Cover-Bild Mein Wunsch für dich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 14.09.2020
  • ISBN: 9783453424241
Michelle Adams

Mein Wunsch für dich

Roman - Für die große Liebe ist es nie zu spät!
Ulrike Brauns (Übersetzer)

Sie lieben sich seit einem halben Jahrhundert, doch das Leben hatte andere Pläne ...

Den ganzen Tag zusammen im Bett verbringen. Champagner zum Frühstück trinken. Gemeinsam eine Familie gründen. Jedes Jahr am 7. September liegt vor Elizabeths Tür ein blauer Krokus und eine Karte mit einem Wunsch. Ihre große Liebe Tom platziert sie dort – seit neunundvierzig Jahren. Es sind Wünsche, die sich die beiden nie erfüllen konnten, seit das Leben sie vor einem halben Jahrhundert auseinandergerissen hat. Doch sie haben nie aufgehört, sich zu lieben. Als Elizabeth ausgerechnet am fünfzigsten Jahrestag ihrer Liebe keine Blume und keinen Wunsch vorfindet, beschließt sie, sich auf die Suche nach Tom zu begeben. Sie muss herausfinden, warum Tom vor fünfzig Jahren aus ihrem Leben verschwunden ist. Denn auch wenn ihr nicht mehr viel Zeit bliebt: Für die große Liebe ist es nie zu spät.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.10.2020

Gegen Schluss hochemotional!

0

Seit 49 Jahren findet Elisabeth, jedes Jahr im September, eine Botschaft von Tom mit einem blauen Krokus vor ihrer Haustüre. So besitzt Elisabeth eine ganze Sammlung mit Wünschen aus 49 Jahren. Wie zum ...

Seit 49 Jahren findet Elisabeth, jedes Jahr im September, eine Botschaft von Tom mit einem blauen Krokus vor ihrer Haustüre. So besitzt Elisabeth eine ganze Sammlung mit Wünschen aus 49 Jahren. Wie zum Beispiel zusammen Champagner trinken oder einen Berg besteigen, eine Familie gründen oder einem Klavierkonzert lauschen. Die Wünsche sind vielfältig und machen deutlich, dass Tom nie aufgehört hat, Elisabeth zu lieben. Die beiden waren vor 49 Jahren für kurze Zeit ein Paar, bevor sie sich trennen mussten. Als ausgerechnet am 50. Jahrestag nichts vor ihrer Haustüre liegt, beginnt Elisabeth nach Tim zu suchen.



Die Geschichte um Elisabeth und Tom wird auf zwei Zeitebenen geführt. Abwechselnd erfährt man die Liebesgeschichte im "Damals" und "Heute". Einmal als die beiden sich in Jugendjahren verlieben und gemeinsam versuchen gegen Standesdünkel anzugehen. Tom als Sohn eines Alkoholikers und aus ärmlichen Verhältnissen hat bei Elisabeths Vater, der reich und bekannt ist, nicht gross Chancen als Schwiegersohn akzeptiert zu werden. Hier hatte ich das Gefühl, das schon oft so gelesen zu haben und dadurch habe ich mich leicht gelangweilt und das hin und her als langatmig empfunden.

Weit besser hat mir der Strang in der Gegenwart gefallen. Erst da habe ich Romantik gespürt und gefunden. Zudem hat mich berührt, dass man mit fast 70 Jahren so vieles im Leben bereut. Ein schrecklicher Gedanke!
Den Schreibstil habe ich als nüchtern und sachlich empfunden. Vielleicht ist deswegen der Funke, die Verbindung zu den Figuren, lange Zeit nicht rübergesprungen?

Zu den Figuren muss ich sagen, dass ich oft ihre Reaktionen nicht nachvollziehen konnte. Zwar habe ich verstanden, aus welchen Gründen Tom und Elisabeth in ihrer Jugendzeit die Beziehung abgebrochen haben. Auch nach 10 oder 20 Jahren waren da triftige Gründe, die ich natürlich hier nicht verrate. Doch spätestens nach 30 Jahren kann ich das nicht mehr nachvollziehen. Ausser, dass es halt zugunsten der Idee dieses Buches sein musste. Zudem empfinde ich es als nicht glaubhaft, dass jemand es schafft, 49 Jahre lang Botschaften vor eine fremde Haustüre zu legen, ohne jemals überrascht zu werden. Dazu kommt, dass man ja auch persönlich verhindert sein könnte. Durch einen Urlaub, berufliche Absenz, Fest, Krankheit, Umzug oder Unfall. Da bin ich wohl einfach zu sehr Realist um hier ein Auge zuzudrücken.

So hat mir diese Liebesgeschichte nur mässig gefallen, da ich immer im Hinterkopf hatte, dass vieles an den Haaren herbeigezogen wirkt.

Gegen Schluss hat mich die Geschichte doch noch fesseln können. Hochemotional wird da die Liebesgeschichte zwischen Elisabeth und Tom und das Ende des Buches hat mich sehr berührt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2020

Für die große Liebe ist es nie zu spät

0

Diese wunderbare Geschichte, die uns von der Liebe zwischen Elizabeth und Thomas erzählt, ist in zwei Zeitzonen verfasst, der Vergangenheit und der Gegenwart.
Die Autorin hat dies in einem flüssig, locker-leichten ...

Diese wunderbare Geschichte, die uns von der Liebe zwischen Elizabeth und Thomas erzählt, ist in zwei Zeitzonen verfasst, der Vergangenheit und der Gegenwart.
Die Autorin hat dies in einem flüssig, locker-leichten und sehr bildhaften Schreibstil getan.

Elizabeth und Thomas sind zwei Protagonisten, die ich unheimlich lieb gewonnen habe. Sie sind überaus sympathisch und authentisch. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich zu jeder Zeit nachempfinden und nachvollziehen.

Die Geschichte, die uns die Botschaft „Mach es, bevor es zu spät ist“ vermittelt, hat mich zu Tränen gerührt. Sie wird mit viel Leidenschaft und Emotionen erzählt, das ich euch nur empfehlen kann: legt Taschentücher bereit! Doch nicht nur mit Emotionen und Leidenschaft punktet diese Geschichte, sondern auch mit Tiefgründigkeit. Diese hat die Autorin Michelle Adams sehr authentisch und liebevoll mit in die Geschichte verwoben, so dass ich an manchen Stellen zum Nachdenken angeregt wurde.

Fazit:
Mich hat die Geschichte von Elizabeth und Thomas sehr berührt. Daher möchte ich dieses Buch sehr gerne weiterempfehlen.
,Diese wunderbare Geschichte, die uns von der Liebe zwischen Elizabeth und Thomas erzählt, ist in zwei Zeitzonen verfasst, der Vergangenheit und der Gegenwart.
Die Autorin hat dies in einem flüssig, locker-leichten und sehr bildhaften Schreibstil getan.

Elizabeth und Thomas sind zwei Protagonisten, die ich unheimlich lieb gewonnen habe. Sie sind überaus sympathisch und authentisch. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich zu jeder Zeit nachempfinden und nachvollziehen.

Die Geschichte, die uns die Botschaft „Mach es, bevor es zu spät ist“ vermittelt, hat mich zu Tränen gerührt. Sie wird mit viel Leidenschaft und Emotionen erzählt, das ich euch nur empfehlen kann: legt Taschentücher bereit! Doch nicht nur mit Emotionen und Leidenschaft punktet diese Geschichte, sondern auch mit Tiefgründigkeit. Diese hat die Autorin Michelle Adams sehr authentisch und liebevoll mit in die Geschichte verwoben, so dass ich an manchen Stellen zum Nachdenken angeregt wurde.

Fazit:
Mich hat die Geschichte von Elizabeth und Thomas sehr berührt. Daher möchte ich dieses Buch sehr gerne weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

Schöne emotionale Geschichte über eine alte Liebe, die nie rostet

0

"Mein Wunsch für dich" ist ein Roman der Autorin Michelle Adams und erschien 2020 mit 384 Seiten als Taschenbuch im Heyne Verlag der Random House Gruppe.

Die Geschichte von den Protagonisten Elizabeth ...

"Mein Wunsch für dich" ist ein Roman der Autorin Michelle Adams und erschien 2020 mit 384 Seiten als Taschenbuch im Heyne Verlag der Random House Gruppe.

Die Geschichte von den Protagonisten Elizabeth und Thomas (Tom) spielt in zwei Zeitzonen: Der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies wurde über den Kapiteln deutlich mit den Überschriften "Damals" und "Heute" hervorgehoben wodurch keine Verwechslung entstehen konnte und sich die Handlung fließend fortsetzte.

Allerdings trugen nicht nur diese Kleinigkeiten zum Lesefluss bei, sondern auch Michelle Adams' Schreibstil, der leicht, bildhaft und verständlich war. Besonders zum Ende hin wurden auch die Emotionen gut transportiert.

Die Handlung empfinde ich absolut nicht als die typische 0815 Liebesgeschichte im Romangenre, da sie dafür schon ein ganz anderes Schema aufweist. Denn eigentlich gibt es hier nur den Anfang und das Ende, während der "große Hauptteil" im Sinne von großer Beziehungsentwicklung fehlt, was natürlich auch mit der Jahresspanne zusammenhängt.
Die vermittelten Werte der Geschichte, zu hoffen, zu träumen, etwas zu wagen, sind Stoff zum Nachdenken, denn das Buch sagt ganz klar: Mach bevor es zu spät ist.

Die Harmonie zwischen Elizabeth und Tom war für mich jederzeit spürbar, weswegen mich das Buch auch emotional erreichen konnte und ich mich über jeden Wunsch mit gefreut habe, aber auch die Traurigkeit nachempfinden konnte.

"Mein Wunsch für dich" ist ein toller und empfehlenswerter Roman, dem nur das kleine i- Tüpfelchen gefehlt hätte. Daher vergebe ich 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere