Cover-Bild Lieblingsplätze Wien nachhaltig

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,50
inkl. MwSt
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Reiseführer
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 192
  • Ersterscheinung: 09.06.2021
  • ISBN: 9783839229286
Mira Nograsek

Lieblingsplätze Wien nachhaltig

Herzlich willkommen in der »grünsten Stadt der Welt«! Mit einem Nationalpark innerhalb der Stadtgrenzen, zahlreichen Parks und einem hervorragenden öffentlichen Nahverkehr hat Wien allerhand für das umweltbewusste Herz zu bieten. Folgen Sie Mira Nograsek zu ihren nachhaltigen Lieblingsplätzen und lernen die Metropole von einer anderen Seite kennen. Genießen Sie Wiener Kaffeehauskultur in Bio-Cafés und probieren sich durch das Angebot von Bio-Restaurants und Unverpacktläden. Bewusster Genuss und Freizeitspaß mit der ganzen Familie sind garantiert!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Venatrix in einem Regal.
  • Venatrix hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2021

Wien - neu und nachhaltig entdecken

0

Mira Nograsek, gebürtige Steirerin und Bloggerin, teilt 90 Lieblingsplätze in Wien mit ihren Lesern. Vermutlich wird sie mehr als die beschriebenen 90 Orte haben, die sie mag, doch mehr sollten nicht ins ...

Mira Nograsek, gebürtige Steirerin und Bloggerin, teilt 90 Lieblingsplätze in Wien mit ihren Lesern. Vermutlich wird sie mehr als die beschriebenen 90 Orte haben, die sie mag, doch mehr sollten nicht ins Buch. Nicht umsonst zählt Wien zu den grünsten bzw. Lebenswertesten Städten der Welt.

Allen diesen hier angeführten Lieblingsplätzen ist gemein, dass sie nachhaltig sind, auch, wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.

Die Plätze sind liebevoll ausgesucht und fotografiert. Persönlich stört mich, dass die Bezirke nicht ihrer Reihenfolge (also von 1. Bis 23.)gemäß aufgezählt werden. So kommen nach den Inneren Bezirken (1.-9.), die Brigittenau (=20. Bezirk), Floridsdorf (21.) und die Donaustadt (22.), um dann mit Simmering (11.) und Favoriten (10.) anzuschließen. Nach dem 10. Bezirk geht es mit Meidling 12.) und Hietzing (13.) weiter, um dann mit Liesing (23.) und den restlichen Bezirken (14. bis 19.) die Stadt zu beschließen. Selbst, wenn die Bezirke spiralförmig erwandert würden, ist das höchst ungewöhnlich.

Auffallend ist auch, dass die Innenstadt (= 1. Bezirk) gleich mit 8 nachhaltigen Lieblingsplätzen vertreten ist, die Leopldstadt mit 7, aber die großen Flächenbezirke wie Simmering, Floridsdorf und die Donaustadt nur mit jeweils zwei bzw. drei nachhaltigen Orten vertreten ist.

Wo kommt denn das ganze Bio-Gemüse her, das auf den Märkten und in den nachhaltigen Bio-Läden verkauft wird her? Na, eben - aus Simmering, aus der Donaustadt. Hier gibt es auch nachhaltige Fischzucht mittels Aquaponik (www.bluen.at).

Die Auswahl von „Lieblingsplätzen“ ist wohl subjektiv. Als Anregung, den einen oder andern nachhaltigen Ort aufzusuchen, darf dieses nette Buch gerne verstanden werden. Von mir gibt’s 4 Sterne.