Cover-Bild Touch My Heart
(48)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Montlake Romance
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 283
  • Ersterscheinung: 28.07.2020
  • ISBN: 9782496702996
Michelle Schrenk, Emily Ferguson

Touch My Heart

Die Bestsellerautorinnen Michelle Schrenk und Emily Ferguson verzaubern mit einem weiteren bewegenden und traumhaft romantischen Band aus der »New-York-Dreams«-Reihe.

Gefühle müssen nicht laut sein, um gehört zu werden.

Lilian Harper braucht einen Neuanfang, und zwar schnell. Der Job als Privatlehrerin der kleinen Haley kommt da gerade recht. Doch das Kind hat seit dem tragischen Tod der Mutter kein Wort gesprochen und Haleys Vater Logan ist … schwierig.

Während die warmherzige Lilian langsam eine Beziehung zu Haley aufbaut, geht ihr der attraktive Logan mit seiner kühlen Arroganz gewaltig auf die Nerven. Dass ihre Knie jedes Mal weich werden, wenn er in der Nähe ist, ignoriert sie. Aber das wird von Tag zu Tag schwerer, denn wenn sie ehrlich ist, könnte ihr Herz auch einen Neuanfang gebrauchen …

Die Bände der »New-York-Dreams«-Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2020

Romantisch, tiefgründig und so gut

0

INHALT:
Lilian braucht einen Neuanfang und den braucht sie sofort. Zu ihrem Glück findet sie einen Job als Privatlehrerin für die kleine Haley. Haley ist sieben Jahre alt und spricht seit dem tragischen ...

INHALT:
Lilian braucht einen Neuanfang und den braucht sie sofort. Zu ihrem Glück findet sie einen Job als Privatlehrerin für die kleine Haley. Haley ist sieben Jahre alt und spricht seit dem tragischen Tod ihrer Mutter kein Wort mehr. Sie lebt mit ihrem Vater in einem wunderschönen Anwesen, aber auch dieser ist mehr als schwierig. Ganz langsam versucht Lilian eine Beziehung zu Haley aufzubauen, doch immer wieder funkt der Vater der Kleinen dazwischen und geht Liliana mit seiner Arroganz gehörig auf die Nerven. Immer wenn sie ihn sieht bekommt sie weiche Knie, doch das ignoriert sie gekonnt. Aber wenn sie ehrlich zu sich wäre, bräuchte ihr Herz auch einen Neuanfang.
MEINE MEINUNG:
Schon das wunderschöne Cover hat mich magisch angezogen und der Klappentext klingt einfach so toll - ich musste das Buch einfach lesen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir unheimlich leicht. Zum Einen ist da der schöne, flüssig zu lesende und sehr emotionale Schreibstil und zum Anderen die Charaktere, die mir sofort symphatisch waren und ans Herz gewachsen sind. Ich fand, das Buch hatte etwas sehr erfrischendes, sehr lockeres und trotz der atuellen Thematik auch viel Leichtigkeit. Ich habe mich beim Lesen einfach so wohl gefühlt und konnte Sorgen und Probleme vergessen und ganz in die schöne Geschichte versinken. Dabei ist hier nicht alles nur Liebe und Schmetterlinge im Bauch, sondern wir lesen von Problemen und Sorgen, die realistisch sind und denen man sich stellen muss. Und das macht Lilian hier im Buch auf sehr einfühlsame und auch emotionale Art und Weise. Ihre Art, mit Haley umzugehen, berührte mich sehr. Neben aller Tiefgründigkeit gibt es dann aber auch diese Liebesgeschichte, die wunderschön und spannend und emotional war und mit der ich mitfiebern konnte.
FAZIT:
Einfühlsam und berührend, aber auch sehr tiefgründig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

süße Geschichte

0

„Touch my Heart“ ist mein erstes Buch der beiden Autorinnen und ich war sehr gespannt darauf. Das Cover sieht toll aus und ist ein richtiger Eyecatcher für mich. Auch der Klappentext hört sich interessant ...

„Touch my Heart“ ist mein erstes Buch der beiden Autorinnen und ich war sehr gespannt darauf. Das Cover sieht toll aus und ist ein richtiger Eyecatcher für mich. Auch der Klappentext hört sich interessant an und macht richtig neugierig. Die beiden Autorinnen haben einen guten Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, einfühlsam und emotional, aber auch mit einer guten Prise Humor versehen. Beim lesen habe ich mich wohlgefühlt und innerhalb eines Tages war ich mit dem Buch durch. Die Handlung ist gut durchdacht und die beiden Autorinnen gehen an die Thematik sehr gut und einfühlsam heran. Man konnte sich gut in die Situation hineinversetzen und verstehen.

Die Charaktere haben mir gut gefallen und ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen. Gerde Lilian mochte ich wirklich sehr. Sie ist emphatisch, einfühlsam und freundlich. Aber sie ist auch nicht auf den Mund gefallen und Lilian hält sich mit ihrer Meinung nicht zurück. Wie sie mit Haley umgeht war unglaublich schön beschrieben und bei diesen Szenen ist mir einfach immer das Herz aufgegangen. Bei der Beziehung zwischen Lilian und Logan bin ich etwas zwiegespalten… Mir ging das etwas zu schnell und mir hat die Tiefe gefehlt. Das Knistern zwischen den beiden war für mich nicht echt.

„Touch my Heart“ ist im großen und ganzen ein süßes Buch für zwischendurch. Wer sich nicht daran stört, dass es dem Buch ein bisschen an Tiefe fehlt, ist ihr bestens aufgehoben. Ich werde den ersten Teil der Reihe auf jeden Fall noch lesen.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 26.09.2020

Touch my Heart

0

Zu allererst möchte ich anmerken, dass ich Band 1 nicht gelesen habe. Die Bücher lassen sich super unabhängig voneinander lesen!

Zum Inhalt:
Die Lehrerin Lilian zieht nach New York, um da ein neues Leben ...

Zu allererst möchte ich anmerken, dass ich Band 1 nicht gelesen habe. Die Bücher lassen sich super unabhängig voneinander lesen!

Zum Inhalt:
Die Lehrerin Lilian zieht nach New York, um da ein neues Leben zu beginnen. Dazu gehört aber natürlich auch ein neuer Job. Und den findet sie bei dem Witwer Logan. Sie soll seine Tochter unterrichten und zum Sprechen bringen, das tut sie nämlich seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr.
Damit sie sich aber dennoch ausdrücken kann, soll sie die Gebärdensprache lernen.
Logan ist leider auch nicht soooo gesprächig und vor allem nicht einfühlsam.
Trotzdem nimmt sie den Job an und landet damit nicht nur in einer neuen Umgebung, sondern auch mitten im Gefühlschaos.

Ich mag den Schreibstil von Michelle wirklich sehr gerne! Ich bekomme viel von ihr auf Instagram mit und musste jetzt endlich mal ein Buch von ihr lesen.
Der Schreibstil war wirklich super angenehm und ich habe mich direkt wohl in der Story gefühlt.
Auch die Beschreibungen sind toll geschrieben. Man kann sich die Umgebung vorstellen, ohne dass von der 5.000 Fliese oder dem 1 Millionsten Grashalm gesprochen wird.

Lilian hat sich direkt in mein Herz geschlichen. Sie hat eine so….unschuldige Art, man muss sie einfach mögen.
Ich finde sie super sympathisch, sie lässt nicht alles mit sich machen, weiß wie sie sich verteidigen kann und steht auch für sich selbst ein. Genauso kann sie sich aber auch Fehler eingestehen, das zeugt von einem starken Charakter.

Da hatte es Logan schon ein bisschen schwerer bei mir.
Er handelt bevor er denkt, kann sich aber genauso gut Fehler eingestehen wie Lilian, das hat ihn dann sympathischer gemacht. Auch, wie er mit geliebten Personen umgeht. Ist man einmal in sein Herz durchgedrungen, bleibt man auch dort und er würde dann alles für einen tun. Das fand ich wirklich sehr rührend.

Eine Sache fand ich jedoch schade… Der Tod von Mutter und Ehefrau wurde eher im Hintergrund gehalten, ich hätte gerne mehr dazu rausgefunden und gelesen.
Ansonsten gab es aber absolut nichts, dass mich gestört hätte oder negativ aufgefallen wäre.

Band 1 möchte ich aber unbedingt noch lesen! Ich habe gehört, dass Lilian da auch vorkommt, aber „nur“ eine Nebenrolle sein wird.
Ich bin gespannt

Im Allgemeinen hat mir das Buch super gut gefallen! Das Cover ist einfach wunderschön und hat mich direkt angesprochen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und nicht kompliziert zu lesen, perfekt für zwischendurch also.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen!

Von mir bekommt es 5/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

Berührend. Gefühlvoll. Herzergreifend.

0

Leseerlebnis :
Zuerst muss ich erwähnen, dass ich den ersten Teil der "New York Dreams" - Reihe nicht gelesen habe. Allerdings bereitete mir dies keine Probleme, daher scheinbar unabhängig voneinander ...

Leseerlebnis :
Zuerst muss ich erwähnen, dass ich den ersten Teil der "New York Dreams" - Reihe nicht gelesen habe. Allerdings bereitete mir dies keine Probleme, daher scheinbar unabhängig voneinander lesbar. Sicherlich ist es schöner, wenn man Teil 1 "Feel my Soul" kennt, da es sicherlich ein Wiederlesen mit einigen Charakteren gibt.
Nun aber zu "Touch my heart".
Die Story beginnt mit der Ankunft der Protagonistin Lilian in NYC im der atmosphärischen Szenebar Jone's.  Man spürt direkt ihre Hoffnungen, Wünsche und Erwartungen, so dass man sich ihr direkt sehr nahe fühlt. Das Buch wird aus ihrer Sicht erzählt. Schnell lernt man sie besser kennen und sie erhält durch die unterschiedlichen Situationen, in denen man sie begleitet eine großartige Charaktertiefe.  Hingegen bleibt der Protagonist Logan zunächst sehr verschlossen und geheimnisvoll.
Im Handlungsverlauf erfährt man immer mehr über die beiden, ihre jeweilige Vergangenheiten und wie diese eben ihre Gegenwart beeinflussen. Unbedingt muss ich auch die traumhaften Nebencharaktere erwähnen. Besonders ans Herz gewachsen sind mir die kleine Haley, Maggie und ein Vogel.
Ich bin immer wieder begeistert, wie zwei Autoren, in diesem Fall Autorinnen, es schaffen gemeinsam ein Buch zu schreiben und einen so wunderschönen, harmonischen und flüssigen Schreibstil zu kreieren, der einen von der ersten Seite an direkt fesselt.
Fazit:
Eine Geschichte, die beweist, dass jedes scheinbare Ende auch wieder ein neuer Anfang sein kann, wenn man nur bereit ist loszulassen. "Touch my heart" hat mein Herz wirklich berührt und ein paar Tränchen hervor gezaubert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Touch my heart

0

Die Protagonistin Liliane ist Lehrerin und benötigt dringend einen Neuanfang. Da findet sie das Angebot den kleinen Halvey als Privatlehrerin zu unterrichten genau richtig. Denn Haley hat den Unfalltod ...

Die Protagonistin Liliane ist Lehrerin und benötigt dringend einen Neuanfang. Da findet sie das Angebot den kleinen Halvey als Privatlehrerin zu unterrichten genau richtig. Denn Haley hat den Unfalltod der Mutter zu verarbeiten und spricht seit dem Zeitpunkt kein Wort mehr. Aber nicht nur der kleine Halvey ist verschlossen, sondern auch sein Vater ist sehr schweigsam und kein rankommen an ihn.

Langsam und wunderschön erzählt, erleben wir die zarte Annährung der drei.

Und gleichzeitig wird Lilianes Vergangenheit präsent und man ist neugierig was sie für Dinge mit sich rumträgt. Denn das Geheimnis bleibt vorerst im Buch sehr geheim.

Da man mit etwas ganz anderem gerechnet hat war ich an der Stelle sehr überrascht.

Und nun hat sie auch den Kopf frei um sich auf die Beziehung mit Logan (Halveys Vater) einzulassen.

Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich es manchmal etwas anstrengend mit den beiden fand.
Sie sind wundervolle Protagonisten. Liliane ist sehr authentisch mit ihrem losen Mundwerk und ihrer spontanen Art und auch Halvey öffnet sich immer mehr. Logan habe ich ebenfalls ins Herz geschlossen nachdem er nicht mehr der verschlossene und distanzierte Mann war.
Zwischendrin hätte ich dem ganzen gerne etwas mehr Schwung verpasst. Es gibt Stellen im Buch die ziehen sich etwas in die Länge. Erotische Szenen werden plötzlich durch die Beschreibung des Raumes kaputt gemacht und Liliane und Logan hätte ich gerne mit auf den Weg gegeben: redet miteinander, dann seit ihr einen großen Schritt weiter.

Dennoch ist es ein Buch was sich durch den leichten Schreibstil sehr gut lesen lässt und mir von der Grundidee sehr gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere