Cover-Bild Einfach Zarah! 1: Ponyflüstern für Anfänger

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 23.02.2021
  • ISBN: 9783522506755
Mina Teichert

Einfach Zarah! 1: Ponyflüstern für Anfänger

| Lustiges Pony-Abenteuer für Kinder ab 9 Jahren
Julia Bierkandt (Illustrator)

Der Traum aller Pferde-Mädchen: Ein knuffiges Pony-Fohlen zum Verlieben – lustig erzählt von Mina Teichert

Ausgerechnet Zarah, die angehende Modedesignerin, strandet mit ihrer Mama bei Opa Heinz auf dem Bauernhof! Was für eine fremde Welt für sie! Als Jasper – das zu klein geborene Pony von Tigerscheckstute Zimtschnecke – in ihr Leben plumpst, ist Zarah plötzlich als Fläschchengeberin gefragt. Gut, dass ihre neue Mitschülerin Jantje über Pferde besser Bescheid weiß als Google und Zarah mit Rat und Tat zur Seite steht. Gemeinsam zeigen sie den hochnäsigen Reitermädchen, dass man auch rückwärts durchs Leben reiten kann, wenn es die Umstände erfordern.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.02.2021

Sehr humorvoll

0

Zarah, die eigentlich Modedesignerin werden will, landet ausgerechnet auf einem Bauernhof mitten auf dem Land. Eine komplett fremde Welt.

Ponygeschichte habe ich schon als Kind geliebt und diese lese ...

Zarah, die eigentlich Modedesignerin werden will, landet ausgerechnet auf einem Bauernhof mitten auf dem Land. Eine komplett fremde Welt.

Ponygeschichte habe ich schon als Kind geliebt und diese lese ich auch heute noch immer wieder gerne. Daher war ich sehr neugierig auf die Geschichte rund um Zarah.

Den Einstieg in die Geschichte fand ich gelungen und unterhaltsam. Wir begleiten Zarah wie sie sich ziemlich plötzlich an das neue Landleben gewöhnen muss, aber die Geburt eines Fohlen macht ihr dies deutlich einfacher und plötzlich muss sie sich um ein Pony kümmern.

Was Zarah als Protagonistin angeht bin ich ein wenig hin und her gerissen. Einerseits mochte ihren sehr humorvollen Charakter und sie haut auch öfter sehr witzige Sprüche raus, aber andererseits hat mich ihre Sprache doch öfter gestört und es war mir manchmal einfach zu viel Jugendslang. Wie authentisch die Sprache von Zarah ist, kann ich allerdings nicht beurteilen und vielleicht fühlt sich die Zielgruppe damit etwas wohler und besser aufgehoben.

Insgesamt konnte mich das Buch gut unterhalten und war zum Teil wirklich witzig.