Cover-Bild Dream Again

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 23.03.2020
  • ISBN: 9783736311879
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Mona Kasten

Dream Again

Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren - doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen

Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ...

"Mona Kastens Bücher geben mir das Gefühl, nach Hause zu kommen. In den Geschichten dieser Autorin steckt all das, was mein Leserherz höherschlagen lässt." WOERTERMAEDCHEN

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 5 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.08.2020

Ein grandioser Abschluss der Again-Reihe von Mona Kasten!

0

Jude und Blake. Das letzte Buch der Again-Reihe:( Ich hatte das Buch vorbestellt (u.a. wegen der Corona-Situation) und ich war soo aufgeregt, als es endlich ankam. Ich habe das Buch wirklich in einem durchgelesen. ...

Jude und Blake. Das letzte Buch der Again-Reihe:( Ich hatte das Buch vorbestellt (u.a. wegen der Corona-Situation) und ich war soo aufgeregt, als es endlich ankam. Ich habe das Buch wirklich in einem durchgelesen. Dieses Buch fesselt so sehr. Mona Kasten hat die Again-Reihe grandios abgeschlossen! Die Flashbacks sind wunderbar geworden und auch die Schwierigkeiten zwischen den beiden kann man gut nachvollziehen. Ein absolut gelungener Abschluss für die fünfteilige Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Wieder einmal ein toller Band der Again Reihe!

0

Zuerst einmal passt sich das Cover super der Reihe an, aber normalerweise mag ich es nicht sehr gerne wenn echte Menschen auf Covern sind, aber in diesem Falle finde ich es eigentlich ganz schön und auch ...

Zuerst einmal passt sich das Cover super der Reihe an, aber normalerweise mag ich es nicht sehr gerne wenn echte Menschen auf Covern sind, aber in diesem Falle finde ich es eigentlich ganz schön und auch passend, da die Beschreibungen der Hauptprotagonisten meiner Meinung nach zu dem Cover passen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen, was ich von Mona Kasten aber schon gewohnt bin.

Es hat sich schön angefühlt wieder in Woodshill zu sein und Jude war mir von Beginn an schon sehr sympathisch. Ich habe am Anfang aber nie wirklich verstanden warum sie sich so sehr über ihr altes Leben in LA beschwert. Natürlich erfährt man, dass es anscheinend nicht so gut gelaufen ist, aber erst am Ende kommt die ganze Story ans Licht und alles ergibt wieder einen Sinn. Die Handlung wurde immer sehr spannend gehalten und es gab spannende Wendungen, welche mich selbst überrascht haben. Mir gefällt die Entwicklung von der Beziehung von Jude und Blake sehr, denn sie helfen sich gegenseitig wieder zu ihren Träumen zurückzufinden, obwohl sie gedacht haben das alles entgültig vorbei wäre. Dieser Band war ein wenig anders, da die beiden Hauptprotagonisten sich schon gekannt haben und auch eine Beziehung geführt hatten. Ich fand es schön zwischendurch dieses Flashbacks gehabt zu haben, da man mehr über ihre gemeinsame Zeit damals erfuhr, was ziemlich schön war. Ich selbst hätte mir vielleicht gewünscht, dass die Hauptfiguren aus den ersten Bänden vielleicht etwas mehr dabei wären und nicht nur kurz in 2 bis 3 Kapiteln auftauchen. Trotzdem fand ich es schön diese wiederzutreffen und Mona hat sie in sehr passende Stellen mit eingebaut. Als Beispiel, dass man Sawyer in der Galerie getroffen hat. Dieses Kapitel war wirklich schön, aber nicht nur weil die anderen da waren, sondern auch da ich Jude in diesem Kapitel ziemlich gut verstehen konnte. Ich habe mit ihr mitgefühlt, als sie das Theaterstück der Jugendlichen gesehen hat und man merkte wie sehr sie es vermisste Schauspielerin zu sein.

Fazit: Es ist ein wirklich schönes Buch, welches ich jedem empfehlen kann, wenn man gerne im New Adult Bereich liest. Es bleibt stets spannend und fühlt sich super an zurück in Woodshill zu sein. Deshalb gibt es von mir 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.07.2020

Wunderschöner Abschluss der Reihe

0

Wenn ich an „Dream Again“ denke, fällt mir direkt ein, dass es ein wundervoller Abschluss der Reihe war, mit der ich seit genau zwei Jahren mitfiebere. Dazu finde ich, dass Mona Kasten gerade mit dem Schreibstil ...

Wenn ich an „Dream Again“ denke, fällt mir direkt ein, dass es ein wundervoller Abschluss der Reihe war, mit der ich seit genau zwei Jahren mitfiebere. Dazu finde ich, dass Mona Kasten gerade mit dem Schreibstil die Messlatte noch mal höher gelegt hat! Da sich die Protagonisten Blake und Jude vor ihrer Begegnung in

woodshill schon kannten, hat die Autorin

flashbacks integriert. Ich persönlich liebe diese Rückblicke und habe dann immer noch mehr Lust weiterzulesen. Und zu ergründen, wie der jeweilige #flashback mit dem Kapitel zusammenhängen könnte.
Als ich letztes Jahr nach dem Beenden von „Hope again“ die Leseprobe zu „Dream again“ auf den letzten Seiten des Buches gelesen habe, war ich schon Feuer und Flamme für die Geschichte von Blake und Jude. Blake ist ein Charakter, den ich schon im vierten Teil der Reihe kennen und schätzen gelernt habe. Bei Jude war es Liebe auf den ersten Blick. Ich konnte mich direkt in sie hineinversetzen und habe während der Kapitel nur so mit ihr gefühlt! Die Beziehung der beiden war herzergreifend und doch wunderschön.
Es war wundervoll zu beobachten, wie sich beide von ganz unten wieder hoch gekämpft haben, um ihren Träumen näher zu kommen.
Dass Jude von ihrem ehemaligen Produzenten praktisch erpresst wurde, hat mich dann noch mal richtig überrascht.
Allgemein liebe ich es, wie sich die fünf Geschichten zusammenfügen. Dazu finde ich großartig, dass kein Protagonist dem anderen gleicht - alle sind individuell und besonders. Ich habe mich mehr als gefreut, dass die Charaktere der vergangenen Bände auch aufgegriffen wurden. Das hat den Abschluss der Reihe perfekt gemacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2020

Mitreißende Geschichte

0

Ich fand die Geschichte von Jude und Blake so gefühlvoll und mitreißende das ich die Welt um mich herum vergessen habe. Ich habe das Buch in einem durchgelesen und nicht mal geschlafen weil ich die Geschichte ...

Ich fand die Geschichte von Jude und Blake so gefühlvoll und mitreißende das ich die Welt um mich herum vergessen habe. Ich habe das Buch in einem durchgelesen und nicht mal geschlafen weil ich die Geschichte so spannend fand.
Ich würde das Buch jeder Zeit wieder lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.06.2020

Der traumhafte Abschluss einer Ära

0

Inhalt:
Nach geplatzten Schauspielträumen kehrt Jude Los Angeles den Rücken und zieht kurzfristig in die WG ihres Bruders Ezra in Woodshill. Als ihr dort angekommen ihr Ex-Freund Blake die Tür öffnet, ...

Inhalt:
Nach geplatzten Schauspielträumen kehrt Jude Los Angeles den Rücken und zieht kurzfristig in die WG ihres Bruders Ezra in Woodshill. Als ihr dort angekommen ihr Ex-Freund Blake die Tür öffnet, sind beide etwas vor den Kopf gestoßen, denn nach der Trennung gemeinsam unter einem Dach zu wohnen, hatten beide nicht geplant. Während Blake Jude jeden Tag auf’s Neue deutlich macht, dass er sie nicht um sich haben will und sie versucht die Trümmer ihrer jüngsten Vergangenheit zu verarbeiten, müssen sie jedoch beide feststellen, dass die Gefühle von damals noch nicht gänzlich verschwunden sind.

Cover:
An sich bin ich wenig begeistert von Covern, auf denen Menschen abgebildet sind. Bei den Büchern der Again-Reihe ist dieses Motiv jedoch sehr subtil und gehört mittlerweile ebenso zur Geschichte wie das Örtchen Woodshill.

Meinung:
Zugegebenermaßen hatte ich etwas Angst davor, den letzten Band der Again-Reihe zu lesen, da die Rezensionen, die ich zuvor gelesen hatte, doch sehr unterschiedlich waren. Ganz schnell habe ich jedoch festgestellt, dass diese Befürchtung absolut unbegründet war, denn Mona Kasten schickt uns nicht nur zurück nach Woodshill, sondern auch zurück in die Arme einiger Charaktere, die wir bereits in vorherigen Teilen kennenlernen durften. Und auch wenn die Universität in diesem Buch keine so große Rolle mehr einnimmt wie in den vorangegangenen Teilen, so hat man doch trotzdem dieses Heimat-Gefühl, das sich auch in den anderen Bänden der Reihe immer ausgebreitet hat.
Besonders passend fand ich für den Abschluss der Reihe, dass man sich mit diesem Band wieder ein bisschen von einigen Charakteren verabschieden musste und somit doch irgendwie präsent war, dass sich diese Ära nun dem Ende neigt. Und wenn wir schon bei den Figuren angelangt sind, möchte ich ein paar Worte zu Jude und Blake loswerden, denn Jude Livingston erscheint mir in diesem Buch bei weitem nicht so naiv, wie andere sie wahrgenommen haben. Man darf nicht vergessen, dass sie erst 17 war, als sie angefangen hat ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen und in dem Alter macht man nun einmal Fehler. Zudem kann ich auch ihre Scham und ihre Versagensängste sehr gut verstehen. Für mich ist Jude ein absolut authentischer Charakter. Und auch Blake mochte ich in diesem Band sehr gerne. Man kann sich zwar über seine Umgangsweise mit Problemen streiten, doch genau diese Kanten machen eine Figur für mich erst realistisch. Was mich jedoch besonders gefesselt hat, war die Umgangsweise der beiden miteinander. (An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass mich „Pretty Woman“ künftig wohl immer zum Weinen bringen wird.)
Mona Kasten hat mich mit diesem letzten Band durch eine Achterbahn der Gefühle gejagt und mich sogar einige Tränen vergießen lassen, was zuvor einzig und allein einem anderen Buch vorbehalten war, doch sie hat es geschafft. Das allein macht wohl schon deutlich, wie tief sie mich mit ihren Worten berühren konnte und welch einen Platz sich „Dream Again“ somit in mein Herz gestohlen hat. Deswegen kann ich zum Schluss nur noch sagen: Lest das Buch – aber legt euch Taschentücher bereit!

Lieblingszitat:
„Trauer hat kein Verfallsdatum.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere