ihr Studium beendet hat. Zugegeben, Erica ist erfolgsorientiert. Sie hat ihre eigene Social-Media-Website gegründet und sucht nun Investoren, dennoch kann sie mit ihm nicht mithalten. Shades of Grey war ein Welterfolg, genau wie Twilight, aber das ist kein Grund diese Stories auszuschlachten.
Die Art und Weise wie Erica und Blake sich kennenlernen, ist unspektakulär. Sie stoßen in einem Restaurant zufällig zusammen und seither ist er überall wo sie auch ist. Genau wie Christian Grey ist er ein Kontrollfreak, reich und arrogant. Natürlich ist der Sex der beste in Ericas Leben, jedes einzelne Mal ist eigentlich nicht mehr zu übertreffen, aber Blake schafft es wieder und wieder. Das ist ziemlich lächerlich und übertrieben.
Was mir aber an der Story gut gefällt ist, dass Erica ihren eigenen Kopf hat, sich nichts gefallen lässt und überhaupt eine starke selbstbewusste Frau ist, die sich ihren Erfolg selbst erarbeitet hat. Zum Ende hin bei einem Familientreffen wurde die Geschichte richtig spannend. Ich würde 3,5 Sterne geben, wenn das ginge. Ich habe das zweite Buch auch, welshalb ich die Fortsetzung erst einmal lesen werde um mir weiterhin eine Meinung zu bilden.
Ich denke, wer Shades of Grey nicht gelesen hat, wird das Buch toll finden. Bisher geht es allerdings auch nicht um S&M, aber es gab schon Andeutungen darauf, dass das noch kommen könnte.
Ich bin gespannt wie es weitergeht. Es wäre wirklich schön, wenn es nicht so vorhersehbar wird und für Überraschungen gesorgt ist.

Veröffentlicht am 09.01.2019

Knisternder Erotik aber seichte Handlung

0

Erica Hathaway hat viel Arbeit investiert in ihr Internet-Startup Unternehmen und sucht nun einen Investor. Dabei trifft sie auf den ungemein sexy und reichen Blake Landon, der sofort ihre Aufmerksamkeit ...

Erica Hathaway hat viel Arbeit investiert in ihr Internet-Startup Unternehmen und sucht nun einen Investor. Dabei trifft sie auf den ungemein sexy und reichen Blake Landon, der sofort ihre Aufmerksamkeit erregt. Doch leider will er nicht investieren und schmettert ihre sorgfältig gestaltete Präsentation ab. Sie findet allerdings einen anderen Investor. Doch Blake trifft sie darauf immer wieder und es knistert nur so zwischen den beiden, obwohl Erica nicht gut auf ihn zu sprechen ist.

Das Buch ist eine leichte Lektüre für Zwischendurch. Leider fehlte mir hier ein wenig Tiefgang, aber das sollte das Buch wohl auch nicht liefern. Es gibt einige "Zufälle", die schon sehr unwahrscheinlich anmuteten und die Reaktion von Erica und auch Blake waren nicht immer wirklich nachvollziehbar. Allerdings liest sich die Liebesgeschichte so gut, dass man über diese Dinge kurzfristig hinwegsehen kann. Die erotische Anziehungskraft der Beiden ist sehr gut umgesetzt, wobei es manchmal etwas zu dick aufgetragen ist. Die Charaktere sind gut beschrieben und haben alle Ihre Eigenheiten und haben auch Ecken und Kanten, was sie realistischer wirken lässt. Erica und Blake wirken sympathisch, auch wenn man sie hin und wieder für Ihre Handlungen anschreien möchte. Insgesamt liest sich das Buch sehr schnell durch und bereitet einige Stunden lang Lesevergnügen pur.

Das Ende kommt etwas abrupt und kein einziges Problem wurde wirklich geklärt. Es hat fast den Anschein, als wollte man aus einer Geschichte einfach mehrere Bücher machen um mehr Geld zu verdienen. Ich finde ein paar der offenen Themen hätten durchaus gelöscht bzw abgeschlossen werden. Dann wären immer noch genug Themen für einen weiteren Band gewesen.

Fazit
Eine vor Erotik knisternde Geschichte zweier Liebenden, die es schwer haben eine Bindung einzugehen. Gute Unterhaltung für Zwischendurch.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Hardwired - verführt

0

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, ...

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin ...

Das Cover fand ich sehr ansprechend deshalb bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden.Die ersten 4 Kapitel haben mich nicht wirklich umgehauen,erst als Erika und Blake sich näher kamen wurde es Interessant.Natürlich war Sex auch ein Thema aber nicht so überladen wie man es sonst kennt.Zum Schluss hin wurde es noch mal richtig spannend und es kommen einige fragen auf. Ich denke ich werde die Fortsetzungen auch lesen aber nicht so entgegen Fiebern wie ich es bei anderen Büchern tue.