Cover-Bild Dream Again

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 23.03.2020
  • ISBN: 9783736311879
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Mona Kasten

Dream Again

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren - doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen

Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ...

"Mona Kastens Bücher geben mir das Gefühl, nach Hause zu kommen. In den Geschichten dieser Autorin steckt all das, was mein Leserherz höherschlagen lässt." WOERTERMAEDCHEN

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 5 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2020

Absolute Leseempfehlung

0

Nachdem mir Hope Again nicht ganz so gut gefallen hat, hab ich dream Again eine ganze Weile vor mich hergeschoben. Aber, ich muss sagen, es war so ein schöner Abschluss. Blake lernt man schon im vorherigen ...

Nachdem mir Hope Again nicht ganz so gut gefallen hat, hab ich dream Again eine ganze Weile vor mich hergeschoben. Aber, ich muss sagen, es war so ein schöner Abschluss. Blake lernt man schon im vorherigen Band ein wenig kennen und erfährt von dem Mädchen, das ihm wohl sehr weh getan haben muss. Aber Jude lernt man nicht kennen, weshalb ich sehr gespannt war auf die Geschichte. Einen anderen Grund, warum ich dieses Buch so vor mich hergeschoben habe war, ich wollte die Reihe nicht beenden. Ich liebe diese Reihe, sie gibt einem ein gutes Gefühl. Nach Woodshill zu gehen, ist wie nach Hause kommen. Das ist zumindest mein Gefühl.
Ich brauche glaub ich nicht viel zum Schreibstil oder der Umgebung sagen, wer die vorherigen Bände kennt, weiß dass der Schreibstil der Autorin einfach und flüssig zu lesen ist. Sie Schreibt sehr Detailreich und man fühlt sich, als wäre man selbst in dieser Stadt.
Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, wusste ich schon das es wieder ein tolles Buch werden würde. Man fühlt direkt den schmerz in Jude und auch wie abweisend Blake ihr gegenüber ist. Man rätselt, was da wohl passiert ist, dass er so kalt zu ihr ist.
Ich habe diesem Buch 4.5 Sterne gegeben weil, es ein toller abschluss einer wirklich schönen Reihe ist. Meine Favoriten sind immer noch Band eins und drei, aber dieser Band kommt sehr nah an sie heran

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Must-Have für alle Fans der again-Reihe

0

Inhalt
Judes größter Traum war es schon immer als Schauspielerin in Los Angeles durchzustarten. Jedoch verlief ihre Karriere anders als geplant und nahm ein jähes Ende. Am Boden zerstört bleibt ihr keine ...

Inhalt
Judes größter Traum war es schon immer als Schauspielerin in Los Angeles durchzustarten. Jedoch verlief ihre Karriere anders als geplant und nahm ein jähes Ende. Am Boden zerstört bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder Ezra nach Woodshill zu ziehen. Jedoch wohnt sie so nicht nur mit ihrem Bruder unter einem Dach sondern auch mit ihrem Ex-Freund Blake. Blake, der ihre erste und große Liebe war und den sie trotzdem damals in LA verlassen hat, und der ihre Trennung immer noch nicht verarbeitet hat, weshalb er ihr deutlich zu verstehen gibt, dass ihre Anwesenheit unerwünscht ist. Und dennoch existiert zwischen den beiden noch die selbe Anziehungskraft wie damals und beide müssen sich fragen, ob sie bereit sind, sich wieder auf den anderen einzulassen.

Meinung
Es war wunderschön, wieder nach Woodshill zurückzukehren, auch wenn das Buch diesmal nicht an der Uni spielt, da die Charaktere der vorherigen Bände dennoch wieder eine Rolle spielten. Auch weiterhin wich die Autorin mit dem fünften Band etwas von ihrem vorherigen Konzept ab, denn dieses Mal war Jude, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, keine bereits bekannte Figur, sondern zog in diesem Band erst neu nach Woodshill. Zudem war Blake niemand, den sie dort erst kennenlernt, sondern eben bereits ihr Ex-Freund. Mir hat es sehr gut gefallen, dass sich das Buch von den anderen Bänden doch stark unterscheidet, da man so nicht nur einen Abklatsch von diesen bekommt sondern ein neues und tolles Buch der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2020

Woodhill als Zuflucht

0

Auch Ezras Schwester Jude sucht nach einer schweren Zeit Zuflucht in Woodhill, wie auch schon vorherige Charakteren dieser Reihe.

Völlig fertig nach einer mehrstündigen Anreise und schwer bepackt will ...

Auch Ezras Schwester Jude sucht nach einer schweren Zeit Zuflucht in Woodhill, wie auch schon vorherige Charakteren dieser Reihe.

Völlig fertig nach einer mehrstündigen Anreise und schwer bepackt will Jude nur ankommen und sich in das versprochene Bett fallen lassen. Doch charmanterweise knallt Blake ihr direkt die Türe wieder vor der Nase zu, als sie endlich vor der Haustür ihres Bruders steht. Blake ist ihr Ex-Freund und gleichzeitig bester Freund und Mitbewohners ihres Bruders. Sie bekommt ein Zimmer in der Männer-WG, wo noch zwei weitere Basketball Team Mitglieder wohnen, die sie herzlicher willkommen heissen.

Nach ihrer gescheiterten Schauspielkarriere in Hollywood verbringt Jude ziemlich gefrustet ihre Tage in Woodshill, da sie weder einen Job ergattern kann, noch sich die Lage in der WG entspannt mit Blake.

Doch die quirlige Everly oder der sanftmütige Scott, die wir aus den vorherigen Bänden kennen freunden sich mit Jude an und helfen ihr sich wieder aufzurappeln. Ihr Bruder Ezra versucht sie zwar auch immer wieder aufzumuntern, doch selber ist auch er unglücklich, nur warum?

Zwischen Blake und ihr gibt es immer wieder Reibereien, aber auch seltsam knisternde Momente, in die sie aber nicht zuviel hinein interpretieren möchte.
Oder fühlt er noch ebenso wie sie, rast sein Herz auch, sobald sie in der Nähe ist und fängt er auch Flammen, wenn es zu einer Berührung kommt?

liest selber wie es in Woodshill weiter geht und was Ezras Geheimnis ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

Das Beste kommt zum Schluss!

0

Band 5/5 der Again-Reihe von Mona Kasten

Inhalt
Der Traum von der Schauspielkarriere in LA geplatzt, Geld und Wohnung weg – die 19-jährige Jude zieht gezwungenermaßen nach Woodshill in die WG ihres Bruders ...

Band 5/5 der Again-Reihe von Mona Kasten

Inhalt
Der Traum von der Schauspielkarriere in LA geplatzt, Geld und Wohnung weg – die 19-jährige Jude zieht gezwungenermaßen nach Woodshill in die WG ihres Bruders Ezra, um wieder auf die Beine zu kommen. Leider wird ihr Neustart anders als erhofft, denn in der WG wohnt auch Ezras bester Kumpel, der gleichzeitig Judes Exfreund aus Highschoolzeiten ist. Blake hat Jude alles andere als verziehen und kämpft neben ihrer damaligen Trennung auch mit einer Sportverletzung, die ihn seine Profikarriere als Basketballer kosten könnte…

Mein Eindruck
Als wäre man nie weg gewesen! Durch die teilweise schon bekannten Gesichter und Orte war ich sofort wieder im Woodshill-Universum gefangen und freute mich total darauf, Blake endlich näher kennen zu lernen. Als Sportler komplettiert er die verschiedenen männlichen Charaktere der Reihe und konnte mich von allen am meisten ansprechen

Obwohl er anfangs verschlossen und abweisend ist, kann man ihm das aufgrund seiner Situation nicht wirklich übelnehmen. Ich hatte eher Mitleid und freute mich sehr für Blake, als er sich Jude gegenüber immer mehr öffnen konnte und wieder der Alte wurde. An der einen oder anderen Stelle hätte ich gerne auch aus seiner Sicht gelesen, um noch mehr über seine Gedanken und Gefühle zu erfahren.

Bei Jude fand ich es schön mitzuerleben, wie sie mit der Zeit immer mehr der alten Bekannten aus Woodshill trifft und man ist gespannt, wer wohl noch alles auftaucht. Da sie LA hinter sich lassen möchte, erfährt man erst nach und nach, was sie dort erlebt hat und bekommt so im Laufe der Geschichte einen immer besseren Zugang zu ihr.

Judes und Blakes gemeinsame Vergangenheit wird durch einige Rückblenden aufgezeigt, was ebenfalls zu einem besseren Verständnis der Figuren beiträgt. Auch die neuen Nebenfiguren waren mir aufgrund ihrer humorvollen Art von Anfang an sympathisch und ich würde am liebsten selbst in die WG einziehen

Anders als seine Vorgänger spielt der letzte Band nicht an der Uni, was für eine andere Grundstimmung als bisher gesorgt hat: Einerseits hatte ich das Gefühl, dass „drum herum“ nicht wirklich etwas passiert. Andererseits hat mir das eigentlich gar nicht gefehlt. Ich fühlte mich durch die intensiven Emotionen schon genug unterhalten :D Nur am Ende hat sich für meinen Geschmack alles etwas unrealistisch schnell zum Guten gewendet.

Fazit
Dieser letzte Band der Again-Reihe konnte mich vor allem durch seine Spannung überzeugen: Man weiß nicht gleich von Anfang an alles über die Vergangenheit der Figuren, sondern begleitet sie dabei, wie sie sich selbst immer mehr damit auseinandersetzen. Dadurch können sie sich dann auch Anderen öffnen und es ist einfach schön, diese Entwicklung mitzuerleben. Man fühlt und fiebert ständig mit und hofft nicht nur für die Protagonisten, dass sie (wieder) für ihre Träume kämpfen und dabei Erfolg haben. Mitreißend, inspirierend und für mich der beste Band!

Mein Lieblingszitat zum Schluss: „Wir standen zu dem, was wir vermasselten, und versuchten, es besser zu machen. Wir gaben nicht auf. Weder unsere Träume noch uns selbst.“

Veröffentlicht am 01.08.2020

Wieder träumen lernen

0

Inhalt
Jude Livingston und Blake Andrews haben nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit, sondern auch Träume die für beide unerreichbar erscheinen. Nachdem Judes Schauspielkarriere gescheitert ist, sie ...

Inhalt
Jude Livingston und Blake Andrews haben nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit, sondern auch Träume die für beide unerreichbar erscheinen. Nachdem Judes Schauspielkarriere gescheitert ist, sie ohne Wohnung und Geld da steht, sucht sie Unterstützung bei ihrem Bruder. Wodurch Blake unfreiwilligerweise zu ihrem neuen Mitbewohner wird. Der Mann der nun täglich vor ihr steht, hat nichts mehr mit dem Mann zu tun, den sie vor Jahren verlassen hatte. Nach all der Zeit hat er ihr die Trennung noch nicht verziehen, was das Zusammenleben nicht erleichtert. Doch auch sie ist nicht mehr die Frau, die er einst kannte. Hollywood hat sie verändert, aber diese Veränderungen will sie sich nicht anmerken lassen. Aber schafft sie es das Geschehene und ihre Gefühle vor dem Menschen, der sie am Besten auf der Welt kennt, zu verbergen?
Eines ist jedoch nach all den Jahren noch vorhanden und das ist die Anziehungskraft, die immer noch zwischen den beiden herrscht wie am ersten Tag und Jude ist nicht bereit diese aufzugeben.

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren -
doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen



Meine Meinung
dream again ist der letzte Teil der again-Reihe und gleichzeitig auch der erste Teil den ich von der Reihe oder überhaupt das erste Buch das ich von Mona Kasten gelesen habe.
Ich weis das es nicht sinnvoll ist, genau mit dem letzten Teil anzufangen, aber er hat mich inhaltlich am meisten angesprochen und die Teile können auch unabhängig voneinander gelesen werden.
Eigentlich bin ich eine Leserin, die nur schwer zufrieden zu stellen ist, aber Mona Kasten hat es geschafft mich vollkommen zu überzeugen. Kein Buch hat es bisher geschafft, dass ich mich so Wohl gefühlt habe beim Lesen. Bei vielen Büchern gibt es Stellen, da möchte man am Liebsten im Erdboden versinken, weil die Protagonistin sich in einer so peinlichen und unangenehmen Situation befindet. An diesen Stellen lege ich gen ein Buch beiseite. Ich mag es nicht wie diese Situationen meist breitgetreten werden. Aber Mona Kasten hat es geschafft eine unangenehme Situation zu erschaffen in der sich der Leser trotzdem noch Wohl fühlt. Es wird nicht gefühlte 20 Seiten ausführlich beschrieben, wie unangenehm es für die Protagonistin ist. Die Situation passiert und sie wird hingenommen so wie sie ist, es wird einfach akzeptiert und im späteren Geschehen nicht darauf zurückgegriffen.

Inhaltlich gesehen, finde ich gehört es nicht zu den tiefgründigsten Büchern, was es auch nicht sein muss. Es ist ein Buch das dich einfach Träumen lässt und dir zeigt, dass die Personen die dich lieben immer für dich da sein werden. Sie werden über deine Fehler hinwegsehen und für dich da sein egal was du getan hast oder wie sehr du sie verletzt hast.

Der Schreibstil ist locker und leicht, es war nicht anstrengend und ich habe es in wenigen Tagen gelesen.

Die Farbe des Covers ist einfach traumhaft. Ein bisschen stört mich das die Protagonisten darauf zu sehen sind, da ich dies meist mit schlechteren Büchern verbinde.

Letztendlich erhält das Buch von mir 4,5 Sterne, ich zähle es definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und freue mich bald die anderen Teile zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere